Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 188 von 329 |< · · [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] · · >|


_grumpes
Erstellt am 22.09.2015, 12:24 Uhr und am 22.09.2015, 12:30 Uhr geändert.
Interessantes Gespräch:
Welt in Bewegung
(Rupert Neudeck- Mitbegründer Cap Anamur)

bankban
Erstellt am 23.09.2015, 08:40 Uhr
I'm Muslim, but I'm not...

gerri
Erstellt am 02.10.2015, 21:26 Uhr

@ Prozentual die Bevölkerung der Länder Europas,"gelb" unter 65 Jahren,"orang" über 65 Jahren.

Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/saraciesiexclsrxkyz4wvn.jpg
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

edka
Erstellt am 04.10.2015, 11:30 Uhr
aktueller als je zuvor

edka
Erstellt am 04.10.2015, 11:42 Uhr
Link

gerri
Erstellt am 04.10.2015, 12:05 Uhr und am 04.10.2015, 12:24 Uhr geändert.
edka :aktueller als je zuvor....

@ Der Unterschied ist nur,das die heutigen "Dazukommenden"
die einheimische deutsche Bevölkerung brauchen,zur Unterstützung,Einarbeitung und Eingliederung.Was sich dann an nationaler Vielfalt ergibt liegt an der Jugend aller Seiten.Wenn diese "beiwohnenden Nationalitäten"untereinander und mit der deutschen Bevölkerung friedlich bleiben,wird ein Miteinander möglich sein.Ein gutes Beispiel ist die Minderheit der Sorben die seit Jahrhunderten im guten Einklang mit der deutschen Bevölkerung lebt.Friedliche Vielfalt,garantiert den Frieden.

gerri
Erstellt am 04.10.2015, 22:21 Uhr und am 04.10.2015, 22:27 Uhr geändert.
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/scannen000260w1regm7k.jpg
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


@ Wenn das stimmt,sie in Afrika richtig gezählt haben,die Nachbarländer auch von der Last abnehmen würden,brauchen wir uns nicht so aufregen. Na also....

_grumpes
Erstellt am 10.10.2015, 23:42 Uhr
Zwischen den Fronten

getkiss
Erstellt am 15.10.2015, 19:25 Uhr
Flüchtlingsproblem.
Gipfeltreffen 15.10.15
Kommt die Orbán-Lösung?

Hungary is fully prepared for ensuring that the country may only be entered on the Hungarian-Croatian border section in a controlled manner, in conformity with the stringent regulations laid down in the Schengen Agreement, Prime Minister Viktor Orbán told journalists upon arriving at the meeting of the European Council in Brussels on Thursday.

Mr Orbán further told the press that he presented a proposal of six items to the latest meeting of the European Council, five of which have been effectively implemented, but the sixth item proposed, based on which “we must go down south and protect” the Greek-Turkish border, has been left untackled.

Hungary is prepared...

Angela kann sich erleichtert zurücklehnen?

Ħansi
Erstellt am 16.10.2015, 11:07 Uhr
Wenn sich Rumänen in Östereich so aufführen, als wären sie zu Hause!

Asylwerber durch Bettler schwer verletzt
Presseaussendung der Polizei Salzburg




getkiss
Erstellt am 16.10.2015, 15:40 Uhr
Der Sicherheitsrat Ungarns hat entschieden, das ab heute 24 Uhr die grüne Grenze zu Kroatien gesperrt wird und es nur noch die offiziellen Grenzübergänge geöffnet bleiben.
Außenminister Szíjjártó hat die Außenminister Kroatiens, Österreichs, Deutschlands und der Visegrad-Ländern offiziell darüber informiert.

Die Maßnahme wird begründet durch das Schengen-Abkommen und folgt der misslungenen Einigung von gestern Nacht, die Grenzen Griechenlands gemeinsam zu sichern.
Da die Einigung mit der Türkei erst im Prinzip erfolgte und konkrete Maßnahmen später erfolgen, muss Ungarn seine Grenze - die auch Schengen-Grenze ist - sichern und kontrollieren.

Harald815
Erstellt am 16.10.2015, 16:33 Uhr
Da Kroatien nicht Schengen-Mitglied ist (wie Rumänien und Bulgarien auch), ist es normal, dass an der Grenze kontrolliert wird und es demnach nicht einfach erlaubt sein kann die grüne Grenze zu benutzen. Ungarn tut nur das, was es laut Schengenvertrag tun muss. Dies ist zu würdigen und nicht zu beschimpfen. Dies umso mehr, als die Leute Ungarn nur durchqueren wollen und nicht da bleiben wollen. Sicher kann es nicht angehen, einerseits von Ungarn die beliebige Einreise zu verlangen und andererseits die Grenze nach Österreich zu schließen.
Ich verstehe die Welt in letzter Zeit überhaupt nicht mehr.

gehage
Erstellt am 16.10.2015, 16:40 Uhr
Ich verstehe die Welt in letzter Zeit überhaupt nicht mehr.

da sind wir mal, komischerweise, gleicher meinung...

nichts für ungut...

_grumpes
Erstellt am 16.10.2015, 22:38 Uhr
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

Marius
Erstellt am 21.10.2015, 11:23 Uhr
Eine "Armee" von Flüchtlingen ► im wahrsten Sinne der Worte

Oktober 2015: Über Slowenien auf dem Weg nach Österreich! unzählige junge Männer.... keine Frauen, keine Kinder... dieses Bild macht Sorgen - den Armen und tatsächlich verfolgten zu helfen ist eine Sache, sich von einer Armee junger Männer überrennnen zu lassen eine andere... das ist für mich nicht nachvollziehbar... diese unkontrolliert ins Land strömen zu lassen, ist in Zeiten von IS einfach nur purer Wahnsinn
Kein Land, keine Kultur und kein Staat kann diese Invasion überstehen! Verspielt unsere Regierung gerade unsere Zukunft und die unserer Kinder?

Seite 188 von 329 |< · · [185] [186] [187] [188] [189] [190] [191] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz