"Mici", wer kennt gute Rezepte ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 8 von 8 |< · · [5] [6] [7] [8]


Benning
Erstellt am 14.08.2016, 16:03 Uhr
Wenn jemand die mici nicht mag...Muss er sie aber auch nicht kritisieren...

kaltenberg
Erstellt am 14.08.2016, 18:34 Uhr
Rezept von Carul cu Bere im Internet anfordern. Das Originalrezept ist hier entstanden.GEHÖRT WIEDER EINEM SACHS aus Sibiu.

kaltenberg
Erstellt am 14.08.2016, 18:40 Uhr
Hier Link zu Carul cu Bere Bucuresti in Deutsch.
http://www.spiegel.de/fotostrecke/restaurant-caru-cu-bere-in-bukarest-bierpalast-mit-tradition-fotostrecke-118014.html

charlie
Erstellt am 20.09.2016, 11:32 Uhr
Da fehlen aber die exotischen (türkischen) Gewürze: Piment, Sternanis, Kümmel. Ich nehme immer Piment (enibahar), denn nur dann erinnern sie mich aromatisch an the real thing.

_Gustavo
Erstellt am 05.12.2016, 23:22 Uhr
Trockene Suppe und Mamaliga mit Mici

_Gustavo
Erstellt am 28.02.2017, 18:16 Uhr
Nach langem "experimentieren" habe ich endlich das (für mich) beste Rezept gefunden:
Mici pufoşi- Mititei de casă
Anstatt "supă de oase" (wie im Rezept beschrieben), nehme ich flüssiges "Lamm- Fond" aus dem Handel( 400 ml kosten ca 4,50 €, aber es lohnt sich).




_Gustavo
Erstellt am 11.11.2017, 13:05 Uhr
Interessant: Das kennen wir Siebenbürger noch sehr gut.

"Wursten"- das letzte Abenteuer

Wer aus Fleisch Wurst macht, darf nicht zimperlich sein. Wursten ist das letzte Abenteuer der Selbstversorgung.
Irgendwann an diesem Abend, irgendwo in einer Halle auf dem dunklen Gelände des Berliner Großmarkts, werden wir etwas Dickflüssiges, das leuchtet wie Himbeersirup, in eine rosagraue Masse rinnen lassen und dabei zusehen, wie sie dunkelbraunrot wird wie sehr alter Bordeaux. So macht man Blutwurst: Indem man beherzt eine große Kanne frisches Schweineblut in Fleischbrei gießt. Ist die Blutwurst dann abgefüllt, aber noch nicht portioniert, ringelt sie sich in langen Naturdarm-Schläuchen über den Tisch. Wie eine exotische Schlange, nicht gezähmt in Styroporschälchen mit straffer Klarsichtfolie darüber. So, wie sie üblicherweise im Supermarkt liegt.

Da weiß man, was man isst.


Johann
Erstellt am 11.11.2017, 13:53 Uhr und am 11.11.2017, 13:54 Uhr geändert.
Wie wär´s mit einem Pils dazu:

Die Erfindung des Pils? Reiner Zufall!

_Gustavo
Erstellt am 28.10.2018, 13:31 Uhr
Palukes darf auch nicht fehlen
Palukes Koch Unterricht

Seite 8 von 8 |< · · [5] [6] [7] [8]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz