Berichte aus Siebenbürgen

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 27 [1] [2] [3] [4] · · >|


Lee Berta
Erstellt am 01.12.2012, 17:13 Uhr
http://www.google.de/imgres?q=Dennis+Y%C3%BCcel%2BM%C3%BCnchen&hl=de&tbo=d&biw=1280&bih=640&tbm=isch&tbnid=17pf7XCtOcXAPM:&imgrefurl=http://www.reporterreisen.com/zehn-tage-siebenbuergen/die-autoren/dennis-yucel/&docid=xstHF5dGLkg50M&imgurl=http://www.reporterreisen.com/zehn-tage-siebenbuergen/wp-content/uploads/portrait_yuecel_dennis_2876.jpg&w=640&h=350&ei=aiG6ULDvO4_Bswac24DAAQ&zoom=1&iact=hc&vpx=4&vpy=186&dur=2782&hovh=166&hovw=304&tx=122&ty=103&sig=108903000226062076844&page=1&tbnh=144&tbnw=264&start=0&ndsp=20&ved=1t:429,r:0,s:0,i:82

bankban
Erstellt am 01.12.2012, 17:26 Uhr und am 01.12.2012, 17:27 Uhr geändert.
hier der funktionierende Link:

Die Szekler

Danke Lee Berta und schön dich zu lesen, nach langer Zeit!

Lee Berta
Erstellt am 01.12.2012, 18:04 Uhr
@Bankban, danke für deine Hilfe. Freut mich, dich zu lesen. :-)

@ grumpes
Erstellt am 23.12.2012, 15:56 Uhr
Weihnachten in Siebenbürgen

Elsam
Erstellt am 23.12.2012, 17:16 Uhr
Sehr schön.
Ich bin gespannt wie andere hier es empfinden, die verlassene Heimat.

lucky_271065
Erstellt am 23.12.2012, 17:22 Uhr
@grumpes

Danke, Grumpes. Eine schöne Reportage. Und, wie auch der Kommentator am Ende des Films sagt: "ein Zeichen der Hoffnung".

TAFKA"P_C"
Erstellt am 23.12.2012, 20:56 Uhr
Sehr schön.
Ich bin gespannt wie andere hier es empfinden, die verlassene Heimat.


Na, dann fang' damit an.

@ grumpes
Erstellt am 27.12.2012, 02:32 Uhr und am 27.12.2012, 02:47 Uhr geändert.
Soarta dramatică a unei familii de saşi patrioţi
În esenţă, Maria Luise Roth-Hoppner spune că tatăl ei, prestigiosul H.O. Roth, a fost arestat în 1952 şi dus la colonia de muncă Fundulea, apoi adus la Ghencea, după o condamnare - „administrativă" - la doi ani de închisoare. El a murit la Ghencea. Dar nici restul familiei n-a fost cruţat.

Amprenta comunităţii săseşti
Rolul sasilor în Transilvania a fost foarte însemnat. Ei se ocupau mai ales cu negotul si anume au început sã facã negot intens cu Orientul, trecînd cu mãrfuri prin pasurile Carpatilor. Astfel s-au deschis drumurile de negot prin Tara Româneascã si prin Moldova care au adus multã bogãtie si înflorire în aceste douã tãri“

@ grumpes
Erstellt am 27.12.2012, 03:09 Uhr
Financial Times, despre satele săseşti din Transilvania: peisajul e idilic, casele sunt IEFTINE, dar EXISTĂ O PROBLEMĂ
Va faceti ca nu vedeti adevarata problema: tiganii au inceput deja sa fie peste 50% din populatia acestor sate. Ei se muta in fostele case sasesti. De la margine vin incet si sigur, spre centrele satelor si comunelor. Asta e sigur .(Leserkommentar)


getkiss
Erstellt am 27.12.2012, 04:54 Uhr
Und hier der Kommentar von @Ardelean zu dem Artikel über Frau Roth:
26. Convietuire 12:28 | 17 MartieArdeleanAm fost cu sasi la scoala, am locuit cu sasi. Nu i-am vazut o data rautaciosi sau hapsani. Noi romanii din vecinatate am invatat de la ei multe despre randuiala, gospodarie, agricultura si cultura in general.
Cu ungurii a fost mai greu, ei au ramas intre ei. Dar cand era nevoie, am strans randurile ca consateni. Ura si nationalism nu am cunoscut.
Insa atmosfera ... Mai multRăspunde
Am fost cu sasi la scoala, am locuit cu sasi. Nu i-am vazut o data rautaciosi sau hapsani. Noi romanii din vecinatate am invatat de la ei multe despre randuiala, gospodarie, agricultura si cultura in general.
Cu ungurii a fost mai greu, ei au ramas intre ei. Dar cand era nevoie, am strans randurile ca consateni. Ura si nationalism nu am cunoscut.
Insa atmosfera s-a incins, cand au venit moldovenii si oltenii sa cumpere case sasesti, cand au inceput sa raspandeasca ganduri sovine incat noi romanii ne-am apropiat mai mult de unguri decat de fratii nostri de sange.
Si ulterior chiar si biserica ortodoxa, mama noastra, a inceput sa semene ura si nationalism, ca romanii ar fi fost primi pe meleagurile ardelene, ca nu exista alta biserica adevarata decat cea ortodoxa.
Ce conteaza cine a fost primul? Nu conteaza mai mult care a lucrat si a trait spre binele tuturor etniilor ardelene?
Sasii au un vers in imnul lor:
"Transilvania leagan unei multimi de popoare, cu clima variata, are strange in jurul altarului patriei o coroana polietnica.
Transilvania templu verde, inconjurat de munti
unde in multe limbi oamenii se reculeg si se adresea unui singur D-zeu"
Si cel mai emotinant moment din imn:
"te salutam, patrie frumoasa, toti copiii tai fie uniti prin intelegere si respect. "
Noi romanii mai avem mult de invatat de la ei, eu regret din suflet ca au plecat, s-au retras pasnici asa cu au si trait aici.
Transilvania trebuie sa fie autonoma!

kranich
Erstellt am 27.12.2012, 05:43 Uhr
Diese Zeilen werden @Elsam wie Honig im Mund zergehen...

Elsam
Erstellt am 27.12.2012, 09:52 Uhr
Maria Luise Roth-Hoppner

Din mai 1991 trăiesc cu soţul la Sibiu (...). Multă lume se miră că am avut curajul să revin (...). Ca fiică a unui politician, n-aş fi răbdat să stau comod în Germania, când aici, în ţara mea, se întâmplă evenimente atât de interesante. (...) Împreună cu alţii veniţi sau reveniţi să trăiască în România (nu numai saşi, nu numai germani) am înfiinţat «Asociaţia de sprijin a persoanelor care se repatriază ori se stabilesc în România», al cărei preşedinte sunt. (...) Şi de aceea pledez pentru revenirea a cât mai mulţi din cei care au învăţat să se implice în mod democratic, pentru a ne ajuta pe drumul ţării noastre spre democraţie, spre toleranţă, spre Europa (...)". Este mesajul pe care ni-l lasă familia acestui mare patriot sas şi de aceea noi, cei de azi, îi aducem, şi prin aceste modeste rânduri, un omagiu bine meritat.


Sehr schön.


getkiss

Insa atmosfera s-a incins, cand au venit moldovenii si oltenii sa cumpere case sasesti, cand au inceput sa raspandeasca ganduri sovine incat noi romanii ne-am apropiat mai mult de unguri decat de fratii nostri de sange.


Was hier getkiss zitiert, es ist wieder ein Beweis dass Chauvinismus und Xenonphobie können sich auch als soziale Kontakt-Krankheiten entwickeln.

Ich kann nur meine Meinung wiederholen.
Die Mehrheit der Rumänen sprechen kein Deutsch, also haben auch nicht unmittelbar Zugang zu den „wirklichen“ Sachsen wie hier, zu deren abfälligen Äußerungen und Beschimpfungen was die rumänische Bevölkerung angeht, so wie hier auf dem Forum von einer Mehrzahl von Sachsen ausgedruckt werden.
Eine rumänische Version dieses Forum, wo auch jeder Rumäne euch Sachsen verstehen kann, wäre unter den hier geäußerten chauvinistischen Meinungen auch nicht Möglich. Die Empörung der rumänischen Bevölkerung wäre Maßlos.

Uns so entsehen Mythen und Legenden.

Eine „Aufklärungskampagne“ in rumänischen Medien in diesem Sinne, hätte fatalen Folgen für das Andenken der Sachsen aus Rumänien.
Ich hoffe das wird aber nicht passieren, mich selbst interessiert das auch nicht. Ich persönlich glaube immer noch dass die Mehrheit die sich hier auf dem Forum äußerst Abfällig über Rumänien und Rumänen ausdrucken, keine Mehrheit der Sachsen darstellt.

Und mich interessiert noch wie weit es noch gehen kann und ob diese Menschen auf Dauer sich doch eines Besseren belehren lassen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

@ grumpes
Erstellt am 27.12.2012, 10:08 Uhr und am 27.12.2012, 10:09 Uhr geändert.
@popescu (inzwischen gelöscht):
Blestemul meu să vă călăuzeacă paşii şi paşii urmaşilor voştri pe vecie !!
@elsa :
Eine rumänische Version dieses Forum, wo auch jeder Rumäne euch Sachsen verstehen kann, wäre unter den hier geäußerten chauvinistischen Meinungen auch nicht Möglich. Die Empörung der rumänischen Bevölkerung wäre Maßlos.

Die SBS, die hier ausfallend werden, haben Leute wie Du @elsa und ein @popescu, zu verantworten.

Natürlich lassen wir uns nicht alles gefallen, wenn hier Null komma Nullen der Rumänen erscheinen und sich wie die Axt im Wald benehmen.

Die Mehrheit der Rumänen (siehe gepostete Artikel) scheinen es aufrichtig zu bedauern, dass die SBS das Land verlassen haben.


Joachim
Erstellt am 27.12.2012, 10:15 Uhr
Wenn die Rumänen die Beiträge hier lesen könnten,
würden sie es sich noch einmal überlegen....

Aber ich gönne es euch. Balsam auf eure
geschundenen Seelen.....
Das tut doch gut.

@ grumpes
Erstellt am 27.12.2012, 10:21 Uhr und am 27.12.2012, 10:23 Uhr geändert.
Aber ich gönne es euch.

Who cares ?

Seite 1 von 27 [1] [2] [3] [4] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz