SbZ-Archiv - Stichwort »Osterei«

Erweiterte Suche im SbZ-Archiv der Druckausgabe.

Zur Suchanfrage wurden 17 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 5 vom 31. März 2021, S. 23

    [..] ands Liebe Landsleute, zu einem ungewöhnlichen Osterfest, wie wir es zweifellos auch in diesem Jahr begehen müssen, gehört auch eine ungewöhnliche Ausstattung, das heißt, der Teddy oder Osterhase mit Osterei in der einen und Parfümfläschchen in der anderen Pranke bzw. Pfote wird sich sehr wahrscheinlich vorher anmelden müssen, er wird auch eine FFPMaske tragen und auf Anfrage ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorweisen. Zum Glück gibt es neben solchen aktuellen, unli [..]

  • Folge 4 vom 15. März 2016, S. 15

    [..] N S C H A F T E VA N G E L I S C H E R S I E B E N B Ü R G E R S A C H S E N U N D B A N AT E R S C H WA B E N I M D I A KO N I S C H E N W E R K D E R E K D Unsere Homepage: www.kirche-und-heimat.de Ostereier Der Brauch, zu Ostern Eier zu verschenken, hat verschiedene Ursprünge. Das Ei galt bereits früh in der Kulturgeschichte als Ursprungsort des Menschen oder gar des Universums. Bereits in der Urchristenzeit war es Sinnbild des Lebens und der Auferstehung, so dass in das G [..]

  • Folge 2 vom 5. Februar 2015, S. 8

    [..] kt ja just der Piepser drinnen!" Die Zwillinge Peterchen fasst kaum sein Glück ­ mehr könnt' er sich nicht erhoffen: Schwesterchen ­ gleich zwei am Stück sind zu Hause eingetroffen! Strahlend wie ein Osterei kommt er aus der Schul' gerannt, der Herr Lehrer gab ihm frei, als er ihm sein Glück genannt. Voller Stolz fragt Pa den Jungen, was des Lehrers Meinung war, dass auf einen Wurf gelungen gleich ein Doppelexemplar. ,,Sparsam sein ist gut fürs Leben", sagt das Peterchen dara [..]

  • Folge 8 vom 20. Mai 2014, S. 16

    [..] fen Perfektion ergreifend vorgetragen. Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich alle Besucher zu einem Imbiss in der Gaststätte ,,Goldener Stern". Hier gab es auch für jeden jeweils ein gefärbtes Osterei. Diese wurden von Landwirt Hansmann gespendet, dem wir auf diesem Wege noch einmal herzlich dafür danken. Propst Blümel wies in seiner Ansprache darauf hin, welche Bereicherung die Siebenbürger Sachsen für seine Kirchengemeinde seien, und freute sich schon darüber, dass d [..]

  • Folge 7 vom 30. April 2013, S. 22

    [..] inem Kirchenvorstandsbeschluss für Kirchen und Kirchenburgen in Siebenbürgen verwendet werden solle. Zum Ausgang spielte die Blaskapelle Choräle von Johann Sebastian Bach. Ein rot oder blau gefärbtes Osterei erhielten die Gottesdienstteilnehmer als Ostergruß vom Vorstand. Dank gebührt Wilhelm Hansmann, der sich dieser mühevollen Arbeit angenommen hatte und uns eine große Erleichterung und Freude bescherte, indem er so viele Eier färbte. Große Wertschätzung brachten uns die hi [..]

  • Folge 6 vom 15. April 2013, S. 8

    [..] ebracht. Wir haben Eier gefärbt, Nester gebaut und ein Spiel gespielt. Es heißt ,,Turmwächter". Wir haben Pizza gegessen und dir einen Brief geschrieben. Es gab auch Osterkuchen. Wir haben die großen Ostereier im FrankenCenter gesehen. Wir haben getrunken. Wir sind spazieren gegangen. Wir haben draußen unsere Nester gesucht. Bitte komm nächstes Jahr wieder zu uns, wir wollen dich sehen. Danke auch an Marion, Chris, Renate, Annette und Oma Weber für ihre Hilfe. Viele liebe Grü [..]

  • Folge 16 vom 15. Oktober 2012, S. 22

    [..] tionen in neuem Gewand ­ eine Ausstellung des Landesfrauenreferates NRW" haben die Frauen die Möglichkeit, Andenken der besonderen Art zu zeigen. Das kann eine gefilzte Tasche, ein Ring oder auch ein Osterei mit siebenbürgischem Motiv sein. Denkbar sind auch Plüschtiere in Wappenform und andere ausgefallene Artikel. Der Phantasie wird freier Raum gegeben! Interessierte Frauen sind eingeladen, sich mit Ausstellungsstücken (Einzelstücken) zu beteiligen. Diese würden versehen mi [..]

  • Folge 8 vom 20. Mai 2004, S. 20

    [..] n Länder suchen bewusst die Versöhnung. F. Falkenstein Kreisgruppe Augsburg Rückblick auf Vortragsreihe ,,Verständnis füreinander" Der am . April von Maria-Luise Kotzian gehaltene Vortrag über ,,Das Osterei und seine Symbolik in der Bukowina" hat wieder mal gezeigt, dass das Interesse unserer Landsleute, über den eigenen Tellerrand zu gucken, zu wenig ausgebildet ist. Schon vor Jahren hatte ich dem damaligen Geschäftsführer des Bukowina-Institutes, Dr. Ortfried Kotzian, d [..]

  • Folge 5 vom 31. März 2004, S. 16

    [..] versprach, im nächsten Jahr über die archäologischen Fundstätten in der Stadt Augsburg zu referieren. Nächster Termin: Montag, den . April, . Uhr, Vortrag mit Dias und Exponaten zum Thema ,,Das Osterei und seine Symbolik in der Bukowina". Was wissen wir von den Bräuchen der orthodoxen Bevölkerung der Bukowina, die Ostereier in ihre Wiegen legte, sie gegen Feuersbrunst unter ihre Dächer stellte, sie ihren Toten ins Grab mitgab? Unser Wissen wird die Referentin Maria-Luis [..]

  • Folge 6 vom 20. April 1999, S. 13

    [..] in der Osterzeit dazu an, sich und anderen eine Freude zu bereiten. Die Tradition des Ostermalens ist etwa Jahre alt und hat 'sich mancherorts zu 'einer regelrechten Kunst entwickelt. Die ersten Ostereier waren rot gefärbt, später verwendete man auch andere Farben, die aus Pflanzensäften, Zwiebeln, Rote Bete, Spinat, Brennesseln gewonnen wurden. Zudem wurden die Eier mit verschiedenen Mustern und Bildern dekoriert, in der Wachs-, Kratz- oder Ätztechnik. Gebäck gehört zuj [..]