Aufnahmen zum Schlagwort Handwerk

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Das Weberhandwerk in Großpold

Frau, 40 Jahre, aus Großpold

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (3.6 MB, Mp3, ca. 3:53 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Für den Dorfbewohner waren lange Zeit Rocken und Spinnrad ein wichtiger Teil des Hausrates. Gegen Entlohnung ließ der Bauer aus dem im eigenen Hause gesponnenen Garn von den Webern Leinwand verfertigen. Diese Aufnahme vermittelt anschaulich wie die Großpolder Bauern früher aus Hanf textile Rohstoffe (Hanfleinen) herstellten. Die Gewebe aus Hanffasern in Leinwandbindung wird hier als „Leinwand“ bezeichnet. In Großpold haben die Männer als Weber für die ganze Gemeinde gewebt. Sie verarbeiteten gesponnenen Hanf zu groben Leinwandsorten. Aus der Leinwand nähten die Frauen Hemden, Unterwäsche, Handtücher, Bettwäsche, Tischtücher, Kissenbezüge und viele andere für den Hausgebrauch unentbehrliche Dinge. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 26. März 2021 • Kommentieren

Hausbau

Maurer, 63 Jahre, aus Wolkendorf bei Kronstadt
Welche Arbeitsschritte fallen beim Bau eines Hauses an? Was für Werkzeug und welches Material benötigt man dafür? Woher bekommt man die Ziegeln? Wo werden die unterschiedlich dicken Ziegeln verbaut? Ein Maurer und Zimmermann aus Wolkendorf bei Kronstadt gibt Auskunft. [Aufnahme anhören »]
11:34 Minuten, 5.3 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 26. März 2019

Lehre bei einem strengen Meister

Maurer, 63 Jahre, aus Wolkendorf bei Kronstadt
Der Erzähler absolvierte seine Lehre bei einem strengen Meister. Die Arbeit musste pünktlich anfangen und pünktlich aufhören. Zeit für Raucherpausen gab es keine. So hat der Erzähler das Rauchen auch nicht erlernt. Dafür hat er gelernt anständig, fein und schnell zu arbeiten, wofür er seinem Meister sehr dankbar ist. [Aufnahme anhören »]
2:12 Minuten, 1 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 24. März 2019

Über die Binderei

Mann, 62 Jahre, aus Urwegen
Sie hören eine detail- und kenntnisreiche Beschreibung des Fassbinderhandwerks. Welches Holz benötigt man dafür? Welche Arbeitsschritte gibt es bei der Herstellung eines Fasses? Welche Arten von Fässer gibt es? Und warum sind die "Kompestbittcher"(Krautbottiche) aus Urwegen besser als diejenigen aus den anderen Gemeinden? [Aufnahme anhören »]
10:01 Minuten, 4.6 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 10. März 2019

Schlittenbauen

Mann, 36 Jahre, aus Paßbusch
Der Bau eines Schlittens beginnt mit den Vorarbeiten. Man besorgt sich das Material aus dem Wald. Das Wurzelholz muß vor der Verwendung trocknen. Detailliert beschreibt der Tischler aus Paßbusch, welche Arbeitsschritte und Techniken notwendig sind, um einen Schlitten zu bauen. [Aufnahme anhören »]
1:13 Minuten, 0.6 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 4. Februar 2019

Wagenbau

Handwerker, 62 Jahre, aus Kirtsch
Der Bau eines Pferdewagens beginnt mit den Vorarbeiten im Winter. Dann müssen die verschiedenen Holzarten geschlagen werden, die vor ihrer Verwendung noch gut zwei Jahre trocknen müssen. Detailliert beschreibt der Wagner aus Kirtsch, welche Arbeitsschritte und Techniken notwendig sind, um einen Pferdewagen zu bauen. [Aufnahme anhören »]
11:55 Minuten, 5.5 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 26. Januar 2019

Hanfanbau, Hanfbearbeitung und Weben

Frau, 35 Jahre, aus Ludwigsdorf
Es wird vom Hanfanbau und dessen umfangreiche Bearbeitung berichtet. Die einzelnen Arbeitsgänge werden erläutert. Schließlich werden die Endprodukte genannt, die man aus dem Hanf herstellen kann. Tischtücher, Leintücher, Handtücher, Strohsäcke, Säcke und vieles mehr. [Aufnahme anhören »]
2:29 Minuten, 1.1 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 9. Dezember 2018

Hanfanbau, Hanfbearbeitung und Weben

56 Jahre, aus Petersdorf bei Marktschelken
Es wird vom Hanfanbau und dessen Ernte und Bearbeitung berichtet. Alle Arbeitsgänge werden genau erläutert. Schliesslich werden die Endprodukte genannt, die man aus dem Hanf herstellen kann. Tischtücher, Leintücher, Handtücher, Strohsäcke, Säcke und vieles mehr. [Aufnahme anhören »]
11:23 Minuten, 5.2 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 5. April 2011

Das Müllerhandwerk

Mann, 62 Jahre, aus Gergeschdorf
Es wird gesagt, daß das Maismehl der Wassermühlen besser gewesen sei, als das Mehl, das von den elektrischen Mühlen gemahlen wurde. Der Sprecher liefert dafür auch eine plausible Erklärung: wird das Korn zu schnell gemahlen, dann erhitzt es sich und das Mehl verliert an quellfähigkeit. Wichtig ist auch die Beschaffenheit des Mühlsteins und seine "Haarung". [Aufnahme anhören »]
14:26 Minuten, 6.6 MB • Aufnahmejahr: 1973 - Veröffentlicht am 24. März 2011

Anleitung zum Bau einer Scheune

Zimmermann, 62 Jahre, aus Großau
Im Jahre 1922 bis 1924 hat er in Hermannstadt, beim Baumeister Ferdinand Königer, das Zimmerei Handwerk erlernt. Gearbeitet hat er Zeit seines Lebens auf Baustellen im ganzen Land. Der Aufbau einer Scheune wird ausführlich auf landlerisch vom Großauer Zimmermann erläutert. [Aufnahme anhören »]
12:31 Minuten, 5.7 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 4. März 2011