Institution Kirche

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 145 von 461 |< · · [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] · · >|


Henny
Erstellt am 09.03.2011, 11:14 Uhr
PS: komisch, immer wenn sich eine Organisation - mit halsbrecherischen Aktionen - für die Umwelt einsetzt, sind es Leute von Greenpeace, ...
Ich wäre mal echt gespannt wie es bei denen zu Hause aussieht, in Lehmhütten werden sie garantiert nicht hausen.

wamba
Erstellt am 09.03.2011, 11:16 Uhr
PS: komisch, immer wenn sich eine Organisation - mit halsbrecherischen Aktionen - für die Umwelt einsetzt, sind es Leute von Greenpeace, ...

Kennst Du den Begriff "Ökofaschisten"? Das sind solche.

Haiduc
Erstellt am 09.03.2011, 11:20 Uhr
Ich bin froh, dass es diese Art von Faschisten gibt, die sich mit einem Schlauchboot einem Tanker in den Weg stellen um zu verhindern, dass giftige Substanzen oder Altöl in den Ozean abgelassen wird ...

Henny
Erstellt am 09.03.2011, 11:22 Uhr und am 09.03.2011, 11:23 Uhr geändert.
Ich kenne noch all diese Gewässer mit farbigen Schaumkronen und trüber Brühe wie wir sie in vielen vor allem Schwelleländern heute auch mit Schaudern bewundern können.
Hier müsste Greenpeace mal aktiv werden:
Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
die Kokel
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild


Die Kokel war zu meine Zeit noch glasklar... da konnte man jeden Stein am Grund sehen...

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:24 Uhr
@Anchen,
ich kann keine Partei empfehlen da es überfällig ist die deutsche Verwaltungsstruktur aus deren Stuben die meisten Gesetzte und Vorschriften kommen radikal zu verändern da sie ist die hier die MAcht ausübt. Die offizielle Politik ist nur ein Spiel fürs Volk um ihm Einfluss zu suggerieren, aber ohne klare Offenheit (was nach wie vor auch von der Politik selbst verhindert wird) wer von wem "Zuwendungen" erhält und welcher Konzern und welche Firma hinter welchem Politiker steht ist das nur Augenwischerei. Seit 60 Jahren wird Deutschland in jedem Parlament von einer Mehrheit aus Juristen und sog. Politikern aus staatlichen Verwaltungsstrukturen dominiert, daraus hat sich eine ungeheure Vielfalt von Gesetzen/Paragraphen gebildet welche nicht mal mehr von ihnen selbst im Detail verstanden werden und somit aber jede Menge an Arbeit garantiert für Juristen und Beamtentum und deren Verdienst sichert. Auf die Kosten der Steuerzahler die auch noch so dumm sind diese durch die Wahlen zu legitimieren.

wamba
Erstellt am 09.03.2011, 11:26 Uhr
In einer Demokratie hat der Staat das Gewaltmonopol. Diejenigen die sich nicht daran halten nennt man Verbrecher.
Um etwas zu bekämpfen, bedient man sich in einer zivilisierten Gesellschaft legaler Mittel, die es zu Haufe gibt.

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:27 Uhr
@Henny,
...??? die sollen jetzt dort aktiv werden um dann wieder als Ökofaschisten beschimpft zu werden?! Was jetzt?

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:30 Uhr und am 09.03.2011, 11:33 Uhr geändert.
@Wamba,
an dem Tag in dem es in Deutschland eine Demokratie gibt gebe ich Dir Bescheid. Wir haben die Chance zu einer Demokratie verpasst und sind in einem postdemokratischen Zustand. Das war gewollt. Wer vergibt ein Gewaltmonopol? Der liebe Gott?

@Wamba,
in Staaten in denen sich Machtstrukturen durchgesetzt haben nennen die Machthaber alle ihren Interessen gegenläufigen Handlungen verbrecherisch und/ oder terroristisch. Hast Du schon mal versucht Dich hier gegen die Interessen eines Konzernes zu wehren? Ich habe die Erfahrung mit LIDL gemacht und den letzten Glauben an eine Rechtstaatlichkeit hier für alle Zeiten verloren.

Henny
Erstellt am 09.03.2011, 11:33 Uhr
häää??? hab ich sie beschimpft??? Glaube nicht... :)

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:34 Uhr und am 09.03.2011, 11:35 Uhr geändert.
@Henny, nein nicht Du! Sorry, war nicht ganz klar ausgedrückt von mir!:-)

wamba
Erstellt am 09.03.2011, 11:37 Uhr und am 09.03.2011, 11:50 Uhr geändert.
Chance zu einer Demokratie verpasst und sind in einem postdemokratischen Zustand.

Ich wäre Dir sehr dankbar wenn Du mir das näher erläutern würdest.

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:38 Uhr
@
sehe gerade wir sind hier ja im Kirchen-thread. Da fällt mir auf, ich vermisse die wöchentlichen Demonstrationen der Millionen Gläubigen gegen die Ungerechtigkeiten, Zerstörungen und Kriege auf dieser Welt?

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:42 Uhr und am 09.03.2011, 11:42 Uhr geändert.
@Wamba,
einfache Frage: Kennst Du jemanden persönlich der für Dich in Deinem Interesse und zu Deinem Wohl dem Grundgesetz entsprechend Politik mitbestimmt?

wamba
Erstellt am 09.03.2011, 11:42 Uhr und am 09.03.2011, 11:45 Uhr geändert.
ich vermisse die wöchentlichen Demonstrationen der Millionen Gläubigen gegen die Ungerechtigkeiten, Zerstörungen und Kriege auf dieser Welt?

Hilft denn so etwas?
Effektiver wäre es wenn die Menschen zu Haufe bei den Abgeordneten ihres Wahlkreises vorstellig werden und mit Nachdruck ihre Meinung vertreten.

Kennst Du jemanden persönlich der für Dich in Deinem Interesse und zu Deinem Wohl dem Grundgesetz entsprechend Politik mitbestimmt?

Politik soll ja keine Einzelinteressen vertreten.

Merlen
Erstellt am 09.03.2011, 11:51 Uhr
@Wamba,
schon mal nicht schlecht. Aber ich kann Dir das Ergebniss auch gleich mitteilen denn diese Versuche Interessen von Bürgern mit Nachdruck zu vermitteln hat Jahrzehnte auch bei uns im Wohnzimmer stattgefunden. Nehmen wir mal an Du kennst einen Landtags- oder Bundestagsabgeordneten. Du kannst mit ihm reden und Dein Anliegen vorbringen. Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten. Du hast das Glück einen einflussreichen Politiker zzu kennen der tatsächlich in der ersten Riege mitspielt. Dann kann Dein Anliegen "erfolgreich" sein wenn es mit den Interesen der ihn sponsernden Firmen und Konzernen übereinstimmt. Ein Abgeordneter der hinteren Reihen wird Dir einige Wochen später erklären: "Ich habe es bei der letzten Sitzung eingebracht aber die Anderen waren dagegen. Ende Deines Einflussversuchs. Da habe ich x-mal life erlebt und nur mit Zunahme der häusliche Macht (inzwischen war der Ministerpräsident aus "unseren" Reihen) änderte sich bedingt etwas. Aber nur bis an die Grenzen die durch eine übermächtige Verwaltung in Deutschland kontrolliert wird!

Seite 145 von 461 |< · · [142] [143] [144] [145] [146] [147] [148] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz