Sprachaufnahmen aus Langenthal

Fastnacht in den Nachbarschaften

Frau, 33 Jahre, aus Langenthal


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (4.4 MB, Mp3, ca. 4:47 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Fastnacht feierten die Langenthaler in vier Nachbarschaften. Nach umfangreichen Vorbereitungen waren am Samstagabend alle eifrig am Feiern. Nur dem Fastnachtsmuffel musste man auf die Sprünge helfen. Die Nachbarschaften besuchten sich gegenseitig. Dabei wurde eifrig Wein eingesammelt. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 22. Februar 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Wenkersätze - Langenthal

Frau, 44 Jahre, aus Langenthal
Die vierzig Sätze von Georg Wenker und die vier Sätze von Richard Huss gesprochen von einer Frau aus Langenthal. [Aufnahme anhören »]
6:15 Minuten, 2.9 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 19. Februar 2019

Wie man einen Schrank baut

Tischler, 60 Jahre, aus Langenthal
Haben Sie schon immer die alten, reich verzierten Schränke bewundert? Hier erfahren Sie, mit welchem Aufwand diese hergestellt wurden. [Aufnahme anhören »]
7:31 Minuten, 6.9 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 24. April 2011

Hochzeit in Zeiden

Frau, 33 Jahre, aus Langenthal
Eine Cousine hat in Zeiden geheiratet. Also ist man nachts um 2 losgefahren und war um 9 in Kronstadt. Von da ging es weiter mit dem Autobus zum Hochzeitshaus. Da wurde man gut bedient, und die Zimmer waren auch schon vorbereitet. Die Hochzeit fing nachmittags um 6 mit der kirchlichen Trauung an. Die Feier selbst fand in einem Restaurant statt. Da wurde viel aufgetischt, Wein, Bier, Schnaps, Vorspeise, Mehlspeise. Soviel konnte man gar nicht essen. Die Musik war auch sehr gut. Kaum hatte man aber ein bißchen getanzt, wurde das nächste Essen aufgetischt. Die Zeidner waren sehr umgänglich. Die Zeidner nahmen die Langenthalerinnen zum Tanz, und die Langenthaler die Zeidnerinnen. Nur einer forderte einen alten Mann auf, nicht mehr mit seiner Frau zu tanzen. Daraufhin erwiderte der Alte: "Zeigen Sie mir Ihre Frau, dann tanze ich nicht mehr mit ihr. Ich kenne sie ja gar nicht." Gefeiert wurde bis um 6, als das Restaurant geschlossen wurde. Danach wurde in einem anderen Restaurant weitergefeiert. Statt eines Schlafs auf dem Hochzeitshaus gab es dann noch einen Ausflug auf den Berg. Hoffentlich heiratet noch jemand aus Langenthal in Zeiden, damit man wieder dorthin fahren kann. [Aufnahme anhören »]
4:35 Minuten, 4.2 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 9. April 2011

Die schwarze Katze

Frau, 44 Jahre, aus Langenthal
Als zwei Frauen, die Mutter und die Großmutter der Erzählerin, sich einmal um Mitternacht auf dem Heimweg befanden, gesellte sich eine schwarze Katze zu ihnen. Sie dachten aber, es wäre der Teufel, und bekamen es mit der Angst zu tun. Erst versuchten sie erfolglos, die Katze abzuschütteln. Dann huschten sie durch die Gassentür in den Hof, da war die Katze schon auf dem Tor. Als sie schnell in die Stube huschten, stand die Katze schon am Fenster und sah mit ihren funkelnden Augen in die Stube hinein. Der Großvater aber konnte die ganze Aufregung nicht verstehen. [Aufnahme anhören »]
2:03 Minuten, 0.9 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 31. März 2011

Von der Hochzeit

Frau, 33 Jahre, aus Langenthal
Eine Hochzeitsfeier ist eine recht umfangreiche Angelegenheit. Am Donnerstag werden die Zutaten gesammelt. Am Freitag wird die Hanklich und der Striezel gebacken sowie das Kraut und der Braten zubereitet. Am Samstag versammelt sich die Hochzeitsgesellschaft bei der Braut. Nach der kirchlichen Trauung wird das Brautpaar beschenkt. Danach geht es in den Saal und es wird gefeiert bis morgens um 6, manchmal sogar bis 10 oder 11. [Aufnahme anhören »]
2:07 Minuten, 1.9 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 15. März 2008

Schweineschlachten

Frau, 46 Jahre, aus Langenthal
Der Ehemann schlachtet das Schwein. Dann macht man Wurst, Grieben und Schmalz draus. Und Speck. Das 'Boflisch' braucht man schließlich fürs ganze Jahr, damit man was zum 'einsacken' hat. [Aufnahme anhören »]
3:43 Minuten, 3.4 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 15. Dezember 2007

Aufnahmen benachbarter Orte

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Weitere Informationen, Nachrichten, Bilder auf der Ortschaftsseite von Langenthal »

Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz