Bezirksdechant Hans-Bruno Fröhlich

Mitglied im Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien

Hans Bruno FRÖHLICH

Name: Hans Bruno FRÖHLICH

Ehrenamt: Vertreter des Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien
Jahrgang: 1972
Geburtsort: Agnetheln
Herkunftsort: Leschkirch
Adresse: Evangelisches Stadtpfarramt A. B. Schäßburg, Str. Cositorarilor 13, RO-545400 Sighişoara
Beruf: Pfarrer

E-Mail: bergkirche[ät]elsig.ro

Welche Ziele haben Sie sich mit diesem Ehrenamt gesetzt?

Ich bin beauftragt, die „Heimatkirche“ der Siebenbürger Sachsen im Bundesvorstand des Verbandes der Siebenbürger Sachsen zu vertreten. Einen Überblick über das, was in diesem Amt auf mich zukommt, habe ich noch nicht. Ich denke aber – bedingt durch die Tatsache, dass ich in Rumänien lebe – meine Aufgabe wird darin bestehen, die Verbindung zwischen der „alten“ und der „neuen“ Heimat aufrecht zu erhalten. Informationsaustausch wird sehr wichtig sein. Hoffentlich gelingt es mir.

Sonstige Ehrenämter:

Nach der Wende 1989 war ich Gründungsmitglied des Hermannstädter Jugendforums (Februar 1990) und bis 1994 im Vorstand desselben für Kulturarbeit (Sächsisches Theater, Sächsische Volkslieder) verantwortlich. Zusammen mit andern „Mitstreitern“ habe ich die Sächsische Tanzgruppe des Jugendforums gegründet (welche auch heute noch besteht) und bis 1993 geleitet. 1991 und 1993 beteiligten wir uns mit der Tanzgruppe am Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl.

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

  • Deutschsprachige Volksschule (8 Klassen) in Leschkich (1978 – 1986)
  • Brukenthal-Lyzeum (damals „Lyzeum für Mathematik und Physik nr. 1“) in Hermannstadt (1986 – 1990)
  • Theologiestudium in Hermannstadt und Wien (1990 – 1995)
  • Vikariat in Zeiden und Heldsdorf (1996)
  • vom Landeskonsistorium ernannter Pfarrer in Schäßburg (1997 – 1999)
  • ab Juni 1999 – Stadtpfarrer in Schäßburg
  • ab März 2002 – Dechant des Schäßburger Kirchenbezirkes
  • ab November 2006 – Mitglied im Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien