Aufnahmen zum Schlagwort Hochzeit

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Gebräuche bei Hochzeit - Feststehende feierliche Reden und Gegenreden im Wortlaut

Mann, 35 Jahre, aus Ludwigsdorf


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (4 MB, Mp3, ca. 8:42 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Es werden die Gebräuche bei Hochzeit in Ludwigsdorf beschrieben. Ein Mann erzählt sehr ausführlich wie solche Hochzeitsfeste ablaufen. Alle Hochzeitsreden, Reden und Gegenreden der Braut und Bräutigams und die feststehenden Redewendungen der Wortmänner oder Hochzeitsväter werden im Wortlaut wiedergegeben. Die förmliche, fast schon gestelzte Sprache und ein gewissen Pathos sind typisch für diese öffentlichen Reden und werden manchmal mit dem Begriff Kuratorensächsisch bezeichnet. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 16. Dezember 2018 • Kommentieren
Aus Mittel des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Verlobungen und Hochzeiten in Frauendorf

Frau, 28 Jahre, aus Frauendorf
Eine 28-jährige Frau erzählt sehr ausführlich und anschaulich wie Verlobungen und Hochzeiten in Frauendorf gefeiert wurden. [Aufnahme anhören »]
21:12 Minuten, 19.4 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 23. April 2011

Gesellige Hochzeit

Frau, 33 Jahre, aus Thalheim
Wenn das Paar aus verschiedenen Orten stammte, wurde in beiden Ortschaften eingeladen. Danach wurde Geschirr gesammelt. Freitag wurde das Brot gebacken, Samstag die Hanklich und anderes Gebäck. Danach wurde das Kraut für den zweiten Abend gefüllt. Morgens wurde die Tocană vorbereitet. Mittags gab es eine Hühnersuppe. Abends gab es einen Braten. Am zweiten Tag wurde weitergefeiert, und alles aufgegessen, was vom Vortag da geblieben war. Am zweiten Abend fiel das Aufhören besonders schwer. [Aufnahme anhören »]
4:08 Minuten, 1.9 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 19. April 2011

Eine geheime Verlobung und eine neumodische Hochzeit

Frau, 21 Jahre, aus Reußmarkt
Mit "Ach und Krach" hat die Erzählerin den Mann, den sie seit 5 Jahre kennt, geheiratet. Weil die Mutter herzkrank war, fand die Verlobung im stillen, ganz ohne Dorfjugend und nur im Beisein der beiden Familien, am 1. Christtag unterm Weihnachtsbaum statt. Die Hochzeit im Februar war dann schon größer, mit 100 Gästen. Da die Mutter nicht konnte, wie sie wollte, gab es Hilfe von allen anderen Frauen aus der Verwandtschaft. Es wurde echt sächsisch gebacken, Hanklich. Die Braut hingegen war nicht sächsisch angezogen, sondern im weißen Brautkleid. Im Brautkleid aus Frankreich. Es lag zwar viel Schnee und es war kalt, aber der Braut kam der Tag nicht so kalt vor. Und am Himmel war keine einzige Wolke. So eine schöne Hochzeit gab es noch nirgends, sagten die Gäste. Ob man das wohl bei jeder Hochzeit so sagt? [Aufnahme anhören »]
7:11 Minuten, 3.3 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 16. April 2011

Hochzeit in Marpod

Frau, 50 Jahre, aus Marpod
Von der Verlobung bis zum Hochzeitsfest - in dieser Aufnahme wird geschildert, wie die Hochzeiten in Marpod gefeiert werden. [Aufnahme anhören »]
23:15 Minuten, 10.6 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 14. April 2011

Verlobung und Hochzeit

Frau, 60 Jahre, aus Tobsdorf
In Tobsdorf wurde nicht anders geheiratet als in anderen Gemeinden. Oder vielleicht doch? [Aufnahme anhören »]
6:56 Minuten, 3.2 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 13. April 2011

Hochzeit in Zeiden

Frau, 33 Jahre, aus Langenthal
Eine Cousine hat in Zeiden geheiratet. Also ist man nachts um 2 losgefahren und war um 9 in Kronstadt. Von da ging es weiter mit dem Autobus zum Hochzeitshaus. Da wurde man gut bedient, und die Zimmer waren auch schon vorbereitet. Die Hochzeit fing nachmittags um 6 mit der kirchlichen Trauung an. Die Feier selbst fand in einem Restaurant statt. Da wurde viel aufgetischt, Wein, Bier, Schnaps, Vorspeise, Mehlspeise. Soviel konnte man gar nicht essen. Die Musik war auch sehr gut. Kaum hatte man aber ein bißchen getanzt, wurde das nächste Essen aufgetischt. Die Zeidner waren sehr umgänglich. Die Zeidner nahmen die Langenthalerinnen zum Tanz, und die Langenthaler die Zeidnerinnen. Nur einer forderte einen alten Mann auf, nicht mehr mit seiner Frau zu tanzen. Daraufhin erwiderte der Alte: "Zeigen Sie mir Ihre Frau, dann tanze ich nicht mehr mit ihr. Ich kenne sie ja gar nicht." Gefeiert wurde bis um 6, als das Restaurant geschlossen wurde. Danach wurde in einem anderen Restaurant weitergefeiert. Statt eines Schlafs auf dem Hochzeitshaus gab es dann noch einen Ausflug auf den Berg. Hoffentlich heiratet noch jemand aus Langenthal in Zeiden, damit man wieder dorthin fahren kann. [Aufnahme anhören »]
4:35 Minuten, 4.2 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 9. April 2011

Hochzeitsvorbereitungen

Frau, 60 Jahre, aus Heltau
Schon Tage vor der Hochzeit wird gebacken und gekocht, was das Zeug hält. Schließlich muß nicht nur das Essen für die Hochzeit vorbereitet werden, auch die vielen Helfer wollen verpflegt werden. Und auch der erste Ofen mit Hanklich ist, kaum gebacken, gleich weg: eine dem Pfarrer, eine dem Burghüter, dann noch einige für den Kirchenchor. [Aufnahme anhören »]
4:36 Minuten, 2.1 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 1. April 2011

Hochzeit in Abtsdorf bei Agnetheln

Zwei Frauen, aus Abtsdorf bei Agnetheln
Zwei Frauen aus Abstdorf erzählen dem Aufnahmeleiter, wie es bei einer Hochzeit in Abtsdorf bei Agnetheln zugeht - von den Vorbereitungen bis zum Hochzeitsfest. Zwischendurch singen sie zweistimmig ein Lied, das auf dem Hochzeitsfest nach Mitternacht gesungen wird, wenn der Braut der Schleier abgenommen wird. [Aufnahme anhören »]
21:56 Minuten, 10 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 29. März 2011

Schesserlied - gesungen in Abtsdorf bei Agnetheln

zwei Frauen, aus Abtsdorf bei Agnetheln
Das Schesserlied von Georg Meyndt wurde zur Verlobung oder am Abend vor der Hochzeit gesungen. Hier hören Sie es in der Abtsdorfer Version, zweistimmig von zwei Frauen gesungen. Über das Schesserlied in der SbZ-Online [Aufnahme anhören »]
5:15 Minuten, 2.4 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 29. März 2011

Seite 1 von 3 [1] [2] [3] · · >|

Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz