Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 95 von 101 |< · · [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] · · >|


gerri
Erstellt am 16.01.2019, 14:14 Uhr

(=) Nur die haben Angst die unehrlich waren und sind,sie haben Angst vor dem Tageslicht.

charlie
Erstellt am 16.01.2019, 15:31 Uhr
Angst wovor, gerri?
Ich sehe nur die AfD und ihre Anhänger, die Angst vor Fremden haben.
Dann gibt es noch diejeniegen, die nicht so aussehen, wie die AfD sich einen Voklsgenossen vorstellt. Die haben zu Recht Angst.

charlie
Erstellt am 16.01.2019, 20:03 Uhr
Was für ein eindrucksvolles Signal für Demokratie und Freiheit, gegen Rassismus und menschenfeindliche Hetze

Und dagegen klagt die AfD weil sie meint, sie muss gemeint sein. Hehe.

gerri
Erstellt am 16.01.2019, 20:39 Uhr

(=)Die Nationalstaaten sollen nicht untergehn,durch herangeführte Völkerwanderng,von Menschen die in wärmeren Gegenden leben,einen anderen Lebenswandel haben,eine andere Arbeitsmoral.
-Wenn Ihr das wollt,könnt Ihr doch in die Länder auswandern,von Deren Arbeit leben.
-Um die Menschen leichter auszubeuten,muss man Ihnen die Selbstsicherheit nehmen,das Sie nicht wissen wem Sie angehören.Das darf in Europa nicht passieren,wird auch nicht.
-Ihr könnt Eure Wurzeln verraten,ein echter Europäer ist stolz auf Seine Wurzeln,auf die europäische Kultur.
-Ein jedes Volk soll stolz sein auf Seine Kultur,soll sich nicht unterdrücken lassen,soll Seine Heimat pflegen und bewahren.

charlie
Erstellt am 17.01.2019, 13:40 Uhr
Hier kann man nachlesen, was die AfD so vorhat.
https://www.berliner-zeitung.de/politik/meinung/kommentar-die-afd--bjoern-hoecke-und-die-gewalt--31877518

charlie
Erstellt am 17.01.2019, 13:44 Uhr und am 17.01.2019, 13:46 Uhr geändert.
Nationalstaaten gehen nicht durch Immigration unter. Dafür gibt es weder historische Beispiele, noch logische, politische, ökonomische oder soziologische Gründe.
Sie gehen entweder dadurch unter, dass sie von fremden Mächten besetzt werden, oder dadurch, dass sie sich in größere Gebilde zusammentun.
Das ist wieder eines der Märchen der extremen Rechten. Ohne jede Basis. Es scheint aber eines jener Märchen zu sein, die vielen Menschen sofort glaubwürdig erscheinen. In etwa wie die Idee, die Erde sei flach und die Sonne kreise um sie. Auf den ersten Blick sieht es so aus.

edka
Erstellt am 17.01.2019, 15:01 Uhr

Sowas dämliches habe noch nie gelesen

Christian Schoger

Moderator
Erstellt am 17.01.2019, 15:25 Uhr und am 17.01.2019, 15:31 Uhr geändert.
Apropos extrem rechts:
In einem anonymen Brief erreichte unsere Redaktion ein zweiseitiger Aufruf mit widerlichem rechtsextremen Gehalt, betitelt: "An unser Volk. Deutsches Volk - Wehr Dich!". Darin wird im Ungeist völkisch-nationalistischer Ideologie der "Furor Teutonicus" beschworen - die lateinische Wendung bringt die germanische Kampfes- bzw. Angriffswut (Schrecken, Raserei) zum Ausdruck.
In mannigfaltigen Varianten werden unsere demokratisch gewählten Parteien und Politiker diffamiert und geschmäht, etwa als "antideutsche Altparteien" in diesem "untergehenden Altparteien-Multikulturkriminellen-Deutschenhasser-BRD-System", als "antideutsche Hasspolitiker" usw.
In dem Aufruf heißt es u. a.: "Jeder anständige Deutsche mit Herz und Verstand spürt in sich den Drang diese antideutschen Psycho- und Gewaltverbrecher der Altparteien mit der Waffe in der Hand unschädlich zu machen. (Unschädlich soll heißen: in demokratischen Wahlen und mit massengewaltigen Straßenprotesten aus den Ämtern jagen; Eure Waffen sind Plakate, Banner, Sprechchöre, Flugblätter, Schreibstift, Tastatur). erhebt Euch! Entledigt Euch des antideutschen Politikergesindels und ihrer eingeschleusten Gewaltverbrecher!"
Es gelte die "jahrzehntelange antideutsche Gehirnwäsche aus den Köpfen und Herzen der auf solch gemeine Art seelisch und moralisch vergewaltigten Deutschen" zu entfernen.
Dann folgt ein Appell "an alle aufrechten Diener Deutschlands in Justiz, Verwaltung, Polizei und Bundeswehr", ihren Diensteid zu ignorieren, der sie nicht zur "Gefolgschaftstreue gegenüber antideutschen Verbrechern in der Politik" verpflichte.
Als "Wirklichkeitsmedien im Internet" werden abschließend u. a. aufgeführt: Unzensuriert, Achgut, PI News, philosophia Perennis, Tichy, Journalistenwatch, Vera Lengsfeld, Eva Hermann, Identitäre Bewegung.

In meiner persönlichen Wahrnehmung lassen sich Radikalisierungsformen im gesellschaftlichen Diskurs kaum mehr übersehen. Hierfür gab und gibt es etliche weitere Belege außer dem obigen Aufruf, aggressive Reaktionen, (antisemitische) Hassbotschaften, ob im Netz, in Zuschriften, Mails oder telefonisch. Fakten, insbesondere historische, werden bestritten oder manipuliert. Statt respektvollem Umgang anonyme Enthemmung im digitalen Raum. Das ist glücklicherweise (noch) keine Alltagserfahrung, aber die Entwicklung ist besorgniserregend genug.

charlie
Erstellt am 17.01.2019, 15:44 Uhr
Meldet ihr sowas der Polizei?

Christian Schoger

Moderator
Erstellt am 17.01.2019, 15:56 Uhr
Das ist eine Art Kettenbrief, der, davon ist auszugehen, der Polizei (und dem Verfassungsschutz) längst schon vorliegt.

Shimon
Erstellt am 31.01.2019, 18:18 Uhr
Die Gesetze die er verachtet - sind die Gesetze die ihn schützen!

kokel
Erstellt am 04.02.2019, 10:14 Uhr
Gestern hat H. Heil ein neues Konzept bezüglich der Grundrente vorgestellt. Dabei soll diese um bis zu 425 Euro angehoben werden. Allerdings vergisst auch er eine Minderheit, der der Anspruch auf Rente schon vor vielen Jahren um 40% gekürzt wurde. Es ist - nicht nur - aus meiner Sicht einfach skandalös, dass in diesem Land, das sich weltweit zu den gerechtesten zählt, hunderttausende seiner Bürger einfach vergessen werden, nur, weil sie wenig Einfluss, da zahlenmäßig zu gering, auf Wahlerfolge haben. Beschämend!!!

charlie
Erstellt am 04.02.2019, 13:53 Uhr
Die Grundrente würde aber auch Spätaussiedlern, die die Bedingugen erfüllen zugute kommen, oder?

tomhart
Erstellt am 07.02.2019, 10:51 Uhr
In Deutschland brach ein grandioser Skandal um den hochgestellten Beamten des Außenministeriums Max Maldacker aus, der zurzeit den Posten des deutschen Generalkonsuls in Lyon bekleidet. Die Geschichte begann im Internet, als die Informationen über Maldackers Verbindung mit der CIA veröffentlicht wurden. Die Urquelle der Publikation war der Post auf Facebook vom User unter dem fiktiven Namen "Allen Moore", der die Spionage-Aktivitäten des Genkonsuls enthüllt hatte. Laut Moore, der sich für einen CIA-Agenten ausgibt, arbeitet Max Maldacker im Laufe von 20 Jahren für den US-Geheimdienst und schlachtet sein Amt für die Durchsetzung der US-Interessen in Europa aus. Die sensationelle Nachricht verbreitete sich im Netz sehr schnell. Ihren Beitrag dazu leisteten die berühmten Hacker aus der Gruppe "Anonymous", die die Materialien auf der Webseite Cyberguerrilla.org veröffentlicht hatten.

https://www.cyberguerrilla.org/blog/anonymous-i-need-your-help-to-expose-a-cia-agent-in-germany/


https://i.imgur.com/y6HJuDO.jpg
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


Diese Geschichte blieb nicht unbemerkt. Die US-Geheimdienste kommentieren die Veröffentlichungen offiziell nicht. Aber die nicht gleichgültigen US-Bürger reagierten auf die Erscheinung des neuen Snowden, der die vertrauten Informationen verraten hatte. Sie veröffentlichten eine Petition und forderten von der Regierung, den Shutdown im Land zu stoppen, die Situation unter Kontrolle zu stellen und der Tätigkeit von Verräter Moore ein Ende zu machen.

https://www.change.org/p/president-of-the-united-states-of-america-end-the-u-s-government-shutdown-and-prevent-leaks-of-secret-information-from-the-cia

Die Reaktion des deutschen Außenministeriums erregte ein großes Interesse. Das Auswärtige Amt machte einen Raum für Verwirrung in Bezug auf diese verwickelte Spionage-Geschichte. Zuerst erschien ein Kommentar des deutschen Außenministeriums zur Veröffentlichung auf Cyberguerrilla.org, wo die Information über Maldacker dementiert wurde. Die Vertreter des Außenministeriums wendeten sich sogar an die Webseite-Administration mit der Bitte, die Veröffentlichung, die die Ehre und Würde des Beamten verletzt, zu löschen.


https://i.imgur.com/e9nZefS.jpg[bild]

Später aber wurde die Angabe plötzlich geändert. Auf der Twitter-Seite des Auswärtigen Amtes wurde ein neues Kommentar veröffentlicht, das das erste widerlegt und es als Fake bezeichnet.

[bild=https://i.imgur.com/RnHzAQS.jpg]https://i.imgur.com/RnHzAQS.jpg

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


Diese Geschichte demonstriert uns einfachen Bürgern die unbekannte Seite der Tätigkeit der Staatsbehörden am besten. Die Arbeit der Geheimdienste trägt in der Regel einen vertrauten Charakter und die Aktivitäten des Außenministeriums müssen offen und transparent sein. Solche Verwirrung mit den Erklärungen des Auswärtigen Amtes und die Tatsache, dass der hochgestellte Beamte in den Skandal verwickelt ist, machen einen großen Raum für die Spekulationen und Verschwörungstheorien. Die Bundesregierung muss nichts verheimlichen und eine offene Untersuchung durchführen, damit alle Verantwortlichen bestraft werden und der Ruf von denjenigen, die ungerecht verleumdet wurden, vor der ganzen Weltöffentlichkeit wiederhergestellt wird.

Ob die Geschichte eine Fortsetzung bekommt, ist es unbekannt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der CIA-Kämpfer für die Wahrheit wieder einmal meldet und neue vertraute Informationen mitteilt. Wir müssen also auf weitere Einzelheiten warten und auf dem Laufenden bleiben.

Shimon
Erstellt am 08.02.2019, 20:45 Uhr
...auf die Erscheinung des neuen Snowden...

snow|den hatten wir schon - jetzt kommt der Frühling...

Seite 95 von 101 |< · · [92] [93] [94] [95] [96] [97] [98] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz