Deutschland in Zukunft

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 4 von 11 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|


kleeblatt17
Erstellt am 16.02.2018, 21:18 Uhr und am 16.02.2018, 21:19 Uhr geändert.
In Europa erleben wir gegenwärtig eben nicht ein Revival von Marxismus-Leninismus, sondern einen Rechtsruck in diversen Ländern. Dazu äußert sich in einem lesenswerten Interview der Politikwissenschaftler Dr. Kamil Mar­cin­kie­wicz (forscht zu Wah­len und Wahl­sys­te­men): Warum kommt es in Eu­ro­pa zum ak­tu­el­len Rechts­ruck, Herr Mar­cin­kie­wicz?

Dr. Kamil Mar­cin­kie­wicz: Alle rechts­po­pu­lis­ti­sche Be­we­gun­gen und Kan­di­da­ten nei­gen stark zum Iso­la­tio­nis­mus. Die eu­ro­päi­schen Rechts­po­pu­lis­ten rich­ten sich gegen die EU, Trump kri­ti­siert die NATO und die NAFTA.
Die Rechts­po­pu­lis­ten ver­spre­chen ihren Wäh­le­rin­nen und Wäh­lern die Rück­kehr zu den aut­ar­ken und voll­kom­men sou­ve­rä­nen Na­tio­nal­staa­ten, die es zu­letzt in den 1930er-​Jah­ren gab. Das stimmt mit dem Wunsch vie­ler Bür­ge­rin­nen und Bür­ger nach der Re­gie­rung über­ein, die einen rea­len Ein­fluss auf Po­li­tik und Wirt­schaft hat.

seismos
Erstellt am 16.02.2018, 21:30 Uhr
Diana -->
Meine Ideen und Gedanken stammen tatsächlich von mir- ich kann nähnlich selbsständig denken! (Das kommt von selbst und ständig / eigenständig.
Viele brauchen dazu im Gegensatz zu mir Hilfe und Unterstützung.
Aber schau mal bei Goethe und Schiller etc., wenn die diese Namen etwas sagen. Da bekommst du Anregungen.
Beste Grüße,
Jürgen

Diana -->
Erstellt am 16.02.2018, 21:32 Uhr
Aber schau mal bei Goethe und Schiller
Hast du deren Denken auch beeinflusst?

seismos
Erstellt am 16.02.2018, 21:38 Uhr und am 16.02.2018, 21:54 Uhr geändert.
Diana -->
Nein - von Mao nun gerade nicht, aber gesammelte "Werke" Ceaușescus oder der gesamten DDR-Prominenz. Oder den "Arbeiterkampf" oder, oder, oder.
Selbstständlich auch das "Kapital" oder die gesammelten Werke des SDAJ.
Bin eben eine Leseratte und kann von daher schon mal mitreden, was ihr "Linken" wohl eher nicht könnt, weil ih das ganze Material nicht gelesen habt, sondern nur mal auf Vorträgen zuhört habt, wenn überhaupt!
Und klar hab ich Goethe und Schiller beeinflußt, vor allem aber
Heinrich Hoffmann von (aus) Fallersleben. Das liegt gleich um die Ecke. Und deshalb ist das Deutschlandlied entstanden.
Hat er aber dann doch auf Helgoland geschrieben, weil er dort gerade auf Urlaub war.

pedimed
Erstellt am 16.02.2018, 21:43 Uhr
@Diana: die weiße Haut der Europäer ist ein Resultat der Eiszeit in den Höhlen,ebenso die gelbe Haut der Ostasiaten und die rote Haut der Indianer, die über die zugefrorene Beringstraße nach Amerika eingewandert sind. Schließlich stammt die Menschheit vom Kilimandscharo her !!!

seismos
Erstellt am 16.02.2018, 21:46 Uhr und am 16.02.2018, 21:52 Uhr geändert.
pedimed
Das ist leider auch schon wieder überholte Theorie, zumindest das wir, also die gesamte heutige Menschheit (homo sapiens)vom Kilimanscharo kommt. Von daher kommt u.U. der homo ecterus, also der "aufrecht gehende Mensch. Aber es wird bezeweifelt, ob dieses Wesen zu unseren direkten Vorfahren gehört.
Das Klima jedenfalls hat nur wenig mit der Hautfarbe zu tun. Und zur Eiszeit hätte in Europa niemand überlebt, auch nicht in Höhlen! Die Eisdecke war kilometerdick - wo waren da die Höhlen?


Diana -->
Erstellt am 16.02.2018, 21:48 Uhr und am 16.02.2018, 21:51 Uhr geändert.
In Ostasien habe ich keine gelben Menschen angetroffen, genauso wenig sind die Ureinwohner Amerikas rothäutig.
Man sollte nicht alles glauben, was Karl May geschrieben hat. Er war ja auch nicht in den Gegenden, in denen seine Helden sich herumtrieben.

gerri
Erstellt am 16.02.2018, 22:19 Uhr und am 16.02.2018, 22:30 Uhr geändert.
@ Die Erde ist eher ein Versuchs-Planet,wo verschiedene Menschen-Arten von Auswärts ausgesetzt wurden, für Langzeitstudien,die immer noch andauern.

-Ein schwarzes Ehepaar aus Afrika kann hundert Jahre in Europa leben,es wird nicht weiss,Ihre Kinder auch nicht. Ein weisses Ehepaar aus Europa,kann
auch hundert Jahre in Afrika leben,es wird nicht schwarz,Ihre Kinder auch nicht.

-Und wenn alle Stricke reissen,ist die Verstaatlichung aller Produktion und Versorgungsstätten,die einzige wahre Lösung für die Gemeinschaft.Die wichtigsten Ämter und Institutionen müssen in staatlich kontrollierter Hand sein,in den letzten 75 Jahren haben wir genügend dazu gelernt um es erneut besser zu machen.Die Privaten,fallen öfters der Versuchung zu unterschlagen,wie eine staatlich richtig geführte Gesellschaft.Es muss ja nicht Planwirtschaft sein,man hat ja dazu gelernt,Fabriken müssen nicht größer werden man passt
sie an die einheimische Belegschaft an.Expandieren kann man wenn nötig im befreundeten Nachbarland.

getkiss
Erstellt am 16.02.2018, 22:44 Uhr
"Deutschland in Zukunft" ist ein Land, in dem ganz tief"sinnig" über Gründe der verschiedenen Hautfarben diskutiert wird.
Es scheint, den Diskutanten ist nichts wichtiger. Es sei die Linke kommt ins Hintertreffen. Das ist schon mal aktuell so schrecklich, das die Zukunft wurscht ist

Da möchte dann Jemand klar machen, das Rechts nicht gerecht sein kann, nur Links. Hat halt keine rechte Hand (linkshändig) bzw. keinen rechten Fuß, nur´ne rechte Krücke. Aber ohne die geht´s auch nicht...
Was macht man nur ohne rechts, fragt sich der Mensch. Mit Krücke, links gebraucht, ist´s ziemlich schwierig weil nicht richtig gestützt...

Der "Mensch - als Hund" lebt nur in den manischen Gedanken verdörrter Kleeblätter. Der Mensch ist halt weis, oder gelb, oder rötlich, oder schwarz in der Hautfarbe und ebenso links oder rechts orientiert.
Gott sei´s gedankt, der hat´s so gemacht. War selbst halt etwas mehrdeutig. Wusste er nicht, was getan?
Aber das er den Hund als Hund, den Menschen als Mensch geschaffen hat und keine Mixtur der beiden, war richtig.
Und das darf auch kein dämliches Kleeblatt.

kleeblatt17
Erstellt am 16.02.2018, 22:48 Uhr
@getkiss: Ab jetzt melde ich deine Beleidigungen konsequent, wie eben geschehen.

getkiss
Erstellt am 16.02.2018, 22:50 Uhr
Die Privaten,fallen öfters der Versuchung zu unterschlagen,wie eine staatlich richtig geführte Gesellschaft.
Mal abgesehen davon, das gerri dafür keine Belege aufführt:
Die staatliche Gesellschaft, auch die richtig geführte, wird von Menschen geführt. Die sind auch mal privat unterwegs und unterliegen "der Versuchung". Und was kommt dann: Unterschlagung.
"So beißt sich die Katz in den Schwanz."

_Gustavo
Erstellt am 16.02.2018, 22:51 Uhr
@getkiss:
Aber das er den Hund als Hund, den Menschen als Mensch geschaffen hat und keine Mixtur der beiden, war richtig.
Nur den Schweinehund aus dem Inneren des Menschen hat er leider (vielleicht unbewusst) zugelassen.

getkiss
Erstellt am 16.02.2018, 22:55 Uhr und am 16.02.2018, 23:01 Uhr geändert.
Ich Deine auch Kleeschleicherl, wie früher. Musstest ziemlich lange warten, gelle, es ist schon wieder dunkle Nacht ringsum.
Pfeif ruhig ein bisserl, vielleicht hilft es gegen Angst um die Linke...

getkiss
Erstellt am 16.02.2018, 22:57 Uhr
Thja Gustav, ich bin nicht Gott, kann Dir nicht helfen...

bankban
Erstellt am 17.02.2018, 06:08 Uhr
Juden, sind dem Ruf Atatürks gefolgt und sind nicht geflohen, 1933 gab es noch keinen Grund dafür!

--- neee. wieso denn auch, es gab ja auch nur einmal einen Judenboykott am 1.4.1933, es gab nur ein paar eingeschlagene Fensterscheiben, es gab ja nur ein paar KZ-s 1933 in Deutschland, in die man neben Kommunisten und Sozis auch Juden verschleppen konnte. Aber all das ist eben kein Grund für einen Juden des Jahres 1933, zu fliehen... laut seismos!

Es ist furchtbar, diese Nazifizierung dieses Forums mitanzusehen!

Seite 4 von 11 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz