„Das schaffen wir???" „ Hoffentlich schafft das nicht uns!

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 69 von 73 |< · · [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] · · >|


Brombeer
Erstellt am 29.11.2018, 07:29 Uhr

@ Seberg


Mit Ihrer Verlinkung habe ich keinerlei Probleme, sie können bestenfalls zu weiterführendem Nachdenken anregen.
Was aber Ihren oberlehrerhaften Linkspopulismus betrifft, wenn Sie versuchen mündigen Bürgern die eigene Meinung abzusprechen, befinden Sie sich in bester Gesellschaft mit Ihrem Double charlie.

Guten Morgen.

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 08:11 Uhr
Brombeer, wieso Double?

Shimon
Erstellt am 29.11.2018, 09:23 Uhr
Double oder Couple!

seberg
Erstellt am 29.11.2018, 09:41 Uhr und am 29.11.2018, 09:56 Uhr geändert.
Brombeer + Shimon = Double oder Couple?
Wohl keins von beidem, sondern frei erfundene Unterstellung, typisch für rechtspopulistische Gerüchteküche, Öffentlichkeit in die Irre führen und aufzuhetzen, Spezialität im politischen Geschäft von AfD bis Trump: fake News in die Welt setzen und beim einfachen Volk auf Erfolg hoffen. Widerlich.

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 10:46 Uhr und am 29.11.2018, 10:46 Uhr geändert.
Es gibt Leute, die können sich nicht vorstellen, dass es mehrere Menschen geben kann, die progressiv, aufgeklärt und human denken. Sie denken, da kann was nicht stimmen. Natürlich sind es die gleichen Leute, die unfähig sind zu erkennen, dass das "Double" unterscheidliche Schreibstile pflegt.

Shimon, deine Mutmassung, seeberg und ich könnten ein schwules Paar sein, ist immer noch besser, als die Idee, wir wären ein und dieselbe Person.


Übrigens war ich doch laut mehreren Troglodyten hier identisch mit einem gewissen Marius.

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 10:49 Uhr
Brombeer, in "oberlehrerhaften Linkspopulismus" steckt ein Widerspruch.

kokel
Erstellt am 29.11.2018, 11:13 Uhr und am 29.11.2018, 11:16 Uhr geändert.
frei erfundene Unterstellung, typisch für rechtspopulistische Gerüchteküche, Öffentlichkeit in die Irre führen und aufzuhetzen,

Solche "Qualitäten" gelten geanuso für Linkextremisten und damit eigentlich für alle an den Rändern angesiedelten Organisationen. Dass sie sich gegenseitig der Verarschung - um mal das Vokabular von @seberg zu verwenden - bezichtigen, ist ein alter Hut, so lange keine Fakten gebracht werden.
Zu dem vom o.g. genannten User kommt bei Linksextremisten noch hinzu, dass sie ihren politischen Gegnern nazistischen Wortschatz andichten, mit einem genau gezielten Zweck. Dies ist nicht nur widrlich, sondern ekelhaft!

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 11:24 Uhr
Ah, kokel glaubt an das Hufeisenmodell.

Shimon
Erstellt am 29.11.2018, 11:36 Uhr
Ja klar charlie - Göbels, Stalin und Mao – waren auch alles sehr „aufgeklärte und progressive Humanisten“…

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 11:38 Uhr und am 29.11.2018, 11:39 Uhr geändert.
Was haben die 3 denn mit mir und seeberg zu tun, Shimon?
"Human denken" ist nicht identisch mit "Humanist sein", aber in grober Näherung kann man das mal gelten lassen.

Shimon
Erstellt am 29.11.2018, 12:03 Uhr
... sind „aufgeklärte und progressiv".

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 12:25 Uhr
Göbbels, Stalin und Mao waren deiner Meinung nach aufgeklärt und progessiv? Bis du dir da sicher?

Brombeer
Erstellt am 29.11.2018, 13:42 Uhr und am 29.11.2018, 14:01 Uhr geändert.
Gibt es einen Mangel an Fachkräften oder nur einen Mangel an billigen Fachkräften?


Der Arbeitsmarktexperte Karl Brenke vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung spricht in verschiedenen Medien von einer "Fata Morgana" des Fachkräftemangels. Die Berechnungen des VDI würden auf mehr oder weniger willkürlichen Faktoren beruhen. Sein Hauptargument gegen den prognostizierten Fachkräftemangel: Gäbe es einen echten Engpass, würden die Löhne viel deutlicher steigen als sie das bislang tun. Denn wenn ein Gut knapp sei, dann erhöhe das auch die Preise.

Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/fachkraefte-107~_origin-1f9f67c4-cc5f-404b-9505-5ea95e0302cf.html


Seit die Merkel-Regierung am 25. August um 4.30 Uhr über Twitter offiziell mitteilte:

"Das Dublin-Verfahren syrischer Staatsangehöriger wird zum gegenwärtigen Zeitpunkt von uns (BAMF) weitestgehend faktisch nicht weiter verfolgt"

wird die zugelassene Einwanderung auch mit Fachkräftemangel begründet. Das Geschwafel von einem Heer von Hochqualifizierten, welches unserer Fachkräftemisere ein Ende bereiten würde, ebbte lange nicht ab.
Nunmehr, nach über drei Jahren, beginnt eine Diskussion darüber, ob es diesen Mangel überhaupt gäbe. Lesen Sie hierzu meinen Eröffnungsbeitrag in diesem Thread vom 3.11. 2015 Am Ende schrieb ich vom Fachkräftemangel. Drei Jahre später ist das nun also Thema.

Shimon
Erstellt am 29.11.2018, 14:16 Uhr
ja charlie - die haben sich genauso "aufgeklärt, progessiv und human" gehalten - wie charlie und seberg.

charlie
Erstellt am 29.11.2018, 15:43 Uhr und am 29.11.2018, 15:44 Uhr geändert.
Mit dem Unterschied, dass sie es nicht waren. Ich habe keinen Völkermord auf dem Gewissen, ja, ich verbreite nichtmal Ideologien, die zu einem führen könnten.

Seite 69 von 73 |< · · [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz