Aufnahmen zum Schlagwort Mühle

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Das Müllerhandwerk

Mann, 62 Jahre, aus Gergeschdorf

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (6.6 MB, Mp3, ca. 14:26 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Es wird gesagt, daß das Maismehl der Wassermühlen besser gewesen sei, als das Mehl, das von den elektrischen Mühlen gemahlen wurde. Der Sprecher liefert dafür auch eine plausible Erklärung: wird das Korn zu schnell gemahlen, dann erhitzt es sich und das Mehl verliert an quellfähigkeit. Wichtig ist auch die Beschaffenheit des Mühlsteins und seine "Haarung". [mehr...]
Aufnahmejahr: 1973 - Veröffentlicht am 24. März 2011 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Landwirtschaft - von Schweinemast, Koscherfleisch und der Kirchenmühle

Kurator, 81 Jahre, aus Rode
Im dritten Teil erfahren wir von dem ehemaligen Kurator etwas über die landwirtschaftlichen Verhältnisse während der Vorkriegszeit. Zum Beispiel vom Übergang von der Dreifelderwirtschaft zu der ertragreicheren Vierfelderwirtschaft, dem Einsatz von Landmaschinen bei der Kartoffelernte und der Viehzucht. Ein Teil der Schweinefleischproduktion ging nach Österreich und Frankreich, während Rindfleisch nach Palästina exportiert wurde. [Aufnahme anhören »]
3:29 Minuten, 4 MB • Aufnahmejahr: 1973 - Veröffentlicht am 29. Februar 2008