Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 611 von 623 |< · · [608] [609] [610] [611] [612] [613] [614] · · >|


charlie
Erstellt am 22.04.2018, 00:47 Uhr
Danke. Aber du musst mich nicht mit fremden Federn schmücken.

_Gustavo
Erstellt am 22.04.2018, 13:31 Uhr
Didi Hallervorden auf dem Arbeitsamt

gehage
Erstellt am 22.04.2018, 17:24 Uhr
einmal muss ich bäffelkeah doch recht geben! er schrieb schon am 10.12.15:

Ach so, dann haben Sie ja in den USA Trump als Hoffnungsträger...

und nun dies:

Donald Trump plötzlich beliebter als Obama


nichts für ungut...

gehage
Erstellt am 23.04.2018, 15:28 Uhr und am 23.04.2018, 15:46 Uhr geändert.
wie die grüne politiker, in dem fall matthias oomen, mit der linksextremen antifa zusammenarbeitet und sich bei andersdenkenden der denunziation bedient!

„Liebe Freund*innen in Frankfurt, diese Mail berührt jemanden in eurem Geschäftsbereich, ich leite sie daher zuständigkeitshalber weiter, Grüße aus Berlin, Matthias Oomen“.

„Nervige Packmail bekommen.Samt vollständiger Kontaktdaten. Dummkopf! Zustandshalber an die lokale @antifa_gmbH-GRuppe weitergeleitet. Arbeitsteilung. So wichtig in der moderne.“


@gustavo

nachdem ich hier im strang den antisemitischen übergriff in berlin gepostet hatte, antwortete gustavo mir darauf folgendermaßen:

Du bist krank @gehage. Geh mal zum Dok.

nun du kleiner indigustgrumpes, da der übergriff gestern abend sogar in der sendung von anne will als "titel" herhalten musste, also für ein fernsehsendung relevanz gefunden hat, wäre es schön, wenn du noch einen funken anstand und menschlichkeit in dir trägst, dich dafür zu entschuldigen!

nichts für ungut...

_Gustavo
Erstellt am 23.04.2018, 19:06 Uhr
"Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land."

(Goethe)

Skandal! Deutschland immer sicherer!
Die Kriminalität in Deutschland ist stark rückläufig. 2017 zählte die Polizei annähernd zehn Prozent weniger Straftaten als im Jahr davor. Das bedeutet einen Rückgang, wie es ihn in den vergangenen 25 Jahren nicht gab, und die niedrigste Zahl registrierter Straftaten seit der Wiedervereinigung. Das geht aus einer vorläufigen Version der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2017 hervor, die eine Zeitung am Wochenende vorab veröffentlichte. Viel weniger Einbrüche und Taschendiebstähle, weniger Ladendiebstähle, weniger geklaute Autos und Fahrräder, weniger Gewaltdelikte.

Ist ja kein Wunder bei all den Ausländern. Die ganzen Merkel-Geschenke und Integrationsverweigerer. Man kann an keinem Bahnsteig mehr stehen, ohne von irgendeinem Bereicherer ins Gleisbett gestoßen zu werden. Überall steht der Musel mit dem Messer. Und Exhibitionisten gibt es auch immer mehr.

kokel
Erstellt am 23.04.2018, 19:27 Uhr
@gehage: Ist dir mal ein "Gutmensch" begegnet, der fähig war sich zu entschuldigen? Die sind so indoktriniert, dass sie fest davon überzeugt sind der buricul Pământului zu sein.

kokel
Erstellt am 23.04.2018, 20:19 Uhr
""Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.""
(Goethe)


grumpes: hast du mal von einem gewissen Eduard Mörike gehört? Schau mal nach, wie das von ihm verfasste Gedicht "Er ist`s" anfängt...

gehage
Erstellt am 23.04.2018, 21:11 Uhr und am 23.04.2018, 21:14 Uhr geändert.
@indigustgrumpes

Die Kriminalität in Deutschland ist stark rückläufig. 2017 zählte die Polizei annähernd zehn Prozent weniger Straftaten als im Jahr davor. Das bedeutet einen Rückgang, wie es ihn in den vergangenen 25 Jahren nicht gab, und die niedrigste Zahl registrierter Straftaten seit der Wiedervereinigung.

da wird über eine kriminalstatistik berichtet die noch nicht mal veröffentlicht wurde! so werden wir von medien manipuliert! so wird vertuscht dass bestimmte kriminalität bei migranten zunimmt...

Die WAMS berichtet über eine Kriminalitätsstatistik, die noch nicht veröffentlicht ist. Tenor: sinkende Kriminalität. Die WeLT tags drauf mit Bezug auf dieselbe Quelle: Bestimmte Kriminalität unter Migranten nimmtzu. Und nu?

Als offizieller Veröffentlichungstermin ist vom Bundesinnenministerium allerdings erst der 08.05.18 angekündigt. Aber irgendwer hat der Zeitung die Kriminalitätsstatistik zugespielt? Und war diese Leistung mit einer Gegenleistung verbunden?


@gustavo

nachdem ich hier im strang den antisemitischen übergriff in berlin gepostet hatte, antwortete gustavo mir darauf folgendermaßen:

Du bist krank @gehage. Geh mal zum Dok.

nun du kleiner indigustgrumpes, da der übergriff gestern abend sogar in der sendung von anne will als "titel" herhalten musste, also für ein fernsehsendung relevanz gefunden hat, wäre es schön, wenn du noch einen funken anstand und menschlichkeit in dir trägst, dich dafür zu entschuldigen!

nichts für ungut...

Shimon
Erstellt am 24.04.2018, 13:45 Uhr
Womit haben wir es aber zu tun, wenn der Journalist Jakob Augstein auf Twitter verbreitet, das Tragen einer Kippa sei eine „Provokation“?

charlie
Erstellt am 24.04.2018, 14:26 Uhr
Mit einer milderen Form Antisemitismus

gerri
Erstellt am 24.04.2018, 14:47 Uhr und am 24.04.2018, 14:48 Uhr geändert.
@ Menschen die gerne anecken,sind aber auch gleich beleidigt,das kennen wir doch....

TAFKA"P_C"
Erstellt am 24.04.2018, 19:50 Uhr und am 24.04.2018, 19:51 Uhr geändert.
der papst trägt auch eine (art) "kippa". die christen (und moslems) sind eigentlich jüdische sekten! aber wie die kinder halt so sind, sie rebellieren gerne gegen ihre eltern.

getkiss
Erstellt am 25.04.2018, 08:54 Uhr und am 25.04.2018, 08:56 Uhr geändert.
Die Religion kann und darf keine Staatsangelegenheit werden.
Aber der Staat muss die Religionsfreiheit jedes Bürgers garantieren.
Somit sind Strafangelegenheiten und -verbrechen, die mit Religionsgründen motiviert werden eigentlich doppelt strafbar.
Wenn heute Kippaträger und Träger des Schmuckstücks Judenstern deswegen verleumdet und auch tätlich angegriffen werden und dies toleriert wird, dann können morgen auch solche die ein Kreuz als Bekenntnis tragen, den selben Taten unterworfen werden.
Es sind also Verbrechen die eindeutig gegen die Verfassung verstoßen. Wenn dies in Schulen passiert, von strafunmündigen Kindern, ist das nicht nur eine Sache der Schule, sondern ein Vergehen der Eltern. Die sind direkt dafür verantwortlich, dass sie und ihre Kinder unsere Gesetze einhalten und sollten auch dafür verantworten.

Die Sache ist also auch staatsanwältlich relevant und kann nicht mit Meldungen an die Schulbehörde abgetan werden, sondern muss als Offizialdelikt gehandhabt werden!

Diana -->
Erstellt am 25.04.2018, 09:25 Uhr
Die Religion kann und darf keine Staatsangelegenheit werden.

Herr Söder sieht das anders.

gehage
Erstellt am 25.04.2018, 10:05 Uhr
Herr Söder sieht das anders.

wo denn?

nichts für ungut...

Thema ist geschlossen. Keine weiteren Antworten möglich.

Seite 611 von 623 |< · · [608] [609] [610] [611] [612] [613] [614] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz