Die kleine Gemeinde und die Johanniskrone

Mann, 21 Jahre, aus Werd


Aufnahme anhören: Play drücken |Player

Dauer ca. 5:09 Minuten
Aufnahme speichern (2.4 MB, Mp3)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Die kleine Gemeinde Werd hat die Johanniskrone wieder eingeführt, um sich selber zu beweisen und um den größeren Gemeinden zu zeigen, das man ein solches Fest auf die Beine stellen kann. Der Entschluss dieses Fest zu feiern fiel kurzfristig. Beim Binden der Krone haben alle mitgeholfen, nicht nur die Jugendlichen. Da der Baum noch grün war, war er sehr glatt. Damit der älteste Knecht hochklettern konnte, wurde oben ein Seil angebunden. Da der Erzähler der älteste Knecht war, fiel ihm die Ehre zu, die Rede aus der Krone zu halten. Eine Rede, die er selber schreiben musste. Anschließend wurde auf Musik vom Plattenspieler getanzt. Den auswärtigen Besuchern hat es zwar nicht so gut gefallen, dafür den Werdern umso mehr.

Aufnahmejahr: 1971 - Veröffentlicht am 17. März 2011

Schlagwörter: Kronenfest

Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Aufnahmen benachbarter Orte

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz