SbZ-Archiv - Stichwort »Sommersachsen«

Zur Suchanfrage wurden 42 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 20 vom 15. Dezember 2016, S. 6

    [..] andert sind und nach einiger Zeit wieder in ihre Heimat Siebenbürgen zurückkehren ­ sei es für immer oder vorübergehend. Damit werden nicht nur Rückwanderer angesprochen, sondern auch die sogenannten Sommersachsen, die sich ein bis zwei Wochen oder auch monatelang in Siebenbürgen aufhalten. Die Auswirkungen dieser Migrationsprozesse auf die Ortschaften und auf die gesamte Region Siebenbürgen sollen ebenfalls analysiert werden. Die Umfrage ist unter dem Link https://lamapoll.d [..]

  • Folge 17 vom 31. Oktober 2016, S. 7

    [..] ürger Sachsen eine Art Wiedervereinigung erlebt: Dies zeigt der Trend zu mehr Heimattreffen, kulturellen Initiativen und Restaurierungen von sächsischem Kulturerbe, aber auch die wachsende Zahl der ,,Sommersachsen" als Grenzgänger zwischen zwei Welten. Beim Heimattag in Dinkelsbühl lud der rumänische Premierminister Dacian Ciolo die ausgewanderten Deutschen explizit ein, sich mit ihrem Wissen in Rumänien wieder einzubringen. Man wolle die Kirchenburgen wieder mit Leben f [..]

  • Folge 17 vom 31. Oktober 2016, S. 24

    [..] des zehnten Jugendtages der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien in Holzmengen, ,,Reset ­ einfach anders leben" (diese Zeitung berichtete in der Folge vom . September , Seite ), wurden die Sommersachsen vom .-. September an die Sommermonate in ihrem Ort erinnert. Denn wir erneuerten im wahrsten Sinne des Wortes den sprichwörtlichen siebenbürgischen Gemeinschaftssinn und nutzten ihn für Veränderungen. Mit viel Eigeninitiative, enormem Elan und großem Einfallsreic [..]

  • Folge 16 vom 20. Oktober 2016, S. 16

    [..] einer Heimat, zieht`s mich wieder" sang der Chor. Das dachten damals wohl viele ,,Homo barakensis", wie die Bewohner der Nachkriegslager genannt wurden, aber inzwischen auch viele Siebenbürger, die ,,Sommersachsen", die den Sommer in der alten Heimat verbringen. Für sie gibt es sicher ,,kein schöner Land" als Siebenbürgen, die süße Heimat. Wir alle sollten der alten Heimat nicht gedenken, denn dann wäre sie tot, wir sollten in Gedanken und Gesprächen an sie denken und die Eri [..]

  • Folge 14 vom 15. September 2016, S. 27

    [..] f stark verbunden, hat er seine bayerische Braut überzeugen können, hier Hochzeit zu feiern. Ungewöhnlich ­ und das galt auch für die Zusammensetzung der Gemeinde. Leute von überall: Einheimische und Sommersachsen, die Stadtpfarrfamilie Servatius aus der Stadt an der Kokel, die aus Mediasch gebürtige Moni mit ihrem aus Hannover stammenden Kai, Orgelbauer Wenzel aus Greifswald, Mischi aus Nürnberg, dort geboren und dennoch wunderbar sächsisch sprechend, und viele andere liebe [..]

  • Folge 11 vom 15. Juli 2016, S. 8

    [..] ), aber auch ganz druckfrische wie das nebenstehende. Es nimmt sarkastisch jene Teilzeitsachsen ins Visier, die die Sommermonate in ihren zurückgelassenen Häusern in der alten Heimat verbringen, ,,Sommersachsen", wie sie der Volksmund nennt. Konrad Klein Alte und neue Gedichte von Frieder Schuller auf dem Heimattag in Dinkelsbühl ,,im stall steht das auto" Frieder Schuller, aufgenommen im Mai in Dinkelsbühl. Foto: der Verfasser sommerbesucher in siebenbürgen vor dem h [..]

  • Folge 4 vom 15. März 2016, S. 11

    [..] ür die Erhaltung der Kirchenburg in Denndorf einsetzt (Alexandru Stoian), für das Pferdegestüt Domeniul Dracula in Dunnesdorf (Alexandra Mihaela Leu), für die Bienenzucht von Vasile Neag und dessen ,,Sommersachsen"Freund Michael Dietrich ­ ,,Wir produzieren Gesundheit für die Menschen!" ­ in Großlasseln (Alexandru Munteanu), für den traditionell hergestellten rumänischen Schafskäse ebenfalls in Großlasseln ­ ,,Kommt und lobt unsere Produkte!" (Laura Coltofean), für das Reiter [..]

  • Folge 19 vom 10. Dezember 2015, S. 2

    [..] it sind. Nächstes Jahr wird ein besonderes Jahr für Reichesdorf: Wir feiern Jahre Reichesdorfer Wappen! Gibt es nach eurer Meinung eine Art Dorfgemeinschaft zwischen den verbliebenen Sachsen, den Sommersachsen, den Ausländern, den Rumänen und Roma? Dieses bleibt eine der schwierigsten Aufgaben. Natürlich gibt es gute Kontakte, aber noch immer spielt auch die Vergangenheit eine Rolle. Das Elementarste, was fehlt, ist das Vertrauen zueinander. Wir haben hier im Dorf auch vi [..]

  • Folge 15 vom 30. September 2015, S. 17

    [..] thengstetter Blaskapelle zuzuhören und sich auszutauschen. Gegen Mitternacht fand dieser gelungene Tag sein Ende. Sowohl das positive Feedback der rumänischen Dorfbewohner als auch das der anwesenden Sommersachsen hat uns, die HOG Kelling, dazu bewogen, über ein weiteres Treffen in Kelling nachzudenken, verbunden mit der Hoffnung, dass sich beim nächsten Mal noch mehr Kellinger einfinden werden. HOG Kelling Meeburger Altarbild eingeweiht Anfang August hat der bekannte Reisele [..]

  • Folge 4 vom 15. März 2015, S. 4

    [..] t hat Klein ein internationales Gymnasium besucht und das Abitur abgelegt. Da die Espressomaschine gerade kaputt ist, muss es halt löslicher Kaffee tun. Man kocht auch hier nur mit Wasser. Über die ,,Sommersachsen" gelingt der lockere Einstieg ins Gespräch. Felix Klein schwärmt von der wunderschönen Landschaft, die zum Wandern einlade. Reisefreudigkeit wird für Mitarbeiter im Auswärtigen Amt selbstverständlich vorausgesetzt, auch sonst gibt der mittelgroße, agile Mittvierzige [..]