Tagesaktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 4 von 13 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|


Brombeer
Erstellt am 27.02.2018, 16:50 Uhr
@ Bäffelkeah

Meine Wiederholung bezog sich ganz im Sinne des Herausgebers wenn er schreibt:


MiGMACHER sind Talentierte mit und ohne Migrationshintergrund aus allen Herren Ländern, die ein Stück dazu beitragen wollen, die mediale Schieflage zu begradigen.

. . . das wollen Sie doch auch, oder etwa nicht?


@ Gustavo

Ihnen sollte ich eigentlich keine Antwort zukommen lassen, nach all meinen Fragen, die Sie unbeantwortet ließen. Sei´s drum. Es ist wichtig, wessen Futter hier angeboten wird. Apropos Forschen. Wieso sollte ich forschen? Mir genügt, was täglich an Außergewöhnli-chem so ganz ohne Forschen ins Auge springt.

Mit einem freundlichen Gruß
Brombeer

gehage
Erstellt am 28.02.2018, 17:53 Uhr
„Dem Nationalstaat und nicht internationalen Organisationen gehöre die Zukunft … Nur hier gebe es eine demokratische Kontrollmacht.“ Was überhaupt an ihre Stelle treten solle? Eine einheitliche EU-Regierung führe zur Spaltung.

„Europa von Hammerfest bis Palermo unter einer Regierung ginge nur als Technokratie, abgelöst von den Vorstellungswelten seiner Bürger, regiert von moralisch sich überhebenden Besserwissern. Es wäre eine politische Gemeinschaft ohne gemeinsame Sprache, ohne gemeinsame Traditionen, ohne ein gemeinsames Verständnis von Problemen und Lösungen – ein Kopf- und Kunstprodukt.“

Der Nationalstaat sei fortschrittlich und wichtig, um regional fundierte Interessen ansässiger Bevölkerungen in der Welt zu vertreten. „Gerade das habe in Westeuropa zu langfristigem Frieden geführt.“ Da solche Argumente häufig unter den Tisch fallen, und weil sogar versucht wird, diese Sichtweise mit dem ständig wiederholten Begriff „Nationalismus“ in eine schmuddelige Ecke zu verbannen, ist eher an eine Fixierung dieser Protagonisten auf die Auflösung der Nationalstaaten zu denken.
 
Der Nationalstaat und seine Feinde

nichts für ungut...

seismos
Erstellt am 01.03.2018, 00:03 Uhr
Gerade bei Facebook veröffentlicht!
.....
die nicht nur das deutsche Volk "austauschen" und den deutschen Staat gegen einen Einheitsstaat "Europa" einwechseln will, und, wenn wir uns nicht aktiv dagegen wehren, dies auch konsequent mit ihren getreuen Regierungsvasallen aus CDU / CSU und SPD durchführen wird.
Es bedarf lediglich einen kleinen Zeitaufwand, um an einer Demo teilzunehmen - mit maximal drei Stunden im Monat ist man schon dabei!

Denkt an eure Kinder und Enkelkinder - habt ihr für die Zukunft einer Kinder und Enkelkinder nicht einmal im Monat diese kleine Zeitspanne übrig? Auch diese gehören zu den Menschen, die das Merkel-Regime gegen Einwanderer austauschen will. Und auch eure Kinder und Enkelkinder gehören zu den Menschen, die in wenigen Jahren Deutschland nur noch aus dem Geschichtsunterricht kennen werden und in einem Staat leben müssen, der sich "Vereinigte Staaten von Europa" nennen wird. Ein multiethnischer und multikultureller Staat, in dem das deutsche Volk und die deutsche Kultur keine Rolle mehr spielen wird!

Wenn es dir die Zukunft deiner Kinder und Enkelkinder, ja, selbst deine eigene Zukunft - sofern du noch relativ jung bist, auch nur irgendwie und etwas am Herzen liegt, solltest du aktiv weren, bevor es zu spät ist - und "später kann es zu spät" sein. Ernstzunehmende Wissenschaftler (also echte Professoren an den Unis) geben dem deutschen Volk nur noch Zeit bis ca. 2030 - 2035, dann ist der Untergang des deutschen Volkes nicht mehr aufzuhalten und unumkehrbar!

Und die Umwandlung des deutschen Staates in die "Vereinigten Staaten von Europa" geht noch einiges schneller voran - theoretisch wäre dies schon von heute an in rund acht Jahren - also 2026 - durch eine entsprechende Regierung und Besetzung der Abgeordneten des deutschen Bundestages erreichbar, wobei dann Staaten, die hier nicht mitmachen wollen (Polen, Ungarn, evtl. Italien und Spanien) einfach ausßen vor bleiben können oder werden!

Und außerdem und weit schlimmer noch, diese "Vereinigten Staaten von Europa" werden zwar dem Namen nach evtl. multiethnisch und multikulturell sein, tatsächlich aber eine islamische "Republik", die unter dem Gesetz der Scharia und der Mullahs steht, sein! Diesen Weg ist z.B. Schweden schon gegangen und Schweden wird inzwischen als erster "islamischer Staat" in Europa bezeichnet.

Mal darüber nachdenken....

Bäffelkeah
Erstellt am 01.03.2018, 21:37 Uhr und am 01.03.2018, 21:40 Uhr geändert.
Heute gab es im Fußball eine Pokal-Sensation in Rumänien:

Im Viertelfinale "Cupa Romaniei 2017/2018" besiegte der FC Hermannstadt den hohen Favoriten Steaua Bukarest mit 3:0.
Hermannstadt ist aktuell Tabellenzweiter in der 2. Liga, nur einen Punkt hinter Tabellenführer Dunărea Călărași.

Gaz Metan Mediaș schlug in einer weiteren Viertelfinal-Partie Giurgiu 1:0.
Theoretisch wäre also ein "siebenbürgisches" Finale Hermannstadt - Mediasch möglich.

seismos
Erstellt am 06.03.2018, 14:29 Uhr
Tagesaktuell in in Deutschland:

Man kann Artikel in der Siebenbuerger Zeitung, die "pominente" Personen betrifft nicht mehr kommentieren und vorhandene Kommentare werden gelöscht!
Beispiel:
"Eilmeldung: Dr. Bernd Fabritius wird Aussiedlerbeauftragter der Bundesregierung"

Dort wurden die Kommentare gelöscht und es sind jetzt keine Kommentare mehr zulässig!
Das ist Zensur a`la DDR oder Rumänien!!!

Administrator
Erstellt am 06.03.2018, 19:33 Uhr und am 06.03.2018, 20:10 Uhr vom Moderator geändert.
Aufgrund des unsachlichen Kommentars von Seismos wurde die Kommentarfunktion zum Artikel "Eilmeldung: Dr. Bernd Fabritius wird Aussiedlerbeauftragter der Bundesregierung" gesperrt.

gehage
Erstellt am 06.03.2018, 21:24 Uhr
für die birgit kelle "liebhaber", es soll ja einige hier geben, sie ist um 22:45 uhr auf ARTE zu sehen.

nichts für ungut...

TAFKA"P_C"
Erstellt am 08.03.2018, 18:42 Uhr
heute ist weltfrauentag! alles gute an die bessere hälfte der menschheit!

TAFKA"P_C"
Erstellt am 26.03.2018, 18:38 Uhr
so etwas gibt's inzwischen auch! wie tief muss jemand gesunken sein.

Blog-erfindet-verheerenden-Terroranschlag

Das "Rheinneckarblog" hatte am Sonntag einen Text über einen angeblichen Anschlag mit vielen Toten in Mannheim publiziert...

Brombeer
Erstellt am 06.04.2018, 09:56 Uhr
Südkoreas Ex-Präsidentin Park zu 24 Jahren Haft verurteilt

6.4.2018 Quelle: https://meta.tagesschau.de/id/133057/suedkoreas-ex-praesidentin-park-zu-24-jahren-haft-verurteilt

Das Urteil im Korruptionsprozess ist gefallen: Die frühere südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye wurde zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt. Im Urteil ist auch von Machtmiss-brauch die Rede.


Zwei auf meta.tagesschau veröffentlichte Kommentare:

Sehr schön und hoffentlich damit auch eine Warnung für viele Politiker innerhalb der westlichen Wertegemeinschaft, die sich auch von Lobbygruppen korrumpieren lassen, ihre Machtbefugnisse überschreiten und auch vor dem Bruch des Völkerrechts nicht zurück-schrecken.
+
Vorbildlich! Ein Rechtsstaat der funktioniert. Wir werden nun sehen, ob unser Rechtsstaat den fortgesetzten Rechtsbruch Merkels, die Aufhebung des Rechts an unseren Grenzen, ebenfalls ahnden wird.

Bäffelkeah
Erstellt am 06.04.2018, 10:09 Uhr und am 06.04.2018, 10:10 Uhr geändert.
@Brombeer: Von rechts weht der Wind! Sie mimen, wie gestern erst, den ausschließlich an sachlicher Diskussion Interessierten (was ich Ihnen selbstverständlich nicht abgenommen habe), nur um heute die deutsche Bundeskanzlerin in einen logischen Zusammenhang zu bringen mit der wegen Korruption zu 24-jähriger Haft verurteilten südkoreanischen Präsidentin Park Geun Hye. Das finde ich mehr als intellektuell unredlich, einfach nur schäbig. Es überrascht aber nicht, so etwas kommt eben aus dem Dunstkreis der Neurechten, von AfD und Pegida.

gehage
Erstellt am 06.04.2018, 10:17 Uhr und am 06.04.2018, 10:17 Uhr geändert.
@brombeer

Wir werden nun sehen, ob unser Rechtsstaat den fortgesetzten Rechtsbruch Merkels, die Aufhebung des Rechts an unseren Grenzen, ebenfalls ahnden wird.

brombeer, lt. tafka soll es an den deutschen grenzen kein rechtsbruch gegeben haben. demzufolge musst du dich da irgendwie irren...

nichts für ungut...

Bäffelkeah
Erstellt am 06.04.2018, 10:25 Uhr
Nachtrag zur Rechtslage:

Angela Merkel: Bundesanwaltschaft weist 1.000 Strafanzeigen gegen Bundeskanzlerin ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde seit Beginn der Flüchtlingskrise 2015 über 1.000 Mal wegen Hochverrats angezeigt. Nun weist die Bundesstaatsanwaltschaft die Strafanzeigen als "haltlos" zurück.

Brombeer
Erstellt am 06.04.2018, 11:35 Uhr
Peinliche Selbstüberschätzung

Werte Bäffelkeah,

woher der Wind weht, ist immer eine Frage der eigenen Position. Stehen Sie mit dem Blick nach Norden, könnte der Wind von links blasen. Drehen Sie sich um 180 Grad, empfinden Sie ihn von rechts kommend. So ist das halt im Leben. Deshalb ist es auch unwesentlich, was Sie als intellektuell unredlich, schräg oder schäbig empfinden.

Dass Sie sich nochmals auf meinen Beitrag von gestern beziehen, ehrt mich. Offensichtlich habe ich bei Ihnen Eindruck hinterlassen. (Wer hätte das gedacht?) Allerdings zeigen Sie schon wieder den gleichen Stil, nämlich die Verbreitung Ihrer Ansicht ohne Sachargumente und nochmals frage ich Sie, was ist denn Ihr Eindruck wert, wenn er nicht begründet ist?

Wer Ihnen die Ehre antut, zwischen Ihren Zeilen zu lesen, stellt natürlich – dank Ihrer aufschlussreichen Wortwahl, Ihren Hass fest auf alle und jeden, der/die sich eine andere Politik als die der Kanzlerin wünscht.

Wie Sie vielleicht schon gehört haben, gibt es Leute in unserem Staat, die die Migrations-politik Merkels als Schaden für das deutsche Volk ansehen. Somit sehen sie den von Frau Merkel geleisteten Amtseid als gebrochen. So gesehen, dürften auch die Assoziationen mit der richterlichen Entscheidung in Südkorea inspiriert sein.

Noch ein Letztes. Ihre in den „Dunstkreis der Neurechten“ (man lernt nie aus) AfD und Pegida verortete Nähe ist mir völlig „Wurscht“, weil ich weiß, woher der Einwurf kommt. Sie sollten aber davon ausgehen, dass meine zitierten Kommentare Veröffentlichungen sind, die durch die Moderation der Öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalt ARD geprüft und als veröffentlichungswürdig befunden wurden. Wer also sind Sie, der sich anmaßt, allein für die Zitierung Unredlichkeit und Schäbigkeit zu unterstellen? Irgendwie riecht das für mich nach heftiger Selbstüberschätzung. Ich denke, Sie sollten öfter mal Ihre Frau fragen . . .

NS.: Ihre Einschätzungen – ohne sachliche Begründung, werden von mir zukünftig ignoriert.

gehage
Erstellt am 06.04.2018, 12:28 Uhr und am 06.04.2018, 12:32 Uhr geändert.
Postings die nur Links enthalten und keinen echten Beitrag zum Diskussionsthema darstellen, werden wie angekündigt entfernt. 

Mit freundlichen Grüßen,
Forenadministration




nichts für ungut...

Seite 4 von 13 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz