Deutsch-Zepling - Gästebuch

Ihr Gästebucheintrag









Achtung! Ihr Eintrag wird erst angezeigt, nachdem er vom Editor freigeschaltet worden ist.

Um Spameinträge zu vermeiden dürfen keine Links mit http eingegeben werden.

16.05.2011, 23:26 Uhr

Dinu Dumitru Cotoi [cotoidinu10[ät]yahoo.com]

imagini actuale din satul nostru

S-au schimbat foarte multe in satul Dedrad in ultimul timp. Imaginile sunt cam vechi, sigur ca sunt frumoase. Daca doriti pot trimite imagini actuale din satul nostru. De asemenea pot trimite si multe date despre ceea ce sa schimbat si credeti-ma nu sunt putine lucruri
Übersetzung:
Neuste Nachrichten aus Dedrad
Es hat sich in letzter Zeit viel in unserer Gemeinde getan.Die Konturen sind zwar noch etwas alt, aber gerade deswegen besonders schön. Wenn sie es wünschen kann ich Ihnen neuste Daten über die vielen Veränderungen in unserer Gemeinde schicken.

Ihr Bürgermeister
Dan Dumitru Cotoi

24.04.2011, 15:52 Uhr

Hermann Grimm1@googlemail.com [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

Aufenthalt in Deutsch Zepling

Liebe Deutsch Zeplinger,
am Sonntag den 17. April wurden drei Zeplinger Mädchen in der Kirche von
Sächsisch Regen in Tracht konfirmation. Besonders beeindruckend war die Enkelin von Susanne Succaki (Schworz), denn sie trug den Zeplinger Borten.
Die Tochter des Großcousins meiner Ehefrau, Heidi Göttfert(Hitzi), wegen der ich meinen 76. Aufenthalt so plante trug eine Jungmädchentracht und das dritte Mädchen war die Tochter von Johann Scherer aus dem Pfarrhaus (Kuader).
Ein beeindruckendes Erlebnis in zweisprachigem Gottesdienst.
Noch eindrucksvoller war für mich der Montag mit dem Wiedersehen mit Bürgermeister Dinu Cotoi (41 Jahre).
Wir sprachen zunächst allgemeine Dinge von Zepling an und ich ich zeigte ihm die Bilder von der Ortstafelanbringung von 2001 mit seinem Vorgaänger Muscat Rascanu.
Die Ortstafel in rumänische Trikolore-Bemalung ist einem einem deutsch-rumänischen Buch verewigt.
In Zepling zeigte er mir die Baustelle Gemeindehaus (Saal). Aufgrund von staatlichen Geldern wird dieser Saal mit moderner Ausstattung versehen. Ich war begeistert, was ich sehen konnte.
Die Einweihungsfeier wird die Europashowtanzgarde Wassertrüdingen mit einem Galaabend begleiten. Der Erlös verbleibt der Gemeinde.
Des weiteren zeigte er mir die Umwandlung des Dienstgebäudes der CAP/LPG in der hauptsstraße/Kfreischgasse zu einer Pflegestadion mit Gästbetten.
Dinu Contoi bat um Unterstützung bei der Möbelausstattung.
In die breite Schulgasse wird eine Grünanlage gelegt. Dinu Cotoi und ich werden dort einen Baum pflanzen.
2012 kommt die Sanierung der Schule so Contoi dran.
Es ist somit sicher, dass die zentralen Gebäude aus der deutschen Vergangernheit auch im nächster Zeit von der Staatsstraße Reen Bistritz zu sehen sein werden.
NUn soll nur die Dusche und Wasserleitung ins Pfarrhaus kommen.
Dinu Cotoi wurde die Ausstattung des Zeplinger Pfarrhauses gezeigt.
Deutsch Zepling ist mit diesem jungen Bürgermeister auf dem richtigen Weg.

26.03.2011, 06:12 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

Kulturheft Deutsch-Zepling

Liebe Zeplinger,
die Nummer 29 der Kulturhefte von Architekt Fabini aus Hermannstadt widmet sich der Kirche von Deutsch-Zepling. Es ist bsisher die einzige Schrift über ein nordsiebenbürgisches Bauwerk in einer 60 Büchlein umfassenden Schriftenfolge.
Ich denke, dass über Tekendorf, Sächsisch-Regen und Lechnitz ebenfalls
derartige Veröffentlichungen erscheinen sollten.
Hermann Grimm

26.03.2011, 06:08 Uhr

Hermann Grimm [HermannGrimm1[ät]googlemail.com]

Besuch in Deutsch-Zepling

Liebe Zeplinger,
vom 14.-21. April bin ich wiederholt in Ihrem Heimatdorf.
Der Telefonanschluß für das Pfarrhaus steht an und die Arbeiten im kirchlichen Umfeld, dem sächsischen Dorfmittelpunkt stehen an.
Das Tor zur Kirche soll in wieder in blau-roter Farbe strahlen und auch Herr Bürgermeister Cotoi wegen des Gemeindesaales angesprochen werden (Klo).

09.03.2011, 02:33 Uhr

Margot Scherer-Grimm (Tochter von Muaser Andrisch dem früheren Organisator der Sachsentreffen in Dinkelsbühl, was gerade Frau Rohwer und die Familie Schuller bitte zur Kenntnis nehmen sollte [MargotSchererGrimm58[ät]googlemail.com]

Nachrichten aus Deutsch-Zepling

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Kirchengemeinde hat erfolgreich den Gemeindesaal und das Schulhaus an die politische Gemeinde Botsch,Deutsch- Zepling, Weilau und Ungarisch-Zepling verkauft.
Aus den gewonenen Geldmittel konnten bzw. werden das Kirchendach, das Pfarrhausdach neu bebalkt und gedeckt werden.
Nun wird im Pfarrhaus eine Dusche eingerichtet und die Wasserversorgung eingerichtet.
Die Mesnerin erhält einen Telefonanschluß und nun wird auch der Kirchturm neu eingeblecht.
Das Amtszimmer und das Übernachtszimmer wurden ausgetauscht.
Ein Kind der Familie Göttfert (Nr. 378) wurde getauft.
Am 17. April wird Adelheid Göttfert in Reen konfirmiert (Ruid Hitzi)
Margot Scherer_Grimm und Hermann Grimm wurden in die Kirchengemeinde als
Gastmitglieder ausgenommen.
Aus dem Dorf stehen zwei alte sächsische Bauernhäuser für das siebenbürgisch-sächsische Museum zur Auswahl.
Mit Herrn Bpürgermeister Cotoi werden wohl im April Verhandlungen über deutschsprachige Ortsschilder und Gedenktafeln, die der VDA finanziell sponsern wird, an.
Die Mannschaft um Hermann Grimm ist traurig, dass im neuesten Heimatbuch die langjährigen und intensiven Hilfsaktionen mit keinem Wort erwähnt sind.
Ebenso waren es Margot Scherer-Grimm (Muaser) und ihr Ehemann welche die Kirchenrenovierung ab 1991 angestossen haben und durch gezielte Aktionen 2/3 der Kosten finanzieren konnten. Erst relativ spät stieg die HOG auf einen fahrenden Zug auf.
Doch haben ein "Geldwahn" der dort lebenden Sachsen, die selbst wenig zur Renovierung beitrugen, erreicht, dass über eine Mieterhöhung die Baufertigstellung der jetzt eindrucksvollen orthoxen Kirche beschleunigt wurde. Jetzt steht die orthoxe Kirche im Ortsbild vor der sächsischen Kirche und vermittelt einen eindeutigen Anspruch obwohl dieses Dorf eine fast reindeutsche Gemeinde (sächsisch sprechende Zigeuner in der Friedhofsgasse) bis zum 12. September 1944 war.
Auch enthält dieses neue Heimatbuch keine Anschriften der noch in Zepling, Sächsisch Regen, Tirgu Mures, Jabenita, Toplitza, Bukarest, Alwinz, Petrosani,Tirgoviste, Cugir und im Szeklergebiet lebenden ca. 100 Zeplinger.

Seite 4 von 4 |< · · [1] [2] [3] [4]

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz