Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 302 von 328 |< · · [299] [300] [301] [302] [303] [304] [305] · · >|


charlie
Erstellt am 08.04.2019, 16:34 Uhr
kokel, wir haben schon verstanden, dass du Leute bestimmter Herkunft und / oder Religion nicht leiden kannst. Das ist dein gutes Recht. Aber wie wäre es, wenn du es darauf beruhen läßt und nicht weiter versuchst, deinen persönlichen Geschmack mit falscher Information zu untermauern.
Zu allem Übel versucht du auch noch, die eine Falschinformation mit einer weiteren zu retten. Langsam wird es peinlich.

gerri
Erstellt am 08.04.2019, 18:57 Uhr und am 08.04.2019, 18:59 Uhr geändert.


"....ist Europa eine Region, in der man gerne lebt".


(=) Aber nichtmehr lange,wenn noch viele Goldstücke kommen...

kokel
Erstellt am 08.04.2019, 19:25 Uhr und am 08.04.2019, 19:43 Uhr geändert.
"kokel, wir haben schon verstanden, dass du Leute bestimmter Herkunft und / oder Religion nicht leiden kannst."

Davor aber behauptete der gleiche User: " Ein Linker, oder sonstwie anständiger Mensch, wird rechte, menschenverachtende, gehässige und niederträchtige Positionen bekämpfen, aber sicher nicht die Person, die solche Positionen vertritt.

Irgendwie ein Widerspruch, doch darauf näher einzugehen, wäre pure Zeitverschwendung, weil es hier seitens einer Partei bloß um Klassenkampf geht und den kennt unsereiner zur Genüge...

Hugo L.
Erstellt am 08.04.2019, 20:23 Uhr und am 08.04.2019, 20:32 Uhr geändert.
Kokel, worin zum Kuckuck besteht der Klassenkampf, wenn wir Dich zweimal innerhalb weniger Stunden der gezielten und niederträchtigen Desinformation überführt haben, und Dich auffordern, dies zu unterlassen? Auf deutsch gesagt: Du hast zweimal gelogen und willst die Leser dieses Forums manipulieren oder aufhetzen.
Das ist kein Klassenkampf, das ist Hygiene. Und übrigens: Link

kokel
Erstellt am 08.04.2019, 21:14 Uhr und am 10.04.2019, 17:41 Uhr vom Moderator geändert.
Es ist immer das Gleiche: Mit Argumenten können die linken Utopisten nicht mithalten, dafür bedienen sie sich - wie immer - Behauptungen, die von irgendeiner Quelle stammen, die bestimmt bewusst einer ihrer Parteisoldaten in die Welt gesetzt hat. So z.B. wird da behauptet Saudi-Arabien hätte 500.000 Flüchtlinge aufgenommen, wobei diese Anarchisten einen über 800 Km langen Zaun in eine bewusste Richtung... errichtet haben. Es wäre bestimmt nicht schlecht, wenn man sich mit dieser Problematik etwas näher auseinandersetzen würde, um herauszufinden, was die Saudis unter diesem Begriff verstehen! Bei Bedarf komme ich darauf gerne zurück. Beispiele dieser Art könnten noch zig aufgeführt werden, doch - wie meinerseits schon betont wurde - ist es Zeitverschwendung.

[Die folgende Beleidigung wurde gelöscht.]

Hugo L.
Erstellt am 08.04.2019, 21:38 Uhr
Also ich persönlich bin weder links, noch Utopist, noch will ich Dich oder sonst jemanden mundtot machen. Aber wenn Du lügst und Argumente nicht als Argumente gelten lässt, weil sie nicht in Dein Weltbild passen, dann sage ich das laut.
Dein Post von soeben ist übrigens dermaßen konfus formuliert, dass ich Dir empfehle, es morgen früh, wenn Du ausgeschlafen hast, noch einmal zu probieren.

charlie
Erstellt am 08.04.2019, 22:57 Uhr
Kokel, ich sehe keinen Widerspruch. Kannst du ihn bitte erklären?
Welche Partei meinst du?

charlie
Erstellt am 08.04.2019, 23:02 Uhr
Aber Gerri, was Kokel da geschrieben hat, ist erwiesenermaßen falsch. Und du gründest deine Überzeugungen immer noch darauf?

gerri
Erstellt am 09.04.2019, 08:36 Uhr und am 09.04.2019, 08:38 Uhr geändert.

Hugo.L:"Lass also die schicksalhaften Fragen, gerri, und geh in den Garten. Du wirst Dich wundern: dort stehen wahrscheinlich keinerlei Muslims, bereit zur Invasion des Kartoffelbeetes, sondern im Idealfall ein paar Narzissen & Co. Freu Dich daran und lass die Hetze."


(=)Da ich keinen Garten besitze lieber Hugo,mich ungern irgendwohin von Jemandem schicken lasse,kann ich Dir meine Erfahrungen aus dem Stadtpark unserer Kleinstadt mitteilen.Habe 34 Jahre in Kronstadt gelebt,wo auch verschiedene Nationen und Religionen nebeneinander ziemlich friedlich gelebt haben.Aber was wir hier zu sehn bekommen,im Stadtpark oder Kinder Spielplatze,wo ich nach meinen täglichen Radeltouren eine Pause einlege.Das Benehmen dieser Neubürger ist nicht zu übersehen,das Sie von weither kommen.So wie Sie sich benehmen sind es keine Flüchtlinge die dankbar sind,sondern arrogant,unzufrieden,rücksichtslose Nutznießer.Wir haben hier in Waldkraiburg,eine größe Aunahmestelle Bayerns,wo die Polizei des öfters im Einsatz ist.Also wenn Du und Deine gutmütigen Freunde einen aufregenden Urlaub machen wollt,wisst Ihr wohin.

kokel
Erstellt am 09.04.2019, 09:44 Uhr
Oh, oh, gerri, diese Wahrheiten werden "unseren" Utopisten gar nicht schmecken. Bleibt nur zu hoffen, dass sie deiner Einladung Folge leisten, was allerdings wahrscheinlich nicht geschehen wird, denn so würden sie doch auf den Boden der Realität verfrachtet und das wollen die bestimmt am wenigsten! Dann wären doch ihre Träume vorbei...

charlie
Erstellt am 09.04.2019, 09:44 Uhr
wenn Du und Deine gutmütigen Freunde
Wenn jemand gegen Hetze und Rassismus ist, heisst es nicht, dass er gutmütig ist und jeden Geseztzesübertritt gutheisst. Ist das so schwer zu verstehen?

charlie
Erstellt am 09.04.2019, 09:47 Uhr
kokel, welcher meiner Kommmentare läßt dich darauf kommen, ich könnte ein "Utopist" sein? Oder liegt es schlicht daran, dass du das Wort nicht verstehst? So wie du falsch von wahr offensichtlich nicht unterscheiden kannst oder willst.

seberg
Erstellt am 09.04.2019, 10:45 Uhr und am 09.04.2019, 10:49 Uhr geändert.
gerri:"Habe 34 Jahre in Kronstadt gelebt,wo auch verschiedene Nationen und Religionen nebeneinander ziemlich friedlich gelebt haben.Aber was wir hier zu sehn bekommen,im Stadtpark...in Waldkraiburg..."
Ach, gerri, warum bist du bloß nicht in Kronstadt geblieben, dort ist alles wie vor 60 Jahren, nicht wahr? Du würdest es dir dort wie immer schon möglichst bequem machen und dich durch niemand belästigt fühlen wollen - na ja, es sei denn, wir würden uns zufällig dort wieder treffen und ich würde dir wie damals schon in der Schule am Kirchhof "den Vogel" zeigen...

Hugo L.
Erstellt am 09.04.2019, 11:06 Uhr und am 09.04.2019, 11:07 Uhr geändert.
Nu știu alții cum sunt, aber ich war und bin weder 2015, noch heute einer von denen, die Hurra und Willkommen gerufen haben, im Gegenteil. Die Bundesregierung hat fahrlässig gehandelt, die Gesetzeslage ist dumm gestrickt und wurde nicht verbessert (mit allen Abstufungen zwischen Flüchtling, Asylbewerber, geduldet, mit anerkanntem Status, so dass manchmal weder Arbeitgeber, noch Betroffene genau wissen, ob sie arbeiten dürfen und woran sie sind in ihrem Leben. Das schafft enorm viel vermeidbaren Frust, verursacht durch deutsche Beamtenmentalität). Viele junge männliche Flüchtlinge an einem Ort, oft auf engem Raum - das kann nicht gutgehen.
Bezüglich dessen, was sie im Waldkraiburger Stadtpark machen, will ich sie sicher nicht in Schutz nehmen, sondern wundere mich, dass die bajuwarische Pozilei nicht für Ruhe und Ordnung sorgen kann, möchte jedoch hinzufügen, dass es für den Einheimischen in Wolfratshausen oder Geretsried auch nicht leicht war, als der Sax sein Schwein in der Garageneinfahrt abtun wollte. Andere Länder, andere Sitten. Man kann damit rechnen, dass die Jungs aus dem Park in Waldkraiburg, wenn sie erstens ne Frau und Kinder, zweitens nen Arbeitsplatz, drittens ein bitzi Respekt von den Eingeborenen bekommen, sich auch anpassen und Spielregeln akzeptieren. Ich bin nämlich für Spielregeln, auch wenn Kokel dies mit fast schon komischer Verbissenheit negiert, damit ich besser in sein Schwarzweißbild von der Realität hineinpasse.
Und: Keinem meiner Mitarbeiter, Freunde oder sonstigen Bekannten würde je einfallen, mich als gutmütig einzustufen. Und noch viel weniger als Utopist. Kokel, Gerri & Co.: mir sind Dummlinke genauso ein Graus wie Dummrechte. Und wenn ich mich hier einmische, dann nur, wenn gegen elementare Spielregeln verstoßen wird. Wie jene, die da heißt: Du sollst nicht lügen.

gerri
Erstellt am 09.04.2019, 11:26 Uhr und am 09.04.2019, 11:29 Uhr geändert.

Hugo.L:"...drittens ein bitzi Respekt von den Eingeborenen bekommen,"


(=)Danke für die "Benimregeln",nächstens wenn diese Goldstücke die Bänke liegend belegen,werd ich die Einheimischen Alten und Behinderten aufklären,das Sie die müden schlafen lassen sollen,sich ein Stühlchen von Zuhause mitbringen sollten.

Seite 302 von 328 |< · · [299] [300] [301] [302] [303] [304] [305] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz