IKGS-Tagung in Hermannstadt zum Schwerpunkt Securitate und Literatur

Ein bedeutendes Kapitel der "Oral History" in Rumänien: Im Fokus der Internationalen Germanistentagung vom 18. bis 20. November 2010 in Hermannstadt standen - neben einer eingehenden Würdigung des emeritierten Hochschullehrers Dr. Horst Schuller anlässlich seines 70. Geburtstages - Beiträge von größtenteils aus Rumänien stammenden und in Deutschland lebenden Germanisten und Schriftsteller wie Franz Hodjak, Dr. Peter Motzan, Joachim Wittstock oder Michael Markel. Eine Sektion der Tagung des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) setzte sich mit dem Themenschwerpunkt „Literatur und Securitate“ auseinander.
Fotos: Konrad Klein

Aufmerksame Tagungsteilnehmer Dr. Peter Motzan hält Vortrag über IM "Moga" Motzan, Sienerth, Hodjak und Şindilariu Dr. Peter Motzan Markel, Baier, Puchianu und Wittstock Motzan: Soll ein "Schuft" auch noch Schonung erfahren?
Dr. Thomas Şindilariu Franz Hodjak Franz Hodjak Franz Hodjak ter Motzan führt in das lyrische Werk Franz Hodjaks ein Motzan und Hodjak
Lesung Franz Hodjak
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz