Hat Willy Schuster ein Mandat als Sachse?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 3 von 6 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] · · >|


_grumpes
Erstellt am 23.11.2013, 18:09 Uhr und am 23.11.2013, 18:14 Uhr geändert.
orbo,
zieh mal den Finger aus dem Popo, mit dir hatte das Ganze überhaupt nichts zu tun.
"Gazdom of Pizdeşti de Vale"
....nicht schlecht

orbo
Erstellt am 23.11.2013, 18:16 Uhr
....nicht schlecht

Să-ţi fie de bine!

(siehste?)

gerri
Erstellt am 23.11.2013, 20:12 Uhr
[bild]Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
[bild=http://www.imgbox.de/users/public/images/Tn2oehXJ1M.JPG]
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
[/bild][/bild]

azur
Erstellt am 24.11.2013, 10:20 Uhr und am 24.11.2013, 10:21 Uhr geändert.
SPIEGEL ONLINE: 700 Unternehmen: Wasserwirtschaft und Getränkeindustrie fordern Fracking-Verbot

gehage
Erstellt am 24.11.2013, 10:36 Uhr und am 24.11.2013, 10:38 Uhr geändert.
@henny

Er kann ja gerne auch nach Honolulu reisen, dem steht doch nichts im Wege, er sollte aber nach Möglichkeit nicht im Namen der Kreisgruppe, deren Vorsitz er bekleidet, sprechen solang er nicht von eben dieser ein Mandat, Aprobation oder Zustimmung der Mitglieder hat.

ja henny, da stimme ich dir vollkommen zu. ingenius mobile kann als privatperson tun und lassen was er will. aber wie ist es damit zu vereinbaren, dass ein vertreter der kreisgruppe der sbs aus münchen, deren vorsitzender er sogar ist, und die interessen der sbs aus münchen/deutschland zu vertreten hat, für die rüchsiedlung nach R. wirbt, indem er schreibt:

Ja das Thema Rückwanderung liegt mir persönlich sehr am Herzen.

dann soll er halt nach R. zurück, es hält ihn auch keiner auf, muss auch nicht jahre lang auf einen ausreisepass warten, wird auch nicht an der grenze erschossen und muss auch nicht monatelang in den knast wenn er an der grenze erwischt wird! er kann sein ganzes hab und gut am hasenbergl/münchen verkaufen, muss es nicht an den staat "abgeben". damit kann er sich gleich 5/6 höfe in großalisch, oder auch meschen, kaufen, kann straßen bauen, die benötigt und glücklich werden. und wenn er dann aber mal ernsthaft krank werden sollte, schön in ein kreiskrankenhaus aus mediasch, schäßburg oder hermannstadt und nicht mit dem ersten flieger nach münchen ins schwabinger, bogenhausener oder großhaderner krankenhaus. wie es so viele machen.

ne interessante frage wäre aber auch, ob er seine deutsche staatsangehörigkeit aufgeben oder sie behalten würde, wie lucky. und ob er seine kinder auch in D. läßt. denn man weiß ja nie...

nichts für ungut...

azur
Erstellt am 24.11.2013, 10:46 Uhr
ADEVARUL: Despre turism durabil, gaze de şist şi Willy Schuster
Citeste mai mult: adev.ro/mwkv67

getkiss
Erstellt am 24.11.2013, 14:05 Uhr und am 24.11.2013, 14:15 Uhr geändert.
er kann sein ganzes hab und gut am hasenbergl/münchen verkaufen
1. Dazu braucht er einen Käufer für seine nicht mehr modische Habseligkeiten;
2. Oder einen/eine Firma die das Glumpe billig verwerten und für die Räumung sich bezahlen lassen;
3. Und wie bei jedem Umzug, Wände und Fußboden renovieren.

Ob da noch Geld für ein 5/6 Hof bleibt?

schön in ein kreiskrankenhaus aus mediasch, schäßburg oder hermannstadt

Als frisch operierter Sehnenabrisseigentümer wage ich es zu bezweifeln, ob in den zitierten Krankenhäusern eine richtige Diagnose gefunden werden kann?

Das gab es nicht mal hier am Unfallort, ein Städtchen zwischen FFM und Darmstadt.

Erst nach wiederholten, immer teureren Untersuchungen konnte erst in München richtig Diagnostiziert und erfolgreich operiert werden...
Ohne Pile, Kaffee und Wagenschmiere....

In den zitierten Krankenhäuser möchte ich das nicht haben. Was meiner Cousine passiert ist, schreckt mich ab.
Und von @Lucky, zwischen 2 Blogs operiert werden, graust mir.

Henny
Erstellt am 24.11.2013, 14:21 Uhr
Und von @Lucky, zwischen 2 Blogs operiert werden, graust mir.
Von dem wirst sicher net operiert aber du kannst von ihm einen Vortrag kriegen über die Vorteile in Rumänien behandelt zu werden de stă mîţa în coadă... da brauchst noch net mal ne Narkose, fällst von alleine um.

getkiss
Erstellt am 24.11.2013, 14:42 Uhr
de stă mîţa în coadă

Dazu ein alter Studentenwitz über meinen Maschinenbauprofessor Bakonyi Kálmán selig:

Es war kurz nach dem 2. W.-Krieg
Normale Lebensmittel, wie Butter, waren rationiert.
Der Herr Professor ergatterte durch P.C şi Relaţii ein halbes Kilo Butter.
Da Alleinstehend, führte Juliska ihm den Haushalt.
Nach 2 Tagen, macht der Herr Professor den Eisschrank auf.
Die Butter war verschwunden...

- Juliska, schnell herkommen!
- Bitte Herr Professor?
- Juliska, wohin ist das halbe Kilo Butter, das ich Vorgestern brachte, verschwunden?
- Keine Ahnung Herr Professor, vielleicht "a mâncat mâţu?)
- Juliska, bring her Waage und Mâţu!
- Juliska tu Mâţu auf die Waage. Was steht auf der Waage?
- 750 g., Herr Professor!
- Juliska, wenn das Mâţu ist, wo ist die Butter? Und wenn das Butter ist, wieso hat sie 4 Füße, Schnautzer und Schwanz und sagt Miauuu?

TAFKA"P_C"
Erstellt am 24.11.2013, 15:16 Uhr und am 24.11.2013, 15:18 Uhr geändert.
TAFKA"P_C", und Sie sind der Meinung, ein Vorsitzender der Kreisgruppe der Siebenbürger Sachsen in München, hat in Siebenbürgen nichts verloren?
@azur,

Falls sie seine Kommentare in der Zeitung übersehen haben sollten, ist er nach SBB zurückgekehrt, weil er dort Geld verdienen will. Dann frage ich mich, wie er noch für die Münchner tätig sein will? Sie wollen doch nicht sagen, dass er täglich pendelt? Und genau das habe ich aus cocos Fragestellung entnommen.

azur
Erstellt am 24.11.2013, 15:58 Uhr und am 24.11.2013, 16:09 Uhr geändert.
@TAFKA"P_C": Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte ist, dass die Sb. Sachsen ihre Wurzeln in Siebenbürgen haben. Ob das einigen gefällt oder auch nicht, spielt dabei keine Rolle.

Wie Herr Hermann sich dabei organisiert, müssen Sie ihn schon selber fragen. Ich kenne ihn nicht persönlich, denke aber das wird sicher kein Problem sein. Auch Dr. Fabritius mit seinen vielen Funktionen, jettet zwischen DE und RO hin und her, soll sogar einen Job bei der UNI in Hermannstadt haben. Wie es den Anschein hat, wird er seinem Amt gerecht, keiner macht ihm einen Vorwurf daraus. Warum sollen für Herrn Hermann andere Maßstäbe gesetzt werden?

Die Sache mit den Rückkehrern, wird sowieso jeder für sich entscheiden. Solange der rum. Rechtsstaat noch auf derartig wackeligen Beinen steht, wird der Andrang sicherlich nicht besonders groß sein.

TAFKA"P_C"
Erstellt am 24.11.2013, 16:02 Uhr
azur,

heißt das z.B., dass der Vorsitzende aus Berlin sich in die Angelegenheiten derer aus Pforzheim einmischen darf, nur weil sie auch SBS sind?

azur
Erstellt am 24.11.2013, 16:11 Uhr
Verstehe Ihre Frage nicht, sorry.

azur
Erstellt am 24.11.2013, 16:26 Uhr
SUPER!!!
www.neuerweg.ro/bernd-fabritius-mdb-und-martin-bottesch-dfdr-auf-kurzbesuch-im-schiefergasgebiet/

getkiss
Erstellt am 24.11.2013, 16:42 Uhr und am 24.11.2013, 16:43 Uhr geändert.
Solange der rum. Rechtsstaat noch auf derartig wackeligen Beinen steht, wird der Andrang sicherlich nicht besonders groß sein.

Es sieht so aus, dass bis dann die erste Generation den Löffel abgibt. Und deren hier geborene Kinder werden kaum etwas davon hören wollen. Von Andrang schon ganz und gar nicht....
Da werden höchst ein paar heute 40-50-Jährige dabei sein...

Seite 3 von 6 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz