Die Juden - Geschichte eines Volkes

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 134 von 205 |< · · [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] · · >|


gerri
Erstellt am 22.08.2015, 10:24 Uhr und am 22.08.2015, 10:27 Uhr geändert.
Shimon bitte öffnen:

Link

Shimon
Erstellt am 24.08.2015, 02:59 Uhr
Wie Israel zum Land des Wasserwunders wurde

Der Nahe Osten ist eine der Weltregionen, denen das Wasser ausgeht. Vor wenigen Jahren war die Lage auch in Israel bedrohlich. Dann besann sich das Land und entwarf einen einmaligen Masterplan. Von Christina Petrick-Löhr

gerri
Erstellt am 24.08.2015, 09:45 Uhr
@ Ein gutes Gefühl wenn man weiss wofür die "freiwilligen Spenden" verwendet werden......

bankban
Erstellt am 24.08.2015, 20:44 Uhr
Der terroristische Patient

Shimon
Erstellt am 03.09.2015, 15:09 Uhr und am 03.09.2015, 15:17 Uhr geändert.
How Israel prevented ISIS from going nuclear

Instead of constantly smacking Israel with criticism, the Obama administration and its European comrades should be praising the Jewish state.

The entire free world owes Israel an enormous debt of gratitude.

Were it not for a prescient strike against a Syrian nuclear reactor in 2007, which foreign media sources credit Israel with carrying out, the fanatics of Islamic State would now be in possession of their own nuclear facility.

This revelation came to light thanks to a recent article on the NK News website by former US diplomat Dennis P. Halpin, who highlighted an intriguing tidbit of information that was otherwise almost completely ignored by the mainstream press.
Back on June 30, the Washington-based Institute for Science and International Security, which aims to stop the spread of nuclear weapons, posted a satellite imagery brief which revealed that, “The destroyed reactor site in Syria is now under the control of ISIL/Daesh [Islamic State, or IS], which is apparently dismantling and possibly conducting excavation activities at the site.”

Halpin, who is currently a visiting scholar at the US-Korea Institute at Johns Hopkins University, was the first to point out the significance of the satellite data and he did not mince words in describing it: “If it were not for ‘Operation Orchard’ – the Israeli air strike conducted on the Al Kibar reactor on September 6, 2007 – ISIL fighters could well be armed today with atomic weaponry rather than just captured U.S. tanks and Kalashnikov rifles.”
...
Israel remains the Western world’s only reliable ally in the Middle East, a bulwark against the forces of darkness and despotism.

Indeed, by taking out the Syrian reactor, Israel may very well have saved humanity from the prospect of a nuclear-armed IS wreaking havoc in the Middle East and beyond.

And for that, the world has Israel to thank.

gerri
Erstellt am 03.09.2015, 15:40 Uhr
@ In Richtung Sprachen in unserem Forum habe ich Verständniss für Deutsch,Sächsisch,Ungarisch und Rumänisch,aber Englisch sollte es nicht unbedingt sein genau wie vielleicht Russisch.

Shimon
Erstellt am 03.09.2015, 16:20 Uhr
@ Arabisch wär dir bestimmt lieber…

Marius
Erstellt am 03.09.2015, 16:25 Uhr
Google Übersetzer

Marius
Erstellt am 03.09.2015, 18:17 Uhr
Grundsätzlich Freund: Wie Israel verhindert ISIS aus gehen Kern

gerri
Erstellt am 03.09.2015, 18:31 Uhr
@ Bei dem übersetzten Google-Deutsch wird man ja schwindlig....Sollen sie doch in dem Eck der Welt machen was sie wollen,die sind ja alle bescheuert.

Shimon
Erstellt am 04.09.2015, 14:02 Uhr
@
Israel ist das Zeichen an der Wand für die Völker. Wie der König Belzasar im Buch Daniel nach der Erklärung Daniels wusste, was die Schrift «Mene Tekel» an der Wand bedeutete, nämlich seinen Untergang, so ist auch Israel die Handschrift Gottes an der Wand, dass über diese Welt bald Gerichte losbrechen werden (vgl. Daniel 5,17ff).
Auch wenn in der Nationenwelt gegenwärtig vieles andere im Vordergrund steht – man denke nur an die Tausende Flüchtlinge – geht es im Grunde genommen um das jüdische Volk und wird sich die Krise eines Tages an diesem Volk entladen. Es würde übrigens nicht verwundern, wenn einige den Juden vorwerfen sollten, an den Entwicklungen mit den Flüchtlingen mitschuldig zu sein. Denn Israel ist ja immer und an allem schuld. Das ist so seit dem Mittelalter, und das haben auch die Nazis immer behauptet.
An Israel wird die Welt jedoch gemessen und gerichtet werden (Mt 25,31ff). Israel ist daher auch der Beweis für die Wahrheit des Wortes Gottes und zugleich eine Warnung für die Völkerwelt.

bankban
Erstellt am 04.09.2015, 14:15 Uhr
@ shimon: überfordere unsere Zeitgenossen nicht...

gerri
Erstellt am 04.09.2015, 15:28 Uhr
@ Das stimmt Shimon,nicht das sie sich selber wichtig vorkommen,sie sind auch überall in der Welt am Hebel.Am kürzeren oder schon am längeren,passen sich auch die Namen den Ländern an,Hauptsache es funktioniert intelligenterweise.
Dann muss man auch einstecken können um ans Ziel zu kommen,das können sie,wie die Geschichte es zeigt.

edka
Erstellt am 04.09.2015, 15:39 Uhr und am 04.09.2015, 15:50 Uhr geändert.
@Das ist so seit dem Mittelalter, und das haben auch die Nazis immer behauptet.

Shimon!

Seit es Jude gibt, gibt es Judenhass. Und nicht erst in Nazi Deutschland entstanden, wie unsere Kollaborateure uns weismachen wollen. Siehe Antike Judenfeindschaft!
Diese eher Politische Bewegung als Glauben wurde immer in alle Zeitalter und Ecken der Welt gehasst. Bis heute ist das so. Alles Hat seinen Gegenpool. Wie Licht und Schatten. Das ist Polaritätsgesetz. Wenn eine Menschliche und Christliche Religion gibt, dann gibt auch sein Gegenpool. Und ja, die Welt kann man wirklich durch euch messen. Besonders nach so eine für euch erfolgreiche Jahrhundert. Schau dich um!

Shimon
Erstellt am 04.09.2015, 16:48 Uhr
@bankban
Du meinst die gerris und edkas werden sowieso nie dazulernen...

Seite 134 von 205 |< · · [131] [132] [133] [134] [135] [136] [137] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz