Zechprotokoll 1967

Zechprotokoll 1967

Wir schreiben das Jahr 1967
auch das Datum ist sehr wichtig
dazu noch der 11 Februar
wird eingehalten jedes Jahr.
Denn gefeiert wird dann das Zechen fest
das auch heuer gelungen war aufs Best.
Auf der Tagesordnung steht
wie ihr gleich mehr unten seht.
Unser Vorsitzender hat abgedankt
und wird versetzt in Ruhestand:
An seiner Stelle wird heute gewählt
Zink Stefan dem es nicht gefällt,
da bis zum Ruhestand für ihn,
noch zu viele Jahre vorüberziehen.
Nun muss er seines Amtes walten,
getrost den Schriftführer und Jungvorstand bleiben die Alten,
beide sind zwei prächtige Kerle
der Hans sorgt immer für die richtige Perle.
Der Schriftführer schreibt alles auf Papier
was wir zu zahlen haben hier.
Der Zechmeister schließt nun endlich seine Rede,
Kameraden; Nun folgt der Saft der edlen Rebe!
Der uns die Freude noch erfüllt,
und unsere Zech zusammenhält.
Unsere Frauen aber Lob sei ihnen!
Sind inzwischen auch erschienen,
sie tragen am meisten dazu bei,
Das dieses Fest ein Fest auch sei.
Sie sorgten stets für unseren Magen
das können wir aufrichtig sagen,
denn 550 Knödel mit Kraut
die jagen wir alle unter unsere Haut.
Dazu noch Brötchen und Süßigkeiten,
wahrlich man schaut nicht von schlechten Zeiten.
Unsere Zechmeisterin die Gret
die immer an erster Stelle steht.
Der müssen wir auf diesem Wegen nun,
den allerbesten Danke kundtun.
Dass sie auch weiterhin sich bemüht,
Programm für frohe Stimmung vorsieht.
Unseren Dilettanten, aus unserem Kreis
Hoch ihnen Ruhm und Preis!
Man kann nicht sagen Der oder Die spielen besser,
Doch unsere Hanni können wir nicht vergessen,
die setzt allem die Krone auf,
und Lachtränen fließen in einem Lauf.
Dann unsere JAZZ die ist ein Kapitel für sich
bringt alles in Schwung ganz fürchterlich.
Besonders der Hans der Saxofonist,
seinen Rhythmus sich in die Seele frisst.
Die JAZZ ja, die JAZZ die muss es sein,
bringt alles in Stimmung nur die allein,
Drum Frauen, Kameraden und Gäste von heut,
passt auf den Datum wenn wieder die Zeit
kommt alle zusammen so fröhlich wie heut,
bringt Frohsinn, gute Laune, versteckt das Leid.
Nun zeichnen ganz unten das ganze Komitee
Dies war der Rapport unserer Zech liebe Freunde, Adee

Stefan Zink

Weitere Anekdoten, Geschichten, Erzählungen »

Neues

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Fünf neue Siebenbürgen-Kalender 2018 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz