Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 329 von 329 |< · · [326] [327] [328] [329]


_Gustavo
Erstellt am 22.07.2019, 10:27 Uhr
Südosteuropa verliert den Kampf um kluge Köpfe - mit gravierenden Folgen
"Wir sind eine im Verschwinden begriffene Nation." So beklagt Marian Hanganu, Chef der rumänischen Headhunting-Firma Colorful, auf seiner Homepage die Massenauswanderung aus einem der ärmsten EU-Länder. "Das Resultat ist, dass viele multinationale Unternehmen entschieden haben, nicht mehr in Rumänien zu investieren, weil es einfach kein Personal gibt." Ähnlich sieht es im Nachbarland Bulgarien aus: "Die Wirtschaft beginnt, Verträge und neue Aufträge abzusagen, da es an Arbeitskräften fehlt", so Wirtschaftsminister Emil Karanikolow in einem bulgarischen TV-Sender.

gerri
Erstellt am 22.07.2019, 13:56 Uhr

(=)Was mich jedesmal aufregt,wenn man Rumänien als eins der ärmsten Länder Europas betittelt.Aber wenn es ist an Bodenschätzen und Holz zu holen,sind alle Westlichen "reichen"
Länder dabei.Rumänien ist nicht arm,es sind unfähige,habsüchtige Politiker an der Macht. leider.

Seite 329 von 329 |< · · [326] [327] [328] [329]

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz