Die Flüchtlingsproblematik

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 53 von 53 |< · · [50] [51] [52] [53]


getkiss
Erstellt am 13.06.2018, 12:44 Uhr
Soviel zur Anleitung zum "Höflichsein".
Ich ziehe die selbe Schlussfolgerung wie Jóska, obwohl ich kein "Grüner" bin.

Friedrich K
Erstellt am 13.06.2018, 12:45 Uhr
ich muss nicht anderswo, also außerhalb dieses Forums, von anderen Personen Geäußertes rechtfertigen
Aber andere sollen das schon ...
Lächerlich.

Bäffelkeah
Erstellt am 13.06.2018, 12:55 Uhr
Ausgangspunkt war einzig und allein die von kokel wiederholt verwendete Beschimpfung "Volksverräter" - das spielte sich hier im Forum ab, ist also keineswegs lächerlich.

kokel
Erstellt am 13.06.2018, 13:03 Uhr und am 13.06.2018, 16:19 Uhr vom Moderator geändert.
@getkiss: Was @Bäffelkeah schon seit geraumer Zeit bezweckt, habe ich schon lange gemerkt.
....
[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

Ziel des Ganzen ist, Andersdenkende zu provozieren, in der Hoffnung, dass diese irgandwann die Geduld verlieren und etwas Unüberlegtes schreiben, das zu ihrem Ausschluss führt.
Wenn dies nicht gelingt, werden ihnen Aussagen unterstellt, die sie nie gemacht haben, was schon pervers ist, aber scopul scuză mijloacele...( Der Zweck heilt die Mittel)

Eine andere von den beiden angewandte Methode ist die der Zermürbung des Gegners. Mal sehen, was da rauskommt...

kokel
Erstellt am 13.06.2018, 13:22 Uhr
Wenn der diesen nationalsozialistisch geprägten politischen Kampfbegriff in beleidigender, stigmatisierender Weise für mich oder andere verwendet, muss er wissen, dass er damit beleidigt und schmäht. Sollte er also weiterhin andere als "Volksverräter" titulieren, ersuche ich die Moderation, ihn entsprechend zu sanktionieren. Löschungen reichen nun meines Erachtens nicht mehr, wenn er stur derartige Verstöße gegen die Forumsregeln begeht.

@Bäffelkeah: Für einen Kirchenvertreter finde ich dein Benehmen hier abartig!. Mal schiebst du mir Äußerungen in den Mund, die mir fremd sind, mal stellst du mich als Vertreter des Nationalsozialismus zur Schau und nun steigerst du dich noch einmal, indem du mir durch die Verwendung eines Begriffes, der aus meiner Sicht voll zutrifft, Beleidigung und Verleumdung aus. Schämst du dich denn wirklich nicht? Ist dies der Christliche Glaube, den du hier vertrittst???

Zu deiner Erinnerung: Wer Millionen von Menschen ohne sie vorher zu einer Kontrolle zwecks Identität ins Land lässt, nachher behauptet, nichts Unrechtes getan zu haben und nun eine neue Welle zulässt, indem die Anwendung von nationalem Recht außer Kraft gesetzt wird, ist in meinen Augen ein Volksverräter, basta! Dass du durch diese Äußerung nun versuchst mir einen Strick zu drehen, ist in deinem Fall nicht neu, denn du befürwortest ein harmonisches Forum, in dem nur Meinungen, wie die deinige zugelassen sind. Vielleicht erreichst du ja - wenn man dich nicht ausbremst - in Kürze dein Ziel...

P.S. Jeder hat das Recht seine Ziele zu verfolgen und verwirklichen, allerdings nicht mit Methoden, die eines Christen unwürdig sind! Dies solltest du dir mal dick hinter die Ohren schreiben, denn in diesem Forum lesen auch andere mit!

charlie
Erstellt am 13.06.2018, 13:35 Uhr und am 13.06.2018, 13:36 Uhr geändert.
@Bäffelkeah, ich bin der Meinung, dass Ausdrücke wie "Volskverräter" auf den Autor zurückfallen und weniger auf dieses Forum und damit auf unsere Volksgruppe. Zumindest solange diesen niederträchtigen Äusserungen hier widersprochen wird (was du ja tust), sieht es für uns nicht so düster aus. Und darauf kommt es an.

Brombeer
Erstellt am 13.06.2018, 13:37 Uhr und am 13.06.2018, 13:42 Uhr geändert.
Rechtsempfinden


Bäffelkeah schrieb:

Ausgangspunkt war einzig und allein die von kokel wiederholt verwendete Beschimpfung "Volksverräter" - das spielte sich hier im Forum ab, ist also keineswegs lächerlich.


hallo Bäffelkeah,

Sie sind offensichtlich mit der Benennung „Volksverräter/in“ nicht nur nicht einverstanden, sondern sehen die Verwendung dieses Begriffs dem Forum abträglich. Das bleibt Ihnen selbstverständlich unbenommen.

Wenn Sie dann deshalb auf Artikel 5 GG verweisen, kommen Sie schnell auf Punkt 2 den gesetzlichen Bestimmungen zum Recht der persönlichen Ehre. Hier wird’s dann aber speziell. Um nicht in Unkenntnis dorniges, juristisches Gestrüpp durchdringen zu müssen, empfehle ich Ihnen die HP.

https://boehmanwaltskanzlei.de/urheberrecht-medienrecht-/presserecht-/allgemeines-persoenlichkeitsrecht/mehr-persoenlichkeitsrechte/1879-schutz-der-persoenlichen-ehre

Die Dinge sind nicht so einfach und lösen Fragen über Fragen aus. Einen gut gefüllten Geldbeutel, viel Zeit und gestählte Nerven sollten Sie schon haben, wenn Sie Ihrem vermeintlichen Recht zum Durchbruch verhelfen wollen.

Um es aber mal aus Sicht von Otto Normalverbraucher aufzuzeigen ist es einfach so, dass ein Arbeitnehmer ohne herausragende Qualifikation zu kämpfen hat, ein halbwegs auskömmliches Einkommen zu erwirtschaften. Oft ist dies nur mit Überstunden und Zweitbeschäftigung möglich. Die Zahl der zuverdienenden Rentner steigt permanent. Das Rentenniveau wird jährlich aufsteigend linear bis zur Vollständigkeit versteuert. Da sind jährliche, zweistellige Milliardenaufwendungen für Migration einfach für viele Mitbürger nicht mehr vermittelbar. Das sehen auch unsere Nachbarn im europäischen Ausland so. Daher kommt der Aufwind für sogenannte Rechtspopulisten. Der hier ins Spiel gebrachte „Volksverrat“ zersetzt die so notwendige Geschlossenheit einer erneuerungsbedürftigen EU.

Vielleicht können Sie dieser Darstellung ein Stückchen abgewinnen? Ich würde es mir wünschen.


NS. Mit der Benennung "Volksverrat" meine ich natürlich die Arbeit der derzeitigen Regierung und nicht einzelne User hier im Forum.

Bäffelkeah
Erstellt am 13.06.2018, 13:38 Uhr und am 13.06.2018, 13:39 Uhr geändert.
"Volksverräter" kann strafrechtlich geahndet werden, kokel. So geschehen im Falle Sigmar Gabriels, der auf Facebook von einem Nutzer u. a. als "Volksverräter" beschimpft wurde.

1.200 Euro Strafe wegen Hetze gegen Gabriel (Zeit)

Als "Volksverräter", der "erschossen gehöre", hatte ein Mann auf Facebook SPD-Chef Gabriel bezeichnet. Dafür hat ihn ein Dresdner Gericht zu einer Geldstrafe verurteilt.
Ein 41-jähriger Mann muss wegen Internethasskommentare gegen Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) eine Geldstrafe von 1.200 Euro zahlen. Dazu verurteilte ihn das Dresdner Amtsgericht, die zuständige Richterin bestätigte der Süddeutschen Zeitung einen entsprechenden Bericht der Dresdner Mopo24.
Demnach hatte der Mann auf Facebook geschrieben, Gabriel sei ein "Volksverräter" und gehöre "standrechtlich erschossen". Er postete diese Aussagen auf der Seite der Polizei. Gabriel ging persönlich gerichtlich gegen die Beleidigungen vor.


charlie
Erstellt am 13.06.2018, 13:40 Uhr
indem die Anwendung von nationalem Recht außer Kraft gesetzt wird
Wäre ich davon überzeugt, würde ich klagen, und zwar vor einem ordentlichen Gericht, damit studierte Juristen das entscheiden. Es könnte ja wirklich so sein. Und das schreibe ich ohne jede Häme, kokel. Ich weiss es schlichtweg nicht.

kokel
Erstellt am 13.06.2018, 13:51 Uhr
Als "Volksverräter", der "erschossen gehöre

Wer lesen - und auch verstehen - kann, merkt den Unterschied... Trotzdem kannst du ja juristisch gegen mich vorgehen. Zutrauen würde ich es dir allemal.

Friedrich K
Erstellt am 14.06.2018, 07:33 Uhr
Ein Großteil der Migranten strebt nach Europa, nicht um ihr Leben zu retten oder politischer Repression zu entfliehen, sondern weil sie darauf hoffen, ihre wirtschaftliche Lage verbessern zu können. Es sind nicht die Schwächsten und Ärmsten, die sich auf den Weg machen, sondern Menschen, die energisch sind - und die dann ihren Heimatländern fehlen. Wir können hier nicht nur nach dem Herzen handeln, sondern müssen auch das Gehirn einschalten.
- Josep Borell (spanischer Aussenminister)
- Quelle



charlie
Erstellt am 14.06.2018, 08:40 Uhr
Also nicht faul und kriminell?

Seite 53 von 53 |< · · [50] [51] [52] [53]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz