Wie wäre es mal mit Fussball oder Angeln?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 20 von 20 |< · · [17] [18] [19] [20]


charlie
Erstellt am 22.07.2018, 23:18 Uhr
Getkiss, geht es wieder mal um mich, und nicht um das Thema?

getkiss
Erstellt am 23.07.2018, 02:23 Uhr und am 23.07.2018, 02:25 Uhr geändert.
Der Begriff Heimat könne nur individuell beantwortet werden, jeder Einzelne sehe seine Heimat unter den eigenen, persönlichen Aspekten – ja, man könne Heimat sogar stiften.
Mehrere Heimaten möglich?
Die Diskutanten in Waldkraiburg konnten sich nicht auf die Antwort einigen...
In so Fern ist die Argumentation Özils über die 2 Herzen in seiner Brust selbst in diesem Dilemma. Die Mutter hat ihn gelehrt seine Heimat ist die seiner Ahnen. Das kann man verstehen. Er sieht also nicht Deutschland als seine Heimat? Er weis nur eine Antwort, die seine Mutter lehrte. Den Standpunkt kann man verstehen aus unserer Perspektive.

Warum stört ihn die natürliche Reaktion derer die nicht dieser Meinung und empört sind? "Sein Präsident" hat doch "in seinem Amt" Deutschland massiv angegriffen?

getkiss
Erstellt am 23.07.2018, 11:40 Uhr und am 23.07.2018, 11:46 Uhr geändert.
Jetzt ist einer auf den Plan getreten, dem man als Präsident eines Klubs mit vielen internationalen Fußballern bestimmt einiges aus seiner Vergangenheit vorwerfen kann, nur Rassismus nicht:

Hoeneß sei froh, "dass der Spuk vorbei ist". Özil verstecke "sich und seine Mist-Leistung" hinter dem umstrittenen Erdogan-Foto.

Kritik von Hoeness

In den Kommentaren dazu, taucht unter #38 HelmutHelmut ein nicht gekennzeichnetes aber als Provenienz erwähntes Zitat aus den Stuttgarter Nachrichten vom 18.05.18 auf in dem die 20 Jährige Kooperation von Löw mit seinem türkischen Berater und Freund Arslan beleuchtet wird. Die GmbH getreut auch Özil und Gündogan. Schon damals wurde Löw zitiert mit den "2 Herzen" von Özil, also ist die Passage bei Özil auch nicht neu. Ein Schelm, der dahinter nicht Herrn Arslan sieht...

Löw und die Türkei-Connection

Mei, was soll´s so läuft Profi-Fußball und Kapitalismus.
"Millionäre der Welt, vereinigt euch!"
"Die Blöden zahlen Eintritt und Fernsehgebühren, denen kann man nicht helfen. Wir nehmen ein paar kranke Kinder als Fassadenunterstützung..."

getkiss
Erstellt am 25.07.2018, 08:07 Uhr
Traut sich fast keiner hier an das Thema Özil?
Ich habe dem Forum der Süddeutschen eine Meinung geschickt, möglicherweise zu spät um noch zu erscheinen, die Themen wechseln dort schnell. Darum noch einmal auch hier:

Man sollte ehrlich zu sich selbst sein.
Ich bin Banater Schwabe. Habe mich in meiner alten Heimat als deutscher gefühlt, nicht damit herumgeprotzt und war trotz mancher Feindseligkeit von vielen Rumänen als das akzeptiert was ich bin.
Das mein Akzent in Deutschland mich als "nicht hier Geborener" entlarvt und manchen dazu brachte zu fragen "was für ein Landsmann sind Sie denn?" war etwas was mich von Anfang an störte. Weil einen Stuttgarter, oder Frankfurter das niemand fragen würde, weil offensichtlich und normal. Die Frage zielte offen in Richtung: "Aha, ein hergelaufener".
Ich fühlte aber im Laufe der Jahre immer mehr: Den meisten ist´s Wurscht - mir auch!
Meine Heimat ist inzwischen hier. Hier sind meine Eltern, Geschwister, meine erste Frau und Schwiegereltern zur ewigen Ruhe gebettet, meine zweite Gattin Hessin.
Darum kann ich den "Türken" Özil schon verstehen, der hat´s noch schwerer, weil im Rampenlicht. Und Pöbler gibt´s überall, auch in England, Er wird´s fühlen!
Aber das Foto mit Erdogan kann ich nicht verstehen. Özil ist nicht nur deutscher Fußballer, auch in D geborener deutscher STAATSBÜRGER. ALLES was er kann, lernte er hier, von klein auf. TÜRKISCH UND DEUTSCH. Dass Demokratie einen Diktator nicht dulden kann, ja nicht dulden darf, auch. Das hat mit "Deutscher" oder "Türke" sein nichts zu tun, ist allgemein gültig!
In so Fern ist seine Aussage selbst nicht apolitisch. Und zeigt, wenn schon nicht rassistisch, aber eine nationalistische Einstellung, die nicht freundlich Deutschland gegenüber ist. Und dass er, anders als andere der selben Herkunft, demonstrativ nicht die Hymne singt, ist seine Privatsache - und demonstriert das seine nationalistische Einstellung nicht "hier gewachsen" sondern von klein auf anerzogen ist. Hat er ja auch verlautbart "hinter dem Rockzipfel von Mama."
Er ist mit 29 Jahren aus "der Mannschaft" zurückgetreten. Bei der nächsten WM wäre er bestimmt nicht mehr "taufrisch". Wenn er dass als Grund angegeben hätte, wie Lahm und andere, hätte ihn jeder verstanden. So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass er vor einer Wand von Antipathie steht.
Wie Außenminister Maas sagte: Ein Millionär der in England lebt und arbeitet und sich über "Deutschland und die Deutschen" auf englisch äußert. Unfreundlich!
Wenn er seine Statements auf türkisch veröffentlicht hätte, wär´s authentischer gewesen.
So bleibt mir nur zu sagen: Der Fußballer Özil, bekennender Erdogan-Freund und türkischer Nationalist, ist zurück getreten aus der "Mannschaft". Es werden andere den ehrenden Platz einnehmen.
Na und: "Ist deswegen in China ein Sack Reis umgefallen" ?
Nach dem Sommerloch, von ihm offensichtlich sehnsüchtig erwartet um dem "Krach" eine gehörige Dimension zu geben, wird Niemand mehr darüber reden...

getkiss
Erstellt am 25.07.2018, 08:23 Uhr und am 25.07.2018, 08:25 Uhr geändert.
Noch etwas dazu.
Das Abspielen der Hymnen auf einem Fußballspiel zweier Länder ist eine Angelegenheit zur Ehren dieser Länder. Da stehen - auch die Zuschauer - auf und je nach Gefühl, oder Kenntniss, singen mit.
Ich selbst hatte mal die Ehre, bei dem National-Wettkampf im Rudern Rumäniens (4-er ohne Steuermann), als 2. Mannschaft auf dem Podium zu stehen und zu singen. Ich weis von was ich rede. Mein Großvater war Ungar. In der Schule musste ich russisch lernen, die alte Melodie dieser Hymne kenne ich noch.
Wenn ich im Fernsehen Fußball schaue und die Hymne gespielt wird, ob deutsche, rumänische, russische, oder das als Hymne gebrauchte ungarische Gebet, dann bleibe ich zwar sitzen, aber singe die Hymnen mit. Ich ehre damit diese Menschen, die ehrenhaft für ihr Land etwas tun!
Das hat eben mit Nationalismus nichts zu tun, sondern mit Anerkennung der Ehre, die auch diesen Fußballern geziemt!
Auch deren Ländern.

getkiss
Erstellt am 25.07.2018, 17:49 Uhr
Der ungarische Rundfunk und Fußball und Sport trauert.
Am frühen Morgen des heutigen Mittwoch ist der legendäre ungarische Radioreporter, der "12. Spieler der Goldenen Mannschaft von 1954", Szepesi György, im Alter von 96 Jahren verstorben.
Seine legendäre Übertragungen, seine lebenslange Unterstützung des ganzen ungarischen Sports, auch als Sportfunktionär, bleiben unvergessen.
Mich hat seine Übertragung über den 1956-er Volksaufstand in Budapest und des Kampfes mit den sowjetischen Truppen nachhaltig in meiner Jugend begleitet.
Nur spät wurde bekannt das er im ungarischen Innenministerium auch unter anderen Namen als IM registriert war.
Dank seiner Verbindungen konnte Puskás nach Ungarn zurückkehren.
Unzählige Ehrungen säumten seinen Lebensweg.
RIP!

Shimon
Erstellt am 25.07.2018, 21:45 Uhr
Das ist traurig: "...IM registriert..."

Ein Inoffizieller Mitarbeiter (IM), bis 1968 Geheimer Informator (GI),[1] war in der DDR eine Person, die dem Ministerium für Staatssicherheit (MfS oder „Stasi“) gezwungenermaßen oder freiwillig verdeckt Informationen lieferte oder auf Ereignisse oder Personen steuernd Einfluss nahm, ohne formal für diese Behörde zu arbeiten.

Marius
Erstellt am 14.08.2018, 21:35 Uhr
Fussball-Bundesliga 2018/2019

Anpfiff!

Am 24 August startet die 1.Fussball-Bundesliga!

Macht mit! Tippen, tippen, tippen.

https://www.kicktipp.de/propain/

gerri
Erstellt am 14.08.2018, 22:10 Uhr

-Das ist traurig: "...IM registriert..."

@ Die gibt es in allen Ländern der Welt,nur unter eigener Benennung.

Marius
Erstellt am 21.09.2018, 16:22 Uhr
Fussball

VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf ... ich tippe mal auf ein 1:0

https://www.kicktipp.de/propain/




Marius
Erstellt am 07.12.2018, 19:26 Uhr
14. Spieltag

07.12.18 20:30 Werder Bremen - Fortuna Düsseldorf
08.12.18 15:30 VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim
08.12.18 15:30 Bayer 04 Leverkusen - FC Augsburg
08.12.18 15:30 SC Freiburg - RB Leipzig
08.12.18 15:30 FC Bayern München - 1. FC Nürnberg
08.12.18 15:30 FC Schalke 04 - Borussia Dortmund
08.12.18 18:30 Hertha BSC - Eintracht Frankfurt
09.12.18 15:30 FSV Mainz 05 - Hannover 96
09.12.18 18:00 Bor. Mönchengladbach - VfB Stuttgart

Seite 20 von 20 |< · · [17] [18] [19] [20]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz