Hinweis an die Forenteilnehmer

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 69 von 91 |< · · [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] · · >|


Marius
Erstellt am 02.07.2013, 18:07 Uhr
MomoB:

Der Staat kann machen was er will damit, erkundige was der Staat ist und was das bedeutet.

Um ein Staat zu sein braucht man ein Gebiet. Und ein Volk, das in diesem Gebiet lebt. Aber der Staat ist an sich nicht gleichbedeutend mit Volk und Volkstum. Das geht schon daraus hervor, daß es Staaten mit mehreren Völkern gibt,so dann aber und vor allem aus der Erkenntnis, daß der Staat seinem Wesen nach keine Gemeinschaft, sondern eine Gesellschaft im oben festgelegten Sinne ist und sein kann. Und man braucht Politiker, die dieses Land regieren, also bestimmen, was man machen darf und was nicht. Wenn diese drei Dinge auf ein Gebiet zutreffen, ist es ein Staat. Rumänien ist also auch ein Staat. Es hat ein Volk:von 20 Millionen Rumänischen Staatsbürgern. Um endgültig ein Staat zu sein, müssen andere Staaten, die Staatengemeinschaft, einverstanden sein.

lucky_271065
Erstellt am 02.07.2013, 18:43 Uhr und am 02.07.2013, 18:44 Uhr geändert.
@Marius

Nein. Ihre Heimat ist das Szeklerland und nicht Ungarn.

Und, in anderem Kontext:

Wir müssen unser Denken ändern und nicht mehr in Staaten denken,sondern global, Europa ohne Grenzen. Wenn wir das nicht verstehn und nicht ändern werden wir Probleme haben.
Es gibt bei den meisten Themen kein Rumänien mehr, kein Ungarn, kein Deutschland. Es gibt Europa.

TAFKA"P_C"
Erstellt am 02.07.2013, 19:09 Uhr
Lucky (Daumen hoch)
@Marius

Nein. Ihre Heimat ist das Szeklerland und nicht Ungarn.

"Et tu, Brute?"

TAFKA"P_C"
Erstellt am 02.07.2013, 19:13 Uhr
Der Staat kann machen was er will damit, erkundige was der Staat ist und was das bedeutet.
Und ein Staat kann entstehen und verschwinden. Ist schon immer so gewesen und wird immer so sein! Nichts ist für die Ewigkeit.

lucky_271065
Erstellt am 02.07.2013, 19:43 Uhr und am 02.07.2013, 19:52 Uhr geändert.
@TAFKA

Nein. Ihre Heimat ist das Szeklerland und nicht Ungarn.

"Et tu, Brute?"

Was hast Du denn verstanden? O Cäsar!

Die Szekler sind genausowenig oder genausoviel Ungarn, wie die Siebenbürger Sachsen Deutsche sind.

Und ihre Heimat ist genausowenig Ungarn, wie für die Siebenbürger Sachsen Deuschland.

Was nach einer eventuellen Auswanderung/Aussiedlung geschieht, ist ein anderes Kapitel.

Friedrich K
Erstellt am 02.07.2013, 20:14 Uhr
Die Szekler sind genausowenig oder genausoviel Ungarn, wie die Siebenbürger Sachsen Deutsche sind.
Das gilt auch für die Ostfriesen, Bayern, Hessen, Saarländer, ... - wer sind eigentlich die Deutschen?

Wird man hier geholfen?

orbo
Erstellt am 02.07.2013, 20:39 Uhr
Securisten haben desinformiert.
Die secui/Szekler sind doch ebenso Traditionsbewusste wie auch die Sasi/Sachsen und andere auch.

gerri
Erstellt am 02.07.2013, 20:52 Uhr und am 02.07.2013, 21:00 Uhr geändert.
@ Jetzt lucky_27.10.65 hast du ganz durchgedreht,wenn du nicht weisst wo du hingehöhrst,kannst du das nicht über Andere sagen. Du bist unsicher, möchtest Allen zeigen was richtig ist,erkennst aber irgendwie auch die Tatsache....
Du tust mir Leid,verhalte dich lieber ruhig,Augen zu und durch,irgendwie gehts doch weiter für Kosmopoliten.

Lilith
Erstellt am 02.07.2013, 22:09 Uhr und am 02.07.2013, 22:10 Uhr geändert.
@ Bankban
eine der "minoritate conlocuitar" ähnliche Brandmarkung ist; "Deutscher mit Migrationshintergrund".
Obwohl es mir relativ schnuppe ist für wen oder was ich gehalten werde, stört mich (vor allem in heutiger Zeit) dieser Begriff...

Marius
Erstellt am 02.07.2013, 22:30 Uhr
"Die Szekler sind genausowenig oder genausoviel Ungarn, wie die Siebenbürger Sachsen Deutsche sind."
Die Heimat der Siebenbürger Sachsen war auch Siebenbürgen, wo das Volk gelebt hat, nur das Schicksall wollte es anders.

Das gilt auch für die Ostfriesen, Bayern, Hessen, Saarländer, ... - wer sind eigentlich die Deutschen?

Völker sind für mich in erster Linie Sprachgemeinschaften,

so sind die Deutschen eine Deutsche Sprachgemeinschaft.

Ostfriesen, Bayern, Hessen, Saarländer,...waren oder sind noch Deutsche Volkstämme?

Harald815
Erstellt am 02.07.2013, 22:54 Uhr und am 03.07.2013, 01:31 Uhr vom Moderator geändert.
Tafka:
Und weil derjenige eine bessere Note als du bekam, bist du sauer geworden.
Slash:
Gehobener Zeigefinger.
Natürlich könnte ich eine Frage stellen (die eh niemand beantworten würde), aber warum sollte ich? Man braucht den IQ der Beiden nicht abfragen, der wird offen bekannt.
Es wird also angenommen, dass ein Schüler, der gar keine seinen Namen tragende Ex abgibt (weil er selbst den Namen beim Nachbarn abgeschrieben hat) eine höhere Note dafür bekommen könnte, als der bei dem abgeschrieben wurde.
---
Adminhinweis: der Beitrag wurde (teilweise) wegen Verstoßes gegen die Forenregeln gelöscht.
---
Danke für die plastische Darstellung der Gegebenheiten. Lutz, kannst dich erinnern? Bei der Beurteilung eines Beitrages immer den IQ-Faktor mit berücksichtigen. Im Zweifel NULL annehmen.

Marius:
Wir müssen unser Denken ändern und nicht mehr in Staaten denken,sondern global, Europa ohne Grenzen.
Mein lieber, wahrscheinlich junger, blauäugiger Freund: Wenn schon global, dann weltweit, also keine Staaten mehr auf der Erde. Gut. Welche Gesetze sollen da gelten? Keine? Auch gut. Hatten wir bestimmt schon mal, vor vielen Jahrhunderten. Aber die Tierwelt lebt auch so – oder doch nicht? Haben die Ameisen Staaten?
Jeder spricht die Sprache die er will und schlägt jedem den Kopf ein, der ihm nicht passt. Wollte der Kommunismus nicht so etwas ähnliches? China praktiziert das schon erfolgreich, z.B. in Tibet. Kein Staat, keine Grenzen, eine Partei. Wunderbar, nur Tibeter sollte man dabei nicht sein.


lucky_271065
Erstellt am 02.07.2013, 23:49 Uhr
@Gerri

Du tust mir Leid,verhalte dich lieber ruhig,Augen zu und durch,irgendwie gehts doch weiter für Kosmopoliten.

Du tust mir leid, weil Du so schwer von Begriff bist. Und Vieles von dem, was ich schreibe, nicht oder falsch verstehst.

Aber Hauptsache, Du bist immer mit Dir vollkommen zufrieden. Da past wieder das Wort von der "fudulie".

Slash
Erstellt am 02.07.2013, 23:55 Uhr und am 02.07.2013, 23:56 Uhr geändert.
@Harald815: Und diese Missgeburt eines Furz-Gehirns wird von einem ebensolchen gelobt.
Fazit:
@Harald815: Lutz, kannst dich erinnern? Bei der Beurteilung eines Beitrages immer den IQ-Faktor mit berücksichtigen.


kranich
Erstellt am 03.07.2013, 00:31 Uhr und am 03.07.2013, 00:33 Uhr geändert.
Und diese Missgeburt eines Furz-Gehirns wird von einem ebensolchen gelobt.

Herablassender, ekelhafter und menschenverachtender geht`s wirklich nicht!!! Einer der negativsten Sätze, die ich hier überhaupt lesen konnte!!! So Einer hat in diesem Forum wirklich nichts mehr verloren!!!

MomoB
Erstellt am 03.07.2013, 00:39 Uhr
Râzi tu, râzi, Harap-Alb, zise atunci Setilă, ... da' nu e râsul tau

Seite 69 von 91 |< · · [66] [67] [68] [69] [70] [71] [72] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz