Kahlschlag in den Karpaten

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 4 von 26 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|


Haiduc
Erstellt am 06.03.2011, 11:39 Uhr
@Lucky
ich spende an Greenpeace

Was ist geblieben von dem volkstümlichen Sprichwort, dass der Rumäne des Waldes Bruder sei?

Mynona
Erstellt am 06.03.2011, 11:39 Uhr und am 06.03.2011, 11:44 Uhr geändert.
Charakter ist auch die Summe der moralischen Einstellungen eines Menschen, also ist es wohl auch eine geistige Qualität.

grumpes
Erstellt am 06.03.2011, 11:43 Uhr
Und wenn Du wieder Möbel kaufst in Deutschland, kannst Du ja versuchen, Dich zu vergewissern, dass das Holz nicht aus Kahlschlag in siebenbürgischen/rumänischen Wäldern stammt.


Und jetzt die Wahrheit :
Rumänisches Holz wird sehr gerne in Ungarn verbrannt, die haben ja nicht so viel davon.
Es ist die "schnelle Art" Geld zu verdienen. Um es in Möbel zu verwandeln müßte man arbeiten.
@wamba,
kannst sicher sein : In deutschen Möbelhäusern findest Du aus diesem einfachen Grund kein rumänisches Holz.
Gruß
grumpes


P.S. hatte das gerade in "Off Topic" gepostet, passt hier aber auch.

slash
Erstellt am 06.03.2011, 11:48 Uhr und am 06.03.2011, 11:51 Uhr geändert.
Lucky: Aber sag mir doch bitte mal Deine Meinung: Was denkst Du, warum kommentieren so viele hier (nach meiner Meinung die Allermeisten) (fast) nur negative Aspekte über die Realität im heutigen Siebenbürgen (Rumänien)?
Lucky, ich habe seit ca. 2003 Google Alerts mit Stichwort "Rumänien" abonniert. Heißt, daß ich seit mehr als 7 Jahre täglich eine Zusammenfassung von aktuellen News, die das Stichwort Rumänien enthalten, auf meinem PC vorfinde. Abgesehen von den Sport-News, die ab und zu vorkommen, hört sich LEIDER beinahe jeder Einleitungstext nicht rosig an!!
Die Links, in denen irgendwelche reißerischen News zu Banden, Betrüger, Bettlern oder ähnliche Themen aufgegriffen werden, klicke ich erst gar nicht an. Selbst die Links, in denen gerade in der Vorweihnachtszeit über Hilfstransporte, Schuhkarton- und Spendenaktionen berichtet wird, ignoriere ich. Wenn der Alert an einem Tag nur dunkelgraue bis schwarze News enthält, landet er sofort im Trash.
Will sagen, ich suche nicht gezielt nach negativen Schlagzeilen Rumänien betreffend, ergötze mich nicht an solchen, auch wenn sie täglich in meinem Postfach landen. Desweiteren verspüre ich absolut keinen Reiz diese Nachrichten andauernd durchzukauen oder zu diskutieren.
Sollte mir doch ein Thema Kopfzerbrechen bereiten, so spreche ich es eher im Freundes- und Bekanntenkreis an.

Was Ihren Wink mit dem Zaunpfahl betrifft, der subtil den Sachsen Gedankenlosigkeit "andichtet" mit der diese angeblich ihre Heimat verlassen haben, so setzen Sie hier gleich noch einen drauf und werfen noch die finazielle Gier schnell in die Waagschale. Geht`s noch?
Etwas mehr Fingerspitzengefühl in Punkto "offene Wunden" wäre schon angebracht, zumal das hier ein Siebenbürger Forum ist. Wo darf man sonst noch auf Verständnis hoffen, wenn nicht hier?

Vielleicht haben Sie Lust den Beitrag anbei zu lesen und ihn eine Weile auf sich wirken zu lassen...

www.hotnews.ro/stiri-esential-6021745-video-sasii-din-saschiz-intors-planga-putin-intimpla-oameni-buni-voi-ati-plecat.htm

Ich finde, daß der Bericht ziemlich gut verdeutlicht, was viele Sachsen immer noch sehr bewegt!

wamba
Erstellt am 06.03.2011, 11:54 Uhr und am 06.03.2011, 11:56 Uhr geändert.
Grumpes,
was Du da schreibst ist unfair und polemisch. Rumänien hat traditionell eine gute Holzverarbeitungsindustrie die sich auf dem Weltmarkt behaupten kann. Noch problematischer finde ich aber Luckys Verhalten, brüstet er sich doch mit Projekten welche von Anderen finanziert werden, z.B. Lions Club, und greift gleichzeitig Geldgeber hier in diesem Forum an.

Eskimo
Erstellt am 06.03.2011, 11:58 Uhr
ich habe seit ca. 2003 Google Alerts mit Stichwort "Rumänien" abonniert. Heißt, daß ich seit mehr als 7 Jahre täglich eine Zusammenfassung von aktuellen News, die das Stichwort Rumänien enthalten, auf meinem PC vorfinde. Abgesehen von den Sport-News, die ab und zu vorkommen, hört sich LEIDER beinahe jeder Einleitungstext nicht rosig an!!
ausser google gibt es auch noch die realität!
du hast google rumänien deutsch abonniert, natürlich kommen da nur nachrichten durch, die für deutsche bestimmt sind oder von deutschen redigiert werden - also ist die sache schon mal verdächtig.

um zu sehen was wirklich los ist in rumänien einen heissen tip für dich: einmal hinfliegen. die wichtigsten dinge die man als "deutscher " urlauber so gewohnt ist, gibt es dort allerdings nicht: besoffen deutsche "touisten" und Strand-leigen, die man mittels handtuch reservieren kann

lucky_271065
Erstellt am 06.03.2011, 12:03 Uhr und am 06.03.2011, 12:06 Uhr geändert.
@ Seberg
Sieh an, es gibt noch Wandlungen, ich dachte nämlich dass dir der Paunescu mit seinem Wirken etwas schier Unersetzliches auf deinen Lebensweg mitgegeben hat.

Das ist nur ein gutes Beispiel für einen Deiner massiven Trugschlüsse, Seberg. Ich habe im Wesentlichen nur gesagt, dass Paunescu eine sehr komplexe Persönlichkeit war, der man mit Pauschalurteilen nicht gerecht wird. Und das solltest Du zumindest als Fachmann mit unterschreiben können. Schliesslich hast Du geschrieben, das auch Karadzic schöne Gedichte geschrieben haben soll. Auf Belege wäre ich neugierig. Aurel hat seinerzeit einen Link zu einem wirklich guten und diffenrenzierten Beitrag zu Paunescu gestellt, falls es noch jemanden interessiert.
Aber Dir geht es ja wohl kaum un Paunescu (den ich schon gast vergessen hatte). Eher wohl darum, zu versuchen, mir damit nochmals eine auszuwischen? Paunescu selber bedeutet mir persönlich kaum etwas. Vielleicht verwechselst Du meine Aussagen mit denen meiner (rumänischen) Bekannten, Maya, die ich seinerzeit zitiert habe. Auch nicht gerade differenziert von Dir. Allerdings schätze ich nach wie vor etliche rumänische Künstler, die damals (auch) beim Cenaclu Flacara aufgetreten sind. Und die hierzulande jeder normale Mensch als Künstler respektiert. Ist das für Dich nun wieder zu differenziert? Das Kotzen überlasse ich übrigens gerne Dir. Du kannst es besser. Wo hast Du es denn so gut gelernt? Schon hier oder erst dort?

bankban
Erstellt am 06.03.2011, 12:05 Uhr und am 06.03.2011, 12:15 Uhr geändert.
Mann, sind das hier Diskussionen....

Ich bin ja nun seit etwa 2008 hier, seit knapp 3 Jahren. Doch habe ich vorher schon die Diskussionen verfolgt (nur keine Lust gehabt, mich zu beteiligen). Im Laufe der Jahre habe auch ich wiederholt den Eindruck gehabt, dass es manchen (ich wiederhole: manchen) Usern in der Tat ein psychologisches Bedürfnis ist, möglichst schlechte Dinge über Siebenbürgen und Rumänien, über Rumänen, Zigeuner etc. zu schreiben. und zwar nicht nur bezogen auf die Vergangenheit, sondern auch auf heutige Gegebenheiten/Zustände. Es wird nicht wohlwollend nach dem Positiven gesucht, sondern lieber eine schlechte und negative Meldung weitergegeben. Ich denke, psychologisch gesehen, ist dies jedoch nachvollziehbar oder gar notwendig, denn in der Tat würde man eventuell (vll. auch unausgesprochen) das eigene Weggehen delegitimieren, wenn es Rumänien 1A gehen würde. So kann man sich selbst immer wieder beruhigen und loben, dass man weggegangen ist. Ich denke, dies ist ein Zeichen dafür, was seberg "Aufarbeitung" nannte und ein notwendiger Umgang mit dem eigenen Gewissen, das in uns ständig arbeitet (hierzu passt gut, was Kant dazu mal sagte: "Es (das Gewissen, bb) folgt ihm (dem Menschen, bb) wie sein Schatten, wenn er zu entfliehen gedenkt. Er kann sich zwar durch Lüste und Zerstreuungen betäuben oder in Schlaf bringen, aber nicht vermeiden, dann und wann zu sich selbst zu kommen oder zu erwachen, wo er alsbald die furchtbare Stimme desselben vernimmt. Er kann es, in seiner äußersten Verworfenheit, allenfalls dahin bringen, sich daran gar nicht mehr zu kehren, aber sie zu hören, kann er doch nicht vermeiden.“)

Allerdings würde ich nach den 3 Jahren lucky insoweit widersprechen, als dass ich der Ansicht bin, dass die meisten User sich für Sbb. und Rumänien interessieren, dem Land jedoch nicht negativ gegenüber stehen. Sie sind interessiert oder desinteressiert an dem einen oder anderen Aspekt, Problem, Fragestellung aber nicht insgesamt negativ eingestellt. Alleine schon die Tatsache, dass man hier mitmacht, ist eher ein Zeichen für eine positive Einstellung/Interesse gegenüber der eigenen Vergangenheit (es sei denn, man ist hier nur, um sich Rat geben zu lassen bzw. sonstige Vorteile zu ziehen).

Dass man differenzieren muss, sieht man ja schon an den Beiträgen: den einen regt andauernd die Geschichtsfälschung auf und schreibt letztlich nur dazu Beiträge. Den anderen interessieren die kulturellen Aktivitäten der Sachsen in Siebenbürgen und kommentiert nur jene. Manche kümmern sich nur um Restitution, andere nur um Herta Müller.

Von daher denke ich nicht, dass man das Forum insgesamt als aus Rumänen- und Rumänienhassern bestehend bezeichnen kann. Es gibt solche und solche User. Sobald man sie kennengelernt hat, weiss man, wo der Wind herkommt. Gewöhnlich reicht es, den Namen zu sehen, um zu wissen, welche Art von Beitrag einen erwartet. Dies ist eine notwendige Stereotypisierung, doch gerade, dass man sie mit einzelnen Namen verbinden kann, zeigt doch, dass man nicht dem Forum insgesamt solches oder anderes Verhalten unterstellen muss, sondern Individuen. Aus Individuen setzt sich das Forum zusammen und sie sind zu unterschiedlich, um ihnen eine einfache und eindeutige Verhaltensweise bescheinigen zu können.

grumpes
Erstellt am 06.03.2011, 12:08 Uhr
Grumpes,
was Du da schreibst ist unfair und polemisch. Rumänien hat traditionell eine gute Holzverarbeitungsindustrie die sich auf dem Weltmarkt behaupten kann.

@Wamba,
sorry, ich habe diese Informationen aus erster Hand, 2008 aus einem Rumänienurlaub.
Der "Kahlschlag" rührt wirklich von den Waldbesitzern her , die schnelles Geld machen wollen.
Die Ungarn zahlen mehr für Holz als die heimische Möbelindustrie.
Gruß
grumpes

slash
Erstellt am 06.03.2011, 12:09 Uhr und am 06.03.2011, 12:09 Uhr geändert.
Eskimo: um zu sehen was wirklich los ist in rumänien einen heissen tip für dich: einmal hinfliegen. die wichtigsten dinge die man als "deutscher " urlauber so gewohnt ist, gibt es dort allerdings nicht: besoffen deutsche "touisten" und Strand-leigen, die man mittels handtuch reservieren kann
Wissen Sie, was Sie mit Ihrem Tipp machen können, der mir rät, Rumänien durch einen Urlaub kennenzulernen, aber anderseits be/verurteilen Sie die Deutschen nach ihrem Urlaubsverhalten á la Alkoholpegel und reservierten Handtuchliegen? Nein, nicht in den Trash, Sie verstehen...

lucky_271065
Erstellt am 06.03.2011, 12:09 Uhr
@ Bankban
Ich bin begeistert von Deinem Beitrag. Etwas in dieser Art hatte ich ursprünglich auf diesem Forum erwartet. Einen konstruktiven uns sachlichsn Austausch in gemässigtem Ton, unter Menschen, die irgendwie noch ein Herz für Siebenbürgen haben. Danke!

wamba
Erstellt am 06.03.2011, 12:11 Uhr
Lucky schrieb:
Paunescu selber bedeutet mir perönlich kaum etwas.

Die Beteiligung seinerseits an der Propagandakampagne für Paunescu hat also andere Gründe?
Darf man niedrige Motive vermuten?

lucky_271065
Erstellt am 06.03.2011, 12:15 Uhr und am 06.03.2011, 12:22 Uhr geändert.
@ Wamba
Noch problematischer finde ich aber Luckys Verhalten, brüstet er sich doch mit Projekten welche von Anderen finanziert werden, z.B. Lions Club, und greift gleichzeitig Geldgeber hier in diesem Forum an.

Na, hilf mir mal verstehen, wie Deine Neuronen jetzt geschaltet haben, Wamba.

Ich habe gemeinsam mit einem Lions-Club aus Deutschland das Projekt durchgeführt, in guter partnerschaftlicher Zusammenarbeit, in welche auch die betreffende Gemeinde einbezogen wurde.

Und welche Geldgeber habe ich Deiner Meinung nach angegriffen?

Langsam zweifle ich sehr an der Logik mancher Leute hier. Am guten Willen sowieso. Von Dir hatte ich bisher eine relativ gute Meinung.

P.S. Niedrige Motive darfst Du gerne bei Deinen Angriffen auf mich vermuten. Ich habe aus meiner Sicht keine Propagandakampagne für Paunescu gemacht. Höchstens vor Pauschalurteilen gewarnt. Und Du schriebst doch auch, dass Du seinerzeit die Cenaclu-Sendungen im Radio verfolgt hast. Habe ich übrigens nicht. Hatte Besseres zu tun. Aber für viele rumänische Jugendliche (und nicht nur) damals war es wenigstens ... ein wenig willkommene Abwechslung. Sonst wären sie nicht so in Scharen (Tausende bis zig-Tausende?)zu den Veranstaltungen geströmt, nehme ich mal an.

wamba
Erstellt am 06.03.2011, 12:20 Uhr und am 06.03.2011, 12:21 Uhr geändert.
Luke,
bist Du Dir ganz sicher,dass der Eine oder Andere in diesem Forum nicht auch ein wenig zu der Realisierung "Deiner" Projekte beiträgt?

wamba
Erstellt am 06.03.2011, 12:25 Uhr
Du schriebst doch auch, dass Du seinerzeit die Cenaclu-Sendungen im Radio verfolgt hast

Also Lucky,
ich weis nicht was Du damit meinst, kann es sein dass Du mich da mit jemanden Anderen verwechselst, oder ist das wieder so eine Taktik?

Seite 4 von 26 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz