Geschichte der Siebenbürger Sachsen

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 4 von 4 |< · · [1] [2] [3] [4]


Bernd1946
Erstellt am 25.05.2018, 14:09 Uhr
Bzgl. digitalisierten Büchern beim MDZ , folgende Info:


Möglichkeiten, die Bücher anzusehen und zu lesen- von Fall zu Fall (je nach Buch) wird angeboten:

• online lesen- offenbar kein Herunterladen möglich, nur ggf. je 1 Seite mit einem ScreenShot- Reader (von Abby, o.ä.)

• PDF herunterladen. Ggf. wird das Buch in mehreren Teilen heruntergeladen, ist z.B. bei G.D. Teutsch- „Geschichte …“ der Fall. In der Regel anscheinend: sofort herunterladen.

• manchmal wird alternativ dazu angeboten: Herunterladen und „mit OCR- Text“ (zum Anklicken)- das bedeutet, dass der Fraktur- Text in eine aktuelle Schriftart, als separate Textdatei, zusätzlich zur Bilddatei zur Verfügung gestellt wird (mit lateinischen Buchstaben, daher für jedermann lesbar).

Hier gibt es die Angabe „innerhalb von 30 Tagen“.
Ob es tatsächlich so lange dauert- mal sehen.

Bernd1946
Erstellt am 25.05.2018, 17:59 Uhr und am 25.05.2018, 18:29 Uhr geändert.
Ergänzung:

Tatsächlich habe ich einen gestern bestellten Text, Bilddatei + "mit OCR", schon heute erhalten- es geht also s. schnell.

Anmerkung hierzu:

- "Bitte beachten Sie aber, dass es sich um eine sog. "schmutzige" OCR handelt, die maschinell erzeugt und nicht intellektuell nachbearbeitet wurde. Die Qualität der Volltexte kann deshalb, auch abhängig von der Vorlage, schwanken."

Mein Tipp dazu:
- Falls man die Datei aber in ein Word- Dokument kopiert, und die Rechtschreibprüfung darüber laufen lässt, werden alle Fehler mit rot unterstrichen/ markiert- so dass man in recht kurzer Zeit das gesamte Dokument korrigieren kann- weil man ja die Fraktur- Vorlage vorliegen hat.

Allerdings ist das - der Fraktur- (Original-) Text- hier nicht eine einzige Datei, sondern je eine Datei pro Buchseite (122 Seiten diesmal bei mir- man erhält sie als eine ZIP- Datei)!
Es lohnt sich also, sich vorher schon die ganze PDF- Datei "sofort" herunterzukopieren, dann geht es schneller mit dieser Korrektur, da nur in 1 Datei zum Vergleichen nachgesehen werden muss, bei Bedarf (meistens muss man ja gar nicht nachsehen, sondern nur sein "OK" um Vorschlag des Rechtschreibkorrektors geben).
Ich hatte schon gestern diese große PDF, 122 Seiten, kopiert.

All diese Kopien erhält man kostenlos!


Noch Einiges:
- wenn man global das lange s ("ſ") mit "s" ersetzt, hat man offenbar 3/4 der Korrekturarbeit schon hinter sich.
- Allerdings bringt die alte Sprache Einiges an Problemen. (ca. 1850), da der Rechtschreibkorrektor nur die aktuelle Rechtschreibung kennt.

Seite 4 von 4 |< · · [1] [2] [3] [4]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz