Herta Müller . Ehrung

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1 von 101 [1] [2] [3] [4] · · >|


Lavinia
Erstellt am 04.07.2009, 19:48 Uhr und am 04.07.2009, 19:49 Uhr geändert.
Herta Müller und Oskar Pastior:

www.arte.tv/de/Herta-Mueller-und-Oskar-Pastior/1510104.html null


Schiwwer
Erstellt am 04.07.2009, 19:57 Uhr
Danke für den Tipp.

Lavinia
Erstellt am 04.07.2009, 20:14 Uhr
Schiwwer: Sehr gerne. Lies bitte auch die weiteren Artikel zu dem Thema: sie geben einen wundervollen Einblick in die gemeinsame Arbeit und auch den freundschaftlichen, aufmerksamen und sensiblen Umgang der beiden miteinander...

Joachim
Erstellt am 04.07.2009, 20:50 Uhr
Danke,
endlich etwas vernünftiges.
Gruß
Joachim

Georg Schnell
Erstellt am 05.07.2009, 01:24 Uhr
Dies gehört auch zu einer Ehrung:

www.rokestuf.de/forum/sofa/163-herta-mueller-auf-orf-europe.html

Viel Spass;-)

Lavinia
Erstellt am 05.07.2009, 09:43 Uhr und am 05.07.2009, 10:08 Uhr geändert.
Georg Schnell schrieb:Dies gehört auch zu einer Ehrung:

Viel Spass;-)


Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie mit rio verwandt sind? Mit dem rio, der ein völlig inakzeptables Verhalten an den Tag legte und dem deshalb hier das Schreibrecht entzogen wurde? Ich will Ihnen nicht zu nahe treten. Ist nur so eine Vermutung...

Gesprochene Sprache "so einfach" 1:1 in geschriebene Sprache zu übertragen ist schlichtweg unredlich.

Bei der mündlichen Rede entwickeln sich die Gedanken sukzessive während des Sprechvorgangs, was üblicherweise eine eingeschränkte Kontrolle der sprachlichen Form nach sich zieht. Daraus erwachsen naturgemäß Unterschiede im Hinblick auf Morphologie und Syntax, wie z. B. Unvollständigkeit der Äußerungen, abgebrochene Sätze bzw. Mischung von Satzkonstruktionen, Bevorzugung bestimmter syntaktischer Muster, Ellipsen, Parataxe, rhetorische Fragen etc. Auch werden z.B. verbale Mittel mit paralinguistischen (Intonation, Stimmstärke etc.) und nonverbalen Mitteln (Mimik, Gestik) verbunden und damit entlastet.

Aber hören wir uns doch Herta Müller selbst an!
Es lohnt sich!

www.arte.tv/de/Buchmesse-Leipzig-2007/1507868,CmC=1515476,CmPart=com.arte-tv.www.htmlnull

Schiwwer
Erstellt am 05.07.2009, 09:49 Uhr und am 05.07.2009, 11:19 Uhr geändert.
Georg Schnell schrieb:Dies gehört auch zu einer Ehrung:

www.rokestuf.de/forum/sofa/163-herta-mueller-auf-orf-europe.html

Viel Spass;-)



Es gab mal die Behauptung, dass die Kinder derer, die Krieg und Deportation erlebt hatten, mundtot gemacht wurden.
Es leuchtet mir ein, wenn ich an die meisten der zwischen Ü 50 und 60 Jahren denke, die ich kenne. Schriftlicher Ausdruck: Gut bis sehr gut, mündlich: miserabel.

hanzy75
Erstellt am 05.07.2009, 10:46 Uhr
Lavinia schrieb:

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie mit rio verwandt sind? Mit dem rio, der ein völlig inakzeptables Verhalten an den Tag legte und dem deshalb hier das Schreibrecht entzogen wurde? Ich will Ihnen nicht zu nahe treten. Ist nur so eine Vermutung...



Und? Soll er jetzt in Sippenhaft genommen werden?

Lavinia
Erstellt am 05.07.2009, 11:12 Uhr und am 05.07.2009, 11:27 Uhr geändert.
hanzy75 schrieb:Lavinia schrieb:

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie mit rio verwandt sind? Mit dem rio, der ein völlig inakzeptables Verhalten an den Tag legte und dem deshalb hier das Schreibrecht entzogen wurde? Ich will Ihnen nicht zu nahe treten. Ist nur so eine Vermutung...



Und? Soll er jetzt in Sippenhaft genommen werden?


Keep cool, hanzy75! Es gibt doch noch keinen Grund zur Aufregung! Ist doch evtl. bloß einer, der durch die Hintertür ein bisschen Werbung reingeschmissen hat...

Wenn du denn auch etwas zum Thema Literatur/Herta Müller sagen möchtst, wäre das dann auch ein konstruktiver Beitrag.


Schiwwer
Erstellt am 05.07.2009, 11:24 Uhr und am 05.07.2009, 12:03 Uhr geändert.
Das erste Mal, wo ich (noch in RU) Herta Müller im TV (3sat) sah, war nach der Wende, ca. Ende 1990, innerhalb einer Sendung über Deutsch schreibende Frauen, die nicht aus der BRD stammten, aber hier lebten: Bärbel Bohley, eine Jüdin aus New York, deren Name mir entfallen ist, und eben Herta Müller. Herta Müllers in Rumänien gedruckte Bücher (Niederungen, Drückender Tango) hatte ich gelesen und sie hatten mir auch gefallen.

Im Vergleich zu den beiden erstgenannten Dichterinnen war letztere erschreckend zerfahren, aggressiv, zappelig, mit flatternder Gestik, kettenrauchend sich festhaltend an der Zigarette, und eben der stockende Sprachstil fiel mir auf; natürlich empfand ich den Kontrast zwischen ihrem mündlichen und schriftlichen Stil gewaltig. Und ich habe es auf ihre negativen persönlichen Erlebnisse zurückgeführt, die sie ja literarisch so plastisch verarbeitet hat. Zu diesem Zustand fiel mir nur ein: geschädigt, beschädigt.

In den Lesungen der letzten Jahre, bei denen ich das Glück hatte, dabei zu sein, stellte ich erfreut fest, dass Herta Müller in der äußerlichen Wahrnehmung viel, viel ruhiger geworden ist, das Spiel ihrer Hände weniger abrupt - was wahrscheinlich darauf hindeutet, dass es ihr selber auch besser geht. Zumindest würde ich es ihr wünschen; leider ist es so, dass diese Art von Wunden nie ganz heilen werden, wahrscheinlich gibt es bessere oder schlechtere Zeiten.

Wittl
Erstellt am 05.07.2009, 12:14 Uhr und am 05.07.2009, 12:31 Uhr geändert.
bin ehrlich verwundert mit welcher Dreistheit bzw. Selbstverständlichkeit mancher das Forum für sich allein beansprucht...immer wiederkehrende Lawine aus einer verklemmten Alptraumwelt...schade!

Schiwwer
Erstellt am 05.07.2009, 12:52 Uhr und am 05.07.2009, 13:18 Uhr geändert.
Wittl schrieb:bin ehrlich verwundert mit welcher Dreistheit bzw. Selbstverständlichkeit mancher das Forum für sich allein beansprucht...immer wiederkehrende Lawine aus einer verklemmten Alptraumwelt...schade!


Dieses Forum heißt: Herta Müller. Ehrung.
Also, klar definiert. An die gerichtet, die sich mit der "literarischen Erscheinung" und den Meriten von H.M. auseinadersetzen wollen.
Natürlich gibt es Pro und Kontra, nur - so habe ich das verstanden- will man hier den Gehässigkeiten aus dem Weg gehen, die anderswo die "Gesprächsluft" vergifteten und/oder Eigenwerbung wurden.

Wittl,ich habe dich nicht verstanden. Wen oder was meinst du mit deinen obigen Bemerkungen?
"Forum für sich allein benutzen", "wiederkehrende Lawine..." es kann sich jeder Benutzer betroffen fühlen.
Antizipierst du eine erneute Schlammlawine? Das wäre schade.

Georg Schnell
Erstellt am 05.07.2009, 12:59 Uhr
Lavinia schrieb:

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie mit rio verwandt sind? Mit dem rio, der ein völlig inakzeptables Verhalten an den Tag legte und dem deshalb hier das Schreibrecht entzogen wurde? Ich will Ihnen nicht zu nahe treten. Ist nur so eine Vermutung...

Was soll der Schmarrn,es geht um Herta Müller und nicht um
Genealogy. Übrigens, warum Rio die Schreibrechte entzogen wurden ist allgemein bekannt und peinlich genug. Er war derjenige, der immer sachlich beim Thema blieb aber auch Antworten fand wenn man ihm zu nahe trat. Nun Sie treten mir zu Nahe....


Schiwwer
Erstellt am 05.07.2009, 13:13 Uhr und am 05.07.2009, 13:19 Uhr geändert.
Warum ein gewisser Rio hier nicht mehr schreiben darf, entzieht sich meiner Kenntnis. Ist mir auch wurscht.

Es sollte dabei bleiben, dass wir nicht schon wieder anfangen, anonyme Teilnehmer in den Senkel zu stellen, bzw. herumrätseln, wer- was- wie- wo- wann- warum- wozu- sein könnte, mit wem Schwippschwager, grüne Kusine oder Donaudampferschifffahrtskapitän, katholisch, Mennonit oder evangelisch oder Atheist; Sachs, Schwab, Rumäne, Ungar, Franke, Bayer, Österreicher oder Huzule.

Bleibt auf dem Teppich, Leute, bzw. beim Thema!

Wittl
Erstellt am 05.07.2009, 13:37 Uhr und am 05.07.2009, 13:55 Uhr geändert.
Schiwwer schrieb:
Wittl,ich habe dich nicht verstanden. Wen oder was meinst du mit deinen obigen Bemerkungen?
"Forum für sich allein benutzen", "wiederkehrende Lawine..." es kann sich jeder Benutzer betroffen fühlen.
Antizipierst du eine erneute Schlammlawine? Das wäre schade.

schiwwer, wenn du dich angesprochen fühlst kannst ja ruhig die bereits vorprogrammierte Schlammlawine auslösen, wird mit oder ohne deine Hilfe geschehen, wetten???...nichts Neues...einbetoniert im Multithread "allgemeines Forum"...kannst dich davon überzeugen.

PS bezüglich deiner Frage zu meiner Antizipation hab ich dich allerdings nicht ganz verstanden...
who let the dog out????

Seite 1 von 101 [1] [2] [3] [4] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz