Ist Ungarn noch demokratisch?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 2 von 226 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|


Mulder
Erstellt am 13.12.2011, 11:50 Uhr
In 2006 wo Kommunisten Diktatur herrschte in UngarnLink
war die Demokratie in Ungarn noch in Ordnung


Und das soll einer verstehn?
kommunistische Diktatur ist Demokratie,wie geil :-)))

Merlen
Erstellt am 13.12.2011, 11:52 Uhr und am 13.12.2011, 12:20 Uhr geändert.
@Mulder
"Alles was irgendwie an "Links" Kritik übt bekommt hier sofort den Daumen runter gezeigt.
Was ist mit Meinungsfreiheit?"
..lustige Bemerkung, da sich hier nur einer zu links bekennt. Das Problem ist die Mehrheit hier welche in urururalten Links-Rechts-Schemen denkt und deshalb nicht weiter kommt. Dann auch noch Ungar, Siebenbürger, Rumäne, Deutscher, Banater oder sonst was ist, oder besser für SICH sein muss. Das gälte es zu überwinden (ausser im folkloristischen Sinne). Aber es wird noch viel Wasser die Donau runterfliessen bis das begriffen wird, mit zuviel Blut vermischt für meinen Geschmack.
Und das Problem in Ungarn ist, die aus Schwäche auf Nationalgefühl und Abgrenzung rückführende Politik. Daran ist ein korruptes, bürokratiebeherrschtes Resteuropa allerdings nicht unschuldig. Und Entscheidungen durch sog. demokratische Wahlen zu akzeptieren sollte eigendlich Standard sein im Möchtegerneuropa, die Ära Berlusconi hat es auch überlebt, zwar mit Kratzern aber wir wissen, das Leben ist kein Pony.....:-).

lucky_271065
Erstellt am 13.12.2011, 12:05 Uhr und am 13.12.2011, 12:20 Uhr geändert.
Was mir ziemlich Sorgen bereitet ist, dass im politischen Kalkül der jetzigen ungarischen Regierung auch die "Auslandsungarn" recht stark instrumentalisiert und evtl auch manipuliert werden. Man bietet ihnen sehr leicht die ungarische Staatsangehörigkeit an (in der Regel als "doppelte"). Und gewinnt dadurch wohl auch viele Wählerstimmen. Allein in Rumänien geht es um ein Potential von etwa 1,5 Millionen Menschen (Ungarn bzw Szekler aus Rumänien). Und dann kommt gelegentlich noch ein hoher ungarischer Politiker, z.B. Vizepremier, zu ungarischen Feiertagen nach Siebenbürgen (Rumänien) und tönt auch recht laut von teritorieller Autonomie. Ob das lange gut gehen kann?

Kup_Ica
Erstellt am 13.12.2011, 12:08 Uhr
@du bleibst ungar
Bumsti

Eine Zigeuner macht darüber Gedanken wie er sein Bruder sanft beibringt dass ihren Mutter gestorben ist.
Hey Bruderherz,siest du dieses Pferd auf der Wiese hier?
Ja,antwortete der Bruder.Was siehst du zwischen seine Beinen?
Eine Riesen Pferdesch..nz.Na,das hast du auch,aber keine Mutter mehr!
So wird einmal euch auch eure wahre Identität sanft beigebracht.


getkiss
Erstellt am 13.12.2011, 12:09 Uhr
aus Schwäche auf Nationalgefühl und Abgrenzung rückführende Politik.
Auf Nationalgefühl rückführende Politik?
Wieso? Ist die Beendigung des Ausverkaufs des Landes etwas was auf das Nationalgefühl basiert?
Ist die Eingrenzung der Macht der Banken Abgrenzung, wo doch der größte Teil des Exports nach Westeuropa geht und trotzdem die Schulden des Landes und seiner Bürger steigen?

Wenn die Bürger angehalten wurden in Schw.Fränkli Kredite auf zu nehmen, und die Zinsen dann wegen des geänderten Wechselkurses nicht mehr bedienen konnten, musste doch die Regierung zu ihrem Schutz Maßnahmen treffen! Da war doch was Faul im Staate das nicht Dänemark hieß....

Kup_Ica
Erstellt am 13.12.2011, 12:27 Uhr
zu ungarischen Feiertagen nach Siebenbürgen (Rumänien)

Lucky!

ein Scheiß Hetzer bist du sonnst nicht!
Du dienst diese Betrüger und Besatzer Bedinungslos.
Ähnliche wie du haben die SBS auch damals Verraten und Verkauft an die Rumänische Besatzern!



TAFKA"P_C"
Erstellt am 13.12.2011, 12:31 Uhr
Europa steht nackter denn je da...

Vielleicht werden die Europäer dadurch auch mal demütiger und weniger arrogant.

Merlen
Erstellt am 13.12.2011, 12:40 Uhr und am 13.12.2011, 12:42 Uhr geändert.
@getkiss,
da wiederspreche ich bestimmt nicht. Da lief zu viel schief worum sich keiner in Resteuropa kümmerte solange die Zinsen bezahlt wurden.

@Tafka,
könnte ihnen nicht schaden!

lucky_271065
Erstellt am 13.12.2011, 12:42 Uhr und am 13.12.2011, 13:08 Uhr geändert.
@ Kup_Ica

Warum regst Du Dich so künstlich auf? Was ich schrieb, sind Fakten, die sich leicht belegen lassen. Hier z.B. ein Artikel aus der "Pester Lloyd", aus dem hervorgeht, dass die jetzige ungarische Regierungspartei sich - schon seit ein paar Jahren - massiv auch in die inneren Angelegenheiten des Verbandes (bzw der Gemeinschaft) der Ungarn aus Rumänien einmischt:

"Minderheitenpolitik" nahe am Revanchismus

Seit einigen Monaten wird die günstige Position der Rumänienungarn nämlich gezielt hintertrieben, versucht doch die nationalkonservative ungarische Regierungspartei Fidesz die RMDSZ zu schwächen wo sie nur kann, weil sie nicht den gewünschten strikt nationalistischen Kurs Orbáns gegenüber den Nachbarn anschlägt. Gelder (keine geringen Summen) für das ungarische Kulturleben in Siebenbürgen und im Szeklerland werden nun nicht mehr über die RMDSZ, sondern eine andere Struktur vergeben, hinter der der altbekannte Hardliner, Pfarrer und ehemalige Revolutionsheld, László Tökes, mit seiner neuen "Siebenbürger Ungarischen Volkspartei" (Érdelyi Magyar Néppart) steckt. Mehrmals zuvor waren Versuche des Fidesz der Gleichschaltung der ohnehin eigentlich recht konservativen Ungarnpartei oder auch der Entwicklung bzw. Abspaltung neuer Bewegungen gescheitert.


www.pesterlloyd.net/2011_21/21siebenbuergenROHU/21siebenbuergenrohu.html

Was Deine Ausdrucksweise mir gegenüber betrifft fällt das m. E. unter "Verleumdung" und auch "Voklsverhetzung" (Besatzer usw). Die angemessene Reaktion darauf überlasse ich (bis auf Weiteres) den Administratoren.

Kup_Ica
Erstellt am 13.12.2011, 13:14 Uhr
Lucky!

als die Administratoren das nicht wüssten!

und zu Volksverhetzung!
Sie sollten nur deine schleimige hinterhältige Post durchlesen!Du möchtegern Daker!

Joachim
Erstellt am 13.12.2011, 13:17 Uhr
Kup_inca schrieb:
"@du bleibst ungar
Bumsti

Eine Zigeuner macht darüber Gedanken wie er sein Bruder sanft beibringt dass ihren Mutter gestorben ist.
Hey Bruderherz,siest du dieses Pferd auf der Wiese hier?
Ja,antwortete der Bruder.Was siehst du zwischen seine Beinen?
Eine Riesen Pferdesch..nz.Na,das hast du auch,aber keine Mutter mehr!
So wird einmal euch auch eure wahre Identität sanft beigebracht."

Das ist Volksverhetzung, dafür gehörst Du gesperrt !

Im Übrigen, natürlich gehört Ungarn zu Europa und damit in die Europ.Union.
Man sollte sich aber mal Gedanken darüber machen, warum die Menschen diese Nationalisten (auch in Deutschland) wählen. Eine Partei einfach zu verbieten, damit ist es nicht getan. Das ist die einfachste, primitivste Idee dazu, aber sicher nicht die Lösung.
Es geht mir schwer über die Lippen, aber ich vermute, dass die Wähler, oder auch Sympathiesanten der Nationalisten, "Werte" suchen.
Jeder, insbesondere aber junge Menschen, suchen Anerkennung, Bestätigung, Lob, Gemeinschaft, eine Arbeit mit der man seine Familie gründen und ernähren kann.
Sicherheit, sowie eine Rente, von der man in "Würde" leben kann. Und da das Punkte sind, die hier kaum noch erreicht werden, bzw. unter allen Parteien und Regierungen immer mehr beschnitten und abgebaut wurden, glaubt man diese Werte bei der NPD, bzw. den Nationalisten zu finden.
Das ist eine Bankrotterklärung aller politischen Parteien, ja unserer ganzen Gesellschaft.
Mich wundert das schon lange nicht mehr. Ständig wird den Menschen erzählt, es muss gespart werden, es sei kein Geld da. Seit 20 Jahren stagnieren oder fallen die Realeinkommen.
Sozialleistungen werden gekürzt, Arbeitszeit verlängert, ect. ect.. Gleichzeitig wird Deutschland zu einem der produktivsten Länder der Welt. Die Gewinne der Konzerne und das Einkommen der Manager "explodieren". Das "Geld" wird verdient, Gewinne werden gemacht, doch die wo diese Gewinne erarbeiten, bekommen immer weniger davon ab.
Wer traut, oder glaubt noch einem Politiker.
Von den ganzen Skandalen, wie z,B. Spendengelder, von den Konzernen gesponserte falsche Gutachen(r) ganz abgesehen.
Ein Politiker, den das Volk wählen soll, hat auch eine gewisse Vorbildfunktion. Diese Politiker vermisse ich.
Deshalb hatte ja der Guttenberg diesen kometenhaften Aufstieg und was ist daraus geworden ? Tolles Vorbild!
Wieder eine Enttäuschung.

Zwerg Bumsti
Erstellt am 13.12.2011, 13:28 Uhr
Ähnliche wie du haben die SBS auch damals Verraten und Verkauft an die Rumänische Besatzern!

zugfegebn, hast recht, das land gehört zu EU aber was soll mit der bevölkerung geschehen?

Zwerg Bumsti
Erstellt am 13.12.2011, 13:34 Uhr
Man sollte sich aber mal Gedanken darüber machen, warum die Menschen diese Nationalisten (auch in Deutschland) wählen.

weil die menschen dumm sind

Merlen
Erstellt am 13.12.2011, 13:41 Uhr
@zwerg bumsti,
bedeutet dumm sein, einfach nicht zu erkennen wieviele Möglichkeiten jedem zu Verfügung stünden wenn er nur mal sein Haus verliesse?

Zwerg Bumsti
Erstellt am 13.12.2011, 13:48 Uhr
bedeutet dumm sein, einfach nicht zu erkennen wieviele Möglichkeiten jedem zu Verfügung stünden wenn er nur mal sein Haus verliesse?

umgekehrt: wenn jeder bei sich zu hause bliebe, gäbe es keine kriege

Seite 2 von 226 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz