erfundene Rumänen

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 68 von 70 |< · · [65] [66] [67] [68] [69] [70] · · >|


Zwerg Bumsti
Erstellt am 01.11.2011, 12:07 Uhr
Unser Hab und Gut verließ uns auch durch eine fremde Entscheidung.

eigentlich gerecht, nach dem motto wie gewonnen so zerronnen.

die 7BS bekamen ihr land von einem ungarischen könig, dem es nicht gehörte, geschenkt ....

die Banater quasi-schwaben bekamen ihr Land von einer österreichischen Herzogin, die es gerade erst einem sultan geklaut hatte, verpachtet.....Ï

weder 7BS noch BSchw haben ihr Land gekauft ....

Mircea32
Erstellt am 01.11.2011, 12:14 Uhr
"eigentlich gerecht, nach dem motto wie gewonnen so zerronnen."

Ich dachte, "Hof und Gut", hat man bei der Aussreise dem rumänischen (komunistischen) Staat verkauft, oder den sonstigen.
Was hat man denn Verkauft ?!

Und die Kirchenburgen ?! Die stehen immer noch da, die gehören der Kirche oder?

Kup_Ica
Erstellt am 01.11.2011, 12:24 Uhr
Bumsti,du hättest auch "Ungrovlahiscoi"(ung Havaselve)erwähnen sollen! :)

Zwerg Bumsti
Erstellt am 01.11.2011, 12:29 Uhr
Bumsti,du hättest auch "Ungrovlahiscoi"(ung Havaselve)erwähnen sollen! :)

verstehe ich leider nicxht

Kup_Ica
Erstellt am 01.11.2011, 12:30 Uhr
Das hab ich mir gedacht:)

Zwerg Bumsti
Erstellt am 01.11.2011, 12:34 Uhr
Und die Kirchenburgen ?! Die stehen immer noch da, die gehören der Kirche oder?

mircea, du versthest die sx nicht. die kirchenburgen hätten sie gerne mitgenommen nach Merdes-Land. aber sie waren zu fest gebaut.

mal angenommen, es hätte den WW2 nie gegeben, Trannsilvanien wäre nie an rumänien gefallen, sondern wie immer schon (lol) magyarisch geblieben bis 1960 und die löhne wären 1960 in Hermannstadt - wie heisst Hermannstadt ungarisch eigentlich? bei 500 Gulden gewsen und im deutschen reich bei 5.000 Gulden, was denktst du es wäre nie zum exodus der 7BS gekommen?

denkt mal ganz scharf nach

Kup_Ica
Erstellt am 01.11.2011, 13:04 Uhr
Bumsti

Gaanz schön Blöd bist du!
Daran hast du nicht gedacht dass vielleicht hätte zwischen die löhnen nicht so grawierende unterschied gegeben?Wenn ihr nicht ALLES vermasselt?
Denke zb an erste elektrische Straßenbahn oder an erste elektrische Straßenlicht usw "Rumäniens"Und wie die Menschen damals gelebt haben.Damals wahren die Westliche Unis Voll mit Rumänen.Heute die Straßen in Westeuropa sind Voll it Rumänen,aber nicht mit Studenten,sondern mit rumänische Bettler und Dieben.Was früher oder Später auch zu eure Exodus führt!!

gehage
Erstellt am 01.11.2011, 16:34 Uhr und am 01.11.2011, 16:49 Uhr geändert.
@mirceaurel
zitat: "Den Schwachsinn habe ich beantwortet, am Schluss mit einer Frage die hier, niemand beantwortet hat."

wieso meinst du, man solle dir auf deine fragen antworten, wenn du gleichzeitig, die an dich gestellte fragen nicht beantwortest?

aha, gerade eben (das von dir geschriebene, auf nem anderen strang) gelesen, was du getkiss so vorwirfst. und zwar: "Schämst du dich nicht von so einer kläglichen Argumentation gebrauch zu machen ?!"

na, schämst du dich nun auch? nur so ein wenig, gell?!



nichts für ungut...


Zwerg Bumsti
Erstellt am 01.11.2011, 18:28 Uhr
Bumsti

Gaanz schön Blöd bist du!
Daran hast du nicht gedacht dass vielleicht hätte zwischen die löhnen nicht so grawierende unterschied gegeben?Wenn ihr nicht ALLES vermasselt?


so, vergleich mal die Löhen in Ungarn heute und die Löhne in Deutschland heute.

Zwerg Bumsti
Erstellt am 01.11.2011, 18:31 Uhr
Denke zb an erste elektrische Straßenbahn oder an erste elektrische Straßenlicht

denke ichund komme nie auf buDapest oder Debrecen, sondern auf Temeswar, wo die magyaren nie in der Mehrheit waren.

Kup_Ica
Erstellt am 01.11.2011, 23:26 Uhr
@so, vergleich mal die Löhen in Ungarn heute und die Löhne in Deutschland heute.

Bumsti,du bist wirklich Blöd!

@denke ichund komme nie auf buDapest oder Debrecen, sondern auf Temeswar, wo die magyaren nie in der Mehrheit waren.

Bumsti,solltest du aber!
Weil zb die erste elektrische Straßenbahn fuhr schon in 1887 in Pest,zwischen Westbahnhof und Király Str auf der Grosser Ringstraße (Nagykörút, "Grand Boulevard")
Und zu Straßenlicht.Das kann Temesvar nur der Preiserhöhung der Gas danken.Und der Stadtrat hat die billigere englische Modell gewählt,das ist alles.Und egal wieviele und welche Nationen die Merheit hatten.Temesvár war teil Ungarns!

Zwerg Bumsti
Erstellt am 02.11.2011, 08:28 Uhr
Temesvár war teil Ungarns!

Am Flughafen Ferihegy in Budapest heisst die stadt immerhin Timisoara, also halte dich bitte an die Magyarische Bezeichnung.

die zugehörigkeit zu ungarn dauerte zum glück nur 51 jahre.

TAFKA"P_C"
Erstellt am 02.11.2011, 09:03 Uhr
die zugehörigkeit zu ungarn dauerte zum glück nur 51 jahre.

Bist du dir da sicher?

Kup_Ica
Erstellt am 02.11.2011, 09:21 Uhr
Bumsti du kannst wirklich von Glück reden!Die letzte 90 Jahre hat dich bestätigt.Die einzigen die von Glück reden könnten sind die ehemalige Erdloch Bewohner in der Walachei.Welche nach Siebenbürgen zwangsumgesiedelt wurden.Also wenn du so eine bist,dann kann ich dich verstehen!Wenn nicht,dann bete das kein Leben nach dem Tod gibt.Sonnst müsstest du einmal deine direkte Vorfahren gegenüberstehen!:)

Zwerg Bumsti
Erstellt am 02.11.2011, 10:18 Uhr
die erste elektrische Straßenbahn fuhr schon in 1887 in Pest,

schön dass du dich outest, da gab es noch gar kein budapest, da war timisoara bereits 650 jahre alt und bukarest auch einige hundert jahre
und die bevölkerung in "buda-pest" war bis 1850 mehrheitlich deutsch: jetzt verstehe ich warum die magyaren ein so großes Bedürfnis haben Ihren nationalismus zu pflegen und jedem der es will oder nicht will ins Ohr zu schreien.

Seite 68 von 70 |< · · [65] [66] [67] [68] [69] [70] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz