POLITISCHER WIDERSTAND, Unterschriftenaktion auf Portal OpenPetition für die Abschaffung der 40%-Kürzung der Fremdrenten

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 25 von 27 |< · · [22] [23] [24] [25] [26] [27] · · >|


Peter Otto Wolff
Erstellt am 06.01.2019, 11:41 Uhr
Frage an @administrator: was spricht dagegen, den Beitragstext bereits in der Editierungsphase so darzustellen, wie er nachher erscheint (HTML WYSIWYG editor)?

keinsachse
Erstellt am 06.01.2019, 12:45 Uhr
Ich liebe Admins!
Und kann auch was anbieten!


Bernd1946
Erstellt am 06.01.2019, 13:55 Uhr und am 06.01.2019, 13:58 Uhr geändert.
Ich sage nur ganz einfach:

Unterschreibt, bitte, ALLE direkt & indirekt Betroffenen!

Es geht ganz einfach, bitte nur den Anleitungen folgen! Hier nochmals der Link:

Unterschriftensammlung: Spätaussiedlerbenachteiligung im Rentenrecht beenden!

https://www.siebenbuerger.de/frg/

keinsachse
Erstellt am 06.01.2019, 14:40 Uhr
Wenn ihr da unterschreibt, wo Bernd angab, unterschreibt ihr eine so genannte Resolution der 3 Landsmannschaften, die noch niemand kennt! Dieser Thread hier wurde aber geschaffen für eine Petition an den Bundestag die publik ist, nicht an den sinkenden Stern Angela Merkel!
Wenn die heute/morgen auch die Kanzlerschaft abgibt und jemand anders Kanzler/in wird, war Eure Unterschrift nutzlos!
Darum die Petition, an den Bundestag. Der bestimmt die Gesetze, die Kanzlerin kann nur einen Vorschlag machen. Also warum nicht direkt an den Bundestag? Auch wenn da Parteien dagegen sind: Durch die Petition zwingt ihr die Farbe zu bekennen.
Dann wisst ihr auch bei der nächsten Wahl, wer zu Euch steht.
Darum, hier unterschreiben:

https://openpetition.de/!fkwdj

Peter Otto Wolff
Erstellt am 06.01.2019, 15:33 Uhr und am 06.01.2019, 15:45 Uhr geändert.
Hallo @keinsachse, die uns zugeneigten Parteien, die unsere Verbände in den letzten 5o Jahren stets getreu unterstützt haben, könnten durchaus, schon morgen, aktiv werden in unserer Sache, wenn sie wollten. Sie sind doch seit Jahr und Tag die mehrheitliche Regierungsfraktion, die SPD nur Kellner in der Konstellation. Ihre Vorgänger haben gar die schändlichen Gesetze verbrochen. Fehler der Vorgänger einzugestehen/zu korrigieren, ist nicht ehrenrührig. Habe von M.P. Weil, SPD, Niedersachsen, die Zusage, sie unterstützen unsere Forderung, Hessen auch,
NRW-Laschet, selbst Baden-Württemberg, M.P. Kretschmann (Grüne). In SEEON trafen sich CSU und AKK, unsere Verbündete, am Wochenende, es wurde auch über Rente gesprochen, über Mütterrente III, es sei denn, die Medien haben unvollständig berichtet. Wir waren vertreten. Warum die Angst vor der eigenen Courage? Ist die politische Zuneigung doch nur einseitig, von unserer Seite? Dies möchte ich, bitte schön, vor den Europawahlen erfahren, nicht durch Worte und Resolutionen, sondern durch politische Taten. Unsere Unterschriften sind darum nur ein Wink, hoffentlich überholt durch politische Taten.

https://openpetition.de/!fkwdj

keinsachse
Erstellt am 06.01.2019, 15:51 Uhr und am 06.01.2019, 16:59 Uhr vom Moderator geändert.
Genau darum müssen wir für die Petition auf allen Wegen werben.
Da analysiert z. Bsp. die Süddeutsche Zeitung, bekannt als Links-Liberal in ihrem Forum die Situation der Unionsparteien (die nicht besonders von der Zeitung und ihren Lesern goutiert werden). Da habe ich auch gepostet:

Welche Impulse ich erwarte?
Dass die Union sich endlich dazu entschließt, die unselige, diskriminierende 40% Absenkung der Fremdrenten, die sie selbst im Gesetz verankerte, annuliert!
Die Vertriebenen und Landsmannschaften laufen Sturm dagegen!
Und unabhängig davon läuft eine Petition an den Bundestag, die schon von über 4400 Bürgern unterschrieben wurde und jeden neuen Tag mehrere Hundert dazu kommen.
Jeder der gegen Diskriminierung und Entrechtung von Schichten der Bevölkerung ist, kann unterschreiben, im Internet unter
https://openpetition.de/!fkwdj


Die ganze Diskussion kann man verfolgen unter

Impulse von der Union?

Auch wenn überhaupt keine Reaktion erfolgt, etwas bleibt immer hängen.

[Teile des Beitrags wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

Peter Otto Wolff
Erstellt am 06.01.2019, 16:29 Uhr und am 06.01.2019, 16:44 Uhr geändert.
Liebe Landsleute, was meint Ihr, kann man bei einer Online-Petition "mit den Füßen" abstimmen? Wohl kaum, eher mit entgegengebrachtem Vertrauen, mit Herz und Verstand. Dafür danke ich ganz persönlich, aber auch im Namen aller, die uns unterstützen. Die nackten Zahlen für dieses Lob: aktuell 4.509 Unterschriften (habe auf Zwischenziel 5.000 erhöht) und 24.260 Aufrufen. Weiter so!

https://openpetition.de/!fkwdj

Moderator
Erstellt am 06.01.2019, 17:24 Uhr
Frage an @administrator: was spricht dagegen, den Beitragstext bereits in der Editierungsphase so darzustellen, wie er nachher erscheint (HTML WYSIWYG editor)?

Sie finden hier Hinweise und Antworten zu Fragen, die das Diskussionsforum betreffen.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 06.01.2019, 17:44 Uhr
@moderator, Hinweis sehr aufschlussreich, vielen Dank für nichts!

keinsachse
Erstellt am 06.01.2019, 17:46 Uhr
@Moderator
[Teile des Beitrags wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

Was war da regelwidrig, bitte?

keinsachse
Erstellt am 06.01.2019, 17:55 Uhr
@P.O.Wolff
Unsere Unterschriften sind darum nur ein Wink, hoffentlich überholt durch politische Taten.
Na ja, ähnlich könnte man schreiben:
Fehlende politische Taten werden wir beantworten durch ebensolche bei der Wahl...sehr zum Verdruss von Leuten, die Wahlwerbung indirekt betreiben!

rhe-al
Erstellt am 07.01.2019, 00:23 Uhr und am 07.01.2019, 00:28 Uhr geändert.
Administrator:

@rhe-al: wir haben versucht ihren Fall nachzuvollziehen.
Wenn man seinen Beitrag verändern will, und dabei auf [Vorschau] klickt, erscheint oben in der Vorschau der neue, veränderte Beitrag und unten im Formular der alte, unveränderte Beitrag.
Klickt man dann auf [Speichern], dann wird der alte Beitrag aus dem Formular gespeichert, d.h. es gibt keine Änderung.
Bearbeitet man den Beitrag ohne Vorschau, dann wird er abgeändert.


@Administrator, vielen Dank für Ihre Antwort.
Nun ist es ja nicht so, dass ich zuerst auf [Vorschau] geklickt habe und nachher meinen ursprünglichen Text im Formular geändert habe, sondern andersrum. D.h. zuerst auf den Reiter [bearbeiten], dann meinen Text im Formular editiert, dann auf [Vorschau] und dann auf [Speichern].
Diese Schrittfolge erscheint mir logisch, weil ich doch nicht meinen alten Text in der Vorschau betrachten will, sondern den editierten Text, sonst macht das Anbieten des [Vorschau]-Reiters im [bearbeiten]-Modus keinen Sinn.
Wenn das so ist, dann sollte man das Skript ändern, weil nach meiner Meinung unlogisch und irreführend.
Oder habe ich da einen Denkfehler?

rhe-al
Erstellt am 07.01.2019, 00:34 Uhr und am 07.01.2019, 00:45 Uhr geändert.
Hmm, wieder komisch.

Jetzt habe ich genau dieselben Schritte wie auch in meinem Post vom (05.01.2019, 00:50 geändert) unternommen und plötzlich funkioniert das mit geändertem Text in der Vorschau.
Am 05.01.2019 hat das garantiert nicht so funkioniert wie im opbigen Post beschrieben.
Komisch ist auch, dass laut Datumsstempel (05.01.2019, 00:50 geändert) eine Änderung angezeigt wird (00:50) aber keine Textänderung durchgeführt wurde.

keinsachse
Erstellt am 07.01.2019, 18:32 Uhr
Gestern:
Erstellt am 06.01.2019, 16:29 Uhr und am 06.01.2019, 16:44 Uhr geändert. • [antworten] • [melden]
... 4.509 Unterschriften (habe auf Zwischenziel 5.000 erhöht) und 24.260 Aufrufen. Weiter so!

Aktuell:
Zur Zeit hat die Petition Wolff 4660 Unterschriften. Im Vergleich zu Gestern kamen zusätzliche 151 Unterschriften dazu! Weiter so, Freunde der Petition!

https://openpetition.de/!fkwdj


keinsachse
Erstellt am 08.01.2019, 23:39 Uhr
Gestern:
Erstellt am 07.01.2019, 18:32 Uhr ... 4660 Unterschriften.

Aktuell:
Zur Zeit hat die Petition Wolff 4828 Unterschriften. Im Vergleich zu Gestern kamen zusätzliche 168 Unterschriften dazu! Das hochgesetzte temporäre Ziel von 5000 Unterschriften ist somit zu 97% erreicht. Das in nur 1,5 Monaten. Extrapoliert zu nur im Mittel 100 Unterschriften/Tag, würden in 10 Monaten noch fast 30.000 Unterschriften dazukommen, das heißt insgesamt ca. 35.000.
Ich hoffe, Herr Wolff wird das aktuelle Ziel noch höher setzen. Weiter so, Freunde der Petition!

https://openpetition.de/!fkwdj

Seite 25 von 27 |< · · [22] [23] [24] [25] [26] [27] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz