Zukunft und Perspektiven der Deutschen Minderheit in Rumänien

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 2 von 19 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|


Joachim
Erstellt am 16.11.2009, 17:26 Uhr
Entscheidend ist , daß man alles (auch das was man selbst tut) immer wieder hinterfragt.

seberg
Erstellt am 16.11.2009, 17:27 Uhr
mehr oder weniger

Joachim
Erstellt am 16.11.2009, 17:28 Uhr
Und dann könnte auch "ein Schritt vor und zwei zurück", oder "weniger ist mehr", seine Berechtigung haben.

seberg
Erstellt am 16.11.2009, 17:30 Uhr
das muss ich jetzt hinterfragen

Anchen
Erstellt am 16.11.2009, 17:54 Uhr
"Wir wollen bleiben was wir sind und und nicht wie wir sind."

Also:
Was sind wir ?
Wir sind Sachsen.

Wie sind wir?
...............
(Bitte neu auszufüllen, Änderungswünsche, Traumeigenschaften etc.)

Sächsin
Erstellt am 16.11.2009, 18:01 Uhr
@seberg

Sehr richtig!

Schwierig wird es nur manchmal dann, wenn nicht alle diesen Satz von vornherein sich merken. Dann kann es zu einer Art Kettenreaktion kommen, nach dem alten Wort: Wie es in den Wald reinruft, so schallt es heraus...
Ich schließe mich da nicht aus, doch war und bin ich weiter bemüht, selbst daran zu denken, lasse mir nur nicht von Leuten, die augenscheinlich große Probleme mit ihrem Ego haben, vorschreiben, wann, wo, was ich zu sagen hätte oder auch nicht. Ich hatte an anderer Stelle schon festgestellt, dass ich mich von Anfang an hier unter einigen wie ein Fremdkörper fühlte und wie ein Störfaktor, kaum, dass ich mein allererstes Wort aussprach. Dazu später dann die Eindeutigkeiten von bankban (der ja laut joachim "so fair und anständig" ist (vor allem im Witzereißen auf Kosten von Menschen, von Bankban - hier auf mich natürlich in keiner Weise absichtlich zielend- die Ossis genannt, die Heimweh haben..., - so dass ich ziemlich verunsichert feststelle für mich selbst, dass man mich als Nichtsb.sächsin oder nicht aus dem Banat Stammende nur schwer hier dulden mag bzw. sich wahrscheinlich fragt, was "die" hier will.
Dies habe ich in meiner Stellungnahme u.a. erklärt heute Nachmittag zu den Verleumdungen des bankban ( das Traktat der lavinia von vorhin geht ja in ähnliche Richtung, auch die unverschämten Anschuldigungen des joachim.)
Interessant wie bezeichnend ist doch wohl, dass eine Sächsin sich noch lange nicht erlaubt hatte, sich bei euch einzuschreiben, und in all dieser Zeit ohne "die, die nur anmachen will" und fertigmachen es doch immer wieder, immer wieder Probleme mit dieser "Figur" lavinia gab (Na, wie hört sich so etwas an, wenn es die "Bösen" aussprechen?)
Typisch, gell. So eine Unverschämtheit, Beleidigung etc, hört man die Aufschreie der "Erlauchten" und "Guten, Fehlerfreien, der armen Opfer", oder nicht? Ist es nicht so?
Und gehört es nicht endlich einmal ausgesprochen und denen, die nicht sehen, nicht lesen wollen, nicht akzeptieren können, dass es doch so ist, denen gehört endlich ein Riegel vorgeschoben und geschieht aber seltsamerweise nicht.
Beleidigen dürfen nur Auserwählte. Es anderen dann in deren logischer Reaktion vorhalten dürfen auch nur und die selben Auserwählten.
Es ist eine beschämende Farce, was sich hier abspielt, nur darf man ja wohl nicht annehmen, dass man sich gegen die Auslöser und Uneinsichtigen, Unbelehrbaren Arroganzen und Ignoranten nicht wehrt.
Es ist nur wirklich schade, dass man mit Engelszungen redete, nachweisbar und mehrere user, und doch nur die Tatsachen verdreht und ignoriert werden.
Wenn jetzt keine Zeichen gestzt werden, wie lange und wie weiter soll das hier gehen. Das ist doch wirklich traurig.
Sollte ich dazu beitragen können, wenn außer lavinia und bankban und joachim noch weitere Teilnehmer der Meinung sind, ich sei die Vernatworliche für das Sagen und Tun der Lavinia und de´s Bankban, dann bin ich bereit, zu gehen. Vorgestern war ich bereits soweit in einer traurigen und der Situation gegenüber hilflosen Verfassung, um gestern dann doch meinem Selbstwertgefühl und meinem Gerechtigkeitsgefühl nachzugeben, zu versuchen, fair und sachlich gestern abend die zu eskalierende Situation um das benehmen lavinias zu schlichten.
Möge sich jeder selbst sein Urteil bilden, wenn er dazu moralisch in der lage sich fühlt, d.h. unvoreingenommen recherchiert oder nachliest und gelesesenes im kontext einzuordnen.



Sächsin
Erstellt am 16.11.2009, 18:07 Uhr
entschuldigung, mir ist jetzt erst so richtig aufgefallen, dass diese "geschichte" ja hier überhaupt nichts zu suchen hat, entschuldigung, mir war nur sebergs richtiger Gedanke, "auf´s wie kommt es an, nicht nur auf´s was" aufgefallen und dazu und noch ziemlich mitgenommen, sehr mitgenommen und sehr traurig ob eurer sichtweise mir und anderen gegenüber habe ich mich erklärt.
ixh bitte nochmals darum, so fair und anständig zu sein, mir ins gesicht zu sagen, ob diese figur, diese sächsin, das forum lieber verlassen soll, weil dann wieder ruhe einzöge und man wieder unter sich ist. war vorher ruhe, dort, wo lavinia und co. wirkten?

rhe-al
Erstellt am 16.11.2009, 18:51 Uhr
Liebe Sächsin, Sie sollten wegen einer kalten Brise, welche Ihnen hier zuweilen ins Gesicht wehen dürfte, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Ob es vor Ihren Beiträgen hier ruhiger war, davon können Sie sich durch das Durchforsten der Forenstränge selber überzeugen, ich glaube es war nicht der Fall.

Es tut uns allen wahrscheinlich gut, dass auch Nichtsiebenbürger hier mitschreiben, denn es heißt, dass man von außen einen besseren Blick auf das "Kesseltreiben" hat.

Diversität durch Pluralität rundet eine Gemeinschaft ab.

Sächsin
Erstellt am 16.11.2009, 19:03 Uhr und am 16.11.2009, 19:18 Uhr geändert.
danke.
und überhaupt nicht, weil ich dies genau etwa hören wollte, - nein, es tut einfach nur gut in dieser mich ungemein belastenden situation, wo man von fremden menschen als störenfied, ja, als mutwilliger anmacher und niedermacher verunglimpft wird, nur - weil man sich verwahrt und wehrt gegen menschen, die zu keinerlei realistischer selbstbeurteilung, gar sekbst-kritik fähig sind und menschen angreifen ohen respekt und achtung.
solch ungerechte feindschaft direkt von den usern lavinia, bankban und joachim,- das ist mir noch niemals im leben widerfahren. es ist einfach nur unwürdig.

es tut mir leid, dass ich so fertig bin, ich bin einfach nur fertig. der schock über all dies, den inhalt des verschwundenen diffamierungs-und verleumdungsschreiben, - ich habe die administration gebeten, wiederholt, mir dies zuzusenden, dass ich punkt für punkt vor euch und für mich selbst meine mit füßen getretene würde wiederherstellen kann, nicht um den bankaban anzuklagen. wer soviel hass in sich hat wie diese lavinia und der bankban, so verblendet ist wie dieser joachim, - der kann einem ja fast nur noch leidtun, ich kannte bisher solche würdelosen und hundsgemeionen situationen nicht, so schlecht kann man ja gar nicht denken, um so viele dunkle ecken der niedersten anschuldigungen, "konzertante aktion", "gekommen, um lavinia anzumachen, bankban fertigzumachen" bis hin zu diesem bezecihnenden satz von diesem joachim"im realen leben will ich von soclhen leuten wie sächsin und pavel verschont bleiben".- ebtschuldigung, dass ich so fertig bin, ich bin allein, mein mann ist nicht da. ich muss das allein jetzt versuchen zu verarbeiten.
warum wohl liebe ich meinen beruf so und lebe ihn= seit dreißig jahren. liebe ihn noch, gehe jeden tag gern wieder in den unterricht. warum wohl komme ich mit meinen jugendlichen und den wenigen jüngeren klassen so gut aus?
warum öffenen sich gerade ,mir gegenüber die herzen und münder, wenn sie eine last targen, wie den tod der mutter, des meerschweinschens, das nichtumgehenkönnen mit genau solchen leuten wie hier im forum, die in ihrer selbsverliebtheit oder oberflächlichkeit und kälte andere tatsächlich anmachen, bewusst kränken, ja und wie jetzt in meinem falle wirklich fertigmachen. warum kommen die menschen zu mir? wollen von mir begleitet werden, wenn sie am ende ihres lebensweges hier stehen?
weil ich so bin, wie mich diese armseligen leute, diese drei, gezeichnet, mit dreck und schlamm gezeichnet haben?

nein, das glaube ich nicht. und daran verusche ich mich ein wenig jetzt zu halten, da ich hier sitze, noch keine vorbereitungen für morgen gemacht, hier sitze, eionfach nur aufgelöst und frtig.


bitte entschuldigt mich, es muss einfach razus. entschuldigit, weil es so unwichtig hier ist und trotzdem hier sthet.

Lavinia
Erstellt am 16.11.2009, 19:11 Uhr und am 16.11.2009, 19:25 Uhr geändert.
Trolle unter sich...


Trolle sind mal Einzelwesen, mal treten sie in Gruppen auf und manche haben regelrechte Anhänger -andere Trolle. Alle vereint die Scheinheiligkeit und eine irrationale Abneigung gegen User, die keine sinnentleerten statements abliefern, die eine eigene Meinung vertreten und offen sind für ein Gespräch. Trolle haben kein Interesse an einem konstruktiven Miteinander. Sie stellen Behauptungen in den Raum, operieren mit Unterstellungen, legen ein unwürdiges Verhalten an den Tag... Sie trollen, sie prollen.

Daher meine Bitte:

Ignorieren wir gemeinsam die Trolls!
Gebt ihnen kein Futter!


Danke
Lavinia



rhe-al
Erstellt am 16.11.2009, 19:20 Uhr und am 16.11.2009, 19:21 Uhr geändert.
*lol* Lavinia, fehlt nur noch, dass du um "Leertexte" bettelst, wie schon geschehen.

Bravo!

Lavinia
Erstellt am 16.11.2009, 19:22 Uhr und am 16.11.2009, 19:22 Uhr geändert.
Don't feed the trolls!

pavel_chinezul
Erstellt am 16.11.2009, 19:26 Uhr
@rhe-al

Ich kann ihnen nur beipflichten. Auch vor dem Auftauchen der zwei streitsüchtigen Figuren in diesem Forum (O-Ton User Joachim) @Sächsin und @Pavel (Bitte Pavel_Chinezul, soviel Zeit muss sein, wenn man die Gehässigkeit einiger User nutzen sollte) ging es heiß zu. Ich hatte dieses Forum schon länger verfolgt, bevor ich mich angemeldet hatte und die Arten bzw. Unarten von verschiedenen Teilnehmern kennen gelernt. Diese Unart von mir, mich vorher zu informieren, um zu wissen worüber ich rede, bereitet User Bankban Kopfzerbrechen und kommt zum Schluss, ich wäre schon öfters aus diesem Forum ausgeschlossen worden, als ich mit verschiedenen Nicks unterwegs war. Er hat mir Diese immer noch nicht genannt.

Ein Tipp an die ganz Anonymen, die ihre Anonymität benutzen nur um andere zu beleidigen(beachten sie User Joachim, dass ich die Anonymen hier bewusst anspreche, nur einige ganz bestimmte-jetzt können sie mir vorwerfen, dass ich eine bestimmte Gruppe Anonymer etwas unsanft angehe). Wenn man nur Leser ist, dann kann man ganz anonym über andere lästern, ohne ins Fettnäpfchen zu treten.

Übrigens waren Siebenbürger, die nach der Mongoleninvasion vom ungarischen König wieder angesiedelt wurden, Sachsen aus dem Erzgebirge, die die Minen für die ungarische Krone bearbeiten sollten.

Genaue Angaben unter www.ungarndeutsche.de bitte anklicken "Sächsische Bergleute in Siebenbürgen". Vielleicht daher der Begriff Siebenbürger Sachsen.

Sie sehen User Sächsin, sie sind unter Landsleuten.

Sächsin
Erstellt am 16.11.2009, 19:30 Uhr und am 16.11.2009, 19:31 Uhr geändert.

hier noch einmal der mehr oder weniger sinnlos korrigierte beitrag von eben, voller fehler, und ich hab einfach nur mir vom herzen geredet.

jetzt noch diese bodenlosigkeit von der person.
es ist sinnlos. sinnlos.

warum sagt keiner etwas. wo seid ihr?
habt ihr keine meinung dazu?
ihr wart doch gestern, vorgestern, auch heute noch so viele mehr.
wo ist die sogenante administration`?
was soll denn noch an ungeheuerlichkeiten ausgesprochen werden dürfen, an verleumdungen, fern einer annahme dessen, dass man selbst, nur man selbst für sich selbst verantwortlich ist und ekine sächsinnen und pavel als komplottschmiede sich in kranker phantsie zurechtlegen muss, nicht menschen öffentlich verleumden und diffamieren, wieder und wieder. und kein aufjören.

warum habe ich niocht um mein gemüt, um emein denken und fühlen diesen stahlmantel wie diese person, die sich selbst jetzt noch anmaßt, mich als troll zu diffamieren.
entschuldigung bitte, dass ich so fasszungslos bin. es tut mir leid, weil ich euch damit nicht derart belasten will oder langweilen. es tut mir leid.


der beitrag von eben:

danke.
und überhaupt nicht, weil ich dies genau etwa hören wollte, - nein, es tut einfach nur gut in dieser mich ungemein belastenden situation, wo man von fremden menschen als störenfied, ja, als mutwilliger anmacher und niedermacher verunglimpft wird, nur - weil man sich verwahrt und wehrt gegen menschen, die zu keinerlei realistischer selbstbeurteilung, gar sekbst-kritik fähig sind und menschen angreifen ohen respekt und achtung.
solch ungerechte feindschaft direkt von den usern lavinia, bankban und joachim,- das ist mir noch niemals im leben widerfahren. es ist einfach nur unwürdig.

es tut mir leid, dass ich so fertig bin, ich bin einfach nur fertig. der schock über all dies, den inhalt des verschwundenen diffamierungs-und verleumdungsschreiben, - ich habe die administration gebeten, wiederholt, mir dies zuzusenden, dass ich punkt für punkt vor euch und für mich selbst meine mit füßen getretene würde wiederherstellen kann, nicht um den bankaban anzuklagen. wer soviel hass in sich hat wie diese lavinia und der bankban, so verblendet ist wie dieser joachim, - der kann einem ja fast nur noch leidtun, ich kannte bisher solche würdelosen und hundsgemeionen situationen nicht, so schlecht kann man ja gar nicht denken, um so viele dunkle ecken der niedersten anschuldigungen, "konzertante aktion", "gekommen, um lavinia anzumachen, bankban fertigzumachen" bis hin zu diesem bezecihnenden satz von diesem joachim"im realen leben will ich von soclhen leuten wie sächsin und pavel verschont bleiben".- ebtschuldigung, dass ich so fertig bin, ich bin allein, mein mann ist nicht da. ich muss das allein jetzt versuchen zu verarbeiten.
warum wohl liebe ich meinen beruf so und lebe ihn= seit dreißig jahren. liebe ihn noch, gehe jeden tag gern wieder in den unterricht. warum wohl komme ich mit meinen jugendlichen und den wenigen jüngeren klassen so gut aus?
warum öffenen sich gerade ,mir gegenüber die herzen und münder, wenn sie eine last targen, wie den tod der mutter, des meerschweinschens, das nichtumgehenkönnen mit genau solchen leuten wie hier im forum, die in ihrer selbsverliebtheit oder oberflächlichkeit und kälte andere tatsächlich anmachen, bewusst kränken, ja und wie jetzt in meinem falle wirklich fertigmachen. warum kommen die menschen zu mir? wollen von mir begleitet werden, wenn sie am ende ihres lebensweges hier stehen?
weil ich so bin, wie mich diese armseligen leute, diese drei, gezeichnet, mit dreck und schlamm gezeichnet haben?

nein, das glaube ich nicht. und daran verusche ich mich ein wenig jetzt zu halten, da ich hier sitze, noch keine vorbereitungen für morgen gemacht, hier sitze, eionfach nur aufgelöst und frtig.


bitte entschuldigt mich, es muss einfach razus. entschuldigit, weil es so unwichtig hier ist und trotzdem hier sthet.

pavel_chinezul
Erstellt am 16.11.2009, 19:33 Uhr
@lavinia

Mit den Trolls sind sie im falschen Thread. Sie haben den passenden Thread eröffnet, nutzen sie diesen bitte als Plattform. Vielen Dank für ihre Mühen.

Seite 2 von 19 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz