Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 61 von 116 |< · · [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] · · >|


Bäffelkeah
Erstellt am 28.06.2018, 21:48 Uhr und am 28.06.2018, 21:48 Uhr geändert.
@rhe-al: Die Tendenz einer zunehmenden Skepsis gegenüber den jüngsten kampagnenartigen CSU-Aktionen halte ich für durchaus glaubwürdig. Es kommen immer weniger Flüchtlinge nach Deutschland, die eingeleiteten "Abwehrmaßnahmen" wirken, dennoch erzeugt die CSU eine akute Krisenstimmung und stellt der Bundeskanzlerin ein Ultimatum. Das passt nicht zusammen und ist nur mit dem näher rückenden Wahltermin in Bayern zu erklären. Das andauernde Infragestellen der Regierungskoalition unter Kanzlerin Merkel, die Distanzierung vom europäischen Multilateralismus, auch das Sympathisieren mit der mit den Visegrád-Staaten paktierenden Regierung Kurz, all das verunsichert immer mehr Bürger und auch angestammte CSU-Wähler. Man beachte nur die "Brandbriefe" von Hans Maier und Alois Glück, die Warnungen von Theo Waigel etc.
Die CSU profitiert definitiv nicht von ihren Angriffen auf Merkel, zumal inzwischen mehr und mehr Bürgern dämmert, dass das Flüchtlingsthema andere wichtige Themen überlagert.

Prantls Aussage ("Das Wahlvolk gibt die Stimmung wider, die wir, die Journalisten, berichten.") ist doch nicht wortwörtlich zu nehmen, sondern überspitzt formuliert. Wir wissen, dass sich heute leider viele, vor allem jüngere Mitbürger in den Sozialen Medien "informieren" und dabei Gefahr laufen, Fake News ungeprüft aufzunehmen. Der Einfluss von Journalisten schwindet, auch eine Folge der Lügenpresse-Kampagne.

charlie
Erstellt am 28.06.2018, 22:00 Uhr
Tu quoque Argument.

rhe-al
Erstellt am 28.06.2018, 22:26 Uhr
Will das eine Retorsion sein, charlie?

No chance.

Fakten bleiben Fakten.

rhe-al
Erstellt am 28.06.2018, 22:40 Uhr und am 28.06.2018, 23:00 Uhr geändert.
Bäffelkeah, bist du der Meinung, dass man das alles mit dem "näher rückenden Wahltermin in Bayern" erklären könnte?

Kann es vielleicht so sein, dass die CSU das liefern will, was das Wahlvolk annähernd möchte, um sich die Mehrheit zu sichern?

So gesehen, wären die 39% Unzufriedenen mit der CSU-Politik, laut der Forsa-Erhebung, realistisch?


getkiss
Erstellt am 28.06.2018, 23:49 Uhr und am 28.06.2018, 23:51 Uhr geändert.
Der Einfluss von Journalisten schwindet, auch eine Folge der Lügenpresse-Kampagne.
Typische Büffelumdeutung.
Dass der Einfluss von Journalisten schwindet ist eine Folge ihrer Lügen, nicht irgend einer Kampagne!

Bäffelkeah
Erstellt am 29.06.2018, 06:16 Uhr und am 29.06.2018, 06:19 Uhr geändert.
@getkiss: Dem Weisen widerspricht man nicht! Und tat nicht erst vor wenigen Tagen unser hochmögender Innenminister Horst Seehofer kund: „Wir müssen nicht nach Russland schauen. Die meisten Fake News werden in Deutschland produziert, von Medien wie von Politikern.“ (Seine Sprecherin Eleonore Petermann hat diese Behauptung hinterher relativiert, diese "beruhte nicht auf empirischen Aussagen, sondern auf der persönlichen Erfahrung der vergangenen Woche".)
In unserer Erregungsgesellschaft, zumal bei schlichteren Gemütern dürfte dennoch als Quintessenz hängen bleiben: Deutsche Medien verbreiten mehr Fake News als in Russland - man kann daher deutschen Medien nicht trauen, Lügenpresse! (So hört man es auch von Pegida und AfD)

kokel
Erstellt am 29.06.2018, 07:29 Uhr
Die Tendenz einer zunehmenden Skepsis gegenüber den jüngsten kampagnenartigen CSU-Aktionen halte ich für durchaus glaubwürdig. Es kommen immer weniger Flüchtlinge nach Deutschland, die eingeleiteten "Abwehrmaßnahmen" wirken, dennoch erzeugt die CSU eine akute Krisenstimmung und stellt der Bundeskanzlerin ein Ultimatum. Das passt nicht zusammen und ist nur mit dem näher rückenden Wahltermin in Bayern zu erklären.

Eine typisch fern der Realität getätigte Beschreibung eines Zustandes, der droht große Teile Europas zu erfassen - wie es vor kurzem sogar A. Merkel zugeben musste.
Die Position der CSU mag bestimmt auch etwas mit dem Wahlkampf zu tun haben, ist jedoch aus der Sicht der meisten - sogar einiger Grünen, wie gestern Abend in der ARD betont wurde - Fakt und letzter Versuch eine neue - wenn in diesem Fall bloß schleichende - Asylantenflut nach Deutschland zu verhindern. Man kann es nicht genug wiederholen: Deutschland ist das einzige Land der Welt, in das man leichter hinein als heraus kann! Dazu stellt es den Migranten die besten Bedingungen zur Verfügung, was natürlich attraktiver ist, als woanders hin zu fahren. Genau dies wollen die "Gutmenschen" nicht verstehen!

Dass die Skepsis in der Bevölkerung gegenüber der CSU mit ihrem Vorhaben wächst, ist wohl ein Märchen, das nur Utopia nahen Wesen als glaubhaft erscheint. Wenn solche Zeilen in der SZ erscheinen, so weiß jeder auch nur teilweise realistisch Denkende, das es sich hier um einen Versuch handelt die CSU zu diskreditieren.

@Bäffelkeah, diese Zeilen wenden sich nicht an dich, denn es wäre vergeudete Zeit - nu stric orzul pe gâşte -, vielmehr dienen sie dazu an Haaren herbeigezogene Scheinargumente richtig zu stellen.

charlie
Erstellt am 29.06.2018, 09:24 Uhr
Welche Fakten?

Shimon
Erstellt am 29.06.2018, 10:00 Uhr
Fakten by PRAVDA!

Marius
Erstellt am 29.06.2018, 10:31 Uhr
Berlin könnte locker ganz Afrika aufnehmen

kokel
Erstellt am 29.06.2018, 10:51 Uhr und am 29.06.2018, 10:53 Uhr geändert.
@Shimon behauptete:Fakten by PRAVDA!

@Shimon: Es ist immer wieder erstaunlich, mit welch einer detaillierten Beschreibung du die Probleme angehst, wie du sie darstellst und erklärst! Man platzt ja fast vor Neid, wenn man deinen Wortschatz erkennt, die vielen Feinheiten, die du da reinbringst - um nur einige deiner Qualitäten hervorzuheben. Dazu fällt mir ein Zitat von Caţavencu aus "O scrisoare pierdută" ein, wo er behauptet: "Industria română e admirabilă, e sublimă, putem zice, dar lipseşte cu desăvârşire!" Also weiter so, verehrter "Seher".

Bäffelkeah
Erstellt am 29.06.2018, 20:37 Uhr und am 29.06.2018, 20:47 Uhr geändert.
AfD-Fraktionschefin Weidel offen für Koalition mit CSU (Märkische Allgemeine Zeitung)

Eine Koalition aus der CSU und der Alternative für Deutschland? Alice Weidel, AfD-Fraktionschefin hält das für durchaus realistisch, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Wenn die CSU ihren Rechtsruck noch weitertreibt, wer weiß?

In der CSU gibt es gegensätzliche Reaktionen auf die EU-Pläne: Manfred Weber lobt Merkels Arbeit, wohingegen Alexander Dobrindt auf nationalen Maßnahmen beharrt:

Dobrindt bleibt hart - CSU-Vize: "Merkel hat geliefert"
(n-tv)

Der österreichische Bundeskanzler Kurz droht mit Grenzschließung (oe24)

Sollte Deutschland an seiner Grenze Flüchtlinge abweisen, wird Österreich nach Worten von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auch seine Grenzen dicht machen. "Wenn Deutschland Maßnahmen setzt, wie es derzeit angekündigt ist, dann werden wir selbstverständlich gleiche Maßnahmen an unseren Grenzen setzen müssen, weil wir Schaden von der Republik abwenden müssen", sagte Kurz Donnnerstag in Brüssel.

Die Kirchen gehen indessen auf Konfrontationskurs: Kirchen mahnen humanitäre Lösung in Flüchtlingspolitik an

Kirchen-Kommission: Zentren außerhalb der EU "menschenrechtlich fragwürdig"

Spiegel Online kritisiert die Pläne der EU:

EU-Flüchtlingspolitik Das kalte Herz der Union


Die neuen EU-Pläne zur Flüchtlingspolitik sind die Erfüllung rechtspopulistischer Träume. Aber lieber macht Angela Merkel Europa dicht als ihre eigene Regierung.

Auf der Website der Süddeutschen Zeitung ist eine kontroverse Leserdebatte im Gang:

Leserdiskussion: EU-Flüchtlingspolitik: Sind Sie mit dem Beschluss zufrieden?

getkiss
Erstellt am 01.07.2018, 07:47 Uhr und am 01.07.2018, 07:49 Uhr geändert.
Die Konkurrenz belebt das Geschäft.
"Einseitige Presseschau á la Bäffelskeah" zum zweihändigen Löffeln.
Bitte neuen Strang aufmachen!
Herr Schoger, Wintermantel vorbereiten...es wird kalt...

Bäffelkeah
Erstellt am 01.07.2018, 09:58 Uhr und am 01.07.2018, 09:58 Uhr geändert.
"Zum zweihändigen Löffeln" - Wintermantel im Juli? Mich dünkt, der Alte spricht im Fieber. Nor de Geseangd!

Diana -->
Erstellt am 01.07.2018, 11:00 Uhr
Bleibt Seehofer standhaft oder hat die Kanzlerin gewonnen?

Gebt mal eure Prognose ab.

Ich tippe auf Kanzlerin.

Seite 61 von 116 |< · · [58] [59] [60] [61] [62] [63] [64] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz