„Das schaffen wir???" „ Hoffentlich schafft das nicht uns!

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Peter Otto Wolff
schrieb am 17.05.2021, 09:56 Uhr
Ja, ein scheinbarer Widerspruch erster Güte. Einerseits haben 16 Jahre Merkel eine vordergründige Stabilität bewirkt, aber zu welchem Preis? Nüchtern betrachtet war es wie ein Mehltau, der sich über das Land gelegt hat. Wichtige Vorhaben, zumal für die Zukunft, wie die Digitalisierung, wurden noch vor paar Jahren als Neuland marginalisiert. Und gleichzeitig hat die ganze Welt, inkl. Länder der 3. Welt, diese wichtige Technologie dauerhaft besetzt. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit ist grottenschlecht, aber das ist nur das Offensichtliche. Derweil ist der Börsenwert von IT-Firmen so hoch, dass sogar einzelne Sparten z.B. von Apple, Facebook hundertfach ist verglichen mit deutschen Perlen wie Daimler, Siemens, etc. Die Klimapolitik in den Sand gesetzt, einzige Wirkung höchste Strompreise der EU. Rentenpolitik: katastrophal, selbst im wirtschaftlichen Zwerg Österreich sind die Vergleichsrenten 40% höher, die Quote von Wohnbesitzenden ist eine der Geringsten in der EU. Verkehrspolitik: Scheitern auf ganzer Linie. Und als Krönung: die Flüchtlingspolitik, gegen jede Logik, gegen ganz Europa, zu Lasten der eigenen Bürger. Denn mittlerweile ca. 2,8 Mio Flüchtlinge haben viele Bereiche des öffentlichen Lebens an den Rand der Handlungsunfähigkeit gebracht: Wohnraum, Justiz, Polizei, Gesundheitswesen, Bildungswesen, Arbeitsmarkt. Dazu noch mitgebrachte Konflikte aufgrund von Religion, Stammesregeln, Rolle der Frau, Integrationswille- und Fähigkeit. Und nun will eine Mehrheit radikale Änderung! Die besten Aussichten haben die Grünen, Befürworter der zügellosen Einwanderung. Auch die SPD ist nahe dran, war darüber hinaus selbst die meiste Zeit an der Misere beteiligt, die Linken sowieso, nur die FDP ist von den möglichen Koalitionspartnern zumindest neutral. Die CDU-CSU hatte 16 Jahre Zeit alles zu geben was sie imstande sind. Laschet ist darüber hinaus nur eine schlechte Kopie Merkels. Weiter so? Mit Söder hätte es zumindest eine Hoffnung gegeben, etwas zu ändern.
charlie
schrieb am 18.05.2021, 14:05 Uhr
Es ist nicht neu, dass bei Verlustgefühlen die gefühlt Fremden beschuldigt werden.
Hubert eS
schrieb am 19.05.2021, 21:42 Uhr
Hallo Charly,

ich finde sie hier wieder und ich muß ihnen leider bestätigen, sie haben einen sehr ignoranten Blick auf das Geschehen in brd. Ich hoffe sie können und dürfen sich diesen Blick bis zu ihrem natürlichen Ableben leisten und fallen nicht vorher der Realität zum Opfer. Ich wünsche ihnen viel Glück mit ihrer rosaroten Brille in ihrer Ignoranzblase.
Hubert eS
schrieb am 19.05.2021, 21:48 Uhr
@jo48

Hallo,

ich will mir Siebenbürgen ansehen um einen Eindruck zu gewinnen, ob es mein Ziel werden könnte, dorthin auszuwandern. Ich hatte daraufhin einen Faden eröffnet und um Infos gebeten. Leider ist dieser Faden vollkommen meinem Wunsch entglitten. Umso mehr freue ich mich, sie nun hier gefunden zu haben.

Wenn sie vielleicht so freundlich sein möchten, mit mir per @ Kontakt aufzunehmen. Ich denke, dass ich so viel eher an für mich relevante Infos kommen kann, als hier.

Freundlich grüßt

Hubert
charlie
schrieb am 20.05.2021, 09:54 Uhr
Hubert, vielen Dank für diesen sehr wertvollen Beitrag. Ich werde mir regelmäßig Videos bei YouTube anschauen um die Welt endlich besser zu verstehen. Es war schon immer so, dass dass das Falsche eigentlich das Richtige ist.
Brombeer
schrieb am 20.05.2021, 16:13 Uhr (am 20.05.2021, 16:14 Uhr geändert).
Zitat charli: „dass dass das Falsche eigentlich das Richtige ist“.

So, nun wäre das auch mal klargestellt. Jedermann kann sich nunmehr aussuchen, ob er/sie das Richtige nicht doch lieber als das Falsche bezeichnet oder verstanden haben will.
Selbst die Verwässerung dieses Threads durch Beiträge, die mit dem Thema so gut wie nichts zu tun haben, könnte unter diesem Aspekt richtig sein.
Darüber hinaus werden Themen-Eröffner mit persönlichen Demütigungen ratz-fatz fertiggemacht. Ein gedeihliches Diskutieren ist damit von vornherein zum Scheitern verurteilt. Es ist erstaunlich, dass die Moderation diesem Treiben stillschweigend zusieht.
Hubert eS
schrieb am 20.05.2021, 16:41 Uhr (am 20.05.2021, 17:08 Uhr geändert).
Guten Tag,

irgendwie schade, dass so gar keine Infos aus und über die Heimat derer kommen, die diese einst verlassen haben.

Ich dachte, hier gäbe es leuchtende Augen, wenn sich jemand für deren alte Heimat interessiert.

War wohl der falsche Ansatz.

Ich denke, ich bin einige noch meien Sicht auf die aktuelle brd schuldig, da ich wohl so verstanden wurde, dass man mir nahelegte "wenn´s dir hier nicht gefällt, dann mach doch rüber"

die brd heute zeichnet sich aus durch:
eine ehrgeizige Kanzlerkandidatin, die dem Gesetz erst auf mehrfaches Insistieren folge leistet und ihre Nebeneinkünfte - und dann auch nur scheibchenweise offen legt;
Politiker die den Hals nicht voll kriegen und deshalb korrupt sind;
ein Innensenator, der zu den antisemitischen Demonstrationen Merkel´s Goldstücke meint, die seien lediglich erlebnishungrig;
Dieselben Politiker verwenden aber nur allzu gerne bei Indigenen, die sich auf ihre Grundrechte beziehen, die Begriffe Rechte und Nazi,
Eine Polizei, die Menschen, auch alte, quält, weil die sich nicht 100%ig den Lockerungen der C-VO entsprechen;
Eine Regierung für die es keine Gesunde sondern nur Genesene und Geimpfte gibt und nur denen wieder das Recht am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen gestattet, Gesunden aber die Beweislastumkehr auferlegt;
Politiker, die lügen und betrügen, sich dann kurz vor Toresschluß für eine neue politische Karriere empfehlen
Politiker die lügen und betrügen und sich dann auch noch als Opfer stilisieren
Parteien, die lügenden und betrügenden Politiker den Hof machen und sie weiterhin als Kandidaten für höchste politische Ämter empfehlen....
Politiker und staatliche Organe, die die einheimische Bevölkerung gängeln, sich gegenüber Merkel´s Goldstücken aber nicht durchsetzen und äußerst zurückhaltend verhalten;
Politiker die goldige Messerstecher und Vergewaltiger als Einzelfälle bezeichnen und damit die Opfer verhöhnen;
Richter, die Menschen wegen Weigerung der Propagandaabgabe ins Loch stecken;
Richter, die Merkel´s Goldstücken für die x-te Straffälligkeit die x-te Bewährungsstrafe gewähren;
Staatliche Erfüllungsgehilfen, die gegen Richter vorgehen, weil deren Urteil nicht zur gewünschten Politik paßt;
eine Regierungschefin, die demokratische Entscheidungen per Telefon rückgängig machen läßt;
eine Polizei die vom ehemals Freund und Helfer zum Feind und Schläger mutiert;
ein Staat in dem Menschen, die anderen gegen Gewalt helfen, mit einem Bein im Knast stehen, weil sie den Täter davon abhalten;

das ist die brd im Jahr 2021 - ein Land in dem WIR, wer auch immer von M. damit gemeint ist, gut und gerne leben - außer mir und inzwischen vielen anderen.

Zu alle aufgezählten Punkten gibt es Beispiele.

Gruß
Hubert
charlie
schrieb am 20.05.2021, 17:43 Uhr
Zitat charli: „dass dass das Falsche eigentlich das Richtige ist“.

So, nun wäre das auch mal klargestellt. Jedermann kann sich nunmehr aussuchen, ob er/sie das Richtige nicht doch lieber als das Falsche bezeichnet oder verstanden haben will.


Man sollte Witze nie erklären. Auch dann nicht, wenn man sie nicht verstanden hat.
charlie
schrieb am 20.05.2021, 18:06 Uhr
Zu alle aufgezählten Punkten gibt es Beispiele.
Sicher. Ich habe selbst gesehen, wie ein Pferd vor einer Apotheke kotzte. Bei youtube.

Übrigens haben Sie Recht mit dem Vorwurf, dass wir nicht auf Ihre Bitte eingegangen sind und über unsere alte Heimat berichten. Folgendes:

1. in ganz Rumänien wurde schon das 6G Netz eingeführt. Damit werden alle Männer langsam unfruchtbar gemacht, außer junge Transen des Volkes der Roma. Siehe dazu Punkt 2.

2. Durch die Strahlung des 6G Netzes vermehren sich Roma-Transen wie ein Hurwitzpolynom und verdrängen damit die noch verbliebenen Bogumilen. Ein großer Verlust für die siebenbürgische Gastroenterologie!

3. Andererseits entsteht durch die Begattung der Trans-Roma-Männer*innen durch zipzerische Golems hin und wieder eine sogenannte Trans-Roma-Weib*in. Diese wiederum sind ganz vernarrt in westliche Männer in den Wechseljahren. Sie schleichen sich nachts an ihre Schlafstätte und lecken genüsslich ihre Fontanellen unter dem Aluhut.

4. Gendern ist in ganz Siebenbürgen Pflicht. Zuwiderhandlung in einer der gängigen Sprachen Siebenbürgens (rumänisch, siebenbürgisch sächsisch, romanes, maghyarisch,szeklerisch, mokanisch, landlerisch, deutsch, jiddisch, armenisch, blesch,ardelenisch,hhzulisch und tschangoisch) werden mit Afurisierung nicht unter 3 Jahren durch den LaKiKu bestraft.

5. Es herrscht Impfpflicht!


Doris Hutter (Moderator)
schrieb am 20.05.2021, 22:05 Uhr
Wenn es unübersichtlich wird oder jemand die eigenen Aussagen widerlegt bekommt, ruft man gern nach den Moderatoren. Zur gemeldeten Beschwerde:

Mir fällt zu den vielen Schmähungen und den darauf entgegneten ironischen Bemerkungen nur ein Satz ein: "Wer Wind sät, wird Sturm ernten!"

Wer gerne austeilt, sollte sich also nicht beschweren.

Und wer denkt, er müsse sich hier auskotzen, darf nicht erwarten, dass jeder das Ausgekotzte auch liest, geschweige denn ernst nimmt. So ist es nun mal im Forum.
charlie
schrieb am 21.05.2021, 10:08 Uhr
Ich hoffe durch Inhalt und Smiley klar gemacht zu haben, das es sich um Ironie handelt.
Doris Hutter (Moderator)
schrieb am 27.05.2021, 19:03 Uhr
Das Smiley oben rechts übersieht man leicht. Im Text drin wäre es besser erkennbar.

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.