Reimstube - Nachrichten

Nur Mitglieder der Gruppe dürfen Nachrichten schreiben.

Um Mitglied dieser Gruppe zu werden, müssen Sie sich kostenlos als Benutzer registrieren. Sind Sie schon registriert, so müssen Sie sich auf dieser Seite oben rechts einloggen. Anschließend klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Gruppe beitreten".

Zur Begrüßung / "Eröffnung" der Reimstube

Erstellt am 12.05.2012, 17:29 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 27.01.2013, 03:04 Uhr geändert.
Wenn Du das Reimen liebst, so sag' ich Dir,
bist Du stets willkommen hier!
Zier' Dich nicht, sei Dir nicht zu fein
und schreib' Dein(e) Gedicht(e) hier rein!
Lass einfach die Feder schwingen
und es wird Dir schon gelingen.
So ähnlich machte es einst der Poet,
doch wissen wir, dass es heute anders geht,
denn heute dominiert, ganz genau,
nahezu überall die EDV.
Deshalb müsste man in heutigen Tagen
eigentlich viel eher sagen:
"Hast Du etwas auf dem Kasten,
fang' schon an, hau' in die Tasten!
Fang' an, die Reime einzuhacken,
lass die Tasten richtig klacken!
Gib beim Tippen richtig Gas,
ich wünsche Dir dabei viel Spaß!"
Vor dem Bildschirm sitze ich gebannt
und bin auf Eure Gedichte gespannt.
Und auch meine gereimten Zeilen
will ich gerne mit Euch teilen.
Nun wünsche ich Euch vor allen Dingen
frohes Schaffen und gutes Gelingen!

verfasst von Uwe Schuller am 12.05.2012


Wie in obigen Zeilen bereits angekündigt, werde ich auch meine eigenen Reime hier in der Reimstube zum Besten geben. Ich möchte an dieser Stelle diesbezüglich eine kleine (nicht ganz ernst gemeinte) "Rechtfertigung" für meine Gedichte verlauten lassen:

Ich reime gerne zuweilen
meine Gedanken in Zeilen,
um sie mit anderen zu teilen.
Sollte sich jemand daran erfreuen,
werde ich meine Gedichte nie bereuen.
Wer sie jedoch nicht mag,
kann mich einmal mit Wonne
an einem Ort jenseits der Sonne!

verfasst von Uwe Schuller im August 2010

Gravitation (Ausgleichende Gerechtigkeit)

Erstellt am 18.10.2020, 12:34 Uhr von Bir.Kle. (Chef)
Des Menschen Feind seit jeher schon
ist ganz gewiss Gravitation.
Irgendwann in jedem Männerleben
wird ein Körperteil sich ihr ergeben.
Und es weicht dann jede Lust,
übrig bleibt nur tiefer Frust.
Doch es gibt im Lauf der Zeit
ausgleichende Gerechtigkeit:
Sehr schnell schwinden die Gelüste,
bei der Frau hängen die Brüste.
Die Schwerkraft zieht im Fall des Falles
stets nach unten einfach alles.


Schlussfolgerung:

Irgendwann ist es soweit
und es kommt dann jene Zeit,
wo er den Schwanz stets hängen lässt.
Doch es nagt auch bei dem Weib
der Zahn der Zeit an dessen Leib:
Die Brüste sind auch nicht mehr fest!

verfasst von Uwe Schuller am 10.10.2020

"Corona-Hamstern V"

Erstellt am 18.10.2020, 10:46 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 18.10.2020, 10:47 Uhr geändert.
Ich wusste, dass die Angst wohl siegt
und der Deutsche sie wieder kriegt:
Jetzt fangen die Frau und der Mann
wohl wieder mit dem Hamstern an!
Der Deutsche oft und gerne beißt
und deshalb öfter auch mal scheißt.
Da der Arsch stets frisch sein soll,
ist ohne Papier die Hose voll.
Wenn weniger Papier vorhanden ist,
der Deutsche vielleicht weniger frisst.
Fürs Auge wäre das ganz nett:
Dann wären viele nicht so fett!

verfasst von Uwe Schuller am 18.10.2020

Brautwahl

Erstellt am 12.09.2020, 00:45 Uhr von Bir.Kle. (Chef)
Wer bei der Auswahl seiner Braut
nicht auf den Charakter schaut
und versucht, mit dickem Schlitten
eine zu erobern mit großen Titten,
der hat gewiss hinter der Stirn
ein äußerst primitives Hirn.
Oder seine Birne ist wohl
vielleicht sogar völlig hohl.

verfasst von Uwe Schuller am 09.09.2020

Faule Eier

Erstellt am 06.09.2020, 11:44 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 06.09.2020, 12:33 Uhr geändert.
Was wohl niemanden bewegt:
Wenn jemand faule Eier legt.
Ob bei Peter oder Paul,
immer sind die Eier faul.
Auch bei Martin und bei Misch
sind die Eier niemals frisch.
Und bei Karl sowie bei Klaus
kommen nur faule Eier raus.
Faule Eier in jedem Fall -
jederzeit und überall.

verfasst von Uwe Schuller am 06.09.2020

Bückling und Stichling

Erstellt am 06.09.2020, 10:55 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 06.09.2020, 10:59 Uhr geändert.
Der Bückling, der bückt sich schlicht,
damit der Stichling ihn schön sticht.

Der Bückling sich ganz gerne bückt,
damit der Stichling ihn beglückt.

Des Stichlings Stachel steht stets stramm,
denn Stechen ist bei ihm Programm.

Der Bückling hat vom vielen Bücken
oft Probleme mit dem Rücken.

verfasst von Uwe Schuller am 06.09.2020

"Corona-Hamstern IV"

Erstellt am 26.05.2020, 18:46 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 27.05.2020, 18:15 Uhr geändert.
In den Läden in deutschen Landen
ist wieder Scheißpapier vorhanden.
Was hat das wohl zu verheißen?
Hört der Deutsche auf zu scheißen?
Oder siegen in diesem Land
die Vernunft und der Verstand
und der Irrsinn "Hamsterei"
ist nun - Hirn sei Dank - vorbei?

verfasst von Uwe Schuller am 26. Mai 2020

"Corona-Hamstern III"

Erstellt am 12.04.2020, 15:32 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 19.04.2020, 16:49 Uhr geändert.
Was ist heute sehr begehrt,
sehr gefragt und auch viel wert?
Mehl und Toilettenpapier
findet man weder dort noch hier.
Manche Leute wie von Sinnen
schon mit Tauschhandel beginnen.
Sind jetzt alle Brot am Backen
und mehr als sonst am Kacken?
Viele sich ums Klopapier reißen,
als täten sie nichts außer Scheißen!

verfasst von Uwe Schuller am 12.04.2020

"Corona-Hamstern II"

Erstellt am 11.04.2020, 15:30 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 19.04.2020, 16:55 Uhr geändert.
Wer kann es einfach nicht lassen,
Klopapier zu horten in Massen?
Wer hamstert ohne Sinn und Zweck
alles aus den Regalen weg?
Es ist der Deutsche, der vergisst,
dass die Versorgung gesichert ist.
Hamstern ist ein Angstreflex,
denkt der Deutsche auch an Sex?
Das tut sehr wohl der Franzose
und denkt auch an das in der Hose:
Er bunkert nicht Papier allein,
nein - auch Kondome und Wein!

verfasst von Uwe Schuller am 11.04.2020

"Corona-Hamstern"

Erstellt am 08.04.2020, 00:38 Uhr von Bir.Kle. (Chef) und am 08.04.2020, 00:43 Uhr geändert.
Wer trägt massenweise und ohne Pause
Toilettenpapier zu sich nach Hause?
Wer hamstert ohne Sinn und Not?
Es ist der Deutsche, der Idiot!
Es haben wohl in deutschen Landen
viele etwas falsch verstanden.
Deshalb sollen alle wissen:
Es wird nicht öfter jetzt geschissen,
bewirkt doch das "Kronenvirus" schlicht
Diarrhoe ganz sicher nicht!

verfasst von Uwe Schuller am 07.04.2020