Kreativaustausch in Gruppe Sonnesieben

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 2 von 13 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|


Kurt Binder
Erstellt am 15.02.2020, 09:56 Uhr
KarlP, über Deinen Vers hab mich halbtot gelacht! Nur ein echter Siebenbürger geht heute noch "Zucker borgen" ;-))! Das nenn ich einen echten Kreativschub! Ab gehts, ich hoffe auf weitere Teilnehmer ...

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
.................................

g. kauntz
Erstellt am 15.02.2020, 11:07 Uhr
Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
...............

g. kauntz
Erstellt am 15.02.2020, 11:13 Uhr
So. Hallo, die Runde!
Normalerweise lese ich nur mit. Aber das Sammelgedicht hat mich jetzt doch mal zu einem - und auch zum zweiter Beitrag hier angestoßen. Also lasse ich euch auch dieses Eigen-Machwerk zukommen. Großzügig, gell?

Ein Mensch ... (frei nach Eugen Roth)

Ein Mensch, der sehr gut "Mensch" sein kann,
der lacht sich eine Menschin an.
(Ihr Frauen, seid jetzt nicht empört,
das gleiche gilt auch umgekehrt!)

Jedoch- wir woll'n beim Beispiel bleiben:
Besagter Mensch tat sich beweiben,
und beide war'n nur zu bereit
zum Leben voller Seeligkeit.

Und diese Seeligkeit war ja
von Anbeginn bei beiden da!
Nur bleibt's halt nie beim Anbeginn!
Bald nervt er sie und sie nervt ihn,

bald können sie sich nicht ertragen
und schimpfen - wenn sie sich nicht schlagen!
D'rauf zieht sie bei der Mutter ein.
Doch beide fühlen sich allein.

und wohnen dann - in Gottes Namen -
so bis auf Widerruf zusammen,
sind überspannt, bis zum Zerreißen
und knurren, schnappen, bellen, beißen!

Es kommt der Mensch leicht auf den Hund
mit "Widerruf" als Hintergrund!

Kurt Binder
Erstellt am 15.02.2020, 11:37 Uhr und am 15.02.2020, 11:37 Uhr geändert.
g.kauntz, gratuliere zu Deinem "Eigen-Machwerk"! Die Großzügigkeit ist übrigens meines Erachtens jene Tugend, aus der heraus sich der heute selten zu bemerkende Altruismus definiert.
Aber - weiter im Text:

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
..................................

Reimer
Erstellt am 15.02.2020, 12:29 Uhr
Hallo zusammen!

Gute Idee! Bin gespannt, wie es weiter geht.

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
............................

Kurt Binder
Erstellt am 15.02.2020, 12:43 Uhr
Gut gebrüllt, Reimer, läuft ja primissima!

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
...................................


Kurt Binder
Erstellt am 15.02.2020, 14:12 Uhr und am 15.02.2020, 14:15 Uhr geändert.
Und hier noch ein Motivationsschub: Scheut euch nicht, auch mal etwas Kucheldeutsch oder typische siebenbürger Brocken "hineinzubrinzen"! Wer hat nicht schon mal jemanden in seine "Wilde Balagroß" geschickt, die "Groß am Blanken" zitiert, oder im Herbst "Hetschenpetsch gekiewert"?
Im weiteren Verlauf sollten wir uns Gedanken über den Titel unsrer unendlichen Geschichte in Versen machen, sowie einen Namen für unsren jungen Klub der ungehemmten Dichter finden!
Vorschläge erwünscht!

Reimer
Erstellt am 15.02.2020, 17:03 Uhr
Weiter geht's:

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
............................

Tarimona
Erstellt am 15.02.2020, 19:29 Uhr
Respekt die Herren
Und weiter:

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.

Reimer
Erstellt am 16.02.2020, 06:49 Uhr
Schönen Sonntag allerseits!

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.
Doch genau an jener Stelle,
...........................

Kurt Binder
Erstellt am 16.02.2020, 08:26 Uhr
Wahre Dichter sind Frühaufsteher - quod erat demonstrandum ;-)

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.
Doch genau an jener Stelle
klaute ihm ein böser Bube
..............................

KarlP.
Erstellt am 16.02.2020, 10:30 Uhr
Na hier ist ja was los. Moin zusammen!

Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.
Doch genau an jener Stelle
klaute ihm ein böser Bube,
mangels guter Kinderstube,


Kurt Binder
Erstellt am 16.02.2020, 10:42 Uhr und am 16.02.2020, 10:43 Uhr geändert.
Wie ich sehe, befindet sich ERATO bereits auf produktiver Küss-Tournee ;-))


Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.
Doch genau an jener Stelle
klaute ihm ein böser Bube,
mangels guter Kinderstube,
seine Brieftasch' voller Geld

g. kauntz
Erstellt am 16.02.2020, 12:14 Uhr
Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.
Doch genau an jener Stelle
klaute ihm ein böser Bube,
mangels guter Kinderstube,
seine Brieftasch' voller Geld,
die zehn Euros grad enthält ...

KarlP.
Erstellt am 16.02.2020, 13:00 Uhr
Früh an einem schönen Morgen
ging ein Herr sich Zucker borgen.
Doch der Nachbar, wie erwartet,
hatte keinen! Also startet
unser Herr zu Fuß zum Netto,
mit der Absicht schon in petto,
außer Zucker, was zum Naschen
und zwei kleine Zuika-Flaschen
einzukaufen auf die Schnelle.
Doch genau an jener Stelle
klaute ihm ein böser Bube,
mangels guter Kinderstube,
seine Brieftasch' voller Geld,
die zehn Euros grad enthält.
Da wird der böse Bube weich,

Seite 2 von 13 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz