Politik aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 344 von 346 |< · · [341] [342] [343] [344] [345] [346] · · >|


_Gustavo
Erstellt am 09.12.2018, 22:11 Uhr
@shimon,
bist Du Jüdischer Abstammung ?
Oder wie erklärt sich deine Verbundenheit zu diesem Volk ?
Die Fragen zu beantworten,oder auch nicht, liegt natürlich in deinem Ermessen.

charlie
Erstellt am 10.12.2018, 16:02 Uhr
Nach dem wenigen, was ich von Shimon gelesen habe, kommt die Sympathie eher aus christlichem Fundamentalismus.

keinsachse
Erstellt am 10.12.2018, 18:42 Uhr
Shimon ist nicht jüdischer oder fundamentalistischer Abstammung.
Seine Eltern waren Menschen, also ist er menschlicher Abstammung.
Eure Fragen sind menschenverachtend, weil sie die Selbstbestimmung nicht beachten! Außer dem geht es Euch nichts an!

keinsachse
Erstellt am 10.12.2018, 18:47 Uhr
Die britische Premierministerin hat die Abstimmung vom Dienstag über den Brexit-Vertrag verschoben. Möglicherweise bis fast Ende Januar. Wegen Neuverhandlung, z. Bsp. der Grenzregelung in Irland.
Die EU gibt sich hartleibig. Das war auch schon früher so.
Mal sehen, wie viel Nix in Nix steckt...

gerri
Erstellt am 10.12.2018, 21:30 Uhr

"-Eure Fragen sind menschenverachtend.."


@ Warum Mehrzahl,es hat doch nur Einer gefragt?

- Ich glaube Religion ist Sein Hobby,wenn Er nicht Bekehrter ist.......

_Gustavo
Erstellt am 10.12.2018, 21:50 Uhr und am 10.12.2018, 21:52 Uhr geändert.
Eure Fragen sind menschenverachtend, weil sie die Selbstbestimmung nicht beachten! Außer dem geht es Euch nichts an!
Willst Du wieder dein Gift gegen die SBS versprühen?
Deine primitive "Bauernschläue" wird dich immer verraten, egal unter welchem Namen Du hir auftauchst.

Shimon
Erstellt am 10.12.2018, 21:56 Uhr
100 Punkte gerri – Bekehrter, Fundamentalist (mein Fundament ist Jesus Christus) und Jude!

gerri
Erstellt am 10.12.2018, 22:14 Uhr

@ Warum nicht,wünsche Dir alles Gute....

seberg
Erstellt am 10.12.2018, 22:35 Uhr und am 10.12.2018, 22:54 Uhr geändert.
...und selbstgefälliger Großkotz....ganz menschlich und klein! Nicht wahr einbanater?

charlie
Erstellt am 11.12.2018, 09:04 Uhr
Fundamentalist (mein Fundament ist Jesus Christus)
Na also. Passt

gerri
Erstellt am 13.12.2018, 12:13 Uhr und am 13.12.2018, 12:15 Uhr geändert.
DREPTUL DE A PLECA
Julia Gillard este Doamna Prim-ministru a Australiei.
Ea este, cu adevarat, «Doamna de fier» a tarii sale.
Într-adevar, aceasta doamna nu trateaza problema în mod las… Australia
spune NU. Pentru a doua oara!
Doamna Prim-ministru a Australiei îsi reafirma punctul de vedere!
Pentru aceasta femeie ar trebui sa se inventeze «Premiul Nobel pentru
curaj». Niciodata asemenea cuvinte nu au fost rostite cu atâta claritate!
Impactul ar putea fi fenomenal.
Ei nu i-a fost frica sa ia o pozitie clara, probabil cu riscul vietii sale.
Musulmanii care doresc sa traiasca sub legea islamica Sharia au fost
«sfatuiti» sa paraseasca Australia.
Guvernul a vizat radicalii pentru a contracara potentiale atacuri teroriste.
În plus, doamna Gillard i-a înfuriat pe unii musulmani australieni
spunând ca a sprijinit agentiile de informatii care monitorizeaza
moscheile prezente pe solul tarii sale.
Citam din discursul istoric al Doamnei Gillard:
IMIGRANŢII TREBUIE SA SE ADAPTEZE.
Este o problema de tip
„TAKE IT OR LEAVE IT”.
Am obosit ca aceasta natiune sa îsi faca
atâtea griji daca nu cumva ofenseaza unele persoane venite aici recent, sau
cultura lor...
2
Cultura noastra s-a dezvoltat timp de peste doua secole, dupa atâtea
zbateri, încercari si victorii ale milioanelor de barbati si femei care au
cautat libertatea.
Vorbim engleza, nu spaniola, libaneza, araba, chineza, japoneza, rusa sau
alta limba. Deci, daca doriti sa faceti parte din societatea noastra,
ÎNVATATI LIMBA NOASTRA
!!
Cei mai mulţi australienii cred în Dumnezeu. Nu este vorba despre
«dreapta crestina» sau «presiuni politice», este o realitate faptul ca
aceasta natiune a fost fondata de barbaţi crestini si femei cu principii
crestine. Este, cu siguranta, adecvat de a afisa aceasta realitate pe peretii
scolilor noastre!
Dumnezeu va deranjeaza? Daca DA, va sugerez sa luati în considerare o
alta parte a lumii pentru a trai acolo, pentru ca Dumnezeu este parte a
culturii noastre.
Acceptam convingerile voastre, fara întrebari. Tot ce va cerem este sa
respectati convingerile noastre, sa traiti în pace si în armonie cu noi.
Aceasta este tara noastra, pamântul nostru si stilul nostru de viata, de care
va oferim posibilitatea de a va bucura.
Dar, din momentul în care începeti sa va plângeti, sa gemeti si sa
bombaniti despre steagul nostru, angajamentul nostru, convingerile
noastre crestine, sau stilul nostru de viata, va încurajez sa profitati de o
alta mare libertate australiana:
«DREPTUL DE A PLECA».
Daca nu sunteti fericiti aici, ei bine,
plecati!
Noi nu v-am fortat sa veniti! Ati venit de buna voie, atunci acceptati tara
care v-a acceptat asa cum sunteti!
Comentariul traducatorului:
Difuzam acest discurs în toate
tarile care sunt în aceeasi situatie cu imigrantii de
acolo.
Vor gasi si altii curajul de a ridica vocea pentru a
exprima aceleasi adevaruri?


charlie
Erstellt am 13.12.2018, 12:28 Uhr
wo hast du denn diese üble Hetzte her, gerri?

gerri
Erstellt am 13.12.2018, 12:33 Uhr
Das Recht zu Gehen!
Julia Gillard ist die Premierministerin von Australien.
Sie ist in der Tat die "eiserne Dame" ihres Landes.
Tatsächlich behandelt diese Frau das Problem nicht auf eine Art ... Australien
sagt NEIN Zum zweiten mal!
Der australische Premierminister bekräftigt meinen Standpunkt!
Für diese Frau sollte der "Nobelpreis für Mut" erfunden werden
. Nie wurden solche Worte so klar gesprochen!
Die Auswirkungen könnten phänomenal sein.
Sie hatten keine Angst, eine klare Position einzunehmen, wahrscheinlich auf die Gefahr Ihres Lebens.
Muslime, die nach der Scharia leben wollen, nach islamischem Recht
rät Sie, Australien zu verlassen.
Die Regierung zielte auf Radikale ab, um möglichen Terroranschlägen entgegenzuwirken.
Darüber hinaus hat Frau Gillard einige australische Muslime verärgert
Er sagte, er habe die von ihm überwachten Informationsagenturen unterstützt
die Moscheen im Lande seines Landes.
Ich zitiere aus Frau Gillards historischem Diskurs:
IMMIGRANTS MÜSSEN ANPASSEN.
Es ist ein typisches Problem
"Nehmen Sie es oder lassen Sie es".
Ich bin es leid, dass diese Nation
so viel Sorge hat, um einige Leute nicht zu beleidigen, die kürzlich hierher gekommen sind, oder
ihre Kultur ...
2
Unsere Kultur hat sich seit über zwei Jahrhunderten entwickelt
Kämpfe, Prüfungen und Siege von Millionen von Männern und Frauen, die,
Freiheit suchten.
Wir sprechen Englisch, nicht Spanisch, Libanesisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch oder
eine andere Sprache Wenn Sie also ein Teil unserer Gesellschaft sein wollen,
LERNEN SIE UNSERE SPRACHE
!!
Die meisten Australier glauben an Gott. Es geht nicht darum
"Christian Right" oder "Politischer Druck", das ist eine Tatsache
Diese Nation wurde von christlichen Männern und Frauen mit Prinzipien gegründet
Christian. Es ist sicherlich angebracht, diese Realität an den Wänden darzustellen
unsere Schulen!
Stört dich Gott? Wenn ja, schlage ich vor, dass Sie darüber nachdenken
anderen Teil der Welt, um dort zu leben, weil Gott ein Teil unserer Kultur ist.
Ich akzeptiere Ihre Überzeugungen, keine Fragen. Alles, was wir verlangen, ist seins
Respektieren Sie unseren Glauben, leben Sie in Frieden und in Harmonie mit uns.
Dies ist unser Land, unser Land und unser Lebensstil
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, zu genießen.
Aber von dem Moment an, an dem Sie anfangen zu weinen, sind Sie möglicherweise wütend
bombardiert über unsere Flagge, unser Engagement, unseren Glauben
Unser Christ oder unser Lebensstil, ich ermutige Sie, es zu nutzen
eine weitere große australische Freiheit:
"Das Recht zu gehen".
Wenn Sie hier nicht glücklich sind,
go!
Wir haben dich nicht gezwungen zu kommen! Sie kamen bereitwillig, dann akzeptierten Sie das Land
Wer hat dich so angenommen, wie du bist!
Kommentar des Übersetzers:
Wir haben diesen Diskurs in allem verbreitet
Länder, die sich in der gleichen Situation befinden wie Einwanderer
da.
Sie werden auch den Mut finden, ihre Stimme zu erheben
die gleichen Wahrheiten ausdrücken?

Hugo L.
Erstellt am 13.12.2018, 13:02 Uhr und am 13.12.2018, 13:24 Uhr geändert.
Gerri, kennst Du den Begriff "Hoax"? Das ist eine Falschmeldung, die nicht wahrer wird, nur weil sie laufend weiter gepostet wird.
Der von Dir "zitierte" Text zirkuliert seit mindestens 13 Jahren im Netz, und egal wie oft darauf hingewiesen wird, dass eine frühere australische PM das nie gesagt hat, wird fröhlich weiter drauflos gepostet. Weil man damit hetzen will. Warum willst Du hier hetzen? Welchen Zusammenhang siehst Du zwischen dem (schlecht übersetzten) Text (wahrscheinlich) aus dem Jahr 2005 und dem Thema "Politik aktuell" oder generell dem Diskussionsforum der Siebenbürger Sachsen? Und übrigens: seither hat Australien schon 4 Premierminister gewechselt, wie ich gerade auf Wikipedia gelesen habe. Die gute Frau war 2010-2013 im Amt.
(Und noch ne kleine Bemerkung: Du beginnst gerne Deine Posts mit dem Klammeraffen. Das macht man, um eine bestimmte Person anzusprechen, um die Bezugnahme der Antwort auf einen bestimmten Post zu klären. Wenn Du uns alle meinst, kann das @ gerne wegbleiben.)
Wenn man etwas weiterleitet/verlinkt/postet, so hat man eine gewisse Verantwortung. Die besteht zumindest darin, den Wahrheitsgehalt mit den verfügbaren Mitteln zu prüfen. Ich habe ebendies getan und mir stehen die Haare zu Berge, wenn ich sehe, wie oft die von Dir "zitierte" Lüge schon als Lüge entlarvt wurde, und wie langlebig sie ist.

gerri
Erstellt am 13.12.2018, 13:28 Uhr

Die Meldung passt genau zu unserer Zeit,spricht die Probleme an,also ist sie zeitgemäß. Habe sie womöglich später erhalten,doch wie gesagt,es sind aktuelle Sorgen die man aussprechen soll.

Seite 344 von 346 |< · · [341] [342] [343] [344] [345] [346] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz