Rumänien heute

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 1017 von 1023 |< · · [1014] [1015] [1016] [1017] [1018] [1019] [1020] · · >|


Shimon
Erstellt am 12.03.2017, 20:57 Uhr
@edka
...Die Antwort steht in diese von Rumänen angefertigte Studie. Du musst nur aufmerksam lesen

@edka
...Ähnlich wie Rumänen durch eine lügnerische Kontinuitätstheorie.

So edka - wenn die lügnerische Kontinuitätstheorie – was ist dann die Realität mit Deine GENE?

kokel
Erstellt am 13.03.2017, 00:57 Uhr
@ edka: Als Kind ich zwiscxhen Rumänen und Ungarn aufgewachse. Rumäne nicht wuußte wo her kam Ungar ja: aus Reitervolk aber one Gebiit. Du mir mal sage Urschprung von Ungarn wo ich glaube kann? Ich dir gaanz, gaanz daankbar wääre!!!

Diana -->
Erstellt am 13.03.2017, 16:13 Uhr
Cooles Statement:

„Corupție există în toată lumea asta și la nivele de o mie de ori mai mari, nu la nivele de cârnat. Eu, între un hoț și un prost, prefer hoțul. După hoț mai rămâne ceva. După prost, nu mai rămâne nimic”, a mai spus Țiriac.

gerri
Erstellt am 13.03.2017, 17:36 Uhr und am 13.03.2017, 17:37 Uhr geändert.
@ Jetzt schaut man was bleibt,oder geblieben ist nach den "Hoti",gemeint nach den Schlauen, ein ganzes Durcheinander im Land.Die schlauen Brüder sind im Knast,die Millionen durften sie auch behalten,da kommt auch noch ein Präsident mit fremden Ansichten und einer Ordnung die garnicht kompatibel ist....

getkiss
Erstellt am 18.03.2017, 09:58 Uhr
Passt zwar nicht zum Titel, weil Vergangenheit.
Statistische Daten der nationalen Zusammensetzung der Bevölkerung von Temeswar und dem Banat. Die letzte Nacht Temeswar, der erste Tag Timisoara:

Anzahl Rumänen beim Anschluss des Banats

_Gustavo
Erstellt am 19.03.2017, 22:10 Uhr
Mircea Cărtărescu über die momentane Situation in Rumänien

Diana -->
Erstellt am 10.04.2017, 19:36 Uhr
Interessantes vom SPON:
Bestechungsvorwürfe
Wie zwei Deutsche ins Visier der rumänischen Justiz gerieten
Rumänische Behörden gehen hart gegen einen Deutschen vor.
Dem Sohn eines Verlegers wird Bestechung vorgeworfen, sein Vater starb bereits in Haft. Es gibt Hinweise auf politische Hintergründe der Verfahren.


Zusammengefasst: Alexander Adamescu ist deutscher Staatsbürger, ihm soll in Rumänien der Prozess wegen angeblicher Bestechung gemacht werden. Er selbst fürchtet eine lange Haftstrafe, im April soll ein Gericht in London entscheiden, ob er ausgeliefert wird. Adamescu vermutet einen politischen Hintergrund, weil die Zeitungen aus dem Medienunternehmen seines in Haft verstorbenen Vaters über die angeblichen Umtriebe von hohen Politikern berichtet hatten. Obwohl die Adamescus seit den Achtzigerjahren Deutsche sind, blieb die Bundesregierung in der Sache erstaunlich untätig.

gehage
Erstellt am 10.04.2017, 19:57 Uhr
Adamescu

ein "sehr echter, reiner deutscher" name...wow!

nichts für ungut...

gerri
Erstellt am 10.04.2017, 23:17 Uhr und am 10.04.2017, 23:20 Uhr geändert.
..."seit den Achtzigerjahren Deutsche sind".

@ Womöglich "deutsche Staatsbürger".....

-Wenn man die rumänische Staatsbürgerschaft auch noch besitzt,ist die Sache wohl kritischer.

gerri
Erstellt am 11.04.2017, 09:16 Uhr
@ Ich meine,wenn man Probleme bei einem Besuch in Rumänien hat,die "rumänische und deutsche" Staatsbürgerschaft besitzt,könnte es schwierig werden für deutsche Hilfe.Könnt ich mir vorstellen.

kokel
Erstellt am 11.04.2017, 10:11 Uhr und am 11.04.2017, 10:12 Uhr geändert.
Auch @Diana scheint zu denjenigen zu gehören, die den Unterschied zwischen Nationalität und Nation nicht herstellen können. Schon der Name müsste ihr aussagen, dass der "Deutsche" Adamescu so deutsch ist, wie der Löwe ein Eisbär...

Diana -->
Erstellt am 11.04.2017, 13:01 Uhr
Da zittern die Synapsen und es werden Reaktionen ausgelöst wie beim Pawlowschen Hund.

Vielleicht kann mich Kokel mal über den Unterschied zwischen Nation und Nationalität aufklären, was allerdings nicht das Thema des von mir erwähnten Berichtes ist.

Shimon
Erstellt am 11.04.2017, 13:04 Uhr und am 11.04.2017, 13:05 Uhr geändert.
...deutsch ist, wie der Löwe ein Eisbär...

He ‚Blender‘ – das sind die Dresdner Eislöwen.

kokel
Erstellt am 11.04.2017, 13:26 Uhr
So, wie die Seehunde bellen, die Seelöwen Gnus verzehren und die Walrosse Pferde sind, die auf Walen reiten...
Armer "Seher", so geht`s, wenn man sich mit nur einem Buch beschäftigt und auch aus dem bloß Fragmente beherrscht. Dann auch noch als Blender aufzutreten, ist schon ziemlich unverfroren, oder?

Diana -->
Erstellt am 11.04.2017, 13:38 Uhr
Kokel, was liest du für ein komisches Buch?

Seite 1017 von 1023 |< · · [1014] [1015] [1016] [1017] [1018] [1019] [1020] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz