Aufnahmen zum Schlagwort Tod

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Edelweiß

Mann, 21 Jahre, aus Werd


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (2.2 MB, Mp3, ca. 4:52 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Auf einem Gebirgsausflug ließen sich der Erzähler und sein Cousin von einem Schafhirten den Weg zu den letzten im Spätsommer auffindbaren Edelweiß zeigen. In einer Schlucht wurden sie fündig. Die beiden stiegen hinab, holten etwa 50 Blumen, und kehrten wieder zurück. Dann entdeckten sie weitere Blumen, die der Cousin unbedingt haben wollte. Sie stiegen wieder hinab, der Cousin voran. Da kam von oben ein großer Stein und riss den Cousin mit in die Tiefe. Ab dem Moment kann der Erzähler sich zwar nicht mehr an das Geschehene erinnern, aber die Touristen aus Ostdeutschland, die gleich zu Hilfe kamen, konnten nur noch den Tod feststellen. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1971 - Veröffentlicht am 19. März 2011 • 1 Kommentar
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Trauerrede beim Abholen des Toten

70 Jahre, aus Honigberg
Beim Abholen eines Verstorbenen aus der Nachbarschaft, wendet sich der Altnachbar mit folgenden Worten an die trauernden Angehörigen. Danach wird die Totenlade aus dem Haus getragen und das Begräbnis nimmt seinen Lauf. [Aufnahme anhören »]
1:12 Minuten, 1.1 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 5. Februar 2011

Der Tod und der Zufall

Mann, 73 Jahre, aus Deutschpien
Der 1926 geborene Sohn ist 1943 auf die Ackerbauschule ins Reich gegangen. Das ganze kostete 10.000 Lei und 7 Anzuggarnituren. Nach einiger Zeit brach jedoch der Kontakt ab. Erst 17 Jahre später kam die Nachricht vom Tod des Sohnes - dank einer zufälligen Begegnung. [Aufnahme anhören »]
5:26 Minuten, 2.5 MB • Aufnahmejahr: 1973 - Veröffentlicht am 2. Februar 2011
Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz