Restitution/Europaeischer Gerichtshof fuer Menschenrechte

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 29 von 32 |< · · [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] · · >|


hrrmt5
Erstellt am 22.07.2011, 22:10 Uhr
Da lachen DOCH die Hühner!



Zitat walter-georg Erstellt am 31.05.2011, 19:09 Uhr
"@ Merlen: Bei einer genaueren Analyse wirst du bestimmt bemerken, dass sich meine Hinweise bezüglich der Grammatik gezielt auf zwei Personen beschränken. Mach` dir mal selber einen Reim daraus..."

#####################

Zitat lucky_271065 Erstellt am 03.06.2011, 11:49 Uhr und am 03.06.2011, 11:50 Uhr geändert
"P.S. Kleine Hilfestellung: die Namen der beiden, die Walter-Georg grammatikalisch aufs Korn genommen hat, beginnen beide mit "Jo...". ;-)"

#####################

"@seberg
walter-georg, ich halte dich für einen der Dümmsten von Allen hier!"


"ich halte dich für einen der Dümmsten von Allen hier! deine Beiträge hier sind einfach überflüssig.
"

###################

Zitat Wittl Erstellt am 06.06.2011, 23:01 Uhr und am 06.06.2011, 23:02 Uhr geändert.
"Unglaublich, persönlicher gehts wohl kaum, alter Mann, hat Ihnen jemand im Behandlungsraum das Kraut ausgeschüttet, war dies das letzte Aufbäumen weil Sie beim Wechseln der Sicherungen einen Stromschlag erlitten haben?
Kurzschluss

Shame on you.

(PS: I presuppose, Till Eulenspiegel hat Ihnen das Zepter entwendet ;-)"

###################

Zitat lucky_271065 Erstellt am 06.06.2011, 23:10 Uhr
"@ Wittl...Das ist einfach eine sehr direkte und wohl auch sehr ehrliche Konfrontation ("Feedback"). Als Reaktion auf die Verurteilung Joachims und auch den Angriff auf mich durch Walter-Georg. Ich persönlich kann diese Art der "Intervention" schätzen. Ich gehe davon aus, dass sie noch nicht einmal beleidigend sein wollte. Ob Walter-Georg damit etwas (Konstruktives) anfangen kann, daran habe ich allerdings meine Zweifel"

Zitat Wittl Erstellt am 06.06.2011, 23:15 Uhr
"Lucky,
Achtung, du ziehst Schleimspuren!"

Zitat Shimon Erstellt am 16.06.2011, 22:09 Uhr
@walter-georg
"Ich würde dir dringend raten, dich in Zukunft erst zu dokumentieren,..."

##################

Zitat @seberg Erstellt am 03.07.2011, 13:41 Uhr:

"@walter-georg
"Ich würde dir dringend raten, dich in Zukunft erst zu dokumentieren,..."
Ich würde Dir dringendst raten, Dich zuerst zu informieren, bevor Du hier deine "Perlen" dokumentierst

"„Nem än deser Hinsicht det Problem ärnst, end gung kēn den seberg uch bankban fiur. Dä sen ëus gresst Gefuer!!!“"
@walter-georg: Täusche ich mich, oder hetzt du hier öffentlich und ganz bewusst gegen bankban und mich? Ansonsten könnte ich es dir nur verzeihen, wenn du dir darüber nicht im klaren bist, es also aus Dummheit tust."

לעולם לא נשכח!
אנחנו אף פעם לא אסלח לך!...




Gruss aus Aachen, den 22.07.2011
Georg

Wittl
Erstellt am 22.07.2011, 22:24 Uhr
Herr Georg, ich denke Ihre Finger sind mit Doppelklebeband im Tastenkombi "Strg C" "Strg V" festgeklebt.

Henny
Erstellt am 23.07.2011, 15:21 Uhr und am 23.07.2011, 15:23 Uhr geändert.
Herr @Popa alias Aurel(?) ,
oh bitte...
Aurel ist zwar nicht mehr anwesend aber diese Schmach hat er nun wirklich nicht verdient!

hrrmt5
Erstellt am 23.07.2011, 15:46 Uhr
@gerri Erstellt am 23.07.2011, 06:52 Uhr und am 23.07.2011;
"gerri @ Hallo, hallo,sollten wir die "hrrmt5" nicht ignorieren, stoppen oder ausgrenzen, aber nicht nachahmen sonst haben sie das erreicht was sie wollten....

Gruß, Geri"



Hallo @gerri

WIR konnten DOCH miteinander seit Jahren AUCH, kontrovers über ALLES reden, deshalb wundern Wir UNS das Sie gegen UNS AUCH NOCH öffentlich hetzen!

Offensichtlich!
Ist für sie in Ordnung ODER. annehmbar das Forumteilnehmer wie @walter-georg UND seinen Mitstreiter Landsleute wie WIR, Frau Karin Decker, Armin Maurer, die seit mehr wie 10 Gerichtsjahren, NUR mit friedlichen UND rechtlichen Mitteln, für die Wiedergabe unsres enteignetem Eigentum in Rumänien, AUCH zum wohl ALLEN ANDEREN Ententeigen des nationalkommunistischen Rumänien eintreten?
Wie AUCH in den Beiträgen von letzten Wochen, mit Illegalen UND strafbaren Mitteln "Hornissenartig“ UNS seit Jahren Attackieren?

Dann werden sie mit denen glücklich @gerri !
„cine se aseamana se adunä?“

Oder haben sie als selbst bekennende "REINEN“ SBS ein Problem mit ALLEN die nach ihrem Maßstäbe das NICHT sind ( obwohl sie bei Peter Maffay gerne eine Ausnahme machen, und dadurch widersprechen sich DOCH selbst...) ODER, sogar mit das GOTTES geliebtes Volk?
Nichts für ungut @gerri !

WIR „distanzieren UNS AUCH hiermit nachdrücklich von jeder durch @walter-georg insinuierten...“

UND von ALLEN seine LUGEN! LUGEN! LUGEN!

Es ist AUCH eine glatte Lüge seine öffentliche Behauptung gewesen , das WIR und persönlich kennen!

Solchen bedauerlichen Mitmenschen habe NIE UND, werden AUCH NIE in unsren Leben eine Rolle spielen.
Weil!
WER setzt sich schon gerne mit schmutzigen Menschen zusammen, die sogar das EGMR ODER die Menschenrechte UND, das EGMR Pilot Urteil von 12.10.2010, für NICHT rechtmäßig halten?

Währe man dadurch NICHT selber Schmutzig (Symbolisch gemeint)?

@henny!
WIR haben schon IMMER JEDDER, AUCH diejenigen die UNS Unverschämt angesprochen haben, mit den nötigen Respekt und Anstand angesprochen, UND werden es weiterhin tun!
ABER!
Respekt muss man sich DOCH in Leben, JEDER selber verdienen, haben
UNS unsren Eltern AUCH beigebracht @henny!

UND!
Die abbrausende, unverschämte, beleidigende Art, mit der IHR jeden Hilfesuchenden in diese Form angefahren habt, war damals in Rumänien UND in D schon gar nicht akzeptabel, sonder NUR „peinlich“ wie sogar @seberg erwähnte, UND mit Sicherheit ist das beschädigend für die SBS gewesen @henny!

Das ist DOCH das was WIR gemeint haben mit „Ausgegossenen“ UND symbolischen „Hunden loslassen“ die heutzutage das EGMR UND EU-Ministerrat usw. unsren (ALLEN) Schutz sind/ist, @henny!

Ein TIPP für ALLE Ausgestoßenen!
@Joachim oder @Shimon, WIR UND viele anderen, haben viel mehr GUTTES für die Menschheit getan, wie die „Ausgestoßenen“ je in ...!

Gruß aus Aachen, den 23.07.2011
Georg


Henny
Erstellt am 23.07.2011, 15:54 Uhr
Respekt muss man sich DOCH in Leben, JEDER selber verdienen,
Wohl wahr... Sie sind aber Lichtjahre weit entfernt davon!

Mynona
Erstellt am 23.07.2011, 16:27 Uhr
@Joachim oder @Shimon, WIR UND viele anderen, haben viel mehr GUTTES für die Menschheit getan, wie die „Ausgestoßenen“ je in ...!

Ach ja?was soll den das "GUTTES" gewesen sein?
Und was wisst ihr darüber was andre tun oder nicht tun?

hrrmt5
Erstellt am 23.07.2011, 20:35 Uhr
Zitat @henny

Hallo @henny

Die Forumregeln besagen, dass man über die Beiträge UND NICHT über PERSONEN diskutieren muss, UND...

Haloooo @henny!
Keinen zu Hause?

ALSO!
Was soll diese Unverschämten, Arroganz?

Sie wollen über was für „Respekt“ unsren Anhängerschield verdient hat beurteilen, OBWOHL sie ihn gar nicht kennen?

ODER!
Wollen sie wie @Walter-Georg "Lügen! Lügen! Lügen!" das WIR UNS persönlich kennen würden?

ODER!
Sind sie Hellseher UND über Bürger, die sie NICHT kennen und AUCH NIE Kennenlernen werden, beurteilen können?

Sind Sie Bala bala?

Sie liegen sowieso damit ganz falsch!

Wenn sie eine EGMR Bestätigungschreiben von Head of division C.Kaufman vom 29.10.2010 die beweist das so wie diesen Dokumentierten Restitutionsfall in das EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien von 12.10.2010 dazugehört, AUCH vorzeigen können, DANN können sie mit UNS gleich diesen außergewöhnlichen „Respekt“ genießen!

ABER!
Solange sie das NICHT haben, halten sie den Rand!

Glauben Sie dieses außergewöhnliche Leistung für UNS, die SBS UND, die Menschheit verdient kein Respekt?

DANN!

Können Sie UNS mal gerne haben!

WIR brauchen die Anerkennung von ihnen NICHT UND, sonst von niemand, da WIR UNS davon Nichts kaufen können.
Dafür haben WIR das ALLES AUCH NICHT gleistet.

WIR und unsren Nahestehende wissen WER ODER WAS Wir sind, UND WAS WIR geleistet haben.
Das reicht UNS vollkommen.

ABER!
WIR verbieten UNS die Respektlosigkeit, und das IHR diesen bedeutende Errungenschaft für die Menschheit ins Schmutz ziehen!

Was wollen sie eigentlich von UNS UND auf die abbrausende, unverschämte, beleidigende Art UNS sagen ausser, UNS von unsren Lebensaufgabe die Restitution unsrer von nationalkommunistischem Rumänien enteignetem Eigentum, abzuhalten, was NICHT Mal „Mächtigeren“ zehn Gerichtsjahren sowieso NICHT gelungen ist?

Deswegen für diese Lebens ausraubende Aufgabe das "WIR" (Richtig erkannt Mehrzahl) da Sie schon so lange Typisch Securitate, sofort Persönlich werden UND ALLES ausspionieren, AUCH alles wissen möchten!

WIR werden euch gleich Beweisen, das euch das AUCH diesmal NICHT gelungen ist!

Es ist wohl NICHT einfach das EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien von 12.10.2010 zu Akzeptieren, UND damit sich AUCH NOCH abzufinden wasssss?
WIR werden euch DOCH damit auch NOCH helfen, Ceaucescus NEUEN Eigentümer für ca.70 Euro, der sich in unsrem Eigentum „eingemistet hat“ wie einer HIER sagte, seinen seit zehn Gerichtsjahren eingepackten Koffer AUCH NOCH hinterher zu schmeissen, ODER WASSSS?

Das EGMR Frist von 18 Monaten aus den EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien von 12.10.2010 lauft am 11.04.2012, 24.00 Uhr
aus....

Der Sanduhr Herr rumänischem Präsident Traian Basescu!

Gruß aus Aachen. den 23.07.2011
Georg


P. S. @Shimon hat ihnen DOCH auf seine Art schon Offeneres gezeigt, wie großartig Sie, UND ihrem Leben ist (sarkastisch gemeint) ...
WIR haben schon langeee unsre Verwandten vor ihre Freundin (Sie) gewarnt ...

P. S. Was wollen sie AUCH NOCH von UNS mit @aurel?

Einigen gaben an @aurel persönlich zu kennen!

WIR habe NIE ein Problem mit @aurel gehabt!
Beckenbauer lucky_271065-s Bild ist DOCH an IHN zerschellt, schönen Gruß an Erika Steinbach Präsidentin des Bundes der Vertriebenen (BdV)...!

@Mynona Erzählen sie UNS DOCH bitte von ihre GUTTEN taten für die Menschheit ...

ABER!
Schön das Sie die Tasten benutzt haben.
Falls Sie noch geistige Ergüsse haben sollten, bitte gerne.



Mynona
Erstellt am 23.07.2011, 22:00 Uhr und am 23.07.2011, 22:00 Uhr geändert.
@Mynona Erzählen sie UNS DOCH bitte von ihre GUTTEN taten für die Menschheit ...

Meine lieben Georgs,ich halte mich eher an "Tue Gutes und sprich nicht darüber!"...

Henny
Erstellt am 23.07.2011, 22:37 Uhr und am 23.07.2011, 22:38 Uhr geändert.

Hallo @henny

Die Forumregeln besagen, dass man über die Beiträge UND NICHT über PERSONEN diskutieren muss, UND...


Haloooo @henny!
Keinen zu Hause?

ALSO!
Was soll diese Unverschämten, Arroganz?

Sie wollen über was für „Respekt“ unsren Anhängerschield verdient hat beurteilen, OBWOHL sie ihn gar nicht kennen?


ODER!
Sind sie Hellseher UND über Bürger, die sie NICHT kennen und AUCH NIE Kennenlernen werden, beurteilen können?

Sind Sie Bala bala?

Hmmm... wer ist nun "Bala bala"??? Ich nicht aber bei Ihnen bin ich mir nicht so sicher!

Rebell
Erstellt am 24.07.2011, 11:18 Uhr
Gummizelle fällig?

hrrmt5
Erstellt am 24.07.2011, 20:08 Uhr

Musterman Musterman
Muster Str.11
11111/11 Musterstadt. D





An den Europäischen Gerichtshof
für Menschenrechte
Quai Ernest Bevin,
67000 Strasbourg, F





Musterman Musterman c/ Romania
Beschwerdenummer11111/11





Betreff: Schreiben vom rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Direktor, Frau Ana Maria Valica vom 06.07.2011, Postzustellung 16.07.2011.



Sehr geehrte Damen und Herren

hiermit komme ich meiner Verpflichtung nach, jede Veränderung betreffend meines Falls dem EGMR bekannt zu machen.

Am 16.06.2011 wurde mir per Post zugestellt, bzw. genau genommen meinen seit ca. 3 Jahren, am 11.11.1111. verstorbenen Vater Musterman Musterman wurde per Post zugestellt, und mir als seine Vertreterin, mit der Benachrichtigung, dass mein Restitutionsfall eingestellt wurde, und ich hätte NOCH 30 Tage die gerichtliche Möglichkeit, die Entscheidung von Bürgermeister von 11111 Musterstadt, RO. anzufechten.

Aber der rumänische Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU persönlich und seine Justiz, sind doch seit ca. 10 Gerichtsjahren für die Restitution in Besitz von allen Dokumenten;

1.Die rumänischen Justiz, wurde doch durch meine Ex Anwältin sofort nach den Tod meines Vaters, Musterman Musterman am 11.11.1111. die Sterbeurkunde und meinen Erbnachweis, Legalisiert eingereicht.

Beweis: Zeuge Frau Anwältin Musterman Musterman, Muster Str.1, 11111 Musterstadt, RO.

Folglich bin ich ab dem Datum als Klägerin, und nicht mehr als Vertreterin vor der rumänischen Justiz angetreten.

Beweis: Das Urteil Decisia 11111/11 des Höchsten Gericht (Inalta curte..) in Bukarest vom 11.11.1111, wo ich selbstverständlich als Klägerin eingetragen bin.

2. Der rumänische Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU hat von mir persönlich das EGMR Bestätigungsschreiben von Head of division C.Kaufman vom 29.10.2010, das beweist das der Restitutionsfall Musterman Musterman c/ Romania Beschwerdenummer11111/11 in dem EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien vom 12.10.2010 mit dazugehört, mehrmals erhalten.

3.Der rumänische Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU und seine Justiz sind bis Heute 11.11.1111, obwohl mehrerer EU-Rügen wegen Korruption besonders in der RO. Justiz, unserer Anzeige am Gericht (Tribunalul) Musterstadt ,RO wegen Falschaussage, Betrug, Urkundenfälschung, Rechtsbeugung, Amtsmissbrauch/Korruption nicht nachgekommen.

Fakt ist:
Der rumänische Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, und seine Justiz, ignorieren alle diese Beweise sowie das EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien vom 12.10.2010, obwohl nur noch weniger wie 9 (neun) Monate vor Ablauf der EGMR Frist, von den insgesamt 18 Monaten aus den EGMR Pilot Urteil verbleiben, und mich sowie keinen uns bekannten Enteigneten des nationalkommunistischen Rumänien restituiert noch entschädigt haben.

Fakt ist auch:
Der rumänische Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU und seinen Mitarbeiter können durch die neuen Medien, dank der EU-Mitgliedschaft in Sekundenschnelle sämtliche Informationen und Dokumente von meinem Restitutionsfall, von seinem Vertreter der Primarul 11111 Musterstadt, RO, und seiner Justiz oder seinen EGMR Mitarbeiter und Sicherheitshalber auch von mir, jederzeit erhalten.

Aber der rumänische Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU und seine Mitarbeiter schreiben mich in ca. 9 Monaten EGMR Frist vier Mal an, sie würden mein Dossier nicht finden können, (als würde mich das interessieren) und, noch zwei Mal um mir mitzuteilen, dass mein Restitutionsfall eingestellt wurde, obwohl bis Heute 11.11.1111 meinem enteignetes Eigentum nicht restituiert und entschädigt ist!

Grobe Fahrlässigkeit?
Amtsmissbrauch?
Korruption, obwohl Rumänien schon so viele EU Rügen wegen Korruption besonders in der Justiz, erteilt wurden?

Fakt ist:
Rumänien ignoriert weiterhin das EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien vom 12.10.2010, und anstatt das EGMR Urteil umzusetzen, mit das von EGMR als unrechtmäßig verurteiltem Gesetz 10/2001, mich und alle anderen Restitutionskläger, wird weiterhin mit allen legalen und illegalen Juristische Schikanen mir die Restitution und Entschädigung verweigert.

Aus diesen Gründen muss ich erneut die Unterstützung des EU-Ministerrat anfordern, um das EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien vom 12.10.2010, endlich auch in meinen Restitutionsfall durchzusetzen.

Aktueller Stand in unseren Fall:

Unser Eigentum ist Heute, den 11.11.1111 leider immer noch nicht restitutiert, und es ist auch kein Schadenersatz vom rumänischen Staat erfolgt.


Seien Sie versichert, das sobald eine Änderung in unseren Fall eintritt, ich gemäß meiner Verpflichtungen, das EGMR sofort darüber informieren werde.

Weiterhin bitte ich das EGMR um Zusendung von weiteren Klebestreifen, mit meiner EGMR Beschwerdenummer, um einen ordnungsgemäßen Schriftverkehr zu gewährleisten.


Mit freundlichen Grüssen Musterstadt, den 20.07.2011


P.S. Dieses Schreiben sowie die Anlagen werden an den rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU zur Kenntnisnahme zugesendet.

3 Anlagen
1. 1 Kopie vom Schreiben des rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Director, Frau Ana Maria Valica vom 06.07.2011, Postzustellung 16.07.2011.
2. 1Kopie vom Urteil Desisia 1111 des Höchsten Gericht (Inalta curte..) in Bukarest von 11.11.1111.
3. 1 Kopie vom EGMR Bestätigungsschreiben, vom Head of division C.Kaufman vom 29.10.2010.

############

Gruss aus Aachen, den 24.07.2011
Georg

walter-georg
Erstellt am 25.07.2011, 08:33 Uhr und am 25.07.2011, 08:35 Uhr geändert.
Liebe Georgs,

IHR schon wiider gezaigt hapt, wii häldenhaft IHR gegen alle vorgeet, die EUCH wiidersprechen wolle. Das finde ich muttig, seer muttig von EUCHE. Machet waiter soo!

IIR said waarschainlich ainem Irtum aufgeseeßen, wänn IIR behauptet, ich häte behauptet EUCH zu kennen. Hap` ich nii!!! Aber ich gerne EUCH kennelerne mechte, wail IIR SO tapfer unt so hingebungsvoll said. Daan ich kan lärne noch viil von EUCH ALLEN!

viile liibe grieße aus mingen

bis demnest

EUER EINZIGER WAARER FREIND

woita-schorsch

hrrmt5
Erstellt am 29.07.2011, 19:25 Uhr
Zitat @Merlen
Merlen Erstellt am 27.07.2011, 13:41 Uhr und am 27.07.2011, 13:53 Uhr geändert:
"@W.-G.
Nein nicht wir drehen uns im Kreis sondern die Erde:-)
Seltsam dass mein Vater (er wäre inzwischen 89) seine Weltsicht mit 70 Jahren bagann zu korrigieren, bis dahin redest Du ihm aus dem Mund, auch argumantativ ist das wohl das Niveau welche man von Menschen welche ihr Leben in der Schule verbracht haben aber nie draussen ihren Mann stehen mussten wohl zu erwarten hat. Mann, wenn der Anders B.B die Jugendlichen in Norwegen nicht erschossen hätte wären sie durch einen anderen umgekommen!? Welch d... und verantwortungslose Argumentation! Pardon, es sind Menschen wie Du welche verantwortlich sind für alle Perversionen dieser Welt. Und ich bin gerne idealistisch und vermutlich nicht jünger wie Du, ausser im Kopf. Du stösst mit Deiner Ignoranz (noch mal Pardon) an die Grenzen meiner Geduldsamkeit:-), denn meine Kinder und Enkel müssen den ganzen Wahnsinn der letzten Jahrzehnte mit ausbaden!
Und grüsse Deine Kollegen welche sich ja auch so gerne einen grünen Antrich geben während sie in der Tat zu häufig (ohne was zu lernen ) durch die Welt jetten!:-) Ich habe mit mindestens einem Dutzend heutigen Lehrern studiert und bin noch Kontakt was mich viel Nerven kostet infolge derer gasammelter Einfalt:-)
bin jetzt mal einige Zeit weg, also Zeit Argumente zu sammeln! Argumente bitte welche stichhaltig sind!:-))
@Getkiss bleib ruhig:-))))"

##########################

Noch Fragen?

Im Land der Dichter und Denker sowie, die ganze Welt kann man NICHT ergründen, warum trotzt unzähligen Bezeichnungen und Bestätigungen ODER, sogar der eigen selbst Erkenntnis wie von dem HIER angesprochenen Zitat: "daca esti prost stai acasa" überhaupt keine Bereitschaft NICHT MAL eigen „Bauernweisheiten“ zu beherzigen...
Es kommt davon das diesen Bösartigen unbelehrbaren, der Type sind, das immer, überall UND, über alles Mitreden wollen, haben ABER NULL Ahnung von gar NICHTS!
Man kann, (AUCH ohne Psychologie studiert zu haben) in diesen fällen von SUCHT sprechen?

ABER!

Die Öffentlichkeit hat AUCH zu Kenntnis genommen das die bösartigen Unbelehrbaren in diesen Foren,
Menschen wie WIR die NUR mit friedlichen demokratischen UND rechtlichen Mitteln für ihre Rechte, sowie Überzeugung, GOTT ODER sonstige , über sehr langeeee Zeit, ODER sogar ein Leben lang eintreten, standhaft (für das Gute) UND NIE aufgeben, AUCH zum Wohl der Menschheit, sind auf diese menschenunwürdige, schmutzige Art öffentlich als „Krank“ bezeichnet worden!


Es gibt keine Recht in Unrecht!

Gewalt erzeugt Gewalt!

Zitat: „François Mitterrand a déclaré: Le nationalisme, c'est la guerre !“

אנחנו לעולם לא יישכח!

אנחנו לעולם לא נסלח!


Gruß aus Aachen, den 29.07.2011
Georg

hrrmt5
Erstellt am 12.08.2011, 17:15 Uhr

Musterman Musterman
MustermanStr.111
111111 Musterman. D. מדינת ישראל





An den Europäischen Gerichtshof
für Menschenrechte
Quai Ernest Bevin,
67000 Strasbourg, F





Musterman Musterman c/ Romania
Beschwerdenummer 11111/09





Betreff: Schreiben mit den Gerichtsurteil Nr.111 (Sentinta Nr.111) des Gericht Musterstadt, RO. (Tribunalul Musterstadt) vom 11.11.2011, Postzustellung 11.11 .2011.



Sehr geehrte Damen und Herren

hiermit komme ich meiner Verpflichtung nach, jede Veränderung betreffend meines Falls dem EGMR bekannt zu machen.

Am 11.11 .2011 wurde mir per Post, das Schreiben mit den Gerichtsurteil Nr.111 (Sentinta Nr.111) des Gericht Musterstadt RO. (Tribunalul Musterstadt), vom 11.11.2011 zugestellt.

Wie ich bereits befürchtet habe, nachdem in unverschämten Schreiben des rumänischen Präsidenten, Herr TRAIAN BĂSESCU bzw. sein Director, Frau Ana Maria Valica vom 06.07.2011, Postzustellung 16.07.2011, als Restitutionskläger mein seit ca. drei Jahren am 11,11.2008 verstorbener Vater, Musterman Musterman angeschrieben wurde, und ich als seine Vertreterin!
Auch noch dem rumänischen Staat, durch das Gericht Musterstadt noch zwei Mal, die Sterbeurkunde meines Vaters und meinen notariellen, auch in rumänisch übersetzten Erbnachweis nachgewiesen haben wollte obwohl, ich das schon nach der Tod meinen Vater Gerichtlich vorgelegt hatte, behaupten sie sie mehrfach, es läge dem Gericht nicht vor.
Aber ein Gentest auch noch von mir als Nachweis dürften sie, Gott sei Dank nicht verlangen, und schon nach ca. drei Monaten, (sarkastisch gemeint) mit fünf seitenlanger Begründung in diesem Urteil, stellten Sie klar;

1. Die Dispozitia von Bürgermeister von Musterstadt, Musterstadt, RO. Nr.111/11.11.2011 (Dispozitia Primarului Musterstadt, Musterstadt, RO...) wofür ich einklagen musste, wird als Gesetzwidrig erklärt.

Gott sei Dank?
Das Gericht Musterstadt hebt eine vor ca. 4 Monaten erlassene , rumänischen, illegalen Entscheidung (Disozitia...) auf, und soll dafür vielleicht als Rechtsstaat angesehen werden?

2. Der Beklagte, der rumänische Staat soll eine neuen Dispozitie, wie (ihrer Meinung nach), das rechtskräftige Gerichtsurteil Nr. 111 ,vom 11.11.2004 des Gericht Musterstadt vorgesehen hat/vorsieht, erlassen.

Wozu, glaubt wohl Rumänien und das Gericht Musterstadt, habe ich gegen diesen Gerichtsurteil Nr. 111 vom 11.11.2004 des Gericht Musterstadt, bis zum EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, geklagt und gewonnen?

Hallooo? Kein Mensch zu Hause, in Rumänien und bei Gericht Musterstadt?

Ich bin doch nicht Teil-enteignet worden!
Und meine gute Erziehung verbietet es mir leider, den rumänischen Staat zu sagen, wo sie sich ihre Teilentschädigung hineinstecken können!

3. Ich werde von der rumänischen Justiz, als Restitutionskläger wieder anerkannt.

Nach ca. zehn Gerichtsjahren? Danke (sarkastisch gemeint)!

Wie unverschämt muss man schon sein, wenn wie Rumänien und die Regierung Traian Basescu, meinen vor mehr wie drei Jahre verstorbenen Vater, Musterman Musterman anschreiben, obwohl sie auch genauso lang im Besitz der Sterbeurkunde und meines Erbnachweis sind, und mich nach ca. 10 (zehn) Gerichtsjahren für die Restitution, erst nachdem ich sie verklagt habe, überhaupt mich wieder als Restitutionsberechtigte anzuerkennen?

4. Das Gericht Musterstadt erwähnt zwar das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 aber, interpretiert das typisch rumänisch, völlig Falsch und stellte auch fest, Sie kann und darf sowieso nur nach Gesetz 10/2001 handeln und urteilen.

Wozu glaubt wohl Rumänien, sind die 18 Monate der EGMR Fristzeit da? Wobei Heute, 08.08.2011 bald nur noch 7 (sieben) Monate davon übrig bleiben?

Das Gericht Musterstadt irrt gewaltig mit ihrer Interpretation in ihrem Urteil, über das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 wonach, Rumänien die Freiheit hätte in jeden Restitutiosnfall selber zu entscheiden, ob der Enteignete sein Eigentum restituiert bekommt, oder als Ersatz ein gleichwertiges Eigentum restituiert erhält, oder nur teilweise sein Eigentum restituiert bekommt!

Richtig ist:
1.1. Das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, restituiert Jedes vom nationalkommunistischen Rumänien enteignete Eigentum, und entschädigt jeden durch die Enteignung entstandenen Schaden!

2.1. In Restitutionsfällen wo das enteignete Eigentum nicht mehr existiert, beispielsweise abgerissen wurde, wird auch zur vollen Zufriedenheit des Enteigneten, gleichwertiges Ersatzeigentum, oder der volle Wert des enteigneten Eigentum ausgezahlt wird und, das Schadenersatzrecht bleibt davon unberührt!

Die von Gerichtsurteil Nr. 111 vom 11.11.2004 des Gericht Musterstadt mir zugestandene Teilentschädigung unverändert, und wiederholt auch in diesen Gerichtsurteil Nr.111 von 11.11 .2011 entspricht bei Weitem nicht meiner EGMR Beschwerde Musterman Musterman, c/ Romania Beschwerdenummer 11111/09, und schon gar nicht meiner vollen Zufriedenheit!

5. Das Gericht Musterstadt stellt fest, das mein Eigentum nicht restituiert werden kann, weil laut ihrer (illegalen) Gerichtliche Meinung nach, rechtmäßig an Familie Musterman für ca. 70 Euro verkauft wurde, und verstärkte weiterhin Unrechtmäßig, auch in diesem Urteil dessen Rechte.

Richtig ist:
Nach der Menschenrechtskonvention, ist durch die unrechtmäßige Enteignung, jeder Verkauf meines Eigentums auch illegal ist!

Relevant ist für die rumänische Staatsanwaltschaft (Procurorul Statului) auch diese Ungeheuerliche Amtsmissbrauch und Korruption Beweis:

Rumänien und das Gericht Musterstadt hat sich in Gerichtsurteil Nr. 111 von 11.11.2004 und in Gerichtsurteil Nr.111 vom 11.11.2011 zusammen mit den Bürgermeister von Musterstadt, RO. mitschuldig der Urkunde Fälschung, Beweiseinmanipulation, Betrug, Amtsmissbrauch und Korruption, gemacht.

Beweis: Das Landesgericht Musterstadt .RO. (Tribinalul de Apel Musterstadt) fand heraus das der Verkauf von meinen Haus illegal ist, weil nicht wie das Gesetz vorschreibt, das nur langjährigen Mieter dazu berechtigt waren, und sogar den Kaufvertrag gefälscht ist.

Rumänien durch den Bürgermeister von Musterstadt, RO. haben sich weiterhin der Manipulation von Beweisen und Betrug schuldig gemacht, in den sie erst vier Jahren, nach den Ablauf der Frist für die Annullierung von Kaufverträge von Enteigneten Eigentum, gerichtlich erklärte das meinem enteignete Haus verkauft am Familie Musterman für ca. 70 Euro wurde obwohl, laut Grußbucheintrag CF 1111 von 11.11.2004 immer noch der Rumänischen Staat als Besitzer eingetragen war.

Beweis: Grundbucheintrag vom meinen enteigneten Eigentum CF 1111 von 11.11.2004.

Alle diesen Beweisen wurden den Gericht Musterstadt durch meine EX Anwältin Frau Musterman Musterman vorgelegt.

Beweis: Frau Anwältin Frau Musterman Musterman, MusterStr.111, 11111 Musterstadt, RO.

Das Gericht Musterstadt. RO. ignorierte aber alle diesen Beweisen und, wegen „Frist nicht Einhaltung“ annullierte nicht den (Illegalen) Kaufvertrag meines Haus, sonder bestätigte ihn als „Legal“ erneuert.

6. Das Gericht Musterstadt erwähnt selbstverständlich, in ihrer fünfseitigen Begründung, das für mein enteignetes Haus mit den Titel Entschädigung (Despagubiri), das nationalkommunistische Rumänien mir 35.000 Lei ausgezahlt hat.

Aber das Gericht Musterstadt, RO. vergisst mit zu erwähnen das sie schon 2004, in legalisierten Kopien nachgewiesen haben wollte, das dieses schmutzige Geld des nationalkommunistischem Rumänien, seit der Enteignung, als Protest gegen die Enteignung, bis Heute bei der rumänischen, staatlichen Sparkasse CEC liegt und das, das nationalkommunistische Rumänien, mir sowieso bei der Ausreise in die BRD, die Ausfuhr dieses Geldes verboten hat.

Sollte ich vielleicht Rumänien und das Gericht Musterstadt, dank EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 gutschreiben, das sie in diesen Urteil, in ihrer fünfseitigen Begründung, nicht wie in ihrem Gerichtsurteil Nr. 111 vom 11.11.2004, nicht mehr Lügen wie: "Die Enteignung ist nicht unter Staatsgewalt erfolgt, sonder, ja freiwillig... und der Enteignete wurde reichlich dafür entschädigt (Preluarea la Stat nu fost abusiva,...si a fost rasplatit indestulat...)“ und, „Der Enteigneten hatte auch die Möglichkeit, sein Eigentum privat zu verkaufen, oder es zu behalten, gehabt...“?

Die fünfseitige Begründung des rumänischen Gericht Musterstadt kann doch nicht hinwegtäuschen dass, das ein Unrechtsurteil ist, und gegen die Menschenrechtskonvention, und das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 verstösst!

Was wird das EGMR und das EU-Ministerrat, gegen dieses Rechtslosen EU-Mitglied/ Staat, tun?

7. Die Teilrestitution von Gerichtsurteil Nr. 111/11.11.2004 des Gericht Musterstadt, wird für rechtmäßig erklärt und sollte umgesetzt werden.

Friss oder Stirb?
Soll das ein Rechtsstaat Rumänien, EU-Mitglied sein?
Ohne mich!

8. Das RO. Gesetz 10/2001, beinhaltet keinen Schadenersatz.

Folglich wird mir kein Schadenersatz anerkannt, noch zugesprochen. Danke (sarkastisch gemeint)!

9. Das Gericht Musterstadt, RO. erwähnt meine Strafanzeige nicht einmal, und bestraft auch nicht diese Verbrecher, trotzt Beweise die ihnen vorlagen, wonach der rumänische Staat, vertreten durch den Bürgermeister von Musterstadt, sich des Meineid, Amtsmissbrauch und Korruption, auch in seinen für illegal erklärten, Dispozitia Nr.111/11.11.2011, strafbar gemacht hat.
Wie schon seit ca. 10 Gerichtsjahren meinen Restitutionsfall zeigt, unternimmt der rumänische Staat, und seine Staatsanwaltschaft nichts dagegen.

Soll das, ein rumänischer Rechtsstaat sein?

10. Das Gericht Musterstadt eröffnet mir, in 14 tägiger Frist, gegen dieses Urteil die gerichtliche Rekursmöglichkeit.

Ich erbitte dringend genaue Anweisung, wie ich für die Restitution in Rumänien weiter vorgehen soll, da ich bereits am 14.04.2011 den EGMR mitgeteilt habe, Zitat: „Weil ich vom RO. Staat vertreten durch den Bürgermeister von Musterstadt, RO. so viele, in den ca. 9 Gerichtsjahren legalen und illegalen Schikanen ertragen musste aber, nicht unnötig die Möglichkeit selber liefern will, um meinen Restitutionsantrag endgültig abzulehnen", und zumal auch dieses Gerichtsurteil Nr.111 des Gericht Musterstadt RO. vom 11.11.2011 klar stellte, dass das Gesetz 10/2001 mir keine Restitution und keinen Schadenersatz zusprechen darf, und das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 zwar zu Kenntnis genommen, aber weiterhin nicht anerkannt, und auch nicht angewendet wird.

Man kann den Eindruck gewinnen, das Rumänien und die Regierung Traian Basescu, seien gar nicht durch das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 verurteilt worden.

Fakt ist, das dieses gerichtliche Urteil des Gericht Musterstadt Nr.111 den Beweis liefert, das Rumänien und die Regierung Traian Basescu, obwohl nur noch ca. 7 Monate EGMR Fristzeit, weiterhin sich weigern das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, in nationalem Recht umzusetzen, und mein Eigentum zu restituieren und zu entschädigen.

Aus diesem Grund würde ich lieber den Ablauf der EGMR Frist zum 12.04.2012, 24:00 Uhr, und ein EGMR Urteil in meinen Fall abwarten, und, nur noch nach genauen Anweisungen des EGMR trotzdem dagegen , obwohl offensichtlicher Sinnlosigkeit, ordnungsgemäß Rekurs einreichen.

Aber auf keinen Fall, würde ich noch mal ca. 9 (neun) Gerichtsjahre in einer Gerichtsbarkeit, die im EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien vom 12.10.2010, als nicht Menschenrechtskonvention konform verurteilt wurde, nochmal mitmachen.

Es steht auch fest, das ohne die Unterstützung des EGMR, über das EU Ministerrat wird Rumänien das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, NIE umsetzen sondern immer weiter ihre betrügerische Hinhaltestrategie anwenden, um die Restitution und Entschädigung unseres vom nationalkommunistischen Rumänien enteignete Eigentum, weiter zu verhindern.

Aktueller Stand in meinen Fall:

Mein Eigentum, sowie das aller Anderen mir bekannten Enteigneten des nationalkommunistischen Rumänien, ist Heute den 08.08.2011 leider immer noch nicht restituiert, und es ist auch kein Schadenersatz vom rumänischen Staat erfolgt.

Seien Sie versichert, das sobald eine Änderung in meinen Fall eintritt, ich gemäß meiner Verpflichtungen, den EGMR sofort darüber informieren werde.

Dieses Schreiben, sowie die Anlagen werden an den rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU zur Kenntnisnahme gesendet.



Mit freundlichen Grüssen Aachen, den 08.08.2011

P.S. Weiterhin bitte ich das EGMR um Zusendung von weiteren Klebestreifen mit meiner EGMR Beschwerdenummer, um einen ordnungsgemäßen Schriftverkehr zu gewährleisten.

7 Anlagen
1. 6 Kopien des Schreiben mit den Urteil Nr.111 (Sentinta Nr.111) des Gericht Musterstadt RO. (Tribunalul Musterstadt) vom 11.11.2011, Postzustellung 11.11 .2011.
2. 1 Kopie von Grundbucheintrag von vom meinen enteigneten Eigentum CF 1111 von 11.11.2004.



Anmerkung

Wie ist das überhaupt Rumänien und Regierung von Herr Präsident Traian Basescu gegen die Menschenrechtskonvention, diesen Gerichtsurteil Nr.111 (Sentinta Nr.111) des Gericht Musterstadt RO. von 11.11.2011 in meinen Restitutionsfall möglich gewesen?

Trotzt EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 und, nur noch ca. 7 (sieben) Monaten von EGMR Frist von 18 Monaten für das Umsetzen des Urteil übrig?

Trotzt EGMR Bestätigungschreiben von Head of division C.Kaufman vom 29.10.2010 die beweist das meinen Restitutionsfall Musterman Musterman c/ Romania Beschwerdenummer 11111/09 in das EGMR Pilot Urteil gegen Rumänien von 12.10.2010 dazugehört?

Ist dem EGMR bewusst, das es die „selben“ Verbrecher, (Herta Müllers "Atemschaukel") Securitate Mörder, die offiziellen und inoffiziellen Mitarbeiter, Unterstützer, Ceausescus Handlager usw. von damals sind, die sich heute Demokraten und EU-Mitbürger sich nennen dürfen und, in der rumänischen Regierung, Justiz, sogar im EU-Parlament für Rumänien als EU-Mitgliedstaat eingesetzt werden?

Diese verbrecherische Organisation des nationalkommunistischen Rumänien, das uns Allen nur wegen unseres Ausreiseantrag in die BRD, Israel oder andere Herrenländern, wodurch wir dem Ceausescus-Regime den Rücken gekehrt haben, und Sie uns zu „Landesverräter“ erklärt hat und, so viel Unrecht durch die systematischen jahrelange Verfolgung, massive Bedrohung und Schikanierung, Entziehung der rumänischen Staatsangehörigkeit, Enteignung , Vertreibung und Schlimmeres, das viele sogar ihr Leben dabei gelassen haben?

Es sind doch dieselben Verbrecher (Herta Müllers „Atemschaukel") Securitate Mörder, die eigennützig auch in dieses illegale rumänische Gerichtsurteil Nr.111 des Gericht Musterstadt, RO. vom 11.11.2011 weiter dieses Unrecht gerichtlich legalisieren, um die Restitution meinem Eigentum immer weiter zu verhindern, rücksichtslos auch zum Nachteil des rumänischen Volkes, verstossen Sie absichtlich gegen die Menschenrechtskonvention und, das EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010!

Es ist doch ein offenes Geheimnis, das nur diesen Verbrecher, Securitate Mörder, die offiziellen und inoffiziellen Mitarbeiter, Unterstützer, Ceausescus Handlager usw. die für ein Apfel und ein Ei, ca. 70 Euro wie in meinen Restitutionsfall, in Genuss von unsrem enteigneten Eigentum gekommen sind!

Warum wohl Rumänien und die Regierung von Präsident Traian Basescu, mit seiner Justiz seit ca. zehn Geruchsjahren für die Restitution, unrechtmäßig die Rechte solchen Verbrecher ständig bestätigt, und weiter stärkt, obwohl von EGMR Pilot Urteil von 12.10.2010 verurteilt worden sind?

Ich habe schon öfteres diese despotische, diebische, kleptomanische und rechtlose rumänischem Regierung von Herr Präsident Traian Basescu meiner Meinung gesagt;
Ich halte Sie für verbrecherischer, als das nationalkommunistische Rumänien je gewesen ist, das uns allen Enteigneten so viel Unrecht angetan hat, wie auch die Nobelpreis Gewinnerin, Frau Herta Müller in ihren Buch "Atemschaukel" ,vortrefflich geschildert hat.

אנחנו לעולם לא יישכח!

אנחנו לעולם לא נסלח!





hrrmt5
Erstellt am 31.08.2011, 16:04 Uhr und am 31.08.2011, 16:16 Uhr geändert.
Musterman Musterman
MusterStr.111
11111 Musterstadt D.-Israel





An den Europäischen Gerichtshof
für Menschenrechte
Quai Ernest Bevin,
67000 Strasbourg, F





Musterman Musterman c/ Romania
Beschwerdenummer 11111/09





Betreff: Schreiben DRA2/ 111111 Cod unic 111111 vom rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Consilier, Herr Gabriel-Cristian Piscoiu vom 04.08.2011, Postzustellung 24.08.2011.



Sehr geehrte Damen und Herren


hiermit komme ich meiner Verpflichtung nach, jede Veränderung betreffend meines Falls dem EGMR bekannt zu machen.

Am 24.08.2011 wurde mir per Post das Schreiben vom rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Consilier, Herr Gabriel-Cristian Piscoiu, vom 04.08.2011 zugestellt.

Es ist leider dasselbe wie schon im Schreiben vom rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Consilier der Staat, Herr Gabriel-Cristian Piscociu vom 01.06.2011, Postzustellung 16.06.2011 die Benachrichtigung das meine Beschwerde (Petitia) wegen meines Restitutionsfall an „Autoritatea Nationala Pentru Restituirea Propietatilor“ weiter gereicht wurde, und sie werden mich sowie Herr Präsident, TRAIAN BĂSESCU unter gesetzlicher Fristsetzung über ihre Restitutionslösung informieren.

Leider kein Scheck mit der Schadenersatzgesamtsumme von 111111111 Euro, erst am Tag der EGMR Beschwerdestellung am 20.09.2009 berechnet, zusätzlich Schmerzensgeld nach ermessen des Gerichtes, und mir wurden auch nicht all meine kostenlosen Eigentümer / Besitzurkunden und Unterlagen im Schreiben vom rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Consilier, Herr Gabriel-Cristian Piscoiu vom 04.08.2011, Postzustellung 24.08.2011, mitgesendet worden.

Offensichtlich weigert sich der rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Consilier der Staat, Herr Gabriel-Cristian Piscociu weiterhin, mir meinem vom nationalkommunistischen Rumänien enteigneten Eigentum, entsprechend meines EGMR Restitutionsfall Musterman Musterman c/Romania Beschwerdenummer 11111/09 und EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, zu Restituieren und zu Entschädigen.

Aber der rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU ist schon gewarnt worden, sollte bis zum Ablauf der EGMR Frist zum 12.04.2012, 24:00 Uhr, mein vom nationalkommunistischen Rumänien enteignete Eigentum, entsprechend meines EGMR Restitutionsfall Musterman Musterman c/ Romania Beschwerdenummer 11111/09 und EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, nicht restituiert und entschädigt werden, wird ein EGMR Urteil in meinen Fall mit aktualisierten Schadenersatz erfolgen.

Wie ich auch 28.06.2004 den EGMR mitgeteilt habe, Zitat „aus diesem Grund würde ich lieber den Ablauf der EGMR Frist zum 12.04.2012, 24:00 Uhr und ein EGMR Urteil in meinen Fall abwarten“ und, auf keinen Fall, würde ich weiterhin dieses absurde Theater „wir tun nur so als würden wir restituiren“ vom rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU und seine Justiz wie, seit ca. 10 (zehn) Gerichtsjahren, in welchen Form auch immer mitmachen.

Fazit:
Rumänien hat mit den EU beitritt 2007, die einmalige historische Chance verpasst sich ihrer, mehr als ein halbes Jahrhundert hochgejubelter, verbrecherischer Ceaucescu Zeiten zu stellen, sich ehrlich dafür zu entschuldigen und Wiedergutmachung zu leisten, wodurch es sich mit erhobenem Haupt in die Reihen der freien demokratischen Länder, einreihen hätte dürfen.

Aber Rumänien mit der Regierung von Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU, weigert sich meinen sowie allen Anderen mir bekannten Enteigneten, meinem/unseren vom nationalkommunistischen Rumänien enteignete Eigentum, entsprechend meinen EGMR Restitutionsfall Musterman Musterman c/ Romania Beschwerdenummer 11111/09 und EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010, zu Restitutieren und zu Entschädigen.

Rumänien mit der Regierung von Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU, weigert sich auch für die fünf Jahre Zwangsverschleppung meiner/unserer Eltern für den Wiederaufbau nach den 2-WK nach Russland, zu entschuldigen und Wiedergutmachung zu leisten.

Wie bei dem abstrusen Theater, mit der Restitution meines/unseres vom nationalkommunistischen Rumänien enteignete Eigentum, der rumänische Präsident TRAIAN BĂSESCU, schickt lieber seinen Justizminister um öffentlich der Welt zu verkünden, das Rumänien kein Geld für die Entschädigung dieser Menschen hat; Zitat: "...nu avem bani pentru acesti oameni"

Rumänien mit der Regierung von Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU, will offensichtlich trotzt EGMR Pilot Urteil vom 12.10.2010 nicht
verstehen, was Recht und Unrecht ist, und das sie dafür Wiedergutmachung leisten muss.

Der ganze Wahnsinn in Rumänien Justiz von Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU, konnte man auch in den Gerichtsurteil Nr.1111 (Sentinta Nr.1111) des Gericht Musterstadt RO. (Tribunalul Musterstadt), vom 29.06.2011 / 02.08.2011 Postzustellung Stichwort "abusiv" „nicht abusiv" nachlesen.

Laut ihrer verbrecherischen RO. Justiz:

1. Mein enteignetes Haus, das sie nach rumänischem Gesetz illegal für ca. 70 Euro verkauft haben, kann nicht restituiert werden, weil ich vom nationalkommunistischen Rumänien nicht mit Staatsgewalt, sondern freiwillig (nicht abusiv) enteignet wurde, und mit 35.000 Lei dafür reichlich (rasplatit indestulat) entschädigt wurde.

2. Meine enteigneten landwirtschaftlichen Flächen, sowie mein Hausgrünstück sind vom nationalkommunistischen Rumänien nicht reichlich (rasplatit indestulat) „entschädigt“ worden, also diesmal „abusiv“ enteignet wurden, (bei der selben Enteignung? Was nun, braunes Huhn?) und, soll in RUMÄNISCHEM "natura" restituiert ODER/UND Ersatz-Eigentum, sowie der aktualisierte Wert für mein Haus, zu den 35,000 Lei des nationalkommunistische Rumänien, sollte mir angeboten werden.

Rumänien EU.Mitglied, verstosst dadurch systematisch und absichtlich gegen die Menschenrechtskonvention Artikel 1 des 1. Zusatzprotokolls ‐ Schutz des Eigentums, das Recht Eigentum zu besitzen und von deinen Besitztümern Gebrauch zu machen!

Offensichtlich hatten diese Verbrecher nie, außer von Ceaucescu, wie in meinen Fall, enteignete/gestohlene für ca. 70 Euro Eigentum je besessen, sonst würde Rumänien die Sinnlosigkeit von ihrem "absurden Theater" mit der Misst "TEIL-Restitution" seit ca. 10 Gerichtsjahren endlich einsehen?

Meine gute Erziehung verbietet mir leider Rumänien und der Justiz von Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU zu sagen wohin sie sich ihre, schon 2004 angebotene Teil-Restitution hinein stecken können!

Man darf/soll doch von solchen Verbrechern auch nicht erwarten, das sie unseren Lebensbund zu unsren von nationalkommunistischen Rumänien enteignete Eigentum unserer Vorfahren, unser Herz und unsere Seele, nachvollziehen können.

Rumänien mit der Regierung von Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU hat auch nie verstanden, das ich sowie alle anderen Enteigneten des nationalkommunistischen Rumänien, NICHTS vom heutigen Rumänien EU-Mitglied wollen, NUR GENAU DAS was Sie mir/uns gestohlen bzw. unrechtmässig enteignet haben, und Schadenersatz weil, sie schliesslich auch unrechtmässig mein/unseren Eigentum genutzt haben und weiterhin benutzen!

Die ganze Wahnsinn in Justiz von Präsident TRAIAN BĂSESCU, auch in den Gerichtsurteil Nr.1111 (Sentinta Nr.1111) des Gericht Musterstadt RO. (Tribunalul Musterstadt), vom 29.06.2011 / 02.08.2011 Postzustellung, gleichwohl von EGMR Pilot Urteil von 12.10.2010 verurteilt worden sind!

Und obwohl die Menschenrechtskonvention Artikel 1 des 1. Zusatzprotokolls ‐ Schutz des Eigentums, das Recht, Eigentum zu besitzen und von deinen Besitztümern Gebrauch zu machen, keine unterschied "abusiv" "nicht abusiv" anerkennt, wie der Präsident Herr TRAIAN BĂSESCU mit seine Justiz rechtswidrig praktiziert!

Sogar der despotische, rumänische EX Präsident Ion Iliescu wusste schon damals, bei seinen Restitutionsgesetz 10/2001, das Rumänien GAR NICHTS zu entscheiden hatte/hat, sondern die Menschenrechtskonvention, zu befolgen haben!

Aktueller Stand in meinen Fall:

Mein Eigentum ist heute, den 29.08.2011 leider immer noch nicht restitutiert, und es ist auch kein Schadenersatz vom rumänischen Staat erfolgt.

Seien Sie versichert, das sobald eine Änderung in unseren Fall eintritt, ich gemäß meiner Verpflichtungen, den EGMR sofort darüber informieren werde.

Weiterhin bitte ich das EGMR um Zusendung von weiteren Klebestreifen, mit meiner EGMR Beschwerdenummer, um einen ordnungsgemäßen Schriftverkehr zu gewährleisten.


Mit freundlichen Grüssen Musterstadt, den 29.08.2011

P.S. Dieses Schreiben, sowie die Anlagen werden an den rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU zur Kenntnisnahme gesendet.

1 Anlage
1. 1 Kopie vom Schreiben DRA2/ 111111 Cod unic 111111 des rumänischen Präsident, Herr TRAIAN BĂSESCU, bzw. sein Consilier, Herr Gabriel-Cristian Piscoiu vom 04.08.2011, Postzustellung 24.08.2011.
2. 1 Kopie vom Schreiben an rumänischen Präsident TRAIAN BĂSESCU von 29.08.2011.

Seite 29 von 32 |< · · [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz