Ho,ho, der Weihnachtsmann kommt.

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 9 [1] [2] [3] [4] · · >|


lauch
Erstellt am 10.12.2016, 10:00 Uhr
Der bringt Dr. Fabritius ein Sack voll schwerer Probleme,eines davon ist besonderes schwer. Dreimal dürft ihr raten welches es es ist!! Wenn sich der AfD Kandidat nicht dumm anstellt kann er nächstes Jahr im Münchner Norden ein gutes Ergebnis erzielen. Ich wundere mich doch sehr, dass hier die Kritiker bis auf 2-3 Ausnahmen verstummen. Der ewige BV hat mit den GUNELSHEIM-MILLIONEN wohl den grössten politischen Coup seiner Karriere gelandet. Dafür gebührt ihm Respekt. Aber soll das die gesamten Fehlleistungen der letzten Jahre übertünchen? ZB. die hier:Kummuliert über die letzten Jahre,hat der BV zur Unterstützung des deutschen Schulwesens in Ro wie es immer wieder betont wird- dabei kommt die Unterstützung denen zugute die eh schon für rum.Verhältnisse mehr haben, nämlich nicht den Sachsen die es de facto nicht gibt sondern der rumänischen Oberschicht, Rumänien ein durch und durch durchsubventioniertes Land- mehr Gelder erbettelt als für GUNDELSHEIM.

Shimon
Erstellt am 10.12.2016, 10:52 Uhr
...mehr Gelder erbettelt als für GUNDELSHEIM

Nach dem Motto - Jeden Tag steht min. eine Dummer auf - du musst ihn nur finden...

lauch
Erstellt am 17.12.2016, 21:35 Uhr
Ja, und wer ist er? Weisst du worum es überhaupt geht?

gerri
Erstellt am 17.12.2016, 22:39 Uhr und am 17.12.2016, 22:39 Uhr geändert.
@ Neid soll sehr schlimm sein Herr lauch,Heilung soll auch sehr schwierig sein.Dennoch,einen schönen 4.Advent, Spenden sind immer noch freiwillig.

lauch
Erstellt am 17.12.2016, 22:42 Uhr
Immer wieder. Aber das mit dem Neid habe ich nicht verstanden.

gerri
Erstellt am 17.12.2016, 23:41 Uhr
@ In Verbindung mit Dr.Fabritius Aktivitäten....
Ich möchte mit Ihm nicht tauschen,habe eigentlich ein schön ruhiges Leben.

Fabritius

Moderator
Erstellt am 18.12.2016, 09:30 Uhr und am 18.12.2016, 09:34 Uhr geändert.
Nicht ho,ho sondern Ha, Ha, Sie Spezialist. Wenn im Bundestag der Ansatz von Haushaltsmitteln argumentativ durchgesetzt wird, dann nennt man das nicht "erbetteln" sondern gute Politik.

Mit einem haben Sie Recht: NATÜRLICH haben wir für das deutsche Schulwesen für unsere Landsleute in Rumänien mehr durchgesetzt, als für Gundelsheim. ES MUSS AUCH MEHR SEIN, SIE LAUCH! (Frage am die Botaniker: heißt das auf Rumänisch "praz"?),

Im Schuljahr 2013-2014 gab es deutschsprachige Gruppen an 138 Kindergärten mit insgesamt 6206 Kindern. Allgemeinbildende Schulen mit Unterricht (auch) in deutscher Sprache gab es 61, wobei in den acht Klassenstufen und der Vorbereitungsklasse insgesamt 13.376 Schülerinnen und Schüler eingeschrieben waren. Schließlich gab es deutschsprachige Klassen an 21 Lyzeen mit insgesamt 3269 Schülern. Das ergibt eine Gesamtzahl von über 22.800 Kindern und Jugendlichen, die im Statistikzeitraum in Rumänien in deutscher Sprache auf Niveau der Muttersprache unterrichtet wurden.

DAS IST MINDESTENS GENAU SO WICHTIG für den Fortbestand unserer Kultur, und es geht nicht um ein Entweder-Oder, sondern um ein Sowohl als Auch. Sie sehen ja, beides geht, wenn man es richtig macht.

Bleiben Sie uns gewogen und einen schönen Advent.

PS: bei mir gibts heute Lauchsuppe mit gerösteten Trocken-Brot-Würfeln und Schmand. Was die wohl zu dieser Frage sagen? ;-)

getkiss
Erstellt am 18.12.2016, 09:44 Uhr und am 18.12.2016, 09:54 Uhr geändert.
Was die wohl zu dieser Frage sagen? ;-)

Te-o făcut Mama Oltean, măi?


Păi Sighiiu e capitala de Nord a regatului de Praz!

Olteanu

Schöne Weihnachten!

gehage
Erstellt am 18.12.2016, 09:54 Uhr
Der bringt Dr. Fabritius ein Sack voll schwerer Probleme,eines davon ist besonderes schwer. Dreimal dürft ihr raten welches es es ist!! Wenn sich der AfD Kandidat nicht dumm anstellt kann er nächstes Jahr im Münchner Norden ein gutes Ergebnis erzielen.

wird wohl nicht dazu kommen da herr fabritius im münchner norden den "kürzeren gezogen" hat....

Sie mögen ihn in der Partei: den 61-jährigen Bernhard Loos, der nun als Nachfolger des langjährigen Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer im Jahr 2017 den Wahlkreis München-Nord holen soll.

Mit 91 zu 64 Stimmen ist bei einer Delegiertenversammlung am Mittwoch die Stichwahl gegen Bernd Fabritius ausgegangen...


Link

nichts für ungut...


lauch
Erstellt am 18.12.2016, 12:35 Uhr und am 18.12.2016, 12:42 Uhr geändert.
Hallo Herr Fabritius,

warum so echauffiert? Das mit dem erbetteln hätte ich mir ersparen können. Entschuldigung! Aber gute Politik...da wird der Hanklich im Blech verrückt! Sie meinen hier die Leser mit Zahlen beeindrucken zu können und sprechen vom kulturellen Erbe, -ich füge hinzu- das immer wieder mit einer Subvention gerettet werden muss. Zwei wichtige Aspeke sprechen Sie zwar an, aber Zahlen nennen sie nur dort wo es zu Ihrer Argumentation passt:
1) kummuliert in den letzten 4-5 Jahren flossen mehr Gelder(direkte Zahlungen aus dem Bundeshaushalt) durch Ihren Einfluss, durch Ihr Zutun, über die Semantik möchte ich nicht streiten, als nach Gundelsheim. Wieviel bitte? Das müssten Sie auch so genau wissen wie die Anzahl der Schüler, wenn Sie schon Zahlen angeben.
2) Sie nennen die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die deutsch als Muttersprache angaben. Der eine oder andere mag dem Glauben schenken, ich nicht. Es ist nicht das kulturelle Erbe, es ist vielmehr der Export von künftigen Arbeitskräften in deutschsprachige Länder der EU, den die Bundesregierung subventioniert.

Das "schwere Problem" hat Gehage mit einem Link trefflich beschrieben. Es ist der Treppenwitz der Geschichte, dass ein Abgeordneter mit doppelter Staatsbürgerschaft(Differenzierungen spielen im Wahlkampf keine Rolle, ZB: EU oder Nicht-EU Bürger) in einer Partei, die vor wenigen Jahren eben gegen diese, Unterschriften -Aktionen in vielen Städten Bayerns geführt hat, und jetzt erneut dagegen Beschlüsse gefasst hat, überhaupt eine Rolle spielt. Deswegen meine ich, kann sich der AfD Kandidat freuen.

Einen schönen Advent wünsche ich.

lauch
Erstellt am 18.12.2016, 16:34 Uhr und am 18.12.2016, 16:39 Uhr geändert.
Etwas möchte ich hinzufügen: ich habe mir die Zahlen, Ergebnisse des DFDR angeschaut.(SBZ Bericht) Wegen der schwachen Wahlbeteiligung verdoppele ich sie auf rund 28000 Stimmen. 28000 potenzielle DFDR Wähler gegenüber rund 24000 Schüler! Merken Sie was? Das passt bei der schwachen Geburtenrate nicht zusammen.Etwa 2 Kinder auf ein Ehepaar!!?? Sie schreiben in Ihrer Statistik mal von Klassen mit deutschen Unterricht auf Niveau der Muttersprache und im selben Atemzug sprechen Sie von "unseren Landsleuten". Nun es mag sein, dass das Ihre Landsleute sind, meine sind es nicht oder um ganz korrekt zu sein, nur ganz wenige. Und bei der Menge an Subventionen die der rumänische Staat kassiert hat ist es äusserst fragwürdig solche Projekte mitzufinanzieren aus dem Säckel-auf die Gefahr hin, dass man mich als einen Extremisten bezeichnet- des deutschen Steuerzahlers!!!! Es ist eine Subventionierung derjenigen, die für rumänische Verhältnisse schon genug haben.

getkiss
Erstellt am 18.12.2016, 19:25 Uhr
Es ist eine Subventionierung derjenigen, die für rumänische Verhältnisse schon genug haben.
Irgendwas ähnliches habe ich schon nach dem Erdbeben 1977 gehört...

karin vogelhuber
Erstellt am 23.12.2016, 02:35 Uhr
Der Weihnachtsmann ist nichts anderes als der Große Krieg aus Osten über die gesamte Eurasische Landmasse hinweg. Es wird ein Nuklearkrieg sein und alles zerstören nördlich der Donau bis zum Rhein. Das sind uralte Prophezeiungen über die Zukunft Europas. Die Rentiere im Gespann sind nicht anderes als die EU, eine Vereinigung aus Nationalstaaten (Tier bedeutet in der biblischen Kryptologie: Nationalstaat). Die nördlich Silhuette der Eurasischen Landmasse ist so geformt als würde sich die Zipfelmütze eines sogenannten Weihnachtsmannes abbilden. Der weiße Bart meint, dass es sich um ein sehr alte Prophezeiung handelt, die auch in der Bibel drin steht. Ich habe Evangelische Theologie studiert und kenne mich diesbezüglich aus. Bin aber dann aus der Kirche ausgetreten, weil ich mich auskenne und man mich nicht mehr verarschen kann.

Die Siebenbürger wurden ganz schön verarscht und um ihre Heimat gebracht. Der englische Hochadel hat sich das Land unter den Nagel gerissen. Beziehungsweise Siebenbürgen ist dem englischen König unterstellt. Aller Boden ab einer Tiefe von 80 Zentimeter in Siebenbürgen gehört der englischen Krone. Im Übrigen Europa gehört der Boden ab dieser Tiefe dem Vatikan. Deswegen ist Siebenbürgen ein freies Land. Am Ende werden sich alle Hochadeligen dort ansiedeln und den gesamten Reichtum des Britischen Commonwealth dort hineinbringen. Deswegen wird Siebenbürgen in der Prophetie und im Siebenbürgerlied als "Land des Segens" bezeichnet. Das meint "reiches Land".
Bitte kehrt zurück in Eure Heimet, scheißegal, was ihr gelernt habt. Man muss sowieso immer NEUES dazulernen. Und diesmal ist es nicht das Handwerk, was dort gefragt sein wird, sondern die Kunst, die hochadeligen Engländer unterhalten zu können. Die Zigeuner verstärken gerade ihre Präsenz auf dem Gebiet des Tourismus und der Musik. Und vor allem sollte man allen Ethnien aufgeschlossen sein, denn es ist ja auch die Heimat der Zigeuner. Hochnäsigkeit und der Stolz des Sachsen sind gar nicht mehr angesagt. Gemäß einer Prophezeiung der Zigeuner, werden nämlich sie es sein, die dann die Herren sind. Also stellt Euch darauf ein, bei den Zigeunern zu dienen mit Euren Fertigkeiten.
Gemäß einer prophetischen Vision aus meiner Kindheit durch einen Traum weiß ich 100 %ig, dass alle Siebenbürger Sachsen zurückkehren werden in ihre Heimat. Alle, bis auf mich selbst. Doch ich muss Euch das allen sagen, denn ich bin ein Mensch, der in der Lage ist, in die Zukunft zu sehen. Das ist meine Gabe.

bankban
Erstellt am 23.12.2016, 06:32 Uhr
Hast du sehr große Schmerzen? Gibt es wirksame Medikamente dagegen?

gerri
Erstellt am 23.12.2016, 08:31 Uhr
@ Bleib ganz ruhig Karin,die Onkelz mit weissen Turnschuhen kommen,sie werden Dich umarmen und hin bringen wo es für Dich schön ruhig ist....

Seite 1 von 9 [1] [2] [3] [4] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz