Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 328 von 328 |< · · [325] [326] [327] [328]


edka
Erstellt am 07.07.2019, 11:23 Uhr


Leider Westliche Intelligenz ist auch nur eine Mythos

seberg
Erstellt am 07.07.2019, 12:49 Uhr und am 07.07.2019, 12:52 Uhr geändert.
@gerri:
"Prof. Neagu Djuvara hatte den Mut, die Wahrheiten, die keinem gefällt, auszusprechen"


Unsinn! Kein Mensch kennt "die Wahrheiten"! Nicht einmal der sogenannte "liebe Gott" kennt sie. Gerade das kann uns Menschen ja Hoffnung machen: Die Zukunft ist offen. Und es liegt an uns selbst, sie zu gestalten!

lauch
Erstellt am 07.07.2019, 13:11 Uhr
Die Rumänen wissen am Besten wie es geht!!! Wenn die Geschichte sie wie auch immer bestrafen sollte ist es nur gerecht. Stichwort Türkei, ich wage eine Prognose: in einigen jahren - ich gehe davon aus, es werden keine 20 sein- wird die EU die Türken bitten in die EU zu kommen! Wer jetzt unter "bitten" so etwas wie eine Demutsgeste der EU versteht, liegt nicht ganz falsch, aber ich lege mich fest: die Türkei ist innert 20 Jahren in der EU!! Bevülkerungsprognosen gehen in der regel in die Hose!!! Beispiele: Rentenversicherung Deuschland Umlage finanzierung, Kinder kriegt man immer. Pustekuchen!
Unsere rumänischen Freunde: Ceausescu hat es mit repressiven Massnahmen geschafft, die Bevölkerungszahl Rumäniens zu erhöhen. der westen sagt, Dankeschön! Bei der U- WM in Italien "Heimspie". Obwohl Rumänen gerne geschichte schreiben, ist es diesmal nicht gelungen.

gerri
Erstellt am 07.07.2019, 16:21 Uhr und am 07.07.2019, 16:23 Uhr geändert.
seberg:"Unsinn! Kein Mensch kennt "die Wahrheiten"! Nicht einmal der sogenannte "liebe Gott" kennt sie. Gerade das kann uns Menschen ja Hoffnung machen: Die Zukunft ist offen. Und es liegt an uns selbst, sie zu gestalten!"


(=)Danke,Du machst uns Mut,wenn Niemand Schuld für unsere Zukunft hat.--Also was jetzt im Europa der Geldigen gemauschelt und gedreht wird,sieht führ eine düstere Zukunft aus.Für mich heisst Ewigkeit nichtmehr so lange,doch die armen Nachkommen aller,die haben nicht zu lachen wenn die Firma "Europa" in der Form weiter besteht.

seberg
Erstellt am 07.07.2019, 23:10 Uhr und am 07.07.2019, 23:14 Uhr geändert.
Es geht nicht um Schuld (und schon gar nicht um 'Schuld und Sühne'), sondern um Verantwortung für die Zukunft. Und die haben wir Menschen ganz allein.

gerri
Erstellt am 07.07.2019, 23:31 Uhr

(=)Die Zukunft wir zZ.vorgeschrieben,ob das so schön ist?

gerri
Erstellt am 08.07.2019, 08:26 Uhr


(=) wir = wird(richtig)

gerri
Erstellt am 12.07.2019, 12:01 Uhr und am 12.07.2019, 12:25 Uhr geändert.
Ziarul Monitorul Express 12.07.2019:

"Comisia Europeană îi cere lui Daea să oprească livrarea a 70.000 de oi către statele arabe."

/5511/hqoo4tr8_jpg.htm
https://www.directupload.net/file/d/5511/hqoo4tr8_jpg.htm
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


"Comisarul european pentru sănătate şi siguranţa alimentelor, Vytenis Andriukaitis, i-a trimis o scrisoare ministrului român al Agriculturii, Petre Daea, în care îi cere să oprească livrarea a 70.000 de oi din România către Golful Persic, deoarece condiţiile adecvate pentru bunăstarea animalelor nu pot fi garantate, potrivit unui mesaj publicat pe Twitter."


"Daea: România nu va opri exportul de ovine.

România nu va opri exportul de ovine sub nicio formă, dar regulile de export privind bunăstarea animalelor vor fi respectate în totalitate, a declarat, joi, pentru Agerpres, ministrul Agriculturii şi Dezvoltării Rurale, Petre Daea. „Nu am văzut încă adresa (transmisă de comisarul Vytenis Andriukaitis n.r.). Noi nu oprim exportul de ovine şi pentru că România are şi drepturi şi obligaţii. Are dreptul de a exporta şi obligaţia de a respecta regulile de export şi le respectă întocmai."

"Nu este niciun motiv să se oprească exportul pentru că este în interesul fermierilor şi al ţării. Este păcat de munca pe care fermierii au făcut-o până acum, să aducă animale la greutatea de livrare şi acum să nu le poată livra“, a precizat şeful MADR. Ministrul a subliniat că obligaţia României este de a verifica doar la plecarea din port dacă sunt respectate toate condiţiile de bunăstare pentru ovine, iar ulterior răspunderea revine transportatorului".


(=)Das ist EU, da will ein Schafe-Züchter den Anderen ausbremsen.-Damit haben die Vorschriften-Erfinder aber nicht gerechnet,das die Rumänen in den Jahrhunderten unter türkisch-griechischer Unterdrückung etwas gelernt haben,schneller und schlauer zu sein.










charlie
Erstellt am 12.07.2019, 15:19 Uhr
Du enttäuscht ein bisschen, gerri. Denk doch eine bisschen weiter.
Glaubst du nicht, dass Vytenis Andriukaitis damit nur die Schafsexporte seiner Tante Rugilė Andziukevičiūtė-Buzė schützen will? Oder, dass er, als deportiertes Kind in Sibirien einen Hass auf freie Schafshirten entwickelt hat?

Aber die Erklärung mit den Fanarioten ist auch nicht schlecht.

gerri
Erstellt am 12.07.2019, 15:44 Uhr

(=)Griechisch Kinder, Jugendliche wurden nicht deportiert,sondern die Kommunisten Griechenlands verteilten fast die ganze Jugend in den 50. Jahre auf die Ostblockländer.Dort wurden Sie geschult,von Beruflern ,Technikern und Ingenieure,alles kostenlos.
-Mir brauchst Du nichts erzählen,habe nicht umsonst gelebt.

Diana -->
Erstellt am 12.07.2019, 18:01 Uhr und am 12.07.2019, 18:02 Uhr geändert.
Was hat Vytenis Andriukaitis nun mit griechischen Kindern zu tun?

gerri
Erstellt am 12.07.2019, 20:04 Uhr

(=)charlie muss irgend etwas gehört haben.....

charlie
Erstellt am 12.07.2019, 21:44 Uhr
Du schreibst von türkisch-griechischer Unterdrückung.

gerri
Erstellt am 13.07.2019, 08:17 Uhr und am 13.07.2019, 08:20 Uhr geändert.
(=)Ich meinte das angedeutete "deportiertes Kind",weil aus Griechenland keine Kinder nach Sibirien deportiert wurden,sondern aus der Bukowina,Moldawien.

-Die Fanariotenzeit im Detail.

-Sicher,Schafezüchter sind die Griechen auch.

Diana -->
Erstellt am 13.07.2019, 09:01 Uhr
Vytenis Andriukaitis ist aber kein Grieche.

Seite 328 von 328 |< · · [325] [326] [327] [328]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz