Zitat des Tages

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 73 [1] [2] [3] [4] · · >|


Ħansi
Erstellt am 24.06.2013, 22:31 Uhr
"Unsere Polizei hat einen sehr wichtigen, sehr schwierigen Demokratietest bestanden"
Recep Tayyip Erdogan türkischer Ministerpräsident

getkiss
Erstellt am 24.06.2013, 22:59 Uhr
Der war guut....nass!

lucky_271065
Erstellt am 24.06.2013, 23:59 Uhr
"Modestia este calitatea celor care nu au calitati"

Napoleon Bonaparte

Harald815
Erstellt am 25.06.2013, 06:37 Uhr
Und wohin hat ihn das geführt?

lucky_271065
Erstellt am 25.06.2013, 06:55 Uhr
@Harald815

In den Invalidendom. Etwas vorzeitig ...

seberg
Erstellt am 25.06.2013, 07:10 Uhr und am 25.06.2013, 07:38 Uhr geändert.
Sollte Napoleon das wirklich gesagt haben und es keine Fälschung sein (Quellenangabe fehlt), dann war es natürlich kritisch gemeint: wer sonst keine Tugenden hat, für den ist schon Bescheidenheit eine.

Nachweisbar hat Lichtenberg gesagt: Bescheidenheit müsste die Tugend derer sein, denen die anderen fehlen. (Sudelbücher).

Bei Napoleon hat die Unbescheidenheit jedenfall auch bei Niederlagen zu Ruhm geführt, bei seinen Nachahmern höchsten zur Narrenkappe.


lucky_271065
Erstellt am 25.06.2013, 07:22 Uhr und am 25.06.2013, 07:23 Uhr geändert.
Weiteres von Napoleon Bonaparte über die Bescheidenheit:

La modestia è l'arte di incoraggiare gli altri a scoprire quanto sei importante.

(Bescheidenheit ist die Kunst, andere zu ermutigen, zu entdecken, wie wichtig Sie sind.)

seberg
Erstellt am 25.06.2013, 07:28 Uhr und am 25.06.2013, 07:28 Uhr geändert.
Also ist der Spruch "Modestia este calitatea celor care nu au calitati" dem Napoleon als Fälschung in den Mund gelegt worden.

lucky_271065
Erstellt am 25.06.2013, 07:31 Uhr
Und Weiteres:

Es gibt Menschen, für welche der Haß ein Bedürfnis ist, und da sie die Regierung nicht umstürzen können, sich damit trösten, daß sie, wohin sie gelangen können, überall Zwietracht und Uneinigkeit aussäen.

(Napoleon Bonaparte)

lucky_271065
Erstellt am 25.06.2013, 07:33 Uhr
Die Deutschen haben sechs Monate Winter und sechs Monate keinen Sommer. Und das nennen sie Vaterland.

Napoleon Bonaparte

seberg
Erstellt am 25.06.2013, 07:33 Uhr und am 25.06.2013, 07:35 Uhr geändert.
Es gibt Menschen, für welche der Haß ein Bedürfnis ist, und da sie die Regierung nicht umstürzen können, sich damit trösten, daß sie, wohin sie gelangen können, überall Zwietracht und Uneinigkeit aussäen.

Sagte Lucky, nachdem er in den Narrenspiegel gesehen hatte...

lucky_271065
Erstellt am 25.06.2013, 07:34 Uhr
Und noch eines:

Ein wirklicher Mann haßt niemanden.

Napoleon Bonaparte

lucky_271065
Erstellt am 25.06.2013, 07:38 Uhr
Eines muss ich Henny widmen:

Krieg mit Frauen ist der einzige, den man durch Rückzug gewinnt.

Napoleon Bonaparte

Henny
Erstellt am 25.06.2013, 08:22 Uhr und am 25.06.2013, 08:23 Uhr geändert.
"Selten ist ein Mann so gut in Stimmung wie dann, wenn er von sich selbst erzählt"


"Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit der Frau - komischerweise gucken sie aber ganz woanders hin."

Marlene Dietrich

orbo
Erstellt am 25.06.2013, 08:24 Uhr
Eines muss ich Henny widmen:

"Krieg mit Frauen ist der einzige, den man durch Rückzug gewinnt."


Ich bin wahrlich kein Freund von Henny. Aber sein Problem, das User Lucky hier generell mit Frauen zum Ausdruck bringt, hat in diesem Forum nichts verloren...
Und nun ein Zitat von mir, das ich Lucky widme: Männer führen mit Frauen keinen Krieg. Sie umwerben sie...

Seite 1 von 73 [1] [2] [3] [4] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz