Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 93 von 106 |< · · [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] · · >|


Shimon
Erstellt am 05.01.2019, 15:56 Uhr und am 05.01.2019, 16:00 Uhr geändert.
Werter Brombeer,

ich glaube, der Psalm aus dem dein Zitat stammt gibt im Kontext die richtigen Antworten auf Deine Fragen.
Hier auf Erden müssen wir viel Ungerechtigkeit und Grausamkeit mitansehen und haben auch oft keine richtigen Antworten darauf. Aber der Schöpfer des Universums wird mit Sicherheit eines Tages für absolute Gerechtigkeit sorgen!

Psalm 37:
1 Von David. Entrüste dich nicht über die Bösen, sei nicht neidisch auf die Übeltäter.
2 Denn wie das Gras werden sie bald verdorren, und wie das grüne Kraut werden sie verwelken.
3 Hoffe auf den HERRN und tue Gutes, bleibe im Lande und nähre dich redlich.
4 Habe deine Lust am HERRN; der wird dir geben, was dein Herz wünscht.
5 Befiehl dem HERRN deine Wege und hoffe auf ihn, er wird's wohlmachen
6 und wird deine Gerechtigkeit heraufführen wie das Licht und dein Recht wie den Mittag.
7 Sei stille dem HERRN und warte auf ihn. Entrüste dich nicht über den, dem es gut geht, der seinen Mutwillen treibt.
8 Steh ab vom Zorn und lass den Grimm, entrüste dich nicht, dass du nicht Unrecht tust.
9 Denn die Bösen werden ausgerottet; die aber des HERRN harren, werden das Land erben.
10 Noch eine kleine Zeit, so ist der Gottlose nicht mehr da; und wenn du nach seiner Stätte siehst, ist er weg.
11 Aber die Elenden werden das Land erben und ihre Freude haben an großem Frieden.
12 Der Frevler droht dem Gerechten und knirscht mit seinen Zähnen wider ihn.
13 Aber der Herr lacht seiner; denn er sieht, dass sein Tag kommt.
14 Die Frevler ziehen das Schwert und spannen ihren Bogen, dass sie fällen den Elenden und Armen und morden die Frommen.
15 Aber ihr Schwert wird in ihr eigenes Herz dringen, und ihr Bogen wird zerbrechen.
16 Das Wenige, das ein Gerechter hat, ist besser als der Überfluss vieler Frevler.
17 Denn die Arme der Frevler werden zerbrechen, aber der HERR erhält die Gerechten.
18 Der HERR kennt die Tage der Frommen, und ihr Erbe wird ewiglich bleiben.
19 Sie werden nicht zuschanden in böser Zeit, und in den Tagen des Hungers werden sie satt werden.
20 Denn die Frevler werden umkommen; und die Feinde des HERRN, wenn sie auch sind wie prächtige Auen, werden sie doch vergehen, wie der Rauch vergeht.
21 Der Frevler muss borgen und bezahlt nicht, aber der Gerechte ist barmherzig und gibt.
22 Denn die Gesegneten des Herrn erben das Land; aber die er verflucht, werden ausgerottet.
23 Von dem HERRN kommt es, wenn eines Mannes Schritte fest werden, und er hat Gefallen an seinem Wege.
24 Fällt er, so stürzt er doch nicht; denn der HERR hält ihn fest an der Hand.
25 Ich bin jung gewesen und alt geworden und habe noch nie den Gerechten verlassen gesehen und seine Kinder um Brot betteln.
26 Er ist allezeit barmherzig und leiht gerne, und seine Nachkommen werden zum Segen sein.
27 Lass ab vom Bösen und tue Gutes, so bleibst du wohnen immerdar.
28 Denn der HERR hat das Recht lieb und verlässt seine Heiligen nicht. Ewiglich werden sie bewahrt, aber das Geschlecht der Frevler wird ausgerottet.
29 Die Gerechten werden das Land ererben und darin wohnen allezeit.
30 Der Mund des Gerechten spricht Weisheit, und seine Zunge redet das Recht.
31 Das Gesetz seines Gottes ist in seinem Herzen; seine Tritte gleiten nicht.
32 Der Frevler lauert dem Gerechten auf und sucht ihn zu töten.
33 Aber der HERR lässt ihn nicht in seiner Hand und verdammt ihn nicht, wenn er verurteilt wird.
34 Harre auf den HERRN und halte dich auf seinem Weg, / so wird er dich erhöhen, dass du das Land erbest; du wirst es sehen, dass die Frevler ausgerottet werden.
35 Ich sah einen Frevler, der pochte auf Gewalt und machte sich breit und grünte wie eine Zeder.
36 Da man vorüberging, siehe, da war er dahin. Ich fragte nach ihm; doch ward er nirgends gefunden.
37 Bleibe fromm und halte dich recht; denn einem solchen wird es zuletzt wohlgehen.
38 Die Übertreter aber werden allesamt vertilgt, und die Frevler werden zuletzt ausgerottet.
39 Aber der HERR hilft den Gerechten, er ist ihre Stärke in der Not.
40 Und der HERR wird ihnen beistehen und sie erretten; er wird sie von den Frevlern erretten und ihnen helfen; denn sie trauen auf ihn.

kokel
Erstellt am 05.01.2019, 15:57 Uhr und am 05.01.2019, 15:58 Uhr geändert.
Insofern ist – zumindest für mich, die Bibelaussage in Römer 13:1 / LUT keineswegs einfach und präzise

Ich gehe da etwas weiter, Brombeer, und behaupte einfach, dass es sich hier um eine gezielte Aussage handelt, die den Reichen erlaubt die Armen weiter in Knechtschaft zu halten! Dass eine derartige Behauptung schon lange nicht mehr aktuell ist, weiß doch (fast) jeder - außer Ultraortodoxen a la Bot Shimon, die es nicht wahrhaben wollen!

kokel
Erstellt am 05.01.2019, 16:00 Uhr
Aber der Schöpfer des Universums wird mit Sicherheit eines Tages für absolute Gerechtigkeit sorgen!

Weshalb nicht schon jetzt???

Shimon
Erstellt am 05.01.2019, 16:04 Uhr und am 05.01.2019, 16:08 Uhr geändert.
Weil die Mehrheit der Menschen sich gegen Gott entschieden hat und lieber dem Teufel dem Widersacher Gottes gehorchen und ihm glauben!

Gott ist gütig, langmütig und von großer Geduld – ER gibt den Menschen noch Zeit um zu IHM umzukehren und ihre Bösen Werke zu bereuen!
Eines Tages läuft diese Gnadenzeit ab – dann beginnt das Gericht über die Menschen - die Gottes Gnadenangebot ignoriert haben!

kokel
Erstellt am 05.01.2019, 17:47 Uhr
ER gibt den Menschen noch Zeit um zu IHM umzukehren und ihre Bösen Werke zu bereuen!

Um welche Zeitspanne handelt es dabei?

gerri
Erstellt am 05.01.2019, 17:58 Uhr

= Der Termin wird immer wieder verschoben,damit wir alle die Chance haben.....

Shimon
Erstellt am 05.01.2019, 18:01 Uhr und am 05.01.2019, 18:03 Uhr geändert.
Um welche Zeitspanne handelt es dabei?

Es handelt sich um die Zeitspanne der GNADE – wann diese endet weiß nur Gott der Vater!

Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater.
Matthäus 24,36

kokel
Erstellt am 05.01.2019, 18:09 Uhr
Vielen Dank Bot. Nun wissen wir alle Bescheid...

Shimon
Erstellt am 05.01.2019, 18:16 Uhr
Blender – wenn du jetzt Bescheid weißt – dann lass auch die Taten folgen und bringe Dein Leben in Ordnung mit Gott!

_Gustavo
Erstellt am 05.01.2019, 19:39 Uhr und am 05.01.2019, 19:48 Uhr geändert.
@Shimon schrieb:
Eines Tages läuft diese Gnadenzeit ab – dann beginnt das Gericht über die Menschen - die Gottes Gnadenangebot ignoriert haben!
Es scheint so, als ob die Mafia, diese Biebel sehr gründlich gelesen hätte, und daraus ihre Machenschaften gestrickt hat.Unter anderem auch die Erpressung oder Schutzgeld Zahlung.
Tja,die Ablassbriefe vergaß ich, aber hier können sie in frischer Auflage bei @Shimon gelesen werden.
Mafia Manier.

_Gustavo
Erstellt am 05.01.2019, 23:19 Uhr
Wir leben in einer zivilisierten Welt

kokel
Erstellt am 06.01.2019, 09:58 Uhr
Es scheint so, als ob die Mafia, diese Biebel sehr gründlich gelesen hätte, und daraus ihre Machenschaften gestrickt hat.Unter anderem auch die Erpressung oder Schutzgeld Zahlung.
Tja,die Ablassbriefe vergaß ich, aber hier können sie in frischer Auflage bei @Shimon gelesen werden.
Mafia Manier
.

Man muss immer wieder mit Erstaunen feststellen, dass es im 21. Jahrhundert noch Menschen gibt, die Texte, welche vor einigen tausend Jahren verfasst wurden, als aktuell annehmen, ohne sich darüber auch nur die kleinsten Gedanken zu machen!

keinsachse
Erstellt am 12.01.2019, 09:53 Uhr
@_Gustavo
Wir leben in einer zivilisierten Welt
Na ja, wenn der bayerische Bürger G.K. seinem Finanzminister eine Frage stellt und keine Antwort erhält, dann ist das noch irgendwie verständlich. Der hat keine Zeit dafür.

Aber wenn über den unterlegenen Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz berichtet wird, er hat sich verpflichtet mit der gewählten Vorsitzenden in einem "Gremium" der Partei mit zu arbeiten, dann ist das eine schwerer wiegende Geschichte.
Jetzt schreibt die SZ:
Er lasse sich keine Aufgabe zuweisen, sagt Merz. Diese Freiheit und Unabhängigkeit nimmt er sich so vehement, dass zunächst spekuliert wird, es gebe neuerlich Krach zwischen AKK und ihm. Eine CDU-Sprecherin beteuert in Berlin: "Der Beraterkreis der Parteivorsitzenden, dem er angehören soll, ist kein offizielles Gremium der Partei. Insofern gibt es auch keinen Dissens."
Also ist er da "nicht offiziell".
Die SZ schreibt über eine "große Rede" die Merz im "glitzernden Tegernsee" gehalten hat. Auch da "als Privatier"?
Merz spricht nur als Merz

Große Worte ohne Widerhall? Auf CDU-Veranstaltung in Bayern?

Da waren die Lateiner weise:
"Sic Transit Gloria mundi."

charlie
Erstellt am 15.01.2019, 12:56 Uhr
Endlich wird auch beim Verfassungsschutz ernsthaft überlegt, was man mit der AfD anfangen soll: https://www.tagesschau.de/inland/afd-verfassungsschutz-141.html

gerri
Erstellt am 15.01.2019, 14:58 Uhr und am 15.01.2019, 14:58 Uhr geändert.
(=)Eigentlich ist es ungewöhnlich das man eine Gegenpartei so lange prüfen muss,aus lauter Furcht sie politisch lahm legt.Da sind sich die Altparteien plötzlich alle "einig",warum wohl? Sie haben erkannt,das die AfD ein extrem großes Potenzial an Wahrheit besitzt,das sie die alten wegfegen würde,wenn die Wähler nicht verunsichert werden.Eine neue Partei schlecht machen,ohne Beweismittel,das hat es noch nie gegeben.

Seite 93 von 106 |< · · [90] [91] [92] [93] [94] [95] [96] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz