Sprachaufnahmen - Nach Veröffentlichungsdatum geordnet - Seite 3

Truden und Trudengeiger

Presbyter, 61 Jahre, aus Rätsch

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (0.3 MB, Mp3, ca. 0:43 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Unsere Großmütter erzählten noch von Truden und Trudengeigern. Aber wir in der heutigen Zeit, wir glauben nicht mehr daran. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 31. Oktober 2019 • Kommentieren

Pilze sammeln

Mann, 44 Jahre, aus Petersdorf bei Marktschelken

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.3 MB, Mp3, ca. 2:52 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Pilze wachsen überall, auch in der Berggegend des Erzählers aus Petersdorf bei Marktschelken. Man muss nur ein Auge dafür haben. Dabei lassen sich meist Pilze im Wald finden. Pilze sammeln ist bei vielen Menschen beliebt und eine tolle Gelegenheit, Zeit in der Natur zu verbringen und dabei für eine leckere Mahlzeit zu sorgen. Wer Pilze sammeln möchte, sollte sich vorher gut informieren, welche Arten genießbar sind. Pilze die man nicht kennt, sollte man nicht ernten. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 16. Oktober 2019 • Kommentieren

Am 1. Mai

Mädchen, 14 Jahre, aus Scharosch an der Kokel

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (0.5 MB, Mp3, ca. 1:02 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Am 1. Mai geht man in Scharosch hinaus ins Grüne und macht sich einen schönen Tag. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 1. Mai 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Arbeit als Krankenschwester

Krankenschwester, 65 Jahre, aus Marpod

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (4.6 MB, Mp3, ca. 9:58 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Weil ihr die Arbeit im Büro nicht zusagte, ergriff die Erzählerin den Beruf der Krankenschwester. Nach der Ausbildung in Hermannstadt arbeitete sie zunächst in Mühlbach und kehrte dann nach Hermannstadt zurück. Für evangelische Krankenschwestern galten zu der Zeit strenge Verhaltensregeln, die sich auch auf die Freizeit erstreckten. So durften sie weder Zirkus, noch Kino besuchen. Einmal ließ sich die Erzählerin doch überreden, ins Kino zu gehen. Unter dem Titel "Mädchen, die man nicht heiratet" lief gerade ein Film über eine Krankenschwester. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 31. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Dialektforschung

Rektor a.D., 86 Jahre, aus Rosenau

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (6.1 MB, Mp3, ca. 13:18 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Auf Anregung von Prof. Bernhard Capesius fing Martin Kraft, Rektor a.D. von Rosenau, an, Dialektforschung zu betreiben. Dafür veröffentlichte er Texte in der Zeitung und forderte die Leser auf, diese Texte in ihrem eigenen Ortsdialekt niederzuschreiben und zurückzusenden. Die Niederschrift erfolgte nicht streng nach Regeln sondern nach Gehör und mit solchen unorthodoxen Hilfsmitteln wie dem rumänischen ă und î. Die Reaktionen waren überwältigend. Die Mitabeiter haben neben den angforderten Texten noch viele weitere Texte eingesandt. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 30. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Wie Alzen wieder frei wurde

Frau, 41 Jahre, aus Alzen

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (2.6 MB, Mp3, ca. 2:51 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Vor vielen Jahren hatte sich ein ungarischer Graf namens Gerendi in Alzen niedergelassen, der die Dorfbewohner zwang, ihm den Zehnten zu entrichten. Während eines Zechgelages ließ er sich zu dem Versprechen verleiten, das Dorf sofort zu verlassen, sollten ihm die Dorfbewohner bis zum nächsten Morgen eine Kutsche mit sechs Schimmeln und ein Fäßchen voll Silbergeld zur Verfügung stellen. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 29. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Die Volleyballspielerin

Frau, 23 Jahre, aus Rosch

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.8 MB, Mp3, ca. 3:56 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Die Erzählerin hat während ihrer Ausbildung zur Buchhalterin in Hermannstadt Volleyball gespielt. Mit ihren Mannschaften ist sie im ganzen Land herumgekommen. In Rosch hat sie allerdings keine Möglichkeit mehr, diese Sportart zu betreiben. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 28. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Ein Leben als Lehrer

Rektor a.D., 86 Jahre, aus Rosenau

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.8 MB, Mp3, ca. 3:50 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Nach seiner Ausbildung am Lehrerseminar in Hermannstadt lehrte der gebürtige Rosenauer Martin Kraft zuerst in Weidenbach, bevor er sich auf Bitten der Rosenauer Kirchengemeinde in seine Heimatstadt versetzen ließ. Da war er dann 42 Jahre lang Lehrer und Rektor. Danach folgte ein 6-jähriger Zwangsaufenthalt in Reps. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 28. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Backen für die Hochzeit

Frau, 66 Jahre, aus Hohndorf

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.3 MB, Mp3, ca. 2:49 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Unter anderem 60 Eier, 2 Kilo Butter, 2 Liter Öl, 6 Kilo Zucker werden für Hanklich und Striezel anläßlich einer Hochzeit in Hohndorf verbacken. So guter Striezel und so gute Hanklich wird gebacken, man könnte immerfort davon essen. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 27. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Das Kukuruz

Mann, 50 Jahre, aus Schweischer

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (1.3 MB, Mp3, ca. 2:45 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Das Kukuruz (Mais) wird im Frühjahr gesät. Wenn es herausgekommen ist, wird es zwei bis drei Mail gehackt. Im Herbst, wenn es reif ist, wird es eingefahren und abgerieben. Das Abreiben ist vor allem für die Kinder ein großer Spaß. Es gibt Kukuruzähren (Maiskolben) in unterschiedlichen Farben, und wer eine besondere Farbe findet, ist dann z.B. Pfarrer oder Schweinehirt. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 27. März 2019 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.