Institution Kirche

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 460 von 461 |< · · [457] [458] [459] [460] [461] · · >|


Shimon
Erstellt am 19.07.2017, 15:46 Uhr
@ Das ist ja ein Grund zur Hoffnung – wenn dich die gewisse Wahrheit - wie ein Lichtstrahl blendet…

_Gustavo
Erstellt am 20.08.2017, 09:20 Uhr
"Eine Gesellschaft aus Atheisten könnte perfekt funktionieren"

Aber wie? Philosoph Andreas Urs Sommer über das Fast-Verschwinden der Religion, Angst vor dem Tod und die Frage: Ist uns die Suche nach dem Sinn des Lebens einfach egal?

_Gustavo
Erstellt am 25.08.2017, 22:37 Uhr
Die Kirche und das Geld

_Gustavo
Erstellt am 19.01.2018, 22:55 Uhr
Spaltet Religion die Welt?

_Gustavo
Erstellt am 13.09.2018, 20:48 Uhr und am 13.09.2018, 20:54 Uhr geändert.
Kreuzzüge, Inquisition, Ablassbriefe, Judenverfolgung sind nur einige der Schandtaten die, die Institution Kirche begangen hat.

Der ehrwürdige "Verein" kommt nicht mehr aus den Schlagzeilen heraus:
Der Vatikan äußert "Scham und Bedauern"
Der Vatikan hat sich zu dem Bericht geäußert, wonach sich in den USA 300 Priester an Tausenden Kindern vergangen haben. Die Vorfälle seien „kriminell und moralisch verwerflich“.
Akten, die erschüttern
Eine groß angelegte Studie zeigt: Das Ausmaß sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche durch Priester und Ordensleute war immens - und noch immer tut sich die katholische Kirche schwer, die Fälle aufzuarbeiten.
Wie starb der "Bankier Gottes"?
In den Taschen hatte er einen falschen Pass und Backsteine: 1982 wurde Roberto Calvi erhängt an einer Brücke aufgefunden. Seitdem ranken sich Gerüchte um den Tod des Finanzhais. Inzwischen ist klar: Calvi wickelte schmutzige Geschäfte für den Vatikan und die Mafia ab - und er starb, weil er zu viel wusste.
Wiederheirat für katholischen Chefarzt kein Kündigungsgrund
Die Kündigung eines katholischen Chefarztes durch ein katholisches Krankenhaus wegen erneuter Eheschließung nach Scheidung kann eine verbotene Diskriminierung wegen der Religion darstellen.

gerri
Erstellt am 13.09.2018, 21:17 Uhr

"Eine Gesellschaft aus Atheisten könnte perfekt funktionieren"

@ Wir haben es doch erlebt,mitten im Aufbau des Sozialismus,waren die verschiedenen Religionen in Rumänien froh, das sie in den Gotteshäusern beten durften.Es war Ruhe,keine Religion wollte besser sein wie die Andere,alle beteten für das Wohl der Regierung.-Nur die Mehrheitsreligion war ein bischen anhänglicher an der Partei,weil die Kommunisten ein heimliches Hobby hatten,sie glaubten auch an Gott.....

seberg
Erstellt am 13.09.2018, 22:04 Uhr
@gerri, wie kannst du so einen Schwachsinn schreiben: dass eine Gesellschaft aus Atheisten perfekt funktionieren könnte? Wer behauptet das??? Kein vernünftiger Mensch!

Aber eine säkular gebildete und geprägte Gesellschaft könnte mit Sicherheit zumindest etwas menschlicher funktionieren als jede traditionell religiöse!

Hat _Gustavo noch nicht genug Schlimmes aufgezählt? Dann lies hier weiter, falls du es schaffst und ("säkular") verstehst. Denn es gibt noch mehr Schändliches und Unglaubliches von den traditionellen Religionen und Kirchen aufzuzählen.


Unfassbar für unser Zeit z.B. das hier, sehr aktuell:

- Kardinal Müller vergleicht Homosexuellen-Bewegung mit Nationalsozialismus


Oder diese von der ev. Kirche schamhaft versteckte Tatsache:

- Martin Luther – Volksheld, Antisemit, Hassprediger


Und hier eine Generalabrechnung:

- Kriminalgeschichte des Christentums

Shimon
Erstellt am 13.09.2018, 23:54 Uhr
@ ALLE glauben sie - wenn auch nur an einen "Knall"!

gerri
Erstellt am 14.09.2018, 09:48 Uhr

@ Bis Sie am sterben sind,Reichtum unwichtig wird,dann glauben Sie wieder.......

gerri
Erstellt am 14.09.2018, 09:56 Uhr
"-,falls du es schaffst und ("säkular") verstehst."

@ Manche Menschen werden zufällig in einer gewissen Gesellschaft geboren,meinen sogar das ganze Wissen gepachtet zu haben,somit immer Recht zu haben.

-Ich werde mir Mühe geben,denn ich bin in einer christlichen Arbeiter und Bauern-Familie geboren,um "säkular/säkularisation" zu verstehen.


_Gustavo
Erstellt am 25.09.2018, 19:07 Uhr und am 25.09.2018, 19:12 Uhr geändert.
Lobenswert: Endlich wird alles konkret und hoffentlich aufgearbeitet:
Kardinal Reinhard Marx bittet Opfer um Entschuldigung

Was mich an der ganzen "Debatte" noch stört:
Jeder Mensch, der andere sexuell missbraucht, kommt irgendwann in den Knast. Warum nicht auch die "Heiligen Brüder" ????
Mir ist nicht bekannt, dass einer von denen jemals verurteilt wurde !!!!!!!

charlie
Erstellt am 26.09.2018, 14:26 Uhr
Verjährung ist einer der Gründe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_in_der_r%C3%B6misch-katholischen_Kirche

_Gustavo
Erstellt am 27.09.2018, 12:54 Uhr
"maischberger" vom 26.09.2018: Missbrauch in der katholischen Kirche

_Gustavo
Erstellt am 02.10.2018, 13:41 Uhr
Guvernul PSD trimite o gramada de bani pentru o biserica din Elvetia. Romanii de acolo ar prefera sa fie investiti in scoli si spitale din tara.

Guvernul Elvetiei baga bani in spitalele si scolile din Romania, Guvernul roman finanteaza biserici in diaspora

Diana -->
Erstellt am 19.01.2019, 14:28 Uhr
Das ist mal eine Petition:

[...]Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) will auf deutschen Autobahnen ein Tempolimit durchsetzen. Maximal 130 km/h sollen Pkw künftig rollen. Das will die Kirche mit einer Petition an den Bundestag erreichen.[...]

[...]„Wir sehen für uns eine Weltverantwortung, von Gott aufgetragen“, sagte Landesbischöfin Ilse Junkermann. Die Menschheit sei dabei, die Grundlagen des Lebens zu zerstören. Der Kampf dagegen sei „ein Bekenntnis zum Schöpfer“.[...]

Quell: Mitteldeutsche Zeitung

Seite 460 von 461 |< · · [457] [458] [459] [460] [461] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz