Das schönste Wort, das ihr kennt

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 3 von 7 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] · · >|


Lilith
Erstellt am 01.04.2013, 21:35 Uhr und am 01.04.2013, 21:37 Uhr geändert.
Nela, especially for you
("Hinweise für die Anfertigung von Transkriptionen")

tu, fiind germanistă, dürftest dich (schätz ich mal) für die Wenkersätze interessieren.
Besser noch; guckst du alles, da werden Sie (fachmännisch) geholfen
Will chillaxen, war recht anstrengend (mein Tag).

Sears a tutti

Hia-Nela
Erstellt am 01.04.2013, 21:41 Uhr
Vielen Dank, Lilith, für den interessanten Link.
Wünsch´ dir einen schönen Abend.

Bir.Kle.
Erstellt am 01.04.2013, 21:48 Uhr und am 01.04.2013, 21:58 Uhr geändert.
@Lilith
Will chillaxen, war recht anstrengend (mein Tag).

Was ist denn "chillaxen" für ein grauenhaftes Wort!?

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass diese unsäglichen und ihrer Mehrheit völlig überflüssigen und nichts als Gehabe und Getue darstellenden Anglizismen, die überall umherschwirren und von überallher wuchern, die deutsche Sprache wie Metastasen zerfressen, kommt nun auch noch eine sogenannte Kontamination von Anglizismen daher.
(Kontamination: Auf deutsch auch "Kofferwort" genannt, ist ein Wort, das aus zwei ineinandergeschobenen Wörtern besteht).

Schade, dass bei diesem Ineinanderrasseln die beiden Verben "relaxen" und "chillen" nicht vollständig pulverisiert wurden! ;-)
Besonders für "chillen" finde ich dies äußerst bedauerlich, zumal das für mich einer der grässlichsten Anglizismen überhaupt ist!

"Ich hab' sie dicke, die Faxen,
ich will jetzt chillaxen
und hochlegen die Haxen!"

;-)

Henny
Erstellt am 01.04.2013, 21:58 Uhr
Ich vergaß ein "schönes Wort" hinzu zu fügen... Klugscheisser!

Lilith
Erstellt am 01.04.2013, 22:02 Uhr und am 01.04.2013, 22:03 Uhr geändert.
"Ich hab' sie dicke, die Faxen,
ich will jetzt chillaxen
und hochlegen die Haxen!"


BINGO!!!
(versuchs mal mit Chillaxen, Bir-Kle, ist Entspannung pur, seelisch als auch körperlich)

Bir.Kle.
Erstellt am 01.04.2013, 22:09 Uhr
@Lilith
(versuchs mal mit Chillaxen, Bir-Kle, ist Entspannung pur, seelisch als auch körperlich)

Danke für den netten Hinweis. ;-)

Ich "chillaxe" jedoch nicht, schöpfe stattdessen lieber aus dem reichhaltigen und vielfältigen Fundus der deutschen Sprache (welcher die meisten Anglizismen überflüssig macht):

entspannen, ausspannen, erholen, zurücklehnen, Kraft/Energie tanken, die Seele baumeln lassen, und und und...

Lilith
Erstellt am 01.04.2013, 22:14 Uhr
na dann schöpf mal ruhig während ich entspanne

rhe-al
Erstellt am 01.04.2013, 23:35 Uhr und am 01.04.2013, 23:47 Uhr geändert.
...also, Ostern 2013 ist so gut wie vorbei, nett muß man(n) auch nicht mehr um jeden Preis sein.
Deswegen kann ich auch sagen, dass "Chillaxen" im deutschen Sprachgebrauch auch grausig in meinen Lauschern klingt, ebenso ein Sprach-/Phrasenmix (misch-masch) aus 2-3 Sprachen, grauenhaft.

seberg
Erstellt am 02.04.2013, 00:01 Uhr und am 02.04.2013, 00:04 Uhr geändert.
Auf chillaxen kann ich auch gerne verzichten...nicht so gern auf "Klugscheisser", wenn es im schönsten Deutsch um ihn in seinen eigenen Worten geht: "wie man ihn - zumindest aus diesem Forum - kennt!"

gehage
Erstellt am 02.04.2013, 10:35 Uhr und am 02.04.2013, 10:44 Uhr geändert.
tu, fiind germanistă, dürftest dich (schätz ich mal) für die Wenkersätze interessieren. Besser noch; guckst du alles, da werden Sie (fachmännisch) geholfen Will chillaxen, war recht anstrengend (mein Tag).
Sears a tutti




Was ist denn "chillaxen" für ein grauenhaftes Wort!?
Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass diese unsäglichen und ihrer Mehrheit völlig überflüssigen und nichts als Gehabe und Getue darstellenden Anglizismen




Deswegen kann ich auch sagen, dass "Chillaxen" im deutschen Sprachgebrauch auch grausig in meinen Lauschern klingt, ebenso ein Sprach-/Phrasenmix (misch-masch) aus 2-3 Sprachen, grauenhaft.



nichts für ungut...liliwittl


Hia-Nela
Erstellt am 02.04.2013, 11:36 Uhr und am 02.04.2013, 11:49 Uhr geändert.
Auf chillaxen kann ich auch gerne verzichten...nicht so gern auf "Klugscheisser", wenn es im schönsten Deutsch um ihn in seinen eigenen Worten geht: "wie man ihn - zumindest aus diesem Forum - kennt!" ...

... Sagt der Oberklugscheißer und klettert zum wurmstichigen Holzthron seines "Klugscheißhäusl´s" hinauf. ...

Hia-Nela
Erstellt am 02.04.2013, 12:11 Uhr und am 02.04.2013, 12:11 Uhr geändert.
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Nur für Klugscheißer
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

Lilith
Erstellt am 02.04.2013, 19:36 Uhr
@ Seberg, kein Wunder dass du darauf verzichten kannst, hängst eh bloss rum


Bir.Kle.
Erstellt am 02.04.2013, 21:49 Uhr und am 02.04.2013, 22:03 Uhr geändert.
Apropos "Klugscheißer":

Ich finde es fast schon verwunderlich, dass es dieses Wort überhaupt noch gibt!
Der Teil dieses Kompositums (zusammengesetztes Wort), welcher das Bestimmungswort ausmacht, nämlich das kleine und feine Adjektiv "klug", ist praktisch dem Tode geweiht, zumal es von seinen beiden englischen "Geschwisterchen" namens "smart" und "clever" fast vollständig verdrängt wird – und das, obwohl es den Vorzug hat, das kürzeste dieser drei synonymen Adjektive zu sein!
Dieses schöne Adjektiv "klug" schafft es fast nur noch, in Komposita zu überleben, beispielsweise in den Substantiven "Klugheit" und "Klugscheißer". Aber auch dort ist es gefährdet, denn anstatt "Klugheit" hört man sehr häufig "Cleverness" - und mich würde obendrein nicht wundern, wenn das Wort "Klugscheißer" in nicht allzu ferner Zukunft von "Smartshitter" oder "Clevershitter" abgelöst würde – wobei ich "Clevershitter" wesentlich geringere Chancen einräume (es ist nämlich länger und somit umständlicher).
Es gibt unzählige schwachsinnige und überflüssige Anglizismen – da wundert mich gar nichts mehr!

Weiteres Beispiel: Das schöne Wörtchen "Lied" ist auch vom Aussterben bedroht, weil es durch "Song" zusehends verdrängt wird.
Beim Wort "Lied" ist ähnliches zu beobachten wie bei "klug": Es existiert fast ausschließlich innerhalb vom Komposita, beispielsweise "Liebeslied", "Weihnachtslied", "Kinderlied","Wiegelied", "Liedermacher" - wobei es auch hier gefährdet ist:
"Liebeslied" muss beispielsweise gegen "Liebessong" und "Lovesong" ankämpfen, wohingegen „Liedermacher“ durch "Songschreiber" gefährdet ist.

So, jetzt will ich mich aber nicht mehr weiter über die dämlichen Anglizismen aufregen, zumal wir hier meilenweit vom Thema abgekommen sind:
Es geht in diesem Diskussionsstrang um schöne und nicht um hässliche Wörter!

Ich bekenne mich als hauptschuldig dafür, dass wir vom Thema abgekommen sind, zumal ich es war, der diesen abwegigen Pfad einschlug, indem ich mich über Liliths "chillaxen" aufregte und dann anfing, mich über Anglizismen auszulassen.

Ich kann mich über Anglizismen gar nicht oft genug auskotzen - dieser Diskussionsstrang ist jedoch der falsche Ort dafür!

Zum Abschluss noch eine Frage:
Wie viel Verachtung müssen Menschen für die eigene Muttersprache haben, wenn sie so bereitwillig Unmengen von unnötigen Anglizismen in ihre Sprache nicht nur hineintragen, sondern auch zulassen, dass diese Anglizismen die Sprache wie ein Krebsgeschwür durchwuchern?

Hia-Nela
Erstellt am 02.04.2013, 22:12 Uhr und am 02.04.2013, 22:14 Uhr geändert.
Nana, keine falsche Bescheidenheit, Bir.Kle.,
wenn man in dem Thread nun tatsächlich nur schöne Wörter aufzählte, dann wäre das wohl doch ein wenig zu nackert, obschon vom Threaderöffner allein so gewünscht, ich meine schöne Wörter zu nennen oder unser schönstes und natürlich nicht nackert.
Oft ergeben sich doch innerhalb eines bestimmten Themas dazu passende Unterthemen oder Gedanken, ich meine nicht, dass du mit deinen Überlegungen zu Anglizismen nun völlig vom Thema abgekommen bist, nur ein bisschen.

Dies vielleicht noch, habe auch gerade mit dem Fachmann neben mir kurz mich ausgetauscht:
Klugheit ist kein Kompositum,sondern ein Derivat, eine Ableitung. Ein Nomen, bestehend aus Adjektiv im Fall (klug) + Suffix (Nachsilbe) -heit.
Als Komposita (um) werden jedoch stets aus verschiedenen Wortarten zusammengesetzte Nomen bezeichnet, z.B. die GartenBank (Nomen+Nomen), der KurzFilm (Adj.+Nomen), das SkiLaufen (Nomen+Verb).

Noch ein schönes Wort, auch wenn es etwas farblos wirkt:

Unvoreingenommenheit...

Ein englisches Wort, welches ich schön finde:

Fairness

Und dieses noch, welches fast schon zärtlich klingt, je nachdem, mit wieviel Liebe man es ausspricht:

Versöhnung oder Versöhnlichkeit.


Seite 3 von 7 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz