Gertrud Roth



Gertrud Roth

Gertrud Roth

Geboren 1932 in Nadesch, gearbeitet in der Metallurgie, Aussiedlung 1972, wohnt in Fürth. Veröffentlichungen im Nadescher Heimatboten und auf www.siebenbuerger.de, Såchsesch Wält.





Der Låndjebuum

Äm Bangert stånd e Låndjebuum
fur ville, ville Johren,
Wo mir gelåcht, geseangen hun,
wo mir iest gläcklich woren.

Mir hådde jo äm Owendschenj
Gott uch de Wält vergeßen.
En Druum keangt uch net hescher senj,
wie kån dåt Gläck ermeßen?

Wonn as de Nochtegol verspirt,
dro fenj se un ze sånjen.
Mir hun är gärren zeagehiert,
as wul det Härz zersprånjen.

E jeden Owend word et spet,
me’ Schåtz begliet mech hiemen.
Des Morjest båld der Kockesch kreht,
e wakt mech iussem Driemen.

Verschweangden äs der Låndjebuum,
verklånge sen de Lieder.
Et bleiwt fur änj, fur änj en Druum,
dä Zet kihrt nemmi wedder!



» Übersicht Mundartautoren

Gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 20 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Newsletter

Neuigkeiten, Interviews, TV-Tipps, Buchrezensionen, u.v.m. gratis per E-Mail...

Zufällige Fotostrecke

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz